Die Ursachen von Durchfall mit Galle und deren Behandlung

Jede Stuhlstörung ist ein äußerst unangenehmer Zustand. Durchfall mit Galle unterscheidet sich darin, dass der Patient zusätzlich zu einem erhöhten Drang an Bauchschmerzen unterschiedlicher Intensität leidet und nach dem Stuhlgang ein brennendes Gefühl hat. Was bei Erwachsenen und Kindern zu Durchfall mit Galle führt und was für den Patienten und seine Angehörigen zu tun ist?

Wie sieht Gallendurchfall aus?

Gallendurchfall unterscheidet sich von anderen Arten von Stuhlstörungen durch Farbe (hellgelb, orange, grünlich oder gelbgrün) und einen bestimmten Gallengeruch. Kann einmalig, repetitiv und selten unbezwingbar sein. In der Regel ist es mit der Nahrungsaufnahme verbunden und tritt bei Nichteinhaltung der Diät 30-60 Minuten nach einer schweren Mahlzeit auf.

Ursachen der Galle im Stuhl

Am häufigsten tritt Durchfall mit Galle bei Erkrankungen der Gallenblase auf - Cholezystitis (Entzündung) oder Dyskinesie der Gallenwege - eine Änderung ihres Tons, bei der sich sowohl eine Verzögerung der Gallenproduktion als auch ein Zustand entwickeln können, der am einfachsten mit Inkontinenz zu vergleichen ist: In diesem Fall ist Galle frei gießt in das Darmlumen.

Andere Ursachen für Gallendurchfall sind mit dem Dünndarm verbunden. Es kann ein Syndrom eines kurzen Dünndarms oder Ileums sowie Morbus Crohn sein. Dies sind schwere Krankheiten mit chronischem Verlauf..

Durchfall mit Galle kann nach Entfernung der Gallenblase oder eines Teils des Darms auftreten, insbesondere bei Ungenauigkeiten in der Ernährung. Der Patient wird jedoch normalerweise bei der Entlassung vor solchen Zuständen gewarnt..

Der Einschluss von Galle in flüssigen Kot kann periodisch mit einer Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Verdauungssystems auftreten. Ein grobes Diagramm dieses Zustands lautet wie folgt: Eine Person isst etwas, das die Freisetzung von Galle stimuliert. Zum Beispiel fett oder scharf. Brennende Flüssigkeit spritzt in den Darm, dessen Wände entzündet sind und bereit sind, Galle nur in Dosierung aufzunehmen. Eine große Menge dieses Verdauungssaftes reizt sie, es gibt Schmerzempfindungen, Brennen, Krämpfe in der Leber und im Unterbauch rechts.

Der Körper, der glaubt, dass etwas Schädliches in den Darm gelangt ist, versucht, die gefährliche Substanz so schnell wie möglich zu entfernen, indem er dem Darm eine große Menge Wasser zuführt, und es kommt zu Durchfall mit Galle. Der gleiche Prozess tritt bei akuten Darmentzündungen auf, die bei einigen Vergiftungen auftreten können..

Durchfall der Galle bei einem Kind

Bei Kindern unter 2 Monaten ist eine große Menge an Galle im Kot die Norm, da sich ihr Verdauungssystem noch nicht auf Nahrung eingestellt hat. Aber nach diesem Alter sind häufige gelbliche oder grünliche Stühle ein Grund, einen Kinderarzt zu konsultieren.

Wie Sie sich zu Hause helfen können

Ein einzelner Durchfall mit Gallengehalt erfordert keine Behandlung. Die folgenden Anzeichen bei Erwachsenen sollten alarmierend sein:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • schwere Bauchschmerzen;
  • häufiger Stuhlgang;
  • Kombination mit Übelkeit, Erbrechen;
  • anhaltender und anhaltender Durchfall.

In all diesen Fällen ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Wenn die Schwere und Dauer der Symptome mehr als einen Tag beträgt, ist es besser, dies dringend zu tun..

Welche Medikamente können Sie einnehmen?

Jeder Durchfall ist eine Schutzreaktion des Körpers, die darauf abzielt, die Entfernung von reizenden Substanzen aus dem Magen-Darm-Trakt zu beschleunigen.

Bei Durchfall verschreiben sich Menschen häufig Enterosorbentien - Aktivkohle, Enterosgel oder Polysorb und andere. Wenn der Durchfall jedoch durch die Bakterienflora verursacht wird, können diese Medikamente den Krankheitsverlauf verschlechtern, indem sie feindliche Mikroben im Darm einfangen. Durchfall mit Galle ist die einzige Art von Durchfall, bei der Sorptionsmittel helfen können, aber Sie sollten sich nicht zu sehr mitreißen lassen. Eine Anwendung reicht aus, wenn es nicht einfacher wird, ist ein Arztbesuch notwendig.

Bei Magenschmerzen können Sie Papaverin oder No-Shpa trinken, aber auch einmal. Sie können die zweite krampflösende Pille nicht trinken, wenn die erste nicht geholfen hat, wird es immer noch keinen Sinn geben, aber dieses Medikament kann die Symptome einer schweren Krankheit schmieren und den Arzt irreführen.

Bei Durchfall mit Galle hilft ein warmes Getränk - Wasser oder schwacher Tee - gut. Die Flüssigkeit reduziert den Gehalt an Gallensäuren im Darmlumen, und der Körper muss dies nicht selbst mithilfe von Notfallmechanismen tun. Außerdem verliert der Körper bei losen Stühlen Wasser und seine Reserven müssen wiederhergestellt werden..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Durchfall mit Galle manifestiert Erkrankungen des Verdauungssystems, die von einem Gastroenterologen behandelt werden. In staatlichen Polikliniken ist eine Selbstregistrierung bei den meisten engmaschigen Spezialisten nicht möglich, aber Sie sollten nicht in Betracht ziehen, dass ein Besuch bei einem Therapeuten Zeit verschwendet. Ein ausgebildeter Therapeut oder Kinderarzt kann die meisten Ursachen, die Durchfall verursachen, erfolgreich behandeln. Zumindest wird er den Zustand des Patienten beurteilen, die Tests verschreiben, die sein Kollege zur Diagnose benötigt, und Medikamente verschreiben, die die Symptome der Krankheit lindern..

Diät

Wenn es sich um chronischen, seltenen Durchfall mit Galle handelt, wird in solchen Fällen eine ziemlich strenge Diät gezeigt. Jeder Verstoß kann zu einer Verschlechterung des Zustands führen oder ihn zurückgeben, wenn der Gallendurchfall aufgehört hat.

Der Zweck der Diät ist es, die Produktion von Galle gleichmäßiger zu machen und die Darmfunktion so einfach wie möglich zu machen. Daher sollte das Essen 5-6 mal täglich fraktioniert und leicht verdaulich sein. Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, starker Kaffee und Tee sollten ausgeschlossen werden. Ebenfalls verboten sind würzige, gebratene, fettige, Hülsenfrüchte, rohes Gemüse und Obst sowie fettige Süßwaren. Detailliertere Ernährungsempfehlungen liefert eine spezielle Diät für Erkrankungen der Gallenblase.

  • viskoser Brei (außer Hirse und Perlgerste) in Wasser oder mit einer kleinen Zugabe von Milch;
  • gebackenes Gemüse und Obst;
  • Gemüseeintopf;
  • gekochtes Geflügel, Kaninchenfleisch;
  • fettarmer Fisch, gekocht oder gedämpft;
  • pürierte Suppen;
  • fettarme Milchprodukte, einschließlich Hüttenkäse-Aufläufe.
  • Eier - als Teil des Geschirrs können in Form eines Omeletts vorliegen, jedoch nicht mehr als 1 pro Tag.

Nach einer Weile kann die Ernährung mit frischem Gemüse und Obst, magerem Fleisch, einer Erhöhung der Anzahl der Eintöpfe auf der Speisekarte und einer Umstellung auf gebackenes Geflügel und Fisch erweitert werden. Durch schrittweises Hinzufügen von Produkten ist es möglich, bei Heilung der Krankheit ein Menü zusammenzustellen, dessen Diätetik nur durch das Fehlen von Alkohol, Schmalz, Butter und geräuchertem Fleisch gegeben ist.

An sich ist Gallendurchfall nicht beängstigend. Manchmal weist er jedoch auf schwerwiegende Krankheiten hin, die, wenn sie begonnen werden, die Gesundheit schädigen können. Unter den Krankheiten, die von Durchfall mit Galle begleitet werden, sind Cholezystitis, Gallendyskinesie, Cholelithiasis und schwere entzündliche Darmerkrankungen häufig.

Durchfall mit Galle: Ursachen der Erkrankung und ihrer Behandlung

Flüssige gelbe Stühle, die plötzlich bei einer Person auftreten, können auf die Entwicklung verschiedener Pathologien des Darms, des Magens und anderer Organe im Körper hinweisen. Einen ähnlichen Farbton wie der Kot erhält die Galle, die bei einer Reihe von Krankheiten in den Darm geworfen wird und eine Verdauungsstörung hervorruft. Durchfall mit Galle, der aufgrund seiner Anatomie ein normaler physiologischer Zustand für Kinder unter einem Jahr ist, signalisiert bei Erwachsenen einen gefährlichen Zustand des Körpers.

  1. Ursachen des Phänomens
  2. Behandlung von hologenem Durchfall
  3. Medikamentöse Therapie
  4. Hausmittel
  5. Diät

Ursachen des Phänomens

Durchfall mit Verunreinigungen der Galle wird in der Medizin als hologener Durchfall bezeichnet. Die Ursachen für diesen Zustand beim Menschen können die folgenden Krankheiten sein:

  • Dysbiose und Begleitstörungen in der Darmflora,
  • beschleunigte Kontraktion der Darmwände vor dem Hintergrund des übermäßigen Essens von fetthaltigen Lebensmitteln,
  • Pathologie der Gallenblase in Form von Cholezystitis, Krebstumoren, Cholelithiasis,
  • Viruserkrankungen im Körper,
  • Vergiftung mit minderwertigen Lebensmitteln,
  • Morbus Crohn mit der Entwicklung von Entzündungen in verschiedenen Teilen des Darms und der Gallenblase,
  • Missbrauch von starkem Alkohol und dadurch hervorgerufene Vergiftung,
  • Verdauungsstörungen durch glutenhaltige Lebensmittel (Zöliakie),
  • Pathologie der Gallenblase sowie ihrer angeborenen Gänge,
  • durch Bakterien hervorgerufene Infektionskrankheiten,
  • Gallendyskinesie.

Der Hauptgrund für das Auftreten von Gallendurchfall beim Menschen ist die Cholezystektomie. Bei diesem Verfahren wird die Gallenblase entfernt. Nach der Entfernung des Organs gelangt die von der Leber produzierte Galle sofort in den Darm und verursacht Stuhlstörungen.

Gallendurchfall kann auch durch verschiedene Formen der Bauchchirurgie verursacht werden. Oft schreitet die Pathologie nach Operationen an der Iliakalregion fort.

Behandlung von hologenem Durchfall

Die Krankheit erfordert eine komplexe Therapie. Im Verlauf der Behandlung werden den Patienten Medikamente verschiedener Art verschrieben. Ihr Empfang dauert etwa eine Woche, danach kann die Therapie verlängert werden. Mit Zustimmung des behandelnden Spezialisten können auch Volksheilmittel eingesetzt werden..

Patienten, die die Cholezystektomie überlebt haben, wird eine lebenslange Diät gezeigt. Ernährungsumstellungen sind auch für alle Kategorien von Patienten erforderlich, bei denen chronischer Durchfall aufgetreten ist..

Medikamentöse Therapie

Wenn Gallendurchfall auftritt, werden Medikamente verschrieben, um die Funktion des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen. Symptomatische Medikamente werden auch verwendet, wenn die Erkrankung andere Symptome ergänzt..

Bei chronischem Durchfall sind folgende Medikamente angezeigt:

  • Adsorbentien zur Reinigung des Darms von Toxinen (& # 171, Smecta & # 187,, Aktivkohle & # 171, Enterosgel & # 187,),
  • choleretische Arzneimittel (& # 171, Cholenzym & # 187,, & # 171, Questran & # 187,, & # 171, Flamin & # 187,),
  • krampflösende Medikamente gegen Bauchschmerzen (& # 171, Hepabene & # 187,),
  • Antiseptika zur Entwicklung von Gallendurchfall vor dem Hintergrund einer Vergiftung (& # 171, Nifuroxazid & # 187,),
  • Probiotika zur Normalisierung der Darmflora (& # 171, Linex & # 187,),
  • cholesterinsenkende Medikamente, die nach Cholezystektomie verschrieben werden (& # 171, Cholestyramin & # 187,).

Hohler Durchfall, ergänzt durch Erbrechen der Galle und Durchfall bei Erwachsenen und Kindern, wird mit Medikamenten behandelt, die den Wasserhaushalt normalisieren (& # 171, Rehydron & # 187), sowie mit Adsorbentien. Diese Mittel sollten zuerst genommen werden.

Bei richtig ausgewählter Therapie wird die Wirkung der eingenommenen Medikamente nach drei Tagen erreicht. Am dritten Krankheitstag haben die Patienten ein Ende des Durchfalls und eine weitere Verbesserung des Allgemeinzustands..

Wenn der Patient mit der Entwicklung einer Pathologie Galle als zusätzliches Symptom erbricht, benötigt er eine große Menge Feuchtigkeit. Dies wird durch häufiges Trinken von warmem und leicht gesalzenem gekochtem Wasser erreicht. Trinken verhindert lebensbedrohliche Dehydration.

Hausmittel

Nach Rücksprache mit einem Spezialisten kann der Patient zusammen mit Medikamenten Volksheilmittel einnehmen. Ihre Verwendung ersetzt nicht die Einnahme konventioneller Medizin, sondern ergänzt nur die Gesamtbehandlung..

Volksheilmittel gegen Gallendurchfall sind:

  1. Aufguss auf Basis von Kartoffelstärke. Ein kleiner Löffel der Mischung wird in 240 ml reines Wasser gegossen. Die Infusion wird alle paar Stunden in einem Viertelglas eingenommen.
  2. Hypericum-Infusion. In 400 ml kochendem Wasser werden 110 g Johanniskrautblüten hinzugefügt. Die Mischung wird etwa 10 Minuten lang gekocht, danach wird sie eine weitere halbe Stunde lang infundiert. Die resultierende Infusion wird gefiltert und zweimal täglich eingenommen. Es ist ratsam, es nach jedem Stuhlgang zu konsumieren..
  3. Birnenaufguss. Eine reife Birne wird genommen, geschält und fein gehackt. Die geschnittenen Früchte werden mit 320 ml kochendem Wasser gegossen, mit einem Schal bedeckt und 6 Stunden lang hineingegossen. Die Infusion wird 50 ml vor jeder Mahlzeit eingenommen..
  4. Wermut mit Wodka. Ein kleiner Löffel Gras wird mit Wodka gegossen und hineingegossen, bis der Aufguss grün wird. Dreimal täglich 20 Tropfen eingenommen.
  5. Ebereschensaft. Für die Zubereitung werden rote Ebereschenbeeren genommen. Sie müssen mit einer Presse gepresst werden, damit eine ausreichende Menge Saft freigesetzt wird. Es wird zweimal täglich 2 große Löffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen..
  6. Walnusstinktur. Nehmen Sie 110 g des gereinigten Produkts und füllen Sie es mit kochendem Wasser (ca. 400 ml). Die Mischung wird etwa eine halbe Stunde lang infundiert. Die Infusion wird einmal täglich mit einem Glas eingenommen.
  7. Weizengraswurzelmischung. Die frisch geerntete Pflanze wird gemahlen und mit einem Glas gekochtem erhitztem Wasser gefüllt. Es reicht aus, einen halben kleinen Löffel der Pflanze zu verwenden. Die Mischung wird einmal alle 4 Stunden eingenommen.
  8. Erlenzapfen. Rohstoffe in Höhe eines kleinen Löffels werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Die Mischung wird 24 Stunden lang infundiert, danach wird sie dreimal täglich in kleinen Portionen (nicht mehr als 100 Gramm) getrunken.

Wenn das verwendete Volksheilmittel nicht die gewünschte Wirkung erzielt und es auch zu einer Verschlechterung in Form eines Temperaturanstiegs und einer weiteren Schwächung des Stuhls kommt, muss die Einnahme abgebrochen und der Rat eines Spezialisten eingeholt werden.

Diät

In allen Fällen von chronischem Durchfall ist eine Korrektur der Ernährung erforderlich. Es ist wichtig, die Empfehlungen zu befolgen:

  • Frittierte Lebensmittel vollständig vermeiden,
  • Essen Sie nur gekochte und gedünstete Lebensmittel sowie gedämpfte Lebensmittel,
  • Nehmen Sie Eiweißnahrungsmittel (Huhn, Omelett) in die Ernährung auf,
  • essen Sie schleimigen Reis und Haferbrei,
  • im Abstand von 5 Stunden fraktioniert essen,
  • Vermeiden Sie übermäßiges Essen und konsumieren Sie nicht mehr als 250 Gramm Lebensmittel gleichzeitig,
  • Mahlgut bevorzugt in flüssiger Form,
  • Essen Sie nicht zu kalt oder zu heiß, es muss warm sein.

Bei der Erstellung einer Diät wird eine Liste der für den Verzehr notwendigen Produkte sowie eine Liste der verbotenen Lebensmittel erstellt.

Zulässiges Essen gegen holographischen DurchfallVerbotenes Essen für die Pathologie
Eiweißreiches Fleisch (Truthahn, Huhn)Alle Arten von Backwaren sowie Gebäck
Gedünstetes GemüseAlle gebratenen und fetthaltigen Lebensmittel
Magerer FischScharfe Gewürze
HaferbreiAlkohol
Hüttenkäse und Kefir mit etwas FettSüßigkeiten
Weich gekochte Eier und proteingedämpfte OmelettsFrisches Gemüse mit Obst

Bei Durchfall mit Verunreinigungen der Galle sind auch saure Beeren mit Früchten kontraindiziert. Sie erhöhen die Magenreizung. Marshmallow ist die einzige Süßigkeit, die bei holographischem Durchfall zugelassen ist. Gleichzeitig sollte das Produkt keine Aromen, Zusatzstoffe und Farbstoffe enthalten..

Kohlensäurehaltige Getränke sowie Lebensmittel, die eine Fermentation im Darm hervorrufen, sind in der Pathologie kontraindiziert. Es ist erlaubt, kleine Mengen von Lebensmitteln mit niedrigem Fettgehalt sowie fermentierte Milchprodukte zu sich zu nehmen. Ihr mäßiger Verzehr normalisiert den Prozess der Ausscheidung von Galle, was besonders nach einer bei einem Patienten durchgeführten Cholezystektomie wichtig ist..

Behandlungsmethoden und Ursachen der Galle im Kot eines Erwachsenen

Ursachen

Wenn schwerer Durchfall mit Galle auftritt, alarmiert dies immer die Person, aber Ärzte geben eine vollständig verständliche Erklärung für diesen Zustand. Diese Darmerkrankung wird als biliärer oder hologener Durchfall bezeichnet. In diesem Fall ändert sich der Kotton, der durch die Freisetzung von Galle in den Darm ausgelöst wird. Dieses Phänomen signalisiert eine sich entwickelnde Krankheit oder eine Verschlechterung einer bestehenden Pathologie. Ein solcher Durchfall ist durch einen erhöhten Gehalt an Bilirubin im Verdauungssystem gekennzeichnet. Beobachtet sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern.

Galle muss in den Magen gelangen, um Fette aus der Nahrung abzubauen. Bei Vorliegen einer Pathologie im Körper beginnt sich unwillkürlich Gallenflüssigkeit zu bilden, die die Darmschleimhaut reizt. Infolgedessen entwickelt sich Durchfall mit Galle. Übermäßiger Inhalt führt zu einer Verletzung des Sekretionsprozesses. Der Kot wird durch Gallensekrete gelb. Die Hauptgründe sind die folgenden Faktoren:

  • Infektions- oder Viruserkrankungen;
  • Ungleichgewicht in der Darmflora infolge der Aktivität pathogener Mikroorganismen. Unter ihrem Einfluss wird Galle nicht von Enzymen verarbeitet und kommt in ihrer ursprünglichen Form heraus;
  • Lebensmittelvergiftung. Der Prozess ist gekennzeichnet durch einen zu schnellen Durchgang von Nahrungsmitteln durch den Verdauungstrakt. Zu diesem Zeitpunkt hat die Gallenflüssigkeit einfach keine Zeit, verarbeitet zu werden.
  • Vergiftung durch übermäßigen Konsum alkoholischer Getränke. In diesem Fall wird nach Alkohol Durchfall mit Galle beobachtet. Die Erkrankung erfordert keine spezielle Behandlung, daher versucht der Körper lediglich, Giftstoffe dringend loszuwerden. Nach dem Entleeren des Darms erholt sich die Funktion des Magen-Darm-Trakts von selbst;
  • Erhöhter Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln. Es gibt eine Störung in der Arbeit der Darmperistaltik. Der Zustand wird fast immer von Gallendurchfall begleitet;
  • Morbus Crohn. In diesem Fall beginnen sich im Magen-Darm-Trakt Granulome zu entwickeln, die die Arbeit der Organe beeinträchtigen und die normale Kotbildung stören.
  • Chirurgische Intervention im Iliakalbereich;
  • Cholezystektomie ist die Entfernung der Gallenblase, die die erste Ursache für Gallendurchfall ist;
  • In der Gallenblase lokalisierte Krankheiten (Cholezystitis, Vorhandensein von Steinen, Schwellung). Pathologien stören die Funktion des Organs;
  • Angeborene Anomalien der Gallenblase, die ihre Arbeit beeinträchtigen;
  • Zöliakie ist eine Pathologie, die durch das Fehlen einer kontraktilen Funktion der Gallenblase gekennzeichnet ist.

Unter der Vielzahl der Krankheitsursachen ist es ohne spezielle Analysen und Untersuchungen unmöglich, die Ursache unabhängig zu bestimmen. Eine medizinische Behandlung ist erforderlich.

Warum tritt Galle bei Erwachsenen im Kot auf??

Lose Stühle bei Erwachsenen mit Galleneinschlüssen können aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Dysbakteriose. Manchmal wird unter dem Einfluss verschiedener Faktoren in der Darmmikroflora das Gleichgewicht zwischen nützlichen Bakterien und pathogener Mikroflora gestört. Während der Dysbiose sterben auch die Mikroorganismen ab, die für die Verarbeitung der Galle notwendig sind. Infolgedessen kommt das Geheimnis der Gallenblase völlig unbehandelt heraus und geht durch das Rektum, wodurch ein brennendes Gefühl in den Darmwänden erzeugt wird.
  • Lebensmittelvergiftung. Aufgrund der Vergiftung des Körpers ermöglichen schädliche Substanzen oder pathogene Mikroorganismen keine Umwandlung der Gallensekretion, wodurch sie schnell durch den Körper gelangt und in ihrer ursprünglichen Form in den Kot gelangt.
  • Abweichungen von der Norm in der Funktion der Gallenblase sind auch die Ursache für den pathologischen Abfluss der Galle..
  • Hohler Durchfall. (Durchfall durch Gallensäuren). Diese Krankheit ist durch die Aufnahme großer Mengen an Gallensäuren gekennzeichnet. Es tritt eine Farbveränderung auf, die auf das Vorhandensein von Galle im Kot hinweist. Gleichzeitig verspürt der Patient auch starke Schmerzen, allgemeine Schwäche des Körpers und verliert schnell an Gewicht.

Dysbakteriose

In der Regel tritt aufgrund des längeren Einsatzes von Antibiotika ein Ungleichgewicht in der Darmflora auf. Tatsache ist, dass Antibiotika wirksam gegen pathogene Mikroorganismen kämpfen, parallel dazu aber auch nützliche Bakterien zerstören, die der Körper für normale Aktivitäten benötigt. Gleichzeitig werden alle Mikroorganismen und Enzyme eliminiert, mit deren Hilfe Nahrung im Darm verdaut und die ankommende Galle verarbeitet wird. Infolgedessen erliegt unverdaute Nahrung dem Prozess der Fäulnis im Darm, was zu einer Vergiftung des Körpers führt, und das Geheimnis der Gallenblase gelangt in den Kot und verändert deren Farbe. Oft bemerken Patienten mit solchen Symptomen auch einen scharfen faulen Geruch..

Lebensmittelvergiftung

Eine Vergiftung des Körpers mit Nahrung führt zur Zerstörung vieler nützlicher Bakterien und damit zu einer Störung der Verdauungsprozesse. In einem gesunden Zustand wird die Lebensmittelverarbeitung in einem bestimmten Modus durchgeführt, in dem die Galirubin enthaltende Galle keine Zeit hat, verarbeitet zu werden, und sie beim Eintritt in die Exkremente in Brauntönen färbt. In diesem Fall hat der Patient das Auftreten von Gallendurchfall mit grünlichen und gelblichen Farbtönen. Manchmal wird der Stuhl schwarz.

Wichtig! Wenn diese Symptome bei einem Patienten zusammen mit einer allgemeinen Verschlechterung des Körperzustands auftreten, ist es notwendig, dringend einen Spezialisten zu konsultieren und Enterosorbentien als Erste Hilfe zu nehmen.

Pathologie der Gallenblase

In der Gallenblase sammelt sich Galle an - ein Enzym, das der Körper für die Verdauung benötigt. Die Leber ist an der Produktion dieses Enzyms beteiligt und enthält daher Bilirubin, das auch in der Leber synthetisiert wird. Zu Beginn des Verdauungsprozesses gelangt Galle in das Darmlumen und beginnt, Fette abzubauen. Wenn es Abweichungen von den Normen in der Funktion der Gallenblase gibt, wird der Prozess der Nahrungsverdauung gestört..

Unter den Erkrankungen der Gallenblase, die den Verlauf der normalen Verdauung im Körper beeinträchtigen können, werden Gallensteinerkrankungen und Cholezystitis unterschieden. Darüber hinaus wird die unverarbeitete Gallensekretion nicht wie gewöhnlich vom Blut absorbiert und bereichert es nicht mit nützlichen Elementen. Die verbleibende Galle erscheint später im Kot.

Hohler Durchfall

Das Auftreten von Gallendurchfall, häufiges Drängen auf die Toilette, eine Änderung der Kotfarbe zu grün-gelb sind Symptome von hologenem Durchfall. Diese Pathologie tritt aufgrund einer Verletzung der Absorption von Säuren in der Gallenblase auf. Dieser Durchfall kann verursacht werden durch:

  • Entfernung des Dünndarms;
  • Entzündungen im Darm;
  • Entfernung der Gallenblase;
  • Verletzung des Prozesses der Gallensekretion.

Der Hauptfaktor bei der Entwicklung von hologenem Durchfall ist das Eindringen von Gallenblasensäure in den Darm. Dieser Prozess reizt die Darmwände und führt zu Durchfall..

Behandlungsmethoden

Wenn Gallendurchfall festgestellt wird, ist eine Wiederherstellung des Magen-Darm-Trakts erforderlich. Wenn Durchfall durch Cholezystektomie hervorgerufen wurde, muss die Freisetzung von Galle dringend gestoppt werden. Dies erfordert eine Reihe von Aktivitäten. Zunächst müssen Sie einen Kurs mit choleretischen Medikamenten beginnen. Um Bauchkrämpfe zu beseitigen, wird Gepabene verschrieben. Sorptionsmittel spielen eine wichtige Rolle. Dazu gehören Aktivkohle, Enterosgel, Smecta. Bei Verdacht auf eine Darminfektion wird Nifuroxazid verschrieben. Es wird gezeigt, dass Probiotika die Mikroflora wiederherstellen - Linex, Bifiform. Wenn ein Teil des Darms reseziert wurde, wird Durchfall mit Ocreotid behandelt. Lose Stühle mit Gallenverunreinigungen werden durch Cholestyramin beseitigt.

Die Hauptsache in der Therapie ist, die Behandlung mit den notwendigen Medikamenten rechtzeitig zu beginnen. Dies erfordert ärztliche Hilfe. Zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen, denn Gesundheit ist das Wichtigste im Leben eines Menschen.

Durchfall wird als biliös angesehen, wenn im Stuhl Galle vorhanden ist, wodurch der Stuhl gelb wird. Bei Kindern unter 1 Jahr ist ein solches Phänomen aufgrund der Besonderheiten des Verdauungssystems die Norm. Bei Erwachsenen ist Gallendurchfall jedoch eine Pathologie, deren Gründe ermittelt und behandelt werden müssen.

Welche Medikamente können Sie einnehmen?

Jeder Durchfall ist eine Schutzreaktion des Körpers, die darauf abzielt, die Entfernung von reizenden Substanzen aus dem Magen-Darm-Trakt zu beschleunigen.

Bei Durchfall verschreiben sich Menschen häufig Enterosorbentien - Aktivkohle, Enterosgel oder Polysorb und andere. Wenn der Durchfall jedoch durch die Bakterienflora verursacht wird, können diese Medikamente den Krankheitsverlauf verschlechtern, indem sie feindliche Mikroben im Darm einfangen. Durchfall mit Galle ist die einzige Art von Durchfall, bei der Sorptionsmittel helfen können, aber Sie sollten sich nicht zu sehr mitreißen lassen. Eine Anwendung reicht aus, wenn es nicht einfacher wird, ist ein Arztbesuch notwendig.

Bei Magenschmerzen können Sie Papaverin oder No-Shpa trinken, aber auch einmal. Sie können die zweite krampflösende Pille nicht trinken, wenn die erste nicht geholfen hat, wird es immer noch keinen Sinn geben, aber dieses Medikament kann die Symptome einer schweren Krankheit schmieren und den Arzt irreführen.

Bei Durchfall mit Galle hilft ein warmes Getränk - Wasser oder schwacher Tee - gut. Die Flüssigkeit reduziert den Gehalt an Gallensäuren im Darmlumen, und der Körper muss dies nicht selbst mithilfe von Notfallmechanismen tun. Außerdem verliert der Körper bei losen Stühlen Wasser und seine Reserven müssen wiederhergestellt werden..

Es ist unerwünscht, Kindern mit einem solchen Durchfall vor einem Arztbesuch zu geben, es sei denn, es handelt sich um eine chronische Erkrankung, bei der für solche Fälle eine Empfehlung eines Kinderarztes vorliegen sollte. Tatsache ist, dass Babys ihre Beschwerden nicht so beschreiben können wie Erwachsene, und der Arzt konzentriert sich mehr auf das, was er beobachtet und untersuchen kann: Darmschmerzen, Blähungen, vergrößerte Leber und so weiter. Viele dieser Symptome können mit Medikamenten vorübergehend unsichtbar werden..

Ursachen des Auftretens

Es gibt mehrere Gründe, aus denen sich Durchfall entwickeln kann:

  • Lebensmittelvergiftung. Aufgrund der Tatsache, dass der Darm keine Zeit hat, die gesamte Galle zu verarbeiten, da seine kontraktile Funktion zunimmt und sich die Nahrung sehr schnell bewegt.
  • Alkoholvergiftung. Der Körper ist von Giften betroffen, deren Wirkung zu einer Störung des Verdauungstrakts führt.
  • Teile des Darms entfernen.
  • Entfernung der Gallenblase.
  • Dysbakteriose. Es handelt sich um eine Störung der Darmflora, aufgrund derer sich pathogene Mikroben in ihr ansiedeln, was sich negativ auf die Arbeit des Magen-Darm-Trakts auswirkt.
  • Das Essen großer Mengen fetthaltiger Lebensmittel erhöht die Darmmotilität, was zu losen Stühlen führt.
  • Das Vorhandensein von Virus- oder Infektionskrankheiten.
  • Erkrankung der Gallenblase.
  • Morbus Crohn. Es ist eine entzündliche Erkrankung des Verdauungstrakts, begleitet vom Auftreten von Granulomknoten, die wie ein gutartiger Tumor aussehen.

Warum Durchfall nach Cholezystektomie?

Die Cholezystektomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Gallenblase entfernt wird. Viele Menschen, die sich dieser Operation unterzogen haben, fragen sich, warum nach einer Cholezystektomie Gallendurchfall auftritt. Die Sache ist, dass Galle von der Leber produziert wird und dann in die Gallenblase gelangt, von wo sie während der Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm fließt. Nach Entfernung der Gallenblase wird dieser Prozess gestört, die Freisetzung von Galle direkt aus den Lebergängen erfolgt nun konstant, weshalb lose Stühle auftreten. Darüber hinaus ist es weniger konzentriert, was bedeutet, dass es nicht die notwendige Wirkung auf Fette hat, um sie abzubauen, das heißt, es hat seine Hauptfunktion nicht im richtigen Maße, weshalb lose Stühle mit Galle auftreten, wenn Sie die Anweisungen nicht befolgen, nämlich eine Diät befolgen:

  • kleine Portionen essen;
  • fetthaltige Lebensmittel von der Ernährung ausschließen;
  • Die Intervalle zwischen den Mahlzeiten sollten nicht lang sein, maximal fünf Stunden.

Die Nichtbeachtung dieser Empfehlungen führt zu Reizungen der Darmwände, erhöhter Peristaltik und dem Auftreten von losen Stühlen mit Galle.

Der Mechanismus der Entwicklung von Gallendurchfall

Die Freisetzung von Gallensäure kann lange vor der Nahrungsaufnahme beginnen, was zu einer Reizung der Darmschleimhaut führt, was zum Auftreten von losen Stühlen beiträgt. Gallendurchfall tritt nie einfach so auf, und es ist nicht schwierig, ihn von anderen Arten der Krankheit zu unterscheiden, da er durch flüssige Stühle von gelber oder grüner Farbe gekennzeichnet ist. Durchfall kann für viele Tage nicht aufhören und allmählich verschlechtert sich das Wohlbefinden der Person nur.

Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass der Prozess der Absorption und Sekretion von Wasser im Verdauungssystem gestört ist. Genauer gesagt überwiegt die Sekretion von Flüssigkeit signifikant gegenüber ihrer Absorption. Infolgedessen holt Durchfall eine Person ein, und der Drang zum Stuhlgang tritt fast stündlich auf..

Übermäßige Arbeit der Gallenblase kann eine reichliche Sekretion der Galle hervorrufen, was wiederum den Sekretionsprozess verbessert, den Absorptionsprozess im Darm beeinträchtigt und Durchfall verursacht.

Wenn die Galle nicht in ausreichenden Mengen produziert wird, kann dies durch eine Verstopfung der Gallengänge aufgrund von Entzündungen im Körper, Steinen oder Tumoren sowie durch Zöliakie verursacht werden, die der Grund für eine Cholezystektomie sein kann.

Was ist holographischer Durchfall?

Gelbfärbung mit Schleim und flüssigem Kot in der Toilette - möglicherweise Gallendurchfall. Das Vorhandensein von Galle im Kot ist definitiv ein chronischer Durchfall. Alles geschieht wie folgt: Galle und das in ihrer Verdauungszusammensetzung enthaltene Enzym werden vom Körper reichlich in den Darm geworfen und gelangen dann in den Kot. Das Enzym kommt aus der Gallenblase, während die Wände der Galle gereizt sind und dies starke Schmerzen verursacht. Sie werden besonders durch Stuhlentladung verschlimmert..

So entsteht Galle im menschlichen Kot..

Symptome

Das Vorhandensein von Gallendurchfall kann an den folgenden Anzeichen erkannt werden:

  • Im rechten Hypochondrium können scharfe und stechende Schmerzen auftreten, die sich beim Atmen oder bei einer scharfen Bewegung verschlimmern.
  • Schwere Übelkeit.
  • Der Kot hat eine flüssige Konsistenz mit Schleim. Ihre Farbe ist grün oder gelb.
  • Das Auftreten von Schmerzen während des Stuhlgangs. Manchmal können die Schmerzen so stark sein, dass sie einen Schock verursachen können..
  • Die Haut und die Schleimhäute werden trocken.
  • Ein Anstieg der Körpertemperatur ist möglich, was auf das Vorhandensein eines Infektionsprozesses im Körper hinweist.

Heilungsaktivitäten

Die Wahl der Methoden zur Beseitigung eines unangenehmen Symptoms hängt von der Ursache der Pathologie ab. Wenn nach einem reichlichen Fest Galle im Kot auftritt, reicht es aus, Enzyme und Adsorbentien einzunehmen. Dem Patienten wird eine strenge Diät gezeigt, um die normale Verdauung wiederherzustellen.

Wenn die Veränderung der Kotzusammensetzung durch eine Verletzung der Darmflora verursacht wird, muss das Gleichgewicht wiederhergestellt werden. Hierzu werden Pro- und Präbiotika verschrieben - Linex, Bifiform, Normobact. Sie werden für eine lange Zeit eingenommen, ergänzen die Behandlung mit einem Vitaminkomplex, diätetische Ernährung.

Bei einer leichten Vergiftung durch minderwertige Produkte erfolgt die Einnahme von Adsorptionsmitteln (Polysorb, Enterosgel) in Kombination mit Magenspülung, wobei zu Hause viel Flüssigkeit getrunken wird. Wenn Galle vor dem Hintergrund eines fieberhaften Zustands, schwerer Dyspepsie, scharfer Bauchschmerzen auftritt, wird in einem Krankenhaus medizinische Hilfe geleistet.

Abhängig vom Krankheitsbild der Pathologie wird die medikamentöse Behandlung ergänzt durch:

  • Antibiotika zur Zerstörung eines Infektionserregers - Cefotaxim oder ein anderes Breitbandmedikament;
  • krampflösende Mittel zur Schmerzlinderung und Tonusentlastung der glatten Muskeln der Gallenwege - No-Shpa (Drotaverin), Platyphyllin;
  • Enzyme zur Verbesserung der Verdauung - Pancreatin, Mezim;
  • Durchfall mit schwerem Durchfall - Loperamid, Diara;
  • Sequestriermittel von Gallensäuren - der Wirkstoff des Arzneimittels bildet mit Cholesterin und Gallensäuren im Darm nicht resorbierbare Komplexe und entfernt sie aus dem Körper (Questam, Guarem);
  • Antipyretikum mit steigender Körpertemperatur - Paracetamol, Ibuprofen;
  • Übelkeit und Dyspepsie werden mit Antiemetika behandelt - Motilium, Domperidon;
  • choleretisch, um den Ausfluss von Galle zu verbessern.

In jedem Fall wird die medikamentöse Therapie unterschiedlich sein. Der Arzt wählt Medikamente basierend auf der Hauptursache der Galle aus. Wenn das Problem mit Manifestationen von Gelbsucht und Gallenkolik einhergeht, muss der Patient möglicherweise ins Krankenhaus eingeliefert und das betroffene Organ entfernt werden. In diesem Fall wird eine Cholezystektomie laparoskopisch oder laparotomisch durchgeführt..

Diagnose

Die Untersuchung beginnt immer mit der Untersuchung des Patienten und dem Sammeln von Anamnese. Der Arzt findet die Symptome des Patienten heraus - die Häufigkeit und Art des losen Stuhls, das Vorhandensein anderer Symptome, die vermutliche Ursache für Gallendurchfall.

Ferner werden folgende diagnostische Maßnahmen durchgeführt:

  • Sammlung biologischer Flüssigkeiten - Blut, Kot, Urin;
  • Ultraschallverfahren;
  • Endoskopie;
  • Darmspiegelung;
  • Coprogramm.

Bei Laboruntersuchungsmethoden wird besonderes Augenmerk auf den Zustand des Kot gelegt - Farbe, Geruch, Struktur, Verunreinigungen, Vorhandensein bestimmter Substanzen. Hauptsache aber ist der Gallensäurespiegel.

Es ist auch möglich, zusätzliche Diagnosemethoden durchzuführen:

  • Screening;
  • serologische Tests auf Zöliakie;
  • Kapselendoskopie;
  • Dünndarm-Bildgebungsstudien.

Behandlungsmethoden für Gallendurchfall

Die Therapiemethode wird anhand der erhaltenen Testergebnisse ausgewählt. Der Ansatz sollte umfassend sein, daher werden Medikamente verwendet, Diät-Therapie und traditionelle Medizin verschrieben. Die Behandlung sollte dazu beitragen, die Funktionalität des Verdauungstrakts zu normalisieren, Anzeichen und Ursachen von Gallendurchfall zu beseitigen.

Einnahme von Medikamenten

Um Gallensäuren zu neutralisieren, sollten Sie adsorbierende Medikamente einnehmen, die den Darm von Toxinen reinigen und eine umhüllende Wirkung haben, die die Darmwände vor verschiedenen Reizstoffen schützt..

Bei Gallendurchfall werden normalerweise die folgenden Arten von Medikamenten verschrieben:

  • Absorptionsmittel - Aktivkohle, Karbolen (Tabletten), Polysorb (Lösung).
  • Eine Gruppe mit einer Vielzahl von Effekten - Enterosorbentien. Sie helfen, die Konzentration von Schadstoffen zu reduzieren, sie aus dem Körper zu entfernen und Stoffwechselprozesse zu beschleunigen. Das wirksamste Medikament - Enterosgel.
  • Antibakterielle Mittel werden immer verschrieben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass anhaltender Durchfall die Anzahl nützlicher Mikroorganismen erheblich verringert, was zu einer Erhöhung der Anzahl schädlicher Bakterien führt. Mittel gegen Gallendurchfall: Metronidazol, Amoxicillin, Cefazolin.
  • Um die Konzentration der Galle im Magen zu senken, werden choleretische Medikamente verschrieben - Allohol, Oxafenamid, Gepabene.
  • Probiotika werden verwendet, um Mikroflora, Präbiotika - Laktiale, Linex, Bifiform, Probifor wiederherzustellen.
  • Mebeverin hat bewiesen, dass es Krämpfe beseitigt..

Der Behandlungsverlauf, die Dosierung und das spezifische Medikament werden auf individueller Ebene verschrieben. Dies hängt von der Schwere der Erkrankung, den Eigenschaften des Körpers und der Ursache des Durchfalls ab..

Diät

Eine Diät gegen Durchfall ist ein wichtiger Schritt in der Behandlung, um die normale Darmfunktion wiederherzustellen. In einer solchen Situation ist ein ausgewogenes Menü nicht weniger wichtig als die Einnahme von Medikamenten. Die Behandlung von Durchfall ist immer komplex und erfordert die richtige Auswahl der Ernährung.

Eine Diät gegen Gallendurchfall zielt darauf ab, die Schleimhaut wiederherzustellen, Reizungssymptome zu lindern, Fermentationsprozesse zu hemmen und Gas zu bilden. Bei der Zusammenstellung einer Diät muss berücksichtigt werden, wie bestimmte Lebensmittel die Peristaltik und die Darmflora beeinflussen.

Lebensmittel, die konsumiert werden können und nicht:

  • Eier können in 1 oder 2 Stücken gegessen werden. pro Tag, aber nicht hart gekocht, roh oder gebraten.
  • Suppen können nur gegessen werden, wenn sie in einer schwachen Fleischbrühe mit Reis, Grieß und Eierflocken gekocht werden. Suppen in Fettbrühe mit Zusatz von Nudeln, Gemüse kann nicht gegessen werden.
  • Mageres Fleisch von Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn, Puten kann verzehrt werden. Wenn Schnitzel, dann gedämpft. Es ist absolut unmöglich, Würstchen, Würstchen, fettiges und schweres Fleisch zu essen..
  • Sie können pürierten Brei essen, aber Perlgerste, Hirse, Gerste sind ausgeschlossen.
  • Aus Brotprodukten können Sie nur Weizenbrot-Zwieback essen, nicht geröstet.
  • Sie können mageren Fisch essen, gedämpft oder in Wasser. Fettsorten, gesalzen oder Kaviar können nicht gegessen werden.
  • Sie können keine Beeren und Früchte in ihrer natürlichen Form essen.
  • Süß sollte ausgeschlossen werden.
  • Aus Milchprodukten ist nur frisch geriebener Hüttenkäse erlaubt.

Ernährung nach Entfernung der Gallenblase

Zuallererst sollten frittierte Lebensmittel von der Diät ausgeschlossen werden. Lebensmittel müssen gedämpft, gedünstet oder gekocht werden. Es wird empfohlen, sich auf proteinhaltige Lebensmittel wie gekochtes Fleisch, Hühnchen, gedämpften Fisch, weichgekochte Eier oder ein Dampfomelett zu konzentrieren. Bei Durchfall wird auch empfohlen, schleimiges Getreide in Wasser zu essen - Reis, Haferflocken. Sie haben die Eigenschaft, die Wände des Verdauungstrakts zu umhüllen und vor den schädlichen Auswirkungen von Toxinen zu schützen. Darüber hinaus benötigt der Körper ausreichende Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen. Zu diesem Zweck empfiehlt es sich, gekochtes oder gebackenes Gemüse, Obst und pektinhaltige Bratäpfel zu verwenden, die zur Wiederherstellung der Darm- und Körperfunktionen erforderlich sind. Sie können auch Suppen in Gemüse, Fleisch, Fischbrühe kochen. Um die Funktion des Darms zu verbessern, müssen Sie seine Mikroflora wiederherstellen. Dazu können Sie fettarme Milchprodukte, Hüttenkäse und Käse verwenden. Zu den verbotenen Lebensmitteln gehören kohlensäurehaltige Getränke, Süßigkeiten, Mehlprodukte, Milch, frisches Obst und Gemüse. Aus Getränken erlaubt Saft von Äpfeln, Hartriegel; Volkskochungen von wilder Rose, Blaubeere, Preiselbeere; Gelee, Kompotte aus getrockneten Früchten, Birnen, Johannisbeeren; Infusionen von Kamille, Johanniskraut.

Die Nahrungsaufnahme sollte alle fünf Stunden in kleinen Mengen erfolgen - nicht mehr als 250 Gramm gleichzeitig. Lebensmittel sollten in reiner Form verzehrt werden, sie sollten nicht scharf, kalt oder heiß sein, um die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts nicht zu reizen. Mit der Verbesserung des Zustands können Sie schrittweise die üblichen, aber nicht fetthaltigen Lebensmittel in die Ernährung aufnehmen. Fetthaltige Lebensmittel sind erlaubt, sogar empfohlen, aber in Maßen und besser als pflanzliche oder milchhaltige, da sie zu einem schnelleren Gallenfluss beitragen.

Prognose und Prävention

Bei Gallendurchfall ist die Prognose in den meisten Fällen günstig, wenn alle Empfehlungen befolgt werden. Die Lebensqualität der Patienten ist zufriedenstellend.

Prävention wurde nicht entwickelt, da das Syndrom sekundär ist..

Gallenblasendurchfall tritt hauptsächlich bei Menschen auf, die an bestimmten Erkrankungen der Gallenblase leiden oder nach deren Entfernung. Menschen mit diesem Problem haben starke Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches, Übelkeit und losen Stuhl. Und die Lösung ist die ständige Einhaltung der richtigen Ernährung und die rechtzeitige Therapie..

Durchfall mit Galle ist ein alarmierender Zustand, für den es eine durchaus vernünftige Erklärung gibt. Diese Darmerkrankung wird als biliärer oder hologener Durchfall bezeichnet. Eine Veränderung des Defäkationsschattens ist das erste Symptom für die Freisetzung von Galle in den Darm und dementsprechend signalisiert der Körper das Vorhandensein einer Pathologie, die Entwicklung der Krankheit. Bei Erwachsenen und Kindern kann es zu einer Übersättigung des Bilirubingehalts im Verdauungssystem kommen. Sie müssen wissen, warum diese Symptome auftreten und wie Sie damit umgehen sollen..

Wie Sie sich zu Hause helfen können

Ein einzelner Durchfall mit Gallengehalt erfordert keine Behandlung. Die folgenden Anzeichen bei Erwachsenen sollten alarmierend sein:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • schwere Bauchschmerzen;
  • häufiger Stuhlgang;
  • Kombination mit Übelkeit, Erbrechen;
  • anhaltender und anhaltender Durchfall.

In all diesen Fällen ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren. Wenn die Schwere und Dauer der Symptome mehr als einen Tag beträgt, ist es besser, dies dringend zu tun..

Wenn ein Kind unter drei Jahren krank ist, braucht es besondere Aufmerksamkeit. Häufige lose Stühle bei Kindern können zu Dehydration führen, was äußerst gefährlich ist. Selbst wenn keine anderen Symptome vorliegen, ist es daher am besten, einen Krankenwagen zu rufen. Und wenn sich Temperatur und Schmerzen verbinden, dann der Krankenwagen.

Der Mechanismus der Entstehung und Entwicklung eines schmerzhaften Zustands

Eine wichtige Eigenschaft der Galle ist die Verarbeitung von Nahrungsmitteln, die in den Magen gelangen, um Fette abzubauen.

Bei den oben genannten Problemen mit den Organen des Verdauungssystems treten eine übermäßige Sekretion und eine unkontrollierte Freisetzung von Galle auf. Infolgedessen ist die Darmschleimhaut gereizt, es tritt Durchfall mit Galle auf.

Übermäßige Spiegel verbessern den Sekretionsprozess und beeinträchtigen die Absorption.

Gallendurchfall entsteht unter dem Einfluss von Elementen wie:

  • Aminosäuren.
  • Immunoglobulin.
  • Phospholipide.
  • Cholesterin.

Eine wichtige Rolle in diesem Prozess spielt jedoch Bilirubin, das eine gelbe Tönung aufweist, die der Patient im Kot sieht..

Welchen Arzt zu kontaktieren

Durchfall mit Galle manifestiert Erkrankungen des Verdauungssystems, die von einem Gastroenterologen behandelt werden. In staatlichen Polikliniken ist eine Selbstregistrierung bei den meisten engmaschigen Spezialisten nicht möglich, aber Sie sollten nicht in Betracht ziehen, dass ein Besuch bei einem Therapeuten Zeit verschwendet. Ein qualifizierter Therapeut oder Kinderarzt kann die meisten Ursachen, die Durchfall verursachen, erfolgreich behandeln.

Beachten Sie! Selbst wenn der Durchfall nach den ersten Terminen verstrichen ist, muss eine Untersuchung durchgeführt und ein Gastroenterologe aufgesucht werden. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Gallendurchfall mehr als einmal auftritt. Bei dieser Krankheit ist es wichtig, die Ursache zu finden und zu beseitigen, da sich die Krankheit beim nächsten Mal möglicherweise nicht mehr als unangenehme Empfindungen manifestiert, sondern beispielsweise als vollwertige Gallenkolik. Wiederholter Durchfall ist die erste Glocke von Krankheiten, die nach einer Weile zu einer Notoperation führen können.

Ursachen für losen Stuhl

Durchfall mit Galle (hologener Durchfall) hat seine eigenen Voraussetzungen. Bei Säuglingen tritt dieser Zustand meistens aufgrund einer Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Produkt, der Entwicklung einer Dysbiose, auf.

Bei Erwachsenen sind die Ursachen für Gallendurchfall viel schwerwiegender:

  1. Infektionen, Viruserkrankungen.
  2. Ungleichgewicht der Darmflora (Vorhandensein von Krankheitserregern). Infolgedessen wird die gelbe Flüssigkeit nicht vom Verdauungstrakt verarbeitet, sondern auf natürliche Weise ausgeschieden und es tritt Gallendurchfall auf..
  3. Lebensmittelvergiftung. Aufgrund der hohen Kontraktionsrate des Darms und der Bewegung von Nahrungsmitteln hat die Flüssigkeit keine Zeit, verarbeitet zu werden.
  4. Übermäßiger Konsum starker alkoholischer Getränke führt bei Erwachsenen zu einer Störung des Verdauungssystems und zur Wirkung von Toxinen auf den Körper.
  5. Übermäßiges Essen von fetthaltigen Lebensmitteln, die die Erhöhung der Darmmotilität beeinflussen, führt zum Auftreten von Gallendurchfall.
  6. Morbus Crohn, bei dem gutartige Granulome im Verdauungstrakt wachsen und die normale Funktion beeinträchtigen.
  7. Darmchirurgie (am häufigsten das Ileum).
  8. Cholezystektomie - Entfernung der Gallenblase ist die Hauptursache für Gallendurchfall.
  9. Blasenerkrankungen (Gallensteinerkrankungen, Cholezystitis, Tumore usw.) führen zu einer Funktionsstörung dieses Organs.
  10. Angeborene anatomische Pathologien der Gallenblase, Gallenwege.
  11. Dyskinesie, bei der eine Funktionsstörung der Ausscheidungswege auftritt (unzureichende oder übermäßige Sekretion der Galle in den Darm).
  12. Zöliakie ohne Kontraktilität der Blase.

Ursachen für das Auftreten von Galle im Kot

Die Gründe für das Auftreten von Galle im Kot, warum Galle im Kot eines Erwachsenen auftritt, welche Gründe zur Freisetzung von Säuren in den Darm beitragen. Für das Auftreten von Durchfall mit Galle können die Gründe, die dieses Phänomen hervorrufen, Anzeichen von Gallendurchfall, Symptome, völlig unterschiedlich sein.

Diagnosesymptome hologener Durchfall, hologener Durchfall. Galle tritt aus dem Anus auf, möglicherweise aufgrund der Entwicklung einer Dysbiose. Eine Menge Galle im Kot tritt auch bei allen Arten von schweren und schweren Vergiftungen auf. Darüber hinaus können Symptome wie Galle im Kot auf verschiedene pathologische Diagnosen der Gallenblase oder der Gallenwege hinweisen.

Es ist klar, dass es genau chologischer Durchfall ist, der sich entwickelt, wenn vorher Informationen über Cholezystitis vorlagen, die durch die Freisetzung von weißem Kot gekennzeichnet war, wenn der Patient sich einer Cholezystektomie der Gallenblase unterzog und danach beim Toilettengang weißer Kot auftrat.

Galle kommt in dieser Form aus dem Anus: grünlich grüner Kot, gelber Kot provoziert bei Abweichungen, wenn die Gallenblase entfernt wird.

Drogen Therapie

Wenn Gallendurchfall festgestellt wird, sollte die Therapie darauf abzielen, die Funktionen des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen. Die Notfallbehandlung von Durchfall nach Entfernung der Gallenblase soll verhindern, dass gelber Schleim in den Dickdarm gelangt.

Hierzu wird eine Reihe von Maßnahmen ergriffen:

  1. Verschreiben Sie choleretische Medikamente, die dringend dazu beitragen, die Leistung der Gallenwege zu verbessern, um Durchfall mit Galle zu beseitigen.
  2. Um krampfhafte Anfälle zu lindern, Beschwerden und Schmerzen in der Magengegend zu lindern, wird Gepabene (Alkaloid Fumarin) verschrieben. Die Medikamente dieser Gruppe normalisieren den Abfluss von Säuren im Darm, verbessern die Effizienz der Leber. Verschreiben Sie vor den Mahlzeiten 1 Kapsel des Arzneimittels pro Tag..
  3. Sorbentien sind Medikamente zur Behandlung von Gallendurchfall, die dazu beitragen, die Leistung der Peristaltik wiederherzustellen, toxische Substanzen zu entfernen und die Darmschleimhaut zu stärken. Das häufigste und kostengünstigste Mittel zur Behandlung von Gallendurchfall ist Aktivkohle sowie Smecta, Enterosgel.
  4. Bei Verdacht auf die Entwicklung pathogener Mikroorganismen im Darm oder bei hohen Temperaturen werden Übelkeit, Erbrechen und Darmantiseptika verschrieben (Nifuroxazid)..
  5. Um die Leistung des Verdauungstrakts nach der Behandlung wiederherzustellen, werden probiotische Präparate verschrieben, die die Darmflora normalisieren. Nehmen Sie "Bifiform", "Linex" usw. notwendig für einen Monat.
  6. Nach der Resektion eines Teils des Darms besteht die Behandlung von Durchfall in der Einnahme des Arzneimittels "Okreotid", das die Sekretionsrate von Elektrolyten und Wasser in der Darmhöhle signifikant verringert..
  7. Flüssiger Stuhl mit Galle nach Cholezystektomie wird mit "Cholestyramin" eliminiert.

Wichtig! Nur ein qualifizierter Arzt sollte nach Diagnose und Feststellung der Ursache eine Behandlung für Durchfall mit Galle verschreiben, wenn die Arzneimittel richtig ausgewählt sind. Nach 3-4 Tagen kehrt der Stuhl zum Normalzustand zurück.

So verhindern Sie Durchfall?

Gallendurchfall tritt nicht auf, wenn Sie diese Regeln befolgen:

  • Essenshäufigkeit und Portionsgröße;
  • das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in der Nahrung (nicht mehr Fette als Proteine);
  • Nehmen Sie keine rohen oder halb zubereiteten Lebensmittel ein.
  • Waschen Sie Obst und Gemüse gründlich.
  • Missbrauche keinen Alkohol.

Waschen Sie Ihre Hände nach dem Toilettengang und im Freien sowie vor dem Essen gründlich. Es ist strengstens verboten, Leitungswasser zu trinken. Es ist verboten, Medikamente, insbesondere Antibiotika, selbst einzunehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren und zu verschreiben. Falsch ausgewählte Arzneimittel können zu Durchfall führen. Vorbehaltlich dieser einfachen Regeln wird die Wahrscheinlichkeit einer Störung des Verdauungstrakts und das Auftreten von losen Stühlen mit Galle verringert.

Durchfall mit Galle ist ein alarmierender Zustand, für den es eine durchaus vernünftige Erklärung gibt. Diese Darmerkrankung wird als biliärer oder hologener Durchfall bezeichnet. Eine Veränderung des Defäkationsschattens ist das erste Symptom für die Freisetzung von Galle in den Darm und dementsprechend signalisiert der Körper das Vorhandensein einer Pathologie, die Entwicklung der Krankheit. Bei Erwachsenen und Kindern kann es zu einer Übersättigung des Bilirubingehalts im Verdauungssystem kommen. Sie müssen wissen, warum diese Symptome auftreten und wie Sie damit umgehen sollen..

Rezepte für alternative Medizin

Was tun und wie kann der Körper zu Hause wiederhergestellt werden? Mit der Entwicklung von hologenem Durchfall kann die Therapie nicht nur mit Medikamenten, sondern auch mit Volksrezepten durchgeführt werden.

Durchfall mit Galle hat verschiedene Ursachen, aber viele natürliche Heilmittel helfen unabhängig davon, manchmal sogar wirksamer als pharmazeutische Präparate und deutlich billiger:

  1. Roter Ebereschensaft (2 Esslöffel) trinkt 30 Minuten vor den Mahlzeiten zweimal täglich. Dieses Mittel hat eine antimikrobielle Wirkung, hat viele medizinische Eigenschaften und umhüllt sanft die Darmwand. Darüber hinaus enthält der Saft eine große Menge an Nährstoffen, Säuren, die sich positiv auswirken.
  2. Gemahlene natürliche Weizengraswurzel (1/2 TL), gefüllt mit 1 Glas gekochtem warmem Wasser, nehmen Sie das Arzneimittel alle 3-4 Stunden ein.
  3. Ein wirksames Mittel, um Durchfall mit Galle zu stoppen, besteht darin, die Eichenrinde (50 g) fein zu hacken, 400 ml Wasser zu gießen und 10 Minuten bei schwacher Hitze zu kochen. Nehmen Sie das Rezept für 1 Teelöffel 3 mal am Tag. Durchfall sollte nach 24 Stunden verschwinden.
  4. Diätetische Kartoffelstärke kann die unangenehmen Symptome von holographischem Durchfall schnell beseitigen. Dies erfordert 1 TL. Rohstoffe in 250 ml Wasser verdünnen, alle zwei Stunden 1/4 Tasse trinken.
  5. Eine Mischung aus Fruchtsaft (300 ml), Meersalz (1 TL) und Honig (1 TL) hilft bei Durchfall. Gießen Sie Wasser mit Backpulver in einen anderen Behälter (200 ml bis 1 TL). Trinken Sie abwechselnd 2 Schlucke aus jedem Glas.
  6. Eine Infusion von Johanniskrautblüten (100 g) und gekochtem warmem Wasser (400 ml) hilft, unangenehme Symptome, Schmerzen und Krämpfe zu lindern. Rohstoffe 10 Minuten kochen lassen, eine halbe Stunde ruhen lassen, abtropfen lassen. Damit das Mittel schnell wirkt, nehmen Sie es nach einem Stuhlgang zweimal täglich warm.
  7. Um lose Stühle mit Galle zu behandeln, funktionieren Walnüsse gut. Gießen Sie dazu 400 ml kochendes Wasser über 100 g gereinigte Rohstoffe und lassen Sie diese 30 Minuten einwirken. Die resultierende Brühe sollte 1 Glas pro Tag konsumiert werden.
  8. Mahlen Sie 1 mittelgroße Birne, die von der Schale geschält wurde, gießen Sie 300 ml kochendes Wasser ein, wickeln Sie sie in die Hitze und lassen Sie sie 6 Stunden lang stehen. Trinken Sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten eine Infusion von 50 ml. Dieses Rezept hilft, den Stuhl nach dem Entfernen der Gallenblase mit Durchfall zu reparieren, das Blut mit Vitaminen anzureichern, Mikroben und Krankheitserreger zu beseitigen. Darüber hinaus verbessert das Mittel die Schutzfunktionen des Körpers..
  9. Erlenzapfen helfen gut bei holographischem Durchfall, beseitigen Bauchschmerzen. Dazu müssen Sie 1 Glas kochendes Wasser einbrühen und auf 1 TL bestehen. vorbereitete Rohstoffe. Infusion bereit, dreimal täglich 100 ml zu trinken.
  10. Das Wermutrezept hat einen sofortigen Fixiereffekt. Vorbereitung ist 1 TL zu machen. Gießen Sie Kräuter mit Wodka, bestehen Sie auf einen hellgrünen Farbton und trinken Sie dreimal täglich 20 Tropfen.

Unabhängig von den gewählten Mitteln ist es sinnvoll zu verstehen, dass die Verwendung einer Heilpflanze Vor- und Nachteile hat. Bevor Sie natürliche Rohstoffe verwenden, ist es daher besser, einen Arzt zu konsultieren, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Wenn es Galle oder Durchfall gibt, die Temperatur 1-2 Tage lang erhöht ist und sich der Zustand nicht bessert, muss die Behandlung zu Hause abgebrochen, ein Spezialist konsultiert und ein wirksameres Therapieschema erstellt werden.

Diät gegen hologenen Durchfall

Es ist klar, dass die Behandlung von chronischem Durchfall so bald wie möglich begonnen werden sollte. Ein Großteil des Erfolgs hängt davon ab, wie sich der Patient bei chronischem Durchfall an die Diät hält. Zunächst wird der Hydro-Modus geregelt - die Menge an Flüssigkeit, Wasser ohne Gas, steigt um ein Vielfaches. Am ersten Tag sollte Wasser ohne Gas in einer Menge von etwa 2000 Gramm (Zwei-Liter-Flasche) entnommen werden. Hinweis: Es ist besser, wenn der Patient genau diese Menge trinkt - ohne sie zu erhöhen oder zu verringern. Bei Durchfall ist der gesamte Magen-Darm-Trakt (und der gesamte Körper) unter Stress. Die Hauptaufgabe ist es, ihn nicht weiter in diesen Zustand zu treiben..

Mit Galle, Gallensäuren und reichlich flüssigem Kot wird beim Stuhlgang eine große Menge an Flüssigkeit freigesetzt, die für den Körper notwendig ist. Daher wird diese Wassermenge empfohlen - sie lindert die Dehydration (Dehydration), bringt jedoch keine zusätzliche Belastung für einen bereits geschwächten Körper.

Es ist auch sehr wichtig, während der Behandlungs- und Erholungsphase gesunde Lebensmittel zum Frühstück, Mittag- und Abendessen zu sich zu nehmen. Die Diät kann mit den folgenden Produkten enthalten sein: mageres Rindfleisch oder anderes Fleisch, es ist gut, Suppen daraus zu kochen. Hier ist es wichtig, alles zu tun, damit die Nahrung im Darm sie nicht noch mehr reizt und keine zusätzlichen Krämpfe und keinen Drang zum Stuhlgang verursacht..