Durchfall mit Galle - warum es passiert und was zu tun ist

Die Farbe des Kots gibt Auskunft über den Zustand des menschlichen Körpers. Wenn sich der Farbton ändert (normalerweise eine gelblich-braune Farbe) und Verunreinigungen vorhanden sind, kann davon ausgegangen werden, dass eine Pathologie vorliegt. Holodenaler Durchfall - Durchfall mit Galle, der auftritt, wenn Lebersekrete in den Darmbereich freigesetzt werden. Wenn der Stuhl gelb geworden ist - ein Grund, Ihre Gesundheit zu überprüfen.

Warum es Gallendurchfall gibt - Ursachen und Krankheiten

Das Versagen der Leber, des Magen-Darm-Trakts (GIT) und des Gallensystems äußert sich häufig in Durchfall. Galle hat eine wichtige Funktion im Körper - sie hilft, Nahrung zu verdauen, indem sie Fette abbaut. Hohler Durchfall tritt als Reaktion auf die unkontrollierte Freisetzung von Lebersekreten auf, die die Organschleimhaut reizen. Die Ursachen für Durchfall sind:

  • Verletzung der Darmflora. Das Wachstum schädlicher Bakterien und die Abnahme nützlicher Bakterien führen zu Ungleichgewichten. Die Galle wird nicht von Mikroorganismen verarbeitet und gelangt in das Rektum, was zu Reizungen führt.
  • Lebensmittel- und Alkoholvergiftung. Eine Vergiftung zusammen mit der schnellen Bewegung von Nahrungsmitteln entlang des Trakts ermöglicht es der Galle nicht, ihre Funktion zu erfüllen. Es gelangt in den Kot und ändert seine Farbe.
  • bakterielle und virale Infektionen;
  • Fehler in der Ernährung. Das Essen von übermäßig fetthaltigen Nahrungsmitteln erhöht die Darmperistaltik, was zum Eindringen von Galle in den Kot führt.

Bei einer Reihe von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts können Gallenorgane Durchfall mit Galle hervorrufen. Unter den Pathologien:

  • Morbus Crohn. Es ist gekennzeichnet durch eine Entzündung der Darmwände;
  • Darmchirurgie (Entfernung eines Teils davon);
  • Cholezystektomie;
  • Erkrankungen der Organe des Gallensystems: Cholelithiasis (GSD), Cholezystitis, Neoplasien, Dyskinesien. Sie stören den Abfluss von Flüssigkeit;
  • angeborene Fehlbildungen der Gallenblase, Gallengang.

Um die Störung zu beseitigen, müssen Sie einen Gastroenterologen aufsuchen. Der gefundene Grund hilft bei der Durchführung der richtigen Therapie.

Hohler Durchfall

Lose Stühle mit einer Verfärbung (gelb, grünlich) erscheinen mit einem Überschuss an Säure. Auf dieser Basis kann die Störung von anderen unterschieden werden. Gallendurchfall dauert mehrere Tage, der Zustand des Patienten verschlechtert sich. Infolge von Abweichungen in der Arbeit des Magen-Darm-Trakts nimmt die Sekretion zu, die Funktion der Flüssigkeitsaufnahme funktioniert nicht. Galle tritt in den Dickdarm ein. Wünsche können stündlich auftreten.

Warum tritt Gallendurchfall auf:

  • Mangel an Lebersekreten. Passiert nach einer Darmoperation; entzündliche Prozesse;
  • Funktionsstörungen;
  • Komplikation nach Entfernung der Gallenblase (GB);
  • chronische Darmentzündung.

Die Gefahr liegt im Übergang der Krankheit in eine chronische Form. Symptome von Gallendurchfall bei Erwachsenen:

  • Bauchschmerzen rechts;
  • Kot in der Zusammensetzung enthält Schleim;
  • Das Schmerzsyndrom nimmt mit dem Stuhlgang zu.
  • Übelkeit, Kopfschmerzen (manchmal);
  • erhöhte Körpertemperatur (selten);
  • Gewichtsverlust.

Für die Diagnose ist eine Koloskopie angezeigt. Es ermöglicht Ihnen, den Zustand der Darmwände zu beurteilen. Im Kot finden sich Gallensäuren in der Analyse. Die Behandlung wird auf der Grundlage der Untersuchung des Patienten verordnet..

Durchfall nach Cholezystektomie

Die Gallenblase gibt täglich 2 Liter Lebersekret ab. Seine Funktion ist es, sich anzusammeln, die Konzentration zu optimieren und in den Darmbereich freizusetzen. Galle wird benötigt, um den Verdauungstrakt, den primären Abbau von Fetten, zu stimulieren.

Nach dem Entfernen der Gallensteinflüssigkeit aus dem gemeinsamen Gang gelangt sofort in den Darm. Seine Konzentration ist reduziert, so dass der Abbau von Fetten schlechter ist, die Motilität des Organs beeinträchtigt ist, dies ist der Grund, warum Durchfall in der Galle auftritt.

Unter den Symptomen sind die häufigsten:

  1. Der Kot ist blass (gelb, grün). Ein Überschuss an Galle im Darm verursacht Durchfall. Der Verdauungstrakt versagt und die Flüssigkeit verflüssigt den Inhalt.
  2. Dumpfer Schmerz unter den Rippen rechts.
  3. Das Abtasten des Nahtbereichs verursacht Beschwerden.
  4. Der Kotgeruch ist scharf.
  5. Zusätzlich kann die Gasbildung stören.

Allmählich passt sich der Körper an, der Durchfall hört auf. Voraussetzung für die Normalisierung des Stuhls ist die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes.

Behandlung von hologenem Durchfall

Die Therapie zielt auf die Einnahme von Medikamenten ab, die den Magen-Darm-Trakt wiederherstellen. Der Gastroenterologe vereinbart einen Termin auf der Grundlage der endgültigen Schlussfolgerung. Nach einer Cholezystektomie sind in den meisten Fällen keine zusätzlichen diagnostischen Maßnahmen gegen Durchfall erforderlich.

Die Behandlung erfolgt nach den Faktoren, die zum Durchfall geführt haben:

  • Wenn Durchfall Dysbiose, antimikrobielle Medikamente, Pro- und Präbiotika (Linex, Bifiform) verursacht hat, werden Vitamine verschrieben. Prävention besteht in einer gesunden, ausgewogenen Ernährung.
  • Lebensmittel- und Alkoholvergiftungen werden mit Adsorbentien (Smecta, Polysorb) behandelt, die viel Flüssigkeit trinken und in den ersten 24 Stunden fasten. Bei schweren Erkrankungen (Erbrechen, Fieber, starke Bauchschmerzen) wird die Therapie in einem Krankenhaus durchgeführt. Prävention - persönliche Hygiene, richtige Ernährung. Überprüfen Sie die Produkte auf Verfallsdatum und Wärmebehandlung.
  • Bakterieller Gallendurchfall wird mit Antibiotika (Ciprofloxacin) behandelt..
  • Wenn ein Teil der Darmregion entfernt wird, werden Medikamente verschrieben, um die Sekretion von Elektrolyten in seiner Höhle zu verringern (Ocreotid)..
  • Nach der Cholezystektomie wird der Gallendurchfall mit Medikamenten behandelt, die Cholsäuren im Darm binden (Cholestyramin)..

Bei schweren Symptomen werden Medikamente verschrieben, die sie stoppen:

  • Verwenden Sie bei Schmerzen Mittel, die Krämpfe der Kanäle lindern (Mebeverin).
  • Dehydration wird mit Rehydratisierungsmitteln (Glucosolan) behandelt;
  • Medikamente, die die Darmmotilität verringern (Loperamid), helfen dabei, den häufigen Drang zum Stuhlgang zu stoppen.
  • Enzyme (Kreon, Pankreatin) tragen zur schnellen Aufnahme von Nahrungsmitteln bei;
  • Ein Vitaminkomplex ist für eine geringe Aufnahme von Substanzen notwendig.

Ziel der Therapie ist es, die Zusammensetzung der Galle zu normalisieren, die Arbeit der gemeinsamen Gallengänge wiederherzustellen und die Wirkung von Säuren zu minimieren. Die Bekämpfung von Durchfall mit Gallendurchfall wird bei richtiger Behandlung erfolgreich sein.

Behandlung von Gallendurchfall mit Volksheilmitteln

Zusätzlich zu Medikamenten werden Hausmethoden angewendet, die sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt auswirken und zu dessen Genesung beitragen. Pflanzliche Heilmittel:

  1. Eichenrinde wirkt adstringierend. Die Brühe wird 15 Minuten im Verhältnis 1: 4 (Kräuter / Wasser) gekocht. Trinken Sie 1 TL. 3 mal / Tag.
  2. Kartoffelstärke wirkt einhüllend. Nehmen Sie das Pulver in 1 EL. l. nach einer Mahlzeit mit Wasser.
  3. Johanniskraut lindert Krämpfe. Brühe: 400 ml Wasser, 100 g Kräuter 10 Minuten, 30 Minuten kochen lassen. darauf bestehen. Rezeption - 1 TL. 3 mal täglich.
  4. Die Infusion von Reis umhüllt die Darmschleimhaut und stärkt sie. Die Körner 40 Minuten kochen lassen. Die resultierende viskose Flüssigkeit wird in 1-2 TL aufgenommen. jede Stunde.

Die traditionelle Medizin hat sich bei der Behandlung von Gallendurchfall bewährt. Sie müssen Kräuterkochungen nach Rücksprache mit einem Arzt nehmen. Die Therapie bei hologenem Durchfall funktioniert mit einer sparsamen Ernährung. Sie müssen fraktioniert in kleinen Portionen essen. Ablehnung von schweren Lebensmitteln (scharf, fettig, salzig, geräuchert), Fast Food, kohlensäurehaltigen Getränken.

Sie müssen 2 Liter Wasser pro Tag trinken, dies hält den Flüssigkeitshaushalt im Körper aufrecht. Das Essen sollte warm sein.

Durchfall mit Galle tritt auf, wenn eine große Menge an Sekret in die Darmhöhle freigesetzt wird. Ein gelber Schimmer auf dem Stuhl deutet auf holographischen Durchfall hin. Der Prozess wird durch Verdauungsstörungen, Magen-Darm-Probleme, Gallensystem, Cholezystektomie provoziert. Die Krankheit muss so behandelt werden, dass sie nicht chronisch wird. Die Therapie wird nach Rücksprache mit einem Arzt verschrieben. Erholung ist möglich, indem Sie den Empfehlungen und der Diät folgen.

Die Ursachen von Durchfall mit Galle und deren Behandlung

Jede Stuhlstörung ist ein äußerst unangenehmer Zustand. Durchfall mit Galle unterscheidet sich darin, dass der Patient zusätzlich zu einem erhöhten Drang an Bauchschmerzen unterschiedlicher Intensität leidet und nach dem Stuhlgang ein brennendes Gefühl hat. Was bei Erwachsenen und Kindern zu Durchfall mit Galle führt und was für den Patienten und seine Angehörigen zu tun ist?

Wie sieht Gallendurchfall aus?

Gallendurchfall unterscheidet sich von anderen Arten von Stuhlstörungen durch Farbe (hellgelb, orange, grünlich oder gelbgrün) und einen bestimmten Gallengeruch. Kann einmalig, repetitiv und selten unbezwingbar sein. In der Regel ist es mit der Nahrungsaufnahme verbunden und tritt bei Nichteinhaltung der Diät 30-60 Minuten nach einer schweren Mahlzeit auf.

Ursachen der Galle im Stuhl

Am häufigsten tritt Durchfall mit Galle bei Erkrankungen der Gallenblase auf - Cholezystitis (Entzündung) oder Dyskinesie der Gallenwege - eine Änderung ihres Tons, bei der sich sowohl eine Verzögerung der Gallenproduktion als auch ein Zustand entwickeln können, der am einfachsten mit Inkontinenz zu vergleichen ist: In diesem Fall ist Galle frei gießt in das Darmlumen.

Andere Ursachen für Gallendurchfall sind mit dem Dünndarm verbunden. Es kann ein Syndrom eines kurzen Dünndarms oder Ileums sowie Morbus Crohn sein. Dies sind schwere Krankheiten mit chronischem Verlauf..

Durchfall mit Galle kann nach Entfernung der Gallenblase oder eines Teils des Darms auftreten, insbesondere bei Ungenauigkeiten in der Ernährung. Der Patient wird jedoch normalerweise bei der Entlassung vor solchen Zuständen gewarnt..

Der Einschluss von Galle in flüssigen Kot kann periodisch mit einer Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Verdauungssystems auftreten. Ein grobes Diagramm dieses Zustands lautet wie folgt: Eine Person isst etwas, das die Freisetzung von Galle stimuliert. Zum Beispiel fett oder scharf. Brennende Flüssigkeit spritzt in den Darm, dessen Wände entzündet sind und bereit sind, Galle nur in Dosierung aufzunehmen. Eine große Menge dieses Verdauungssaftes reizt sie, es gibt Schmerzempfindungen, Brennen, Krämpfe in der Leber und im Unterbauch rechts.

Der Körper, der glaubt, dass etwas Schädliches in den Darm gelangt ist, versucht, die gefährliche Substanz so schnell wie möglich zu entfernen, indem er dem Darm eine große Menge Wasser zuführt, und es kommt zu Durchfall mit Galle. Der gleiche Prozess tritt bei akuten Darmentzündungen auf, die bei einigen Vergiftungen auftreten können..

Durchfall der Galle bei einem Kind

Bei Kindern unter 2 Monaten ist eine große Menge an Galle im Kot die Norm, da sich ihr Verdauungssystem noch nicht auf Nahrung eingestellt hat. Aber nach diesem Alter sind häufige gelbliche oder grünliche Stühle ein Grund, einen Kinderarzt zu konsultieren.

Wie Sie sich zu Hause helfen können

Ein einzelner Durchfall mit Gallengehalt erfordert keine Behandlung. Die folgenden Anzeichen bei Erwachsenen sollten alarmierend sein:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • schwere Bauchschmerzen;
  • häufiger Stuhlgang;
  • Kombination mit Übelkeit, Erbrechen;
  • anhaltender und anhaltender Durchfall.

In all diesen Fällen ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Wenn die Schwere und Dauer der Symptome mehr als einen Tag beträgt, ist es besser, dies dringend zu tun..

Welche Medikamente können Sie einnehmen?

Jeder Durchfall ist eine Schutzreaktion des Körpers, die darauf abzielt, die Entfernung von reizenden Substanzen aus dem Magen-Darm-Trakt zu beschleunigen.

Bei Durchfall verschreiben sich Menschen häufig Enterosorbentien - Aktivkohle, Enterosgel oder Polysorb und andere. Wenn der Durchfall jedoch durch die Bakterienflora verursacht wird, können diese Medikamente den Krankheitsverlauf verschlechtern, indem sie feindliche Mikroben im Darm einfangen. Durchfall mit Galle ist die einzige Art von Durchfall, bei der Sorptionsmittel helfen können, aber Sie sollten sich nicht zu sehr mitreißen lassen. Eine Anwendung reicht aus, wenn es nicht einfacher wird, ist ein Arztbesuch notwendig.

Bei Magenschmerzen können Sie Papaverin oder No-Shpa trinken, aber auch einmal. Sie können die zweite krampflösende Pille nicht trinken, wenn die erste nicht geholfen hat, wird es immer noch keinen Sinn geben, aber dieses Medikament kann die Symptome einer schweren Krankheit schmieren und den Arzt irreführen.

Bei Durchfall mit Galle hilft ein warmes Getränk - Wasser oder schwacher Tee - gut. Die Flüssigkeit reduziert den Gehalt an Gallensäuren im Darmlumen, und der Körper muss dies nicht selbst mithilfe von Notfallmechanismen tun. Außerdem verliert der Körper bei losen Stühlen Wasser und seine Reserven müssen wiederhergestellt werden..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Durchfall mit Galle manifestiert Erkrankungen des Verdauungssystems, die von einem Gastroenterologen behandelt werden. In staatlichen Polikliniken ist eine Selbstregistrierung bei den meisten engmaschigen Spezialisten nicht möglich, aber Sie sollten nicht in Betracht ziehen, dass ein Besuch bei einem Therapeuten Zeit verschwendet. Ein ausgebildeter Therapeut oder Kinderarzt kann die meisten Ursachen, die Durchfall verursachen, erfolgreich behandeln. Zumindest wird er den Zustand des Patienten beurteilen, die Tests verschreiben, die sein Kollege zur Diagnose benötigt, und Medikamente verschreiben, die die Symptome der Krankheit lindern..

Diät

Wenn es sich um chronischen, seltenen Durchfall mit Galle handelt, wird in solchen Fällen eine ziemlich strenge Diät gezeigt. Jeder Verstoß kann zu einer Verschlechterung des Zustands führen oder ihn zurückgeben, wenn der Gallendurchfall aufgehört hat.

Der Zweck der Diät ist es, die Produktion von Galle gleichmäßiger zu machen und die Darmfunktion so einfach wie möglich zu machen. Daher sollte das Essen 5-6 mal täglich fraktioniert und leicht verdaulich sein. Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, starker Kaffee und Tee sollten ausgeschlossen werden. Ebenfalls verboten sind würzige, gebratene, fettige, Hülsenfrüchte, rohes Gemüse und Obst sowie fettige Süßwaren. Detailliertere Ernährungsempfehlungen liefert eine spezielle Diät für Erkrankungen der Gallenblase.

  • viskoser Brei (außer Hirse und Perlgerste) in Wasser oder mit einer kleinen Zugabe von Milch;
  • gebackenes Gemüse und Obst;
  • Gemüseeintopf;
  • gekochtes Geflügel, Kaninchenfleisch;
  • fettarmer Fisch, gekocht oder gedämpft;
  • pürierte Suppen;
  • fettarme Milchprodukte, einschließlich Hüttenkäse-Aufläufe.
  • Eier - als Teil des Geschirrs können in Form eines Omeletts vorliegen, jedoch nicht mehr als 1 pro Tag.

Nach einer Weile kann die Ernährung mit frischem Gemüse und Obst, magerem Fleisch, einer Erhöhung der Anzahl der Eintöpfe auf der Speisekarte und einer Umstellung auf gebackenes Geflügel und Fisch erweitert werden. Durch schrittweises Hinzufügen von Produkten ist es möglich, bei Heilung der Krankheit ein Menü zusammenzustellen, dessen Diätetik nur durch das Fehlen von Alkohol, Schmalz, Butter und geräuchertem Fleisch gegeben ist.

An sich ist Gallendurchfall nicht beängstigend. Manchmal weist er jedoch auf schwerwiegende Krankheiten hin, die, wenn sie begonnen werden, die Gesundheit schädigen können. Unter den Krankheiten, die von Durchfall mit Galle begleitet werden, sind Cholezystitis, Gallendyskinesie, Cholelithiasis und schwere entzündliche Darmerkrankungen häufig.

Warum es Gallengang oder Langzeitdurchfall gibt

Galle wird Durchfall genannt, bei dem Galle im Kot vorhanden ist, dh die Farbe des Kot wird gelb. Bei Kindern unter diesem Jahr ist Gallendurchfall aufgrund der funktionellen Eigenschaften des Verdauungssystems die Norm, während es bei Erwachsenen eine Pathologie ist.

Durchfall mit Galle bei Erwachsenen tritt aufgrund einer Funktionsstörung der Gallenblase, der Gallenwege, der Leber und des Magen-Darm-Trakts auf. Es gibt mehrere Gründe, die zum Auftreten von Gallendurchfall beitragen:

  1. Virale Infektionskrankheiten.
  2. Verletzung der Darmmikroflora, dh Dysbiose. Gleichzeitig überwiegen im Darm pathogene Mikroben, die die Arbeit des Magen-Darm-Trakts stören. Infolgedessen wird die vom Körper produzierte Galle nicht richtig verarbeitet, wodurch der Stuhl gelb gefärbt wird.
  3. Lebensmittelvergiftung. Gleichzeitig hat die Galle aufgrund einer Erhöhung ihrer kontraktilen Funktion und der schnellen Bewegung von Nahrungsmitteln auch keine Zeit, vom Darm verarbeitet zu werden.
  4. Alkoholvergiftung, die zu einer Schädigung des Körpers mit Giften und einer Störung des Verdauungssystems führt.
  5. Übermäßiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln, der die Darmperistaltik erhöht und zu losen Stühlen führt.
  6. Morbus Crohn, eine entzündliche Erkrankung des Verdauungssystems, die durch die Bildung von Granulomen gekennzeichnet ist - Knoten, die einem gutartigen Tumor ähneln.
  7. Resektion (Entfernung) eines Teils des Darms.
  8. Erkrankungen der Gallenblase. Es kann sich um Cholelithiasis, Tumore, Cholezystitis und andere Pathologien handeln, die zu einer Störung dieses Organs führen..
  9. Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie).

Durchfall der Gallenblase infolge einer Funktionsstörung der Gallenblase wird als hologener Durchfall bezeichnet.

Hohler Durchfall

Hohler Durchfall wird durch übermäßige Aufnahme von Gallensäure im Darm, deren Fehlen oder Fehlen verursacht. Es gibt diese Art von flüssigem Stuhl mit:

  1. Umfangreiche Resektion des Dünndarms.
  2. Entzündliche Erkrankungen des Ileums wie Morbus Crohn.
  3. Dyskinesie - Dysfunktion der Gallenwege und der Gallenblase. Dyskinesien sind wiederum unterteilt in:
    • Hypokinesie - unzureichende Gallensekretion infolge einer Abnahme der Kontraktilität der Gallenblase;
    • Hyperkinesie - übermäßige Gallensekretion infolge erhöhter Motilität der Gallenblase;
    • Zöliakie - hypomotorische Dyskinesie, wenn die kontraktile Funktion der Gallenblase vollständig fehlt;
  4. Anatomische Pathologie der Gallenblase.
  5. Entzündung der Gallenblase und der Gallenwege.
  6. Krebs.
  7. Cholezystektomie - Entfernung der Gallenblase.

Und dies geschieht aus folgenden Gründen. Bei den aufgeführten Krankheiten besteht eine Inkonsistenz im Fluss von Galle und Nahrung in den Darm. Das heißt, Gallensäure kann lange vor der Nahrungsaufnahme freigesetzt werden, was die Darmschleimhaut reizt und zum Auftreten von losen Stühlen beiträgt. Eine Überfunktion der Gallenblase führt zu einer reichlichen Sekretion der Galle, und ihre übermäßige Menge trägt zur Stärkung des Sekretionsprozesses, zur Beeinträchtigung des Absorptionsprozesses im Darm und zum Auftreten von losen Stühlen bei. Ein Mangel an Galle kann durch eine Verstopfung der Gallenwege infolge von Entzündungen, Steinen oder Tumoren in der Gallenblase oder durch Zöliakie verursacht werden, die häufig die Entfernung der Gallenblase, dh eine Cholezystektomie, erforderlich macht.

Die Cholezystektomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Gallenblase entfernt wird. Viele Menschen, die sich dieser Operation unterzogen haben, fragen sich, warum nach einer Cholezystektomie Gallendurchfall auftritt. Die Sache ist, dass Galle von der Leber produziert wird und dann in die Gallenblase gelangt, von wo sie während der Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm fließt. Nach Entfernung der Gallenblase wird dieser Prozess gestört, die Freisetzung von Galle direkt aus den Lebergängen erfolgt nun konstant, weshalb lose Stühle auftreten. Darüber hinaus ist es weniger konzentriert, was bedeutet, dass es nicht die notwendige Wirkung auf Fette hat, um sie abzubauen, das heißt, es hat seine Hauptfunktion nicht im richtigen Maße, weshalb lose Stühle mit Galle auftreten, wenn Sie die Anweisungen nicht befolgen, nämlich eine Diät befolgen:

  • kleine Portionen essen;
  • fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung ausschließen;
  • Die Intervalle zwischen den Mahlzeiten sollten nicht lang sein, maximal fünf Stunden.

Die Nichtbeachtung dieser Empfehlungen führt zu Reizungen der Darmwände, erhöhter Peristaltik und dem Auftreten von losen Stühlen mit Galle.

Wie bereits oben beschrieben, ist die Gallenblase ein Organ, in dem sich das von der Leber abgesonderte Sekret ansammelt, dh Galle, deren Menge pro Tag zwischen einem und zwei Litern liegt (alles hängt vom Körpergewicht ab). Wenn sich Gallensäure in der Blase ansammelt, wird sie konzentrierter und durch die Nahrungsaufnahme in den Darm freigesetzt, wo sie an Verdauungsprozessen oder vielmehr am Abbau von aus der Nahrung gewonnenen Fetten beteiligt ist. Dies bedeutet, dass die Hauptfunktion der Galle darin besteht, Fette zu verarbeiten und den Darm durch Erhöhung seiner Sekretionsfunktion zu stimulieren. Darüber hinaus neutralisiert es die Wirkung von Magensaft und stimuliert die Produktion von Enzymen, die die Proteinverdauung fördern. Alle diese Wirkungen sind auf die Substanzen zurückzuführen, aus denen die Galle besteht: Immunglobuline, Cholesterin, Bilirubin, Schleim, Phospholipide, Aminosäuren, Proteine ​​und Vitamine. Von ihnen ist Bilirubin für die Farbe des Kot verantwortlich. Es hat einen gelben Farbton, der im Verlauf der normalen Verdauung in eine Substanz umgewandelt wird, die dem Kot eine braune Farbe verleiht. Wenn die Verdauungsfunktion beeinträchtigt ist, wird Bilirubin unverarbeitet ausgeschieden.

Der Verdauungsprozess selbst erfolgt in mehreren Phasen: Die Aufspaltung von Fetten im proximalen Darm in Säuren, aus denen sie in andere für den Körper lebenswichtige chemische Verbindungen umgewandelt werden - fettlösliche Vitamine, Spurenelemente. Das heißt, normalerweise sollte die verarbeitete Galle in den Körper gelangen und über das Blut absorbiert werden, und nur ein Teil davon wird draußen mit dem Kot ausgeschieden.

Die Therapie von hologenem Durchfall sollte mindestens sieben Tage lang umfassend durchgeführt werden. Zur Behandlung von losen Stühlen mit Galle sollten Sie Adsorbentien einnehmen, um Gallensäuren zwischen den Mahlzeiten zu neutralisieren. Solche Medikamente umfassen Aktivkohle, Smecta, Enterosgel usw. Das heißt, die gleichen Medikamente, die zur Behandlung jeder Art von Durchfall verwendet werden. Sie helfen dabei, den Darm von giftigen Substanzen zu reinigen, die Wände des Verdauungstrakts zu umhüllen und sie vor irritierenden Faktoren zu schützen. Um die Synchronisation von Galle und Nahrungsaufnahme zu normalisieren, wird empfohlen, choleretische Medikamente einzunehmen, beispielsweise Questran, Allohol, Karsil, Holenzim, Odeston, Flamin, Gepabene. In der Zusammensetzung dieser Arzneimittel ist das Alkaloid Fumarin enthalten, das als krampflösendes Mittel zur Linderung von Krämpfen in den Gallengängen und in der Blase verwendet wird und auch den Gallenfluss steuert. Darüber hinaus enthalten sie den Hepatoprotektor Silymarin, mit dem die Leber normalisiert wird. Die Dauer ihrer Bewerbung beträgt manchmal mehrere Jahre. Darüber hinaus umfasst die Behandlung von hologenem Durchfall die Einnahme von Medikamenten zur Verbesserung der Darmflora - Probiotika und Präbiotika sowie bei längeren Manifestationen von losen Stühlen..

Die wichtigste Regel für Menschen, die sich einer Cholezystektomie unterzogen haben, ist eine lebenslange Diät.

Zuallererst sollten frittierte Lebensmittel von der Diät ausgeschlossen werden. Lebensmittel müssen gedämpft, gedünstet oder gekocht werden. Es wird empfohlen, sich auf proteinhaltige Lebensmittel wie gekochtes Fleisch, Hühnchen, gedämpften Fisch, weichgekochte Eier oder ein Dampfomelett zu konzentrieren. Bei Durchfall wird auch empfohlen, schleimiges Getreide in Wasser zu essen - Reis, Haferflocken. Sie haben die Eigenschaft, die Wände des Verdauungstrakts zu umhüllen und vor den schädlichen Auswirkungen von Toxinen zu schützen. Darüber hinaus benötigt der Körper ausreichende Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen. Zu diesem Zweck empfiehlt es sich, gekochtes oder gebackenes Gemüse, Obst und pektinhaltige Bratäpfel zu verwenden, die zur Wiederherstellung der Darm- und Körperfunktionen erforderlich sind. Sie können auch Suppen in Gemüse, Fleisch, Fischbrühe kochen. Um die Funktion des Darms zu verbessern, müssen Sie seine Mikroflora wiederherstellen. Dazu können Sie fettarme Milchprodukte, Hüttenkäse und Käse verwenden. Zu den verbotenen Lebensmitteln gehören kohlensäurehaltige Getränke, Süßigkeiten, Mehlprodukte, Milch, frisches Obst und Gemüse. Aus Getränken erlaubt Saft von Äpfeln, Hartriegel; Volkskochungen von wilder Rose, Blaubeere, Preiselbeere; Gelee, Kompotte aus getrockneten Früchten, Birnen, Johannisbeeren; Infusionen von Kamille, Johanniskraut.

Die Nahrungsaufnahme sollte alle fünf Stunden in kleinen Mengen erfolgen - nicht mehr als 250 Gramm gleichzeitig. Lebensmittel sollten in reiner Form verzehrt werden, sie sollten nicht scharf, kalt oder heiß sein, um die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts nicht zu reizen. Mit der Verbesserung des Zustands können Sie schrittweise die üblichen, aber nicht fetthaltigen Lebensmittel in die Ernährung aufnehmen. Fetthaltige Lebensmittel sind erlaubt, sogar empfohlen, aber in Maßen und besser als pflanzliche oder milchhaltige, da sie zu einem schnelleren Gallenfluss beitragen.

Was sollte neben Diät und Ernährung getan werden, um sich von einer Cholezystektomie zu erholen? Dabei spielt körperliche Aktivität eine wichtige Rolle. Übermäßige körperliche Anstrengung nach der Operation ist nicht akzeptabel, da sie die Darmmotilität erhöht und das Auftreten von losen Stühlen hervorruft. Zu den verbotenen körperlichen Aktivitäten gehört das Heben einer Last von mehr als fünf Kilogramm, das Gehen für mehr als eine Stunde, das Laufen und Springen. Dies führt zu einem Druckanstieg in der Bauchhöhle. Zulässige Belastungen sind: Spaziergänge nicht länger als vierzig Minuten pro Tag, Atemübungen. Die Zunahme der körperlichen Aktivität sollte frühestens acht Monate nach der Operation und nur mit Genehmigung des behandelnden Arztes erfolgen. Zusätzlich wird eine oben beschriebene lebenslange Diät für eine Person verschrieben, die sich einer Operation zur Entfernung der Galle unterzogen hat. Dies bedeutet, dass eine Person die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln einschränken, auf Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, Schmalz, Würstchen, scharfe Lebensmittel, Konserven, Gurken und geräuchertes Fleisch verzichten sollte.

Durchfall mit Galle

Ein solches pathologisches Symptom wie Durchfall mit Galle bei Erwachsenen wird durch eine Verletzung der Leber verursacht - eine Erhöhung des Bilirubinspiegels oder eine erhöhte Zerstörung von Erythrozyten. Grundsätzlich weist dieser Zustand auf die Entwicklung einer Magen-Darm-Erkrankung hin. Bei Kindern unter 1 Jahr sind lose Stühle mit Galle häufig und werden nicht als Pathologie angesehen. So erfolgt die Anpassung und Anpassung der Arbeit des Verdauungssystems der Kinder..

Ursachen von Durchfall mit Galle

Gallendurchfall kann durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Dysbakteriose. Pathogene Mikroorganismen, die in der Darmflora vorherrschen, verlangsamen den Verdauungsprozess und die Verarbeitung der Galle. Infolgedessen erscheint es im Kot..
  • Gallenblasenleiden:
    • Cholelithiasis;
    • Cholezystitis.
  • Lebensmittelversand.
  • Infektions- oder Viruserkrankung.
  • Überdosis Alkohol.
  • Überschüssige fetthaltige Lebensmittel in der Ernährung.
  • Darmchirurgie.
  • Cholezystektomie.

Wenn Durchfall mit Galle aufgrund einer Funktionsstörung der Gallenblase auftritt, spricht man von hologenem Durchfall.

Warum tritt nach Alkohol auf?

Der Konsum von alkoholischen Getränken in großen Mengen wirkt sich negativ auf den Körper aus und stört die Stoffwechselprozesse. Alkohol gelangt zuerst in den Magen, in den Darm und reizt die Schleimhäute, dann in den Blutkreislauf. Unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken werden die Wände des Verdauungsorgans geschädigt, die Fähigkeit des Magens, Nährstoffe aufzunehmen, wird gestört. Alkohol bleibt in geringer Konzentration, aber lange Zeit darin.

Nach übermäßigem Gebrauch von Ethylalkohol können Kopfschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen und Fieber auftreten. Der Körper beginnt, Giftstoffe zusammen mit nützlichen Substanzen aktiv zu entfernen, was zu Durchfall führt. Eine Vergiftung verlangsamt die Leber, was zu einem Überschuss und einer Stagnation der Galle führt, wodurch der Magen-Darm-Trakt mit losen Stühlen zurückbleibt. Die vollständige Wiederherstellung des Körpers erfolgt innerhalb von 72 Stunden. Dazu müssen Sie mit Ausnahme von Milch viel Flüssigkeit trinken und fettarme Lebensmittel essen..

Behandlung von Durchfall mit Galle

Die Therapie eines pathologischen Symptoms wird nach Bestehen und Studieren der Tests unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt. Um den Intoxikationsgrad zu verringern, werden sorbierende Medikamente verschrieben, die den Eintritt von Toxinen in das Blut blockieren. Die Behandlung von hologenem Durchfall basiert auf der Einnahme von Gallenneutralisatoren, wodurch Krämpfe in den Gallenwegen beseitigt werden. Diese schließen ein:

  • "Aktivkohle";
  • Enterosgel;
  • "Smecta";
  • "Bionorm".
Das Medikament hilft bei der Wiederherstellung der beschädigten Mikroflora.

Die Medikamente schützen den Darm vor den Auswirkungen von aufgenommenen Toxinen und beschleunigen deren Ausscheidung aus dem Körper. Probiotika helfen bei der Wiederherstellung der Mikroflora. Achten Sie darauf, während der Therapie 2,5 bis 3 Liter Wasser zu trinken, um Austrocknung zu vermeiden. Auf Empfehlung eines Arztes sollten Sie Medikamente wie "Regidron" einnehmen, um das Wasser-Salz-Gleichgewicht zu normalisieren. Es lohnt sich auch, bei der Wiederherstellung des Körpers auf die Ernährung zu achten. Es ist ratsam, solche Produkte auszuschließen:

  • Mehl;
  • Süss;
  • saure Früchte;
  • fetthaltige, frittierte und würzige Speisen;
  • Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke.

Die Diät sollte aus 4-5 Empfängen in kleinen Portionen bestehen. Neben Wasser ist es gut, Kräutertees wie Kamille zu trinken. Sie sind nützlich für den Magen-Darm-Trakt bei der Behandlung von Entzündungen und Gallenstauungen. In den frühen Tagen ist es ratsam, Hühnerbrühe zu trinken und gekochten Reis ohne Salz zu essen. Zucker in seiner reinen Form ist 3-4 Tage lang verboten. Um den Stuhl zu stärken, ist es nützlich, Ofenkartoffeln, mageres gekochtes Fleisch und ungesüßten Tee zu verwenden.

So verhindern Sie Durchfall?

Gallendurchfall tritt nicht auf, wenn Sie diese Regeln befolgen:

  • Essenshäufigkeit und Portionsgröße;
  • das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in der Nahrung (nicht mehr Fette als Proteine);
  • Nehmen Sie keine rohen oder halb zubereiteten Lebensmittel ein.
  • Waschen Sie Obst und Gemüse gründlich.
  • Missbrauche keinen Alkohol.

Waschen Sie Ihre Hände nach dem Toilettengang und im Freien sowie vor dem Essen gründlich. Es ist strengstens verboten, Leitungswasser zu trinken. Es ist verboten, Medikamente, insbesondere Antibiotika, selbst einzunehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren und zu verschreiben. Falsch ausgewählte Arzneimittel können zu Durchfall führen. Vorbehaltlich dieser einfachen Regeln wird die Wahrscheinlichkeit einer Störung des Verdauungstrakts und das Auftreten von losen Stühlen mit Galle verringert.

Was ist Gallendurchfall und wie geht man damit um??

Durchfall wird als biliös angesehen, wenn im Stuhl Galle vorhanden ist, wodurch der Stuhl gelb wird. Bei Kindern unter 1 Jahr ist ein solches Phänomen aufgrund der Besonderheiten des Verdauungssystems die Norm. Bei Erwachsenen ist Gallendurchfall jedoch eine Pathologie, deren Gründe ermittelt und behandelt werden müssen.

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Ursachen des Auftretens

Es gibt mehrere Gründe, aus denen sich Durchfall entwickeln kann:

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

  • Lebensmittelvergiftung. Aufgrund der Tatsache, dass der Darm keine Zeit hat, die gesamte Galle zu verarbeiten, da seine kontraktile Funktion zunimmt und sich die Nahrung sehr schnell bewegt.
  • Alkoholvergiftung. Der Körper ist von Giften betroffen, deren Wirkung zu einer Störung des Verdauungstrakts führt.
  • Teile des Darms entfernen.
  • Entfernung der Gallenblase.
  • Dysbakteriose. Es handelt sich um eine Störung der Darmflora, aufgrund derer sich pathogene Mikroben in ihr ansiedeln, was sich negativ auf die Arbeit des Magen-Darm-Trakts auswirkt.
  • Das Essen großer Mengen fetthaltiger Lebensmittel erhöht die Darmmotilität, was zu losen Stühlen führt.
  • Das Vorhandensein von Virus- oder Infektionskrankheiten.
  • Erkrankung der Gallenblase.
  • Morbus Crohn. Es ist eine entzündliche Erkrankung des Verdauungstrakts, begleitet vom Auftreten von Granulomknoten, die wie ein gutartiger Tumor aussehen.

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

Der Mechanismus der Entwicklung von Gallendurchfall

Die Freisetzung von Gallensäure kann lange vor der Nahrungsaufnahme beginnen, was zu einer Reizung der Darmschleimhaut führt, was zum Auftreten von losen Stühlen beiträgt. Gallendurchfall tritt nie einfach so auf, und es ist nicht schwierig, ihn von anderen Arten der Krankheit zu unterscheiden, da er durch flüssige Stühle von gelber oder grüner Farbe gekennzeichnet ist. Durchfall kann für viele Tage nicht aufhören und allmählich verschlechtert sich das Wohlbefinden der Person nur.

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass der Prozess der Absorption und Sekretion von Wasser im Verdauungssystem gestört ist. Genauer gesagt überwiegt die Sekretion von Flüssigkeit signifikant gegenüber ihrer Absorption. Infolgedessen holt Durchfall eine Person ein, und der Drang zum Stuhlgang tritt fast stündlich auf..

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Übermäßige Arbeit der Gallenblase kann eine reichliche Sekretion der Galle hervorrufen, was wiederum den Sekretionsprozess verbessert, den Absorptionsprozess im Darm beeinträchtigt und Durchfall verursacht.

p, blockquote 6,0,1,0,0 ->

Wenn die Galle nicht in ausreichenden Mengen produziert wird, kann dies durch eine Verstopfung der Gallengänge aufgrund von Entzündungen im Körper, Steinen oder Tumoren sowie durch Zöliakie verursacht werden, die der Grund für eine Cholezystektomie sein kann.

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Symptome

Das Vorhandensein von Gallendurchfall kann an den folgenden Anzeichen erkannt werden:

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

  • Im rechten Hypochondrium können scharfe und stechende Schmerzen auftreten, die sich beim Atmen oder bei einer scharfen Bewegung verschlimmern.
  • Schwere Übelkeit.
  • Der Kot hat eine flüssige Konsistenz mit Schleim. Ihre Farbe ist grün oder gelb.
  • Das Auftreten von Schmerzen während des Stuhlgangs. Manchmal können die Schmerzen so stark sein, dass sie einen Schock verursachen können..
  • Die Haut und die Schleimhäute werden trocken.
  • Ein Anstieg der Körpertemperatur ist möglich, was auf das Vorhandensein eines Infektionsprozesses im Körper hinweist.

Warum ist Gallendurchfall gefährlich??

Die gefährlichste Komplikation ist, wie bei jedem anderen Durchfall, die Dehydration, bei der eine erhebliche Menge an Flüssigkeit, Elektrolyten und anderen nützlichen Substanzen verloren geht. Die Folge davon ist:

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

  • Nierenversagen;
  • Hypokaliämie;
  • chronische Form von Durchfall;
  • Schock;
  • tödliches Ergebnis.

Welchen Arzt zu kontaktieren?

Von Anfang an muss ein lokaler Therapeut kontaktiert werden, der den Patienten nach einer vorläufigen Untersuchung und Untersuchung an hochspezialisierte Ärzte überweist - einen Spezialisten für Infektionskrankheiten, einen Gastroenterologen oder einen Endokrinologen.

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Diagnose

Die Untersuchung beginnt immer mit der Untersuchung des Patienten und dem Sammeln von Anamnese. Der Arzt findet die Symptome des Patienten heraus - die Häufigkeit und Art des losen Stuhls, das Vorhandensein anderer Symptome, die vermutliche Ursache für Gallendurchfall.

p, blockquote 12,1,0,0,0 ->

Ferner werden folgende diagnostische Maßnahmen durchgeführt:

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

  • Sammlung biologischer Flüssigkeiten - Blut, Kot, Urin;
  • Ultraschallverfahren;
  • Endoskopie;
  • Darmspiegelung;
  • Coprogramm.

Es ist auch möglich, zusätzliche Diagnosemethoden durchzuführen:

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

  • Screening;
  • serologische Tests auf Zöliakie;
  • Kapselendoskopie;
  • Dünndarm-Bildgebungsstudien.

Behandlungsmethoden für Gallendurchfall

Die Therapiemethode wird anhand der erhaltenen Testergebnisse ausgewählt. Der Ansatz sollte umfassend sein, daher werden Medikamente verwendet, Diät-Therapie und traditionelle Medizin verschrieben. Die Behandlung sollte dazu beitragen, die Funktionalität des Verdauungstrakts zu normalisieren, Anzeichen und Ursachen von Gallendurchfall zu beseitigen.

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Einnahme von Medikamenten

Um Gallensäuren zu neutralisieren, sollten Sie adsorbierende Medikamente einnehmen, die den Darm von Toxinen reinigen und eine umhüllende Wirkung haben, die die Darmwände vor verschiedenen Reizstoffen schützt..

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Bei Gallendurchfall werden normalerweise die folgenden Arten von Medikamenten verschrieben:

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

  • Absorptionsmittel - Aktivkohle, Karbolen (Tabletten), Polysorb (Lösung).
  • Eine Gruppe mit einer Vielzahl von Effekten - Enterosorbentien. Sie helfen, die Konzentration von Schadstoffen zu reduzieren, sie aus dem Körper zu entfernen und Stoffwechselprozesse zu beschleunigen. Das wirksamste Medikament - Enterosgel.
  • Antibakterielle Mittel werden immer verschrieben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass anhaltender Durchfall die Anzahl nützlicher Mikroorganismen erheblich verringert, was zu einer Erhöhung der Anzahl schädlicher Bakterien führt. Mittel gegen Gallendurchfall: Metronidazol, Amoxicillin, Cefazolin.
  • Um die Konzentration der Galle im Magen zu senken, werden choleretische Medikamente verschrieben - Allohol, Oxafenamid, Gepabene.
  • Probiotika werden verwendet, um Mikroflora, Präbiotika - Laktiale, Linex, Bifiform, Probifor wiederherzustellen.
  • Mebeverin hat bewiesen, dass es Krämpfe beseitigt..

p, blockquote 18,0,0,1,0 ->

Diät

Eine Diät gegen Durchfall ist ein wichtiger Schritt in der Behandlung, um die normale Darmfunktion wiederherzustellen. In einer solchen Situation ist ein ausgewogenes Menü nicht weniger wichtig als die Einnahme von Medikamenten. Die Behandlung von Durchfall ist immer komplex und erfordert die richtige Auswahl der Ernährung.

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Eine Diät gegen Gallendurchfall zielt darauf ab, die Schleimhaut wiederherzustellen, Reizungssymptome zu lindern, Fermentationsprozesse zu hemmen und Gas zu bilden. Bei der Zusammenstellung einer Diät muss berücksichtigt werden, wie bestimmte Lebensmittel die Peristaltik und die Darmflora beeinflussen.

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Lebensmittel, die konsumiert werden können und nicht:

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

  • Eier können in 1 oder 2 Stücken gegessen werden. pro Tag, aber nicht hart gekocht, roh oder gebraten.
  • Suppen können nur gegessen werden, wenn sie in einer schwachen Fleischbrühe mit Reis, Grieß und Eierflocken gekocht werden. Suppen in Fettbrühe mit Zusatz von Nudeln, Gemüse kann nicht gegessen werden.
  • Mageres Fleisch von Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Puten kann verzehrt werden. Wenn Schnitzel, dann gedämpft. Es ist absolut unmöglich, Würstchen, Würstchen, fettiges und schweres Fleisch zu essen..
  • Sie können pürierten Brei essen, aber Perlgerste, Hirse, Gerste sind ausgeschlossen.
  • Aus Brotprodukten können Sie nur Weizenbrot-Zwieback essen, nicht geröstet.
  • Sie können mageren Fisch essen, gedämpft oder in Wasser. Fettsorten, gesalzen oder Kaviar können nicht gegessen werden.
  • Sie können keine Beeren und Früchte in ihrer natürlichen Form essen.
  • Süß sollte ausgeschlossen werden.
  • Aus Milchprodukten ist nur frisch geriebener Hüttenkäse erlaubt.

Hausmittel

Rezepte der traditionellen Medizin, die am effektivsten und sichersten helfen, Gallendurchfall zu beseitigen:

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

  1. Johanniskraut Abkochung. Nehmen Sie 1 EL. l. Kräuter trocknen und mit einem Glas kochendem Wasser füllen. Abdecken und die Brühe etwa eine Stunde ziehen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 1/3 Tasse ein.
  2. Mahlen Sie eine mittelgroße Birne und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Bestehen Sie darauf, den Behälter 6 Stunden lang einzuwickeln. Bedeutet, 50 ml eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken. Dieses Medikament fixiert den Stuhl perfekt, enthält viele nützliche Substanzen und wirkt antimikrobiell.
  3. Weizengraswurzeln in einer Kaffeemühle mahlen, alle paar Stunden mit Wasser verwenden. Pulverdosierung - an der Spitze eines Löffels.
  4. Nehmen Sie 1 TL. Zimt und eine Prise roter Pfeffer in einem Glas kochendem Wasser auflösen, dann eine halbe Stunde an einem dunklen Ort ziehen lassen. Nehmen Sie 2 EL. l. jede Stunde.
  5. Nehmen Sie 50 g trockene Salbeiblätter und gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser ein. Wickeln Sie das Geschirr mit der Brühe in eine warme Decke und legen Sie es 1 Stunde lang an einen warmen Ort, um es zu infundieren. Abseihen und abkühlen lassen, dann 0,5 Liter Rotwein hinzufügen und umrühren. Nehmen Sie alle 2 Stunden ein halbes Glas.
  6. Nehmen Sie 1 EL. l. Reis, mit Wasser bedecken, bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen und eine Stunde kochen lassen. Dann abseihen und abkühlen lassen. Sie müssen einen Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen.
  7. Ebereschensaft. Es sollte zweimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, 1/4 Tasse eingenommen werden. Der Saft kann auch mit etwas Honig verdünnt werden.

Prognose und Prävention

Bei Gallendurchfall ist die Prognose in den meisten Fällen günstig, wenn alle Empfehlungen befolgt werden. Die Lebensqualität der Patienten ist zufriedenstellend.

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Prävention wurde nicht entwickelt, da das Syndrom sekundär ist..

p, blockquote 24,0,0,0,0 -> p, blockquote 25,0,0,0,1 ->

Gallenblasendurchfall tritt hauptsächlich bei Menschen auf, die an bestimmten Erkrankungen der Gallenblase leiden oder nach deren Entfernung. Menschen mit diesem Problem haben starke Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches, Übelkeit und losen Stuhl. Und die Lösung ist die ständige Einhaltung der richtigen Ernährung und die rechtzeitige Therapie..

Wie man die Ursache identifiziert und chronischen Durchfall beseitigt

Holodened Durchfall ist durch einen langen Verlauf gekennzeichnet und kann eine chronische Form annehmen. Ärzte glauben, dass in den meisten Fällen diese Art von Durchfall falsch diagnostiziert wird. Patienten erhalten Standardmedikamente oder Selbstheilung. Folglich wird die wahre Ursache der Störung niemals beseitigt, was das Wiederauftreten von Durchfall hervorruft..

  1. Entwicklungsmechanismus
  2. Durchfall verursacht
  3. Wonach schauen
  4. Wie erfolgt die Diagnose?
  5. Komplexe Therapie
  6. Choleretische Drogen
  7. Adsorbentien
  8. Antibiotika und Darmantiseptika
  9. Präbiotika
  10. Phytotherapie
  11. Diät

Entwicklungsmechanismus

Hohler Durchfall entsteht nach übermäßiger Aufnahme von Gallensäuren (FA) in den Dickdarm. Hier werden mehr Wasser und Elektrolyte aus der Lebensmittelmasse aufgenommen - es bilden sich Fäkalien.

Die Wirkung von Fettsäuren auf die Darmwände führt zur Produktion eines Enzyms, der Adenylatcyclase, die den hormonellen Mediator cAMP aktiviert. Es stört die Aufnahme von Wasser und Natrium, die in das Lumen des Dickdarms gelangen. Danach entwickelt sich sekretorischer Durchfall..

FA wird in Leberzellen - Hepatozyten - gebildet. Normalerweise lagern sie sich in der Gallenblase ab und werden nur während der Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm gegossen..

Nach mehreren Transformationen gelangen Säuren in das Ileum, werden von Enzymen anaerober Bakterien abgebaut, vom Blut aufgenommen und in die Leber zurücktransportiert. Nur 5% der FA werden über den Kot ausgeschieden.

Eine Funktionsänderung in diesem Kreislauf führt zu einem Überschuss an FAs im Dickdarm. Dies tritt auf, wenn die Säureabsorption beeinträchtigt ist (Malabsorption), die Evakuierung der Nahrungsmasse beschleunigt wird und Gallensäure in den leeren Darm fließt.

Warum ist der Stuhl nach dem Entfernen der Gallenblase locker? In der Folge haben Operationen bei durchschnittlich 15% der Patienten die Gallenzirkulation beeinträchtigt. Dies kann zu einer eigenständigen Ursache für Durchfall werden oder im Laufe der Zeit andere Pathologien hervorrufen. Daher tritt Durchfall sofort, einige Monate oder Jahre nach der Operation, auf..

Durchfall verursacht

Jüngste Studien haben gezeigt, dass es viel mehr Krankheiten und Störungen gibt, die zu chronischem Durchfall führen als bisher angenommen. Viele Patienten erhalten nicht die richtige Behandlung, und nach einer bestimmten Zeit kommt es wiederholt zu Durchfall mit Galle. Die Gründe:

  • Cholezystektomie (Operation zur Entfernung der Gallenblase);
  • Kurzdarmsyndrom;
  • Cholelithiasis;
  • Zöliakie;
  • Morbus Crohn (entzündliche Pathologie des Magen-Darm-Trakts);
  • Entzündung der Gallenblase;
  • Entfernung eines Teils des Ileums;
  • Dysbiose;
  • Pankreasinsuffizienz (Verletzung der Produktion und Aktivität von Verdauungsenzymen);
  • reaktive Enteritis (Entzündung des Dünndarms nach Strahlenkrankheit).

Pankreasinsuffizienz, beeinträchtigte Gallenblasenmotilität und Malabsorption können sich vor dem Hintergrund vieler Magen-Darm-Erkrankungen entwickeln. Dysbakteriose ist nach Vergiftung, Einnahme von Antibiotika, inneren Pathologien und Unterernährung möglich.

Es stellt sich heraus, dass alle Erkrankungen des Verdauungstrakts auf die eine oder andere Weise zu hologenem Durchfall führen können. Nur in diesem Fall wird in der Regel die Diagnose eines Reizdarmsyndroms gestellt. Durchfall wird am häufigsten nach Entfernung der Gallenblase diagnostiziert.

Bei einem spontanen und regelmäßigen Auftreten von losen Stühlen müssen Sie vor der Behandlung auf bestimmte Anzeichen achten und einen Gastroenterologen aufsuchen. Eine Standardtherapie für Hauptformen von Durchfall korrigiert keine Stuhlstörung.

Wonach schauen

Holodenaler Durchfall beeinträchtigt die Lebensqualität des Patienten erheblich. Gallensalze reizen die Rezeptoren der Darmschleimhaut, was sich in starken Schmerzen im rechten Hypochondrium vor jeder Durchfall-Episode äußert. Grundsätzlich beträgt die Stuhlfrequenz 2-6 mal am Tag. Nach einigen Tagen ist eine Pause möglich, aber selbst während dieser Zeit bilden sich die Fäkalien nicht normal. Nach relativ ruhiger Ruhe tauchen lose Stühle wieder auf.

Symptome von holographischem Durchfall:

  • lose Stühle von leuchtend gelber, seltener grüner Tönung;
  • anhaltender und längerer Verlauf;
  • Schmerzen unter der rechten Rippe;
  • Stuhlinkontinenz;
  • Bitterkeit im Mund, Übelkeit 30-40 Minuten nach dem Essen;
  • Brennen im Anus nach dem Stuhlgang;
  • erhöhte Blähungen oder Gasbildung;
  • Blähungen, hörbares Gurgeln im Magen.

Bei bakteriellem Überwachsen ist Fieber mit Temperaturen bis zu 39 ° C und höher möglich.

Durchfall mit Galle geht mit allgemeiner Schwäche, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust einher. Ohne angemessene Behandlung hält die Stuhlstörung jahrelang an. Vor dem Hintergrund von Unbehagen und Angst entwickelt der Patient Nervenkrankheiten.

Wie erfolgt die Diagnose?

Eine indirekte Bestätigung dieser Form von Durchfall ist der flüssige gelbe Stuhl mit Galle bei einem Erwachsenen. Daher untersucht ein Gastroenterologe, der das Krankheitsbild kennengelernt hat, die Krankengeschichte des Patienten..

Welche Studien können zugeordnet werden:

  1. Stuhl-Coprogramm. Ermöglicht die Identifizierung des Ortes der Lokalisierung des pathologischen Prozesses, des Grads des FA-Inhalts und anderer Einschlüsse.
  2. Allgemeine Blut- und Urintests. Beurteilung des physiologischen Zustands des Körpers.
  3. Bakterienkot. Identifiziert das Überwachsen von Bakterien.
  4. Darmspiegelung. Die endoskopische Untersuchung der Darminnenseite ermöglicht es Ihnen, pathologische Veränderungen zu identifizieren: Geschwüre, Entzündungen, Wucherungen, Gallenansammlungen.

In den meisten Fällen helfen diese Studien, die Diagnose zu bestätigen. Die Hauptzeichen sind - übermäßige Konzentration von Fettsäuren im Kot und an den Darmwänden.

In schwierigen Fällen, wenn Durchfall ohne geklärte Gründe auftritt oder von anderen Störungen begleitet wird, sind zusätzliche Studien vorgeschrieben.

Diese schließen ein:

Methoden zur Computer-Bildgebung MSCT der Bauchhöhle

  1. MRT, MSCT der Leber. Computer Imaging-Techniken, die helfen, die geringsten Veränderungen in den Geweben und Funktionen des Organs und der Gallenwege zu erkennen.
  2. Röntgen der Gallenblase. Hilft bei der Identifizierung von Veränderungen im Lumen der Gallenwege, dem Vorhandensein von Steinen.
  3. FGDS. Untersuchung des Zwölffingerdarmzustands mit einer Sonde zur Erkennung von Entzündungen, Geschwüren und Wucherungen.
  4. Szintigraphie. Untersuchung des Verdauungssystems mit radioaktiven Substanzen. Es wird nur für eine zuvor identifizierte Krankheit verschrieben. Ermöglicht die Beurteilung des Ausmaßes der Organschädigung, der Aktivität des pathologischen Fokus und der Wirksamkeit der Behandlung.
  5. RCPG. Die Methode kombiniert Endoskopie und Röntgen. Das Verfahren identifiziert Anomalien in den Gallengängen.
  6. Manometrie des Schließmuskels von Oddi und Gallengängen. Endoskopische Untersuchung der Klappe, die den Gallenfluss in den Darm und die damit verbundenen Kanäle reguliert.

Diese Methoden helfen, die Diagnose von hologenem Durchfall zu bestätigen, eine Behandlung und eine spezielle Diät zu wählen.

Komplexe Therapie

Die Haupttherapie zielt darauf ab, überschüssiges Material zu beseitigen und den Fluss von Gallensäuren in den Dünndarm zu regulieren. Wenn Sie sich an die richtige Taktik halten, heilt der Durchfall innerhalb von 2-4 Wochen. Anschließend ist eine ausgewogene Ernährung erforderlich, und auch in diesem Fall wirken sich Adsorbentien günstig aus..

Choleretische Drogen

Das Medikament der Wahl mit nachgewiesener therapeutischer Wirksamkeit - Gepabene. Das Medikament verbessert die kontraktile Funktion der Gallenblase, verhindert den Eintritt von Fettsäuren in den leeren Darm und beseitigt Krämpfe. Das Medikament wird nach dem vom Arzt festgelegten Schema eingenommen.

Adsorbentien

Medikamente binden Fettsäuren vor dem Eintritt in den Dickdarm und werden aus dem Körper entfernt. Durch die Beseitigung überschüssiger Säuren wird die Gallenzirkulation fast wieder normalisiert.

  • Cholestyramin;
  • Colestipol;
  • Nach Kolevesam.

Diese Medikamente haben eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen und werden nicht in Russland verkauft, aber sie behandeln garantiert Durchfall.

Als Ersatz kann verschrieben werden: Bactistatin, Karbosorb, Enterodez, Smecta.

Medikamente werden in Intervallen von den Mahlzeiten eingenommen - 2-3 Stunden.

Antibiotika und Darmantiseptika

Medikamente dieser Gruppen werden gegen Dysbiose verschrieben. Die Wahl des Arzneimittels hängt von der Läsion eines bestimmten Abschnitts und von Störungen der Darmabsorption ab.

  • Enterofuril - wirkt auf Darmmikroben, der Wirkstoff ist Nifuroxazid.
  • Ersefuril - ist das französische Gegenstück zum ersten.
  • Intetrix ist ein wirksames Breitbandmedikament, es enthält 3 Antiseptika und verursacht keine Dysbiose.
  • Ciprofloxacin - ein Antibiotikum aus der Kategorie der Fluorchinole - verhindert das Wachstum schädlicher Bakterien.
  • Tarivid - verschrieben für verschiedene Infektionen, einschließlich der Bauchhöhle und der Gallenblase.
  • Nitroxolin - bezieht sich auf antimikrobielle Medikamente, Chinolone, ist aber kein Antibiotikum, Bakterien entwickeln keine Resistenz dagegen.
  • Rifaximin - basierend auf Ansamycin - bezieht sich auf ein Breitband-Mittel gegen Durchfall.

Die Behandlung erfolgt in einem kurzen Kurs - 5-10 Tage.

Präbiotika

Arzneimittel dieser Gruppe werden unmittelbar nach der Antibiotikatherapie oder mit primärer Dysbiose verschrieben. Die Medikamente stimulieren das Wachstum einer gesunden Darmflora, die pathogene Mikroben unterdrückt. Dadurch wird die Darmschleimhaut schnell wiederhergestellt - die parietale Verdauung wird normalisiert.

  • Bifidumbacterin.
  • Bificol.
  • Bactisubtil.
  • Enterol.
  • Linex.
  • Lactobacterin.

Die Behandlungsdauer beträgt 1–2 Monate.

Phytotherapie

Mit Zustimmung des Arztes können Volksheilmittel während der Behandlung oder nach Beendigung des akuten Durchfalls angewendet werden. Einige pflanzliche Inhaltsstoffe haben adstringierende Eigenschaften und sind wirksamer als ähnliche synthetische Zubereitungen..

Hausmittel erzeugen einen Schutzfilm auf der Darmoberfläche und reduzieren Entzündungen. Dies verhindert die Wirkung von Gallensäuren und anderen Toxinen auf die Schleimhaut. Infolgedessen wird die Darmperistaltik normalisiert und der Schmerz beseitigt. Durchfall mit Galle geht schneller vorbei und wird vom Patienten besser vertragen.

  • Eichenrinde. Das zerkleinerte Rohmaterial (20 g) wird in einen Emailbehälter gegeben und mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen. Mit einem Deckel abdecken, in ein Wasserbad stellen und eine halbe Stunde halten. Abseihen, die Krusten ausdrücken und 200 ml Wasser hinzufügen.
  • Granatapfelschalen. Die getrockneten Rohstoffe (1 EL L.) werden mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen, mit einem Deckel abgedeckt und 15 Minuten in ein Wasserbad gestellt. Abseihen, die Schale zusammendrücken und mit Wasser auf 200 ml verdünnen.
  • Erlenzapfen. Die getrocknete Komponente (25 g) wird mit Wasser (0,5 l) gegossen und 20 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Die Brühe wird eingewickelt, 1 Stunde lang bestanden und filtriert.
  • Johanniskraut. Trockenes Gras (2 EL L) wird in eine Thermoskanne gegeben, mit kochendem Wasser gegossen und 2 Stunden lang darauf bestanden. Vor der Einnahme abseihen.

Alle pflanzlichen Heilmittel trinken 30 Minuten vor den Mahlzeiten viermal täglich 50 ml. Die Behandlungsdauer beträgt 1-2 Monate.

Diät

Die richtige Organisation der Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Gallendurchfall. Achten Sie darauf, den regelmäßigen Fluss von Nahrungsmitteln in den Darm zu überwachen, vorzugsweise gleichzeitig. Daher essen sie 5-6 mal in Portionen von 100-150 Jahren. Das Essen wird gedämpft, gekocht oder gebacken.

  • Gemüse mit groben Ballaststoffen: Rettich, Rettich, Hülsenfrüchte, Spargel;
  • saure Beeren und Früchte;
  • Produkte mit Bindegewebe: Geflügelhäute, Knorpel, Sehnenfleisch;
  • Vollmilch, Butter;
  • gebratene, fettige, geräucherte Lebensmittel;
  • Bei allen Gewürzen und Kräutern ist ein wenig Salz akzeptabel.
  • raffinierte Produkte;
  • Schwarzbrot, Backwaren, Desserts;
  • starker Tee, Kaffee;
  • Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke.

Trinken Sie bei akutem Durchfall viel Flüssigkeit. Abkochungen von Kräutern, Rosinen, Trockenfrüchten, Karotten, Mineralwasser ohne Gas sind nützlich. Fermentierte Milchprodukte mit Bifidobakterien und Laktobazillen helfen, Dysbiose zu vermeiden.

Zum Frühstück können Sie ein Dampfomelett, Haferbrei auf dem Wasser essen, außer Perlgerste und Hirse. Die zweiten Gänge werden aus magerem Fleisch oder Fisch zubereitet und durch einen Fleischwolf mit Beilagen aus Kartoffeln, gebackenem Gemüse oder Nudeln geführt. Suppen werden in einer schwachen Brühe zubereitet - püriert, schleimig oder mit gekochten Nudeln sind nützlich. Weiße Cracker und Kekse sind erlaubt. Bananen oder gebackene Früchte eignen sich gut zum Nachtisch..

Patienten nach größeren Operationen wird 2-3 Monate lang eine strenge Diät verschrieben. Patienten erhalten während der Entlassung aus dem Krankenhaus eine Mahlzeit vom Arzt. In der Folge ist die Ernährung nicht so streng, aber bestimmte Lebensmittel sind lebenslang begrenzt..

Hohler Durchfall kann das Leben des Patienten erheblich verschlechtern. Es gibt Fälle, in denen Menschen die Arbeit verlassen mussten - sie konnten das Haus einfach nicht verlassen. Die Verwendung von Cholestyramin und seinen Derivaten hilft häufig bei der Lösung des Problems. Ein Besuch bei einem guten Spezialisten, eine korrekte Diagnose und eine kompetente Behandlung können Ihr Leben verbessern. Und auch diejenigen, die mit einer solchen Krankheit konfrontiert sind, müssen ihre Essgewohnheiten ändern und sich mit Kräutermedizin ernähren..