Diät für Zwölffingerdarmgeschwür

Bei täglichem Stress und falscher Ernährung fühlen sich Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wohl. Sie verursachen viele Unannehmlichkeiten und können die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Um die Krankheit zu besiegen, empfehlen Gastroenterologen eine spezielle Diät..

Im Verlauf der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems spielt eine richtig zusammengestellte Ernährung eine der Hauptrollen. Abhängig von der Krankheit, mit der Sie konfrontiert sind, müssen Sie wissen, wie Sie eine Diät gegen Gastritis, Magengeschwüre oder Zwölffingerdarmgeschwüre richtig einhalten.

Diät gegen Magengeschwüre

Die Hauptaufgabe der Diät ist es, die Heilung des Geschwürs zu beschleunigen. Dies ist ein schwieriger und zeitaufwändiger Prozess, der Geduld und sorgfältige Diätplanung erfordert. Fasten ist absolut kontraindiziert, da dies zu einer noch aggressiveren Wirkung von Säure auf die Magenwände führt. Sie sollten oft essen - 5-8 mal am Tag, um Hunger zu vermeiden. Das Essen sollte nicht zu heiß oder zu kalt sein. Als Diät zur Verschlimmerung von Magengeschwüren verschreiben Gastroenterologen nach Pevzner Tabelle Nummer 1.

Liste der Lebensmittel für eine Magengeschwürdiät

Wenn Sie eine Diät mit einer Verschlimmerung eines Magengeschwürs einhalten, müssen Sie so weit wie möglich versuchen, ein vollständiges Menü beizubehalten. Sie sollten Lebensmittel ablehnen, die die Magenwände aggressiv beeinflussen. Lesen Sie die Liste der zulässigen und verbotenen Lebensmittel sorgfältig durch.

Bei einer Diät gegen Magengeschwüre können Sie die folgenden Lebensmittel essen:

  1. Kohlenhydratkomponente. Gedämpftes oder vorgekochtes Gemüse (Blumenkohl, Kürbis, Zucchini, Brokkoli, Karotten, Rüben, Kartoffelwurzeln), einige Obstsorten (weiche Pflaumen, Bratäpfel, Aprikosen, Bananen, Pfirsiche), Getreide und Getreide (Buchweizen, Reis und Grieß, Herkulesflocken), Nudeln, getrocknetes Weizenbrot, zuckerfreie Kekse.
  2. Proteinkomponente. Fettarmes Fleisch (Huhn, Kaninchen, Truthahn, mageres Kalbfleisch), magerer Fisch, pürierte Rinderzunge und Leber, Hühnereier (nicht mehr als 2 Stück).
  3. Fettbestandteil. Unraffinierte Sonnenblumen oder Olivenöl zum Anrichten von gekochten Hauptgerichten, Butter ohne Salzzusatz.
  4. Aus milchhaltigen Zutaten dürfen Acidophilus, Hüttenkäse mit einem moderaten Fettanteil, hausgemachter Joghurt und Kefir, Joghurt, Käse ohne Gewürze und Gewürze, Vollmilch, normalisierte oder Kondensmilch verwendet werden.
  5. Als Desserts werden Obst- und Beerengelee, Mousse, Fruchtgelee, Bratäpfel mit Hüttenkäse, Marshmallows, natürlicher Honig, Marmelade und Süßigkeiten verwendet. Es ist erlaubt, natürliche Säfte aus süßen Beeren- und Obstsorten, Uvvar aus Hagebutten, Abkochungen von Heilkräutern und schwachen grünen Tee zu verwenden.

Die folgenden Produkte werden vollständig aus dem Tagesmenü entfernt:

  • alle Arten von Pilzen;
  • Fett und Margarine kochen;
  • Fisch- und Fleischzutaten mit übermäßigem Fettgehalt sowie Fischrogen;
  • Brühen aus Geflügel, Gemüse, Pilzen und rotem Fleisch;
  • frisch gebackenes Brot aus Weizen- und Roggenmehl;
  • Produkte, die Kakaopulver, starken schwarzen und grünen Tee enthalten;
  • geräucherte Lebensmittel, Fast Food, sauer, fettig, salzig, Konserven;
  • Produkte aus Blätterteig und Gebäck;
  • Weizen-, Hirse-, Gersten- und Perlgerste;
  • Getränke, die Ethylalkohol und Kohlendioxid enthalten;
  • Ketchup, Mayonnaise und andere Saucen;
  • Energie, Brot und Malzkwas, Mineralwasser;
  • Gemüse-, Obst- und Beerenzutaten, die keiner Wärmebehandlung unterzogen und nicht zerkleinert wurden;
  • Fleisch- und Fischkonserven, Convenience-Stores.

Diät gegen Magengeschwüre: Menü für eine Woche

Frühstück: Hüttenkäse mit einem Teelöffel Honig, ein Omelett aus 2 gedämpften Eiern, schwacher Tee.

Zweites Frühstück: Fruchtpüree, Joghurt.

Mittagessen: Gemüsepüree, gedämpfte Fischfrikadellen, Trockenfruchtkompott.

Nachmittagssnack: Bratäpfel, Gelee.

Abendessen: Milchsuppe mit Haferflocken, Karottensaft, Kefir.

Frühstück: Milchsuppe mit Nudeln, Banane.

Zweites Frühstück: Quarkmasse ohne saure Sahne, schwacher Kakao mit Milch.

Mittagessen: gelierter Fisch, trockene Snacks, Milchtee.

Nachmittagssnack: gekochtes Kaninchen, Kamillentee.

Abendessen: geriebener Hüttenkäse mit Kräutern, 2 weichgekochte Wachteleier, Fruchtpüree.

Frühstück: gedämpftes Seehechtfilet, Reisbrei mit Milch.

Zweites Frühstück: schwacher schwarzer Tee, trockene Kekse.

Mittagessen: gekochtes Gemüsepüree, Hüttenkäsesoufflé, schwache Hühnerbrühe.

Nachmittagssnack: gekochtes Putenfilet, gekochtes Karottenpüree, ein Glas Milch.

Abendessen: Gelee, Diätkekse, Quark ohne saure Sahne.

Frühstück: Dampfomelett, schwarzer Tee.

Zweites Frühstück: Obst.

Mittagessen: Fleischpüree, gekochter Reisbrei, Joghurt.

Nachmittagssnack: Quarkmasse mit Honig, schwacher grüner Tee.

Abendessen: Kräuterbrühe, gekochtes Fischfilet, Gemüsepüree.

Frühstück: fettarmer Hüttenkäse mit Honig und einem Glas Milch.

Mittagessen: Dampfomelett, unkonzentrierter grüner Tee mit Zucker.

Nachmittagssnack: Fruchtgelee, Milchtee.

Abendessen: Truthahnsoufflé, gekochte gehackte Fadennudeln, ein Glas Milch.

Frühstück: ein Glas Joghurt, Quarksoufflé mit Marmelade.

Mittagessen: Gemüsesuppe mit Grieß, gedämpftes Kabeljaufilet.

Nachmittagssnack: trockene Kekse, ein Glas Milch.

Abendessen: gedämpftes Wachtelei-Soufflé, nicht konzentrierter Kakao mit Milch, eine Scheibe geröstetes Brot von gestern.

Frühstück: Reisbrei mit Milch, schwacher schwarzer Tee mit Milch.

Mittagessen: gedämpftes Fischfilet, eine Scheibe Weißbrot von gestern, Gelee.

Nachmittagssnack: Diät-Reiskuchen, gelierter Fisch.

Abendessen: geriebener Hüttenkäse mit Kräutern, ein Glas Milch.

Diät für Zwölffingerdarmgeschwür

Zwölffingerdarmgeschwür erfordert auch eine sparsame Ernährung. Die Diät zur Verschlimmerung von Zwölffingerdarmgeschwüren stimmt mit dem für die Behandlung von Magengeschwüren vorgeschriebenen Menü überein (Tabelle 1)..

Zu den Ernährungsbedürfnissen gehört das Trinken von Milch, um die Magensäure zu reduzieren. Alle Lebensmittel sollten thermisch verarbeitet und warm und komfortabel sein. Es wird empfohlen, Lebensmittel mit hohem B-Gehalt zu essen, die zur Regeneration der Schleimhäute beitragen (z. B. Getreide)..

Diät gegen Gastritis

Gastritis ist ein unangenehmer, aber leider häufiger Begleiter des modernen Menschen. Wenn diese Krankheit unbeaufsichtigt bleibt, droht sie sich zu einem Magengeschwür zu entwickeln. Die Ernährung bei Gastritis und Magengeschwüren basiert auf den gleichen Prinzipien. Tabelle Nummer 1 hilft, die Symptome während der Verschlimmerung der chronischen Gastritis zu lindern.

Wenn Sie mit einer akuten Gastritis konfrontiert sind, bei der es sich um eine eigenständige Krankheit handelt, wird empfohlen, am ersten Tag den Magen auszuruhen und das Essen zu verweigern. Es ist jedoch notwendig, das Ernährungsregime einzuhalten. Sie können Wasser, süßen, schwachen Tee und Hagebuttenaufguss trinken. Das Getränk sollte warm sein. Sobald sich der Zustand etwas verbessert hat und Sie Appetit haben, nehmen Sie sanftes Essen in die Ernährung auf, das die Magenschleimhaut nicht reizt. Das Essen wird gekocht oder gedämpft gekocht, es muss püriert, ungesalzen und ohne Gewürze serviert werden.

Diät für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre sind schwerwiegende Erkrankungen, die behandelt werden müssen, um Exazerbationen zu vermeiden. Zusätzlich zu den medizinischen Empfehlungen des Arztes wird die Einhaltung einer therapeutischen Diät gezeigt, die darauf abzielt, den Magen zu schonen. Die richtige Ernährung lindert Schmerzen während einer Exazerbation, fördert eine wirksame Behandlung und Genesung.

Therapeutische Ernährung bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren

Ein Geschwür des Magens und des Zwölffingerdarms tritt infolge einer Schädigung der Spiralmikrobe Helicobacter pylori der Schleimhaut auf. Die Krankheit geht mit Schmerzen im Oberbauch, Sodbrennen, Übelkeit und Aufstoßen einher. Eine vorzeitige Behandlung führt zu Komplikationen, die für das menschliche Leben gefährlich sind.

Eine therapeutische Diät gegen Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre wird in Kombination mit den vom Arzt angegebenen Medikamenten verschrieben und zielt darauf ab, den Magen zu schonen, indem Produkte auf der Speisekarte verwendet werden, die die Sekretion von Magensaft nicht stimulieren. Eine nützliche Ernährung bei der Behandlung der Krankheit zielt darauf ab, die Magenschleimhaut vor thermischen und mechanischen Schäden zu schützen. Daher werden Lebensmittel in verarbeiteter Form bei Raumtemperatur verzehrt.

Ernährungsprinzipien

Es ist bekannt, dass die Diät gegen Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre die Verwendung von Produkten auf der Speisekarte reduziert, die die Sekretion von Magensaft erhöhen. Die Ernährung sollte dominiert werden von: Getreide, Suppen, Milchprodukten, Geflügel, gedämpftem oder gekochtem, wärmebehandeltem Gemüse. Für einen Zeitraum von 10 bis 12 Tagen ernannt.

Die Ernährung bei der Behandlung des Zwölffingerdarms sollte fraktioniert (4-5 mal täglich) und kalorienarm sein. Alle Produkte während der Diät werden gekocht, gedämpft und dann zerkleinert, durch einen Fleischwolf geleitet und durch ein Sieb gerieben. Es ist notwendig, Gerichte in der Konsistenz von Suppe oder flüssigem Brei zu essen. Das Essen sollte Raumtemperatur haben. Die Salzaufnahme sollte auf ein Minimum beschränkt werden.

Einkaufsliste

Diät gegen Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre - eine Liste von Lebensmitteln, die Sie in Ihre Diät aufnehmen können:

  • Getrocknetes Weizenbrot, trockene Kekse, Cracker;
  • Hühnchen, Milchprodukte, Müsli, Gemüsesuppen;
  • Rindfleisch, Kalbfleisch, Huhn;
  • Milch, Joghurt, Sauerrahm, Sahne;
  • Fettarmer Flussfisch: Hecht, Barsch, Hechtbarsch;
  • Kartoffeln, Kürbis, Rüben, Karotten, Zucchini;
  • Buchweizen, Grieß, Haferflocken, Reis, Perlgerste;
  • Pasta;
  • Himbeeren, Erdbeeren, Erdbeeren;
  • Butter und Pflanzenöl;
  • Kompotte, Gelee, Gelee;

Aus Getränken mit einer Diät zur Behandlung von Geschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren wird die Verwendung von Mineralwasser ohne Gas, Abkochungen von Beeren, Gemüse- und Fruchtsäften (nicht sauer) gezeigt.

Sollte mit einer therapeutischen Diät für Geschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre von Ihrer Ernährung ausgeschlossen werden:

  • Fettiges Fleisch;
  • Fettfisch (marine);
  • Pilze;
  • Fetthaltige, gebratene, salzige Lebensmittel;
  • Frische Backwaren, Roggenbrot;
  • Würstchen und Konserven;
  • Schmalz, tierische Fette;
  • Eiscreme;
  • Alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke.

Menü für jeden Tag

Menü für jeden Tag für eine Diät gegen Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen):
Montag:

  • Gedämpftes Omelett;
  • Hühnersuppe;
  • Milch;
  • Buchweizenbrei mit Rinderkoteletts.

Dienstag:

  • Butterbrot. Gelee;
  • Milchsuppe;
  • Kissel;
  • Reis mit gekochter Hühnerbrust.
  • Grieß. Erdbeeren;
  • Gemüsesuppe;
  • Kompott;
  • Pasta. Kalbsmedaillons.

Donnerstag:

  • 2 weich gekochte Eier;
  • Hechtohr;
  • Milch. Cracker;
  • Spaghetti. Rindfleischbällchen.

Freitag:

  • Buchweizen. Himbeeren;
  • Gedämpfter Hechtbarsch. Karottensalat;
  • Joghurt;
  • Gemüsepüree. Gedämpfte Rinderkoteletts.

Samstag:

  • Kürbisbrei;
  • Rinderbrötchen. Rote-Bete-Salat;
  • Gelee;
  • Perlgerste. Gedämpfte Hühnerfleischbällchen.

Sonntag:

  • Haferflocken. Erdbeere;
  • Bouillon. Gedämpftes Hähnchenfilet;
  • Joghurt;
  • Barschfilet. Kartoffelpüree.

Empfehlungen während einer Exazerbation

Die Ernährung bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren während einer Exazerbation sollte so sanft wie möglich sein. Sein Hauptziel ist es, Geschwüre und Erosionen zu heilen, um Entzündungen der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts zu reduzieren. Eine Diät während einer Verschlimmerung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren hilft, die Reizung der Schleimhaut zu verringern, normalisiert die Prozesse ihrer Reparatur.

Alle chemischen und mechanischen Reizstoffe werden während der Diät eliminiert. Alle Gerichte werden entweder gedämpft oder gekocht gekocht und auf die Konsistenz von Suppe oder flüssigem Brei gemahlen. Die Mahlzeiten sollten fraktioniert sein (5-6 Mahlzeiten pro Tag). Gerichte werden warm von 15 bis 65 Grad verzehrt. Während einer Exazerbation, ausgeschlossen von der Diät für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre: Brot und Backwaren, rohes Gemüse, Snacks, frisches Obst, Gewürze und Saucen.

Rezepturen

Rezepte für eine therapeutische Ernährung bei Zwölffingerdarmgeschwüren und Magengeschwüren:
Gedämpfte Rinderkoteletts

Gedämpfte Rinderkoteletts

  • Rindfleisch;
  • Butter;
  • Semmelbrösel;
  • Hühnerei;
  • Milch;
  • Weizenbrot;
  • Salz.

Mahlen Sie Rindfleisch in einem Fleischwolf. Das Brot in Milch einweichen, bis es anschwillt, in einem Fleischwolf mahlen und zum Rinderhackfleisch geben. Fügen Sie das Ei, Butter und Salz hinzu. Rühren Sie bis glatt. Wir bilden Schnitzel. Rollen Sie jedes Schnitzel von allen Seiten in Semmelbrösel. Geben Sie ein Glas Wasser in den Multikocher und schalten Sie den Modus "Dampfgaren" ein. Je nach Größe werden die Schnitzel in 30-50 Minuten gekocht.
Gesunde und leckere Rinderkoteletts eignen sich perfekt zum Mittag- oder Abendessen auf einer Diät zur Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren.

Gedämpfte Gemüsebällchen

Gedämpfte Gemüsebällchen

  • Kartoffeln;
  • Karotte;
  • Sauerrahm;
  • Weizenmehl;
  • Salz.

Kartoffeln und Karotten schälen. Wir reiben Gemüse auf einer feinen Reibe, drücken überschüssige Feuchtigkeit heraus. Fügen Sie saure Sahne und Mehl hinzu. Nach Geschmack salzen, glatt rühren. Frikadellen formen. Wir schicken sie für 35-40 Minuten in einen Wasserbad, bis sie gekocht sind..
Wenn Sie eine Diät gegen Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre einhalten, können Sie Gemüsefleischbällchen als eigenständiges Gericht oder als Beilage in Ihre Ernährung aufnehmen.

Milchnudelsuppe

Milchnudelsuppe

  • Milch;
  • Nudeln;
  • Butter;
  • Zucker, Salz.

Milch kochen, eine Prise Salz und Zucker nach Geschmack hinzufügen. Werfen Sie die Fadennudeln nach und nach hinein und vermeiden Sie die Bildung eines Klumpens. Bei schwacher Hitze 15-20 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind, dabei gelegentlich umrühren.
Milchnudelsuppe kann in Ihr Menü einer therapeutischen Diät für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre zum Frühstück aufgenommen werden.

Ernährung bei Zwölffingerdarmgeschwüren: Ernährungsgrundsätze und Empfehlungen

Zwölffingerdarmgeschwür ist eine heimtückische Krankheit, die das Leben des Patienten einschränkt. Um eine Verschlechterung des Zustands zu vermeiden, müssen Sie richtig essen. Welche Diät sollten Sie befolgen? Wie man eine Diät unter Berücksichtigung der Art der Krankheit zusammenstellt?

Zwölffingerdarmgeschwür: Wofür ist eine Diät und hilft sie dem Gewebe bei der Heilung?

Zwölffingerdarmgeschwür ist eine komplexe Krankheit, die zu einer Schädigung der Schleimhaut des Organs führt. Die Entstehung der Krankheit wird von vielen Faktoren beeinflusst:

  • schädliche Aktivität der Bakterien Helicobacter Pylori;
  • emotionale Störungen, Stress;
  • falsche Ernährung, die zu einer Schädigung der Darmschleimhaut führt;
  • schlechte Gewohnheiten, die irritierende Faktoren sind;
  • unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente, zum Beispiel nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente (Nurofen, Ibuprofen).

Zwölffingerdarmgeschwür - ein pathologischer Zustand, der durch eine Schädigung der Schleimhaut gekennzeichnet ist

Diese Faktoren fördern die Produktion von Säuren, die die Schichten des Zwölffingerdarms aggressiv beeinflussen und schädigen. Infolgedessen hat der Patient Symptome:

  • Beschwerden auf der rechten Seite unterhalb des Nabels in Form eines scharfen Schmerzes, der sich in einigen Fällen nach hinten ausbreitet;
  • Sodbrennen nach dem Essen;
  • Übelkeit;
  • Aufblähen.

Die schmerzhaften Empfindungen, die bei Zwölffingerdarmgeschwüren auftreten, hängen häufig von der Tageszeit und der Jahreszeit ab. Beispielsweise leiden einige Patienten nachts an einem erhöhten Schmerzsyndrom, und Exazerbationsstadien sind charakteristisch für die Frühjahr-Herbst-Periode..

Die Ernährung ist eine der Methoden, um eine Verschlimmerung der Krankheit und eine Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten zu vermeiden. Bei richtiger Ernährung werden folgende Ergebnisse erzielt:

  • die Anzahl der Rückfälle nimmt ab;
  • verbessert den Heilungsprozess der Schleimhaut des Zwölffingerdarms;
  • Mikroflora wird wiederhergestellt;
  • die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung entzündeter Bereiche nimmt ab;
  • Das Niveau der Säureproduktion ist normalisiert.

Diät während einer Exazerbation: Merkmale der Tabellen Nr. 1a, Nr. 1b

Während einer Verschlimmerung des Zwölffingerdarmgeschwürs wird eine Diät-Tabelle Nr. 1a verwendet, die die folgenden Merkmale aufweist:

  • fraktionierte Nahrungsaufnahme - 5-6 mal täglich;
  • begrenzte Salzaufnahme - 3-6 g pro Tag;
  • Tagesrationsgewicht - nicht mehr als 2,5 kg.

Der Patient nimmt Lebensmittel in kleinen Portionen zu einem genau festgelegten Zeitpunkt ein. Sie müssen andere Indikatoren kontrollieren, z. B. den Gehalt an Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten:

  • Fette - 90 g;
  • Proteine ​​- 100 g;
  • Kohlenhydrate - 200 g.

Küssen Sie aus Früchten und Beeren, Suppen, Diätkoteletts, Hagebuttenbrühe und anderen Gerichten im Stadium der Verschlimmerung

Die Diät wird in den ersten 10-12 Tagen nach Beginn des Exazerbationsstadiums verschrieben. Während dieser Zeit können Sie Folgendes verwenden:

  • Gelee aus Früchten und Beeren;
  • Suppen (nur schleimig) aus Getreide: Reis, Haferflocken oder Grieß;
  • Dampfsoufflé (nicht mehr als 1 Mal pro Tag) aus magerem Fleisch: Huhn, Rindfleisch;
  • Sahne;
  • gedämpfte Omeletts.

Eine schwache Konzentration von Hagebuttenkochen ist als Getränk erlaubt..

In den nächsten 10-12 Tagen wird Tabelle Nummer 1b zugewiesen, die sich von der vorherigen Diät unterscheidet. Die folgenden Lebensmittel werden in die Ernährung aufgenommen:

  • Fleischbällchen oder Schnitzel aus Fleisch oder Fisch;
  • gehackter Brei;
  • Weißbrot aus Premiummehl, jedoch nicht mehr als 100 g pro Tag.

Richtige Ernährung während der Remission: Was kann und was nicht, wie man Essen kocht

Während der Remission wird dem Patienten eine Tabellennummer 1 zugewiesen. Für den Tag, den Sie konsumieren müssen:

  • Proteine ​​- 400 g;
  • Kohlenhydrate - 90 g;
  • Fette - 90 g;
  • flüssig - nicht weniger als 1,5 l.

Die Diät hat andere Eigenschaften:

  • die Salzmenge - nicht mehr als 10 g pro Tag;
  • Tagesrationsgewicht - nicht mehr als 3 kg;
  • Dämpfen oder Kochen von Geschirr;
  • Das Essen wird gehackt serviert.

Tabelle Nr. 1 wird 20 bis 24 Tage nach Beginn des Exazerbationsstadiums unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten eingeführt.

Diätkost nach der Operation: getrocknetes Brot, Omelett, gedämpftes Fleisch und andere Lebensmittel

Die chirurgische Diät wird nach den durchgeführten Eingriffen verschrieben - am 4-5. Tag des Krankenhausaufenthalts des Patienten. Dem Patienten sind folgende Gerichte gestattet:

  • schwacher Tee;
  • Weißbrot (ausgetrocknet);
  • Gelee;
  • Gelee auf Stärke;
  • Gemüsebrühe;
  • Dampfomeletts;
  • diätetisches gedämpftes Fleisch.

Suppen, Hauptgerichte und andere Lebensmittel: Do's and Don'ts - Tisch

Zulässige ProdukteVerbotene Produkte
  • Suppen: Gemüse, Milch, Huhn;
  • Butter (in kleinen Mengen);
  • Beeren: schwarze Johannisbeere, Erdbeere, Blaubeere, Pflaume (ohne Schale), Himbeere;
  • Getreide (Brei in Milch oder Wasser): Haferflocken, Buchweizen;
  • Bananen (nicht mehr als drei pro Tag);
  • Kombucha (mit Genehmigung eines Arztes);
  • Brokkoli;
  • kleine Mengen Knödel mit Kartoffeln während der Remission;
  • Sojasauce (in Remission und in kleinen Mengen);
  • Säfte aus frischem Gemüse: Kohl, Kürbis, Karotte, Tomate;
  • geliertes Fleisch ohne Gewürze und Gewürze - während einer Phase stabiler Remission;
  • gekochtes mageres Fleisch;
  • Ingwer (in kleinen Mengen);
  • Marshmallow und Marmelade;
  • Persimone (nur während der Remission);
  • Olivenöl;
  • Chicorée (nur mit Genehmigung eines Arztes);
  • Mineralwasser;
  • Gemüse: Gurken, Rüben (nur in Remission);
  • grüner Tee, aber nicht stark;
  • fettarme Milchprodukte;
  • fettarmer Käse;
  • Honig;
  • Kakao;
  • Datteln (ohne Haut und in kleinen Mengen);
  • Hafer;
  • Hagebuttenbrühe;
  • gedünstete oder gekochte Pilze (in Remission);
  • Pflaumen (nur während der Remission);
  • Linsen;
  • gefrorenes Gemüse und Obst, das keine Beschwerden und Gasemissionen verursacht: Äpfel, Birnen;
  • gekochte Eier: Huhn, Wachtel.
  • Fett;
  • reichhaltige Rind- und Schweinebrühe;
  • Granat;
  • gegrilltes Fleisch;
  • Fett (Schweinefleisch, Rindfleisch);
  • schwarzes Roggenbrot;
  • Fisch fett;
  • Beeren: Trauben, Kirschen;
  • Hefe-Backwaren;
  • eingelegtes Geschirr;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Sushi;
  • Rohes Gemüse;
  • Sauerkraut;
  • Süßigkeiten: Süßigkeiten, Schokolade, Eis, Zucker;
  • Zitrusfrüchte: Mandarinen, Orangen;
  • würzen;
  • Sonnenblumenkerne;
  • Keks;
  • Knödel, im Laden gekaufte Halbzeuge sind besonders gefährlich - schwer verdaulich;
  • Salat (während einer Exazerbation);
  • Kuchen;
  • Knödel mit Kohl;
  • Knoblauch und Zwiebeln;
  • Nüsse - können entzündete Bereiche beschädigen;
  • fetthaltige Milchprodukte;
  • Kaffee;
  • starker schwarzer Tee;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Alkohol (Wodka, Cognac usw.).

Galerie kontraindizierter Produkte für Zwölffingerdarmgeschwüre

Ist es möglich, mit einem Geschwür abzunehmen: Welche Diät ist erlaubt?

Die Diät-Therapie besteht darin, die meisten üblichen Lebensmittel zu meiden. Bei einem Kilokaloriendefizit ist ein effektiver Gewichtsverlust möglich. Darüber hinaus ist die Therapie bei schwerwiegenden Erkrankungen eine Belastung für den Körper. Unter Ausschluss von geräuchertem Fleisch, Mehl, Süßem, Fettem und Alkohol aus der Ernährung wird das notwendige Defizit an Kilokalorien bereitgestellt, das zum Gewichtsverlust beiträgt.

Das Fasten während der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts ist strengstens untersagt.

Dies ist nur in der Zeit der Verschlimmerung der Krankheit zulässig, in der der Patient nach einem Angriff von 2-3 Tagen das Trinkregime einhält, ausgenommen Lebensmittel. Abnehmen ist am Ende der Therapie erlaubt.

Rezepte für Zwölffingerdarmgeschwür

Für den Patienten werden erhebliche diätetische Einschränkungen eingeführt, dies bedeutet jedoch nicht, dass die Ernährung des Patienten erheblich eingeschränkt wird. Es gibt viele Möglichkeiten zum Kochen von Gerichten, die sich nicht nur in ihrer Nützlichkeit, sondern auch in ihrem angenehmen Geschmack unterscheiden..

Suppenpüree aus Karotten, Kartoffeln und Zucchini mit Butter

Dem Patienten wird empfohlen, gehackte Mahlzeiten zu essen, bei denen es sich um Püreesuppe handelt. Erforderliche Zutaten:

  • ein kleiner Haufen Grün (Dill, Petersilie);
  • mittelgroße Karotten - 2 Stk.;
  • Zucchini - 2 Stk.;
  • Kartoffeln - 4 Stück.

Püreesuppe ist einfach zuzubereiten und gut für den Patienten

Schritte zur Herstellung von Püreesuppe:

  1. Gemüse schälen und hacken.
  2. Kochen Sie Lebensmittel in Salzwasser, bis sie gekocht sind.
  3. Extrahieren Sie die Zutaten, gießen Sie die Brühe nicht aus.
  4. Mahlen Sie das Gemüse mit einem Mixer glatt und fügen Sie nach und nach etwas Brühe hinzu.
  5. Fügen Sie (optional) etwas Butter hinzu und garnieren Sie sie mit gehackten Kräutern.

Gedämpfter Kürbispudding mit Äpfeln

Kürbispudding ist eine hervorragende Ergänzung zur Ernährung des Patienten. Erforderliche Komponenten:

  • fettarme Milch - 20 g;
  • Äpfel - 140 g;
  • Kürbispulpe - 150 g;
  • Honig - 10 g;
  • Grieß - 10 g;
  • Hühnereier - 2 Stk.
  1. Kürbisbrei und gehackte Äpfel mit einem Mixer vermischen und 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Milch und Grieß in die Mischung geben und auf schwache Hitze stellen.
  3. Das Gericht zum Kochen bringen.
  4. Schlagen Sie die Eier und geben Sie sie mit dem Honig in die Apfel-Kürbis-Mischung.

Kürbispudding ist ein köstliches Dessert, das perfekt in die Ernährung des Patienten passt

Die letzte Stufe besteht darin, das Gericht in einem langsamen Kocher zu kochen oder 30-40 Minuten lang zu dämpfen.

Ungefähres Menü für eine Woche: Was Sie essen können - Tisch

Diätname / WochentageTabelle Nummer 1Tischnummer 1aTischnummer 1b
Montag
  • Frühstück: Dampfomelett, Milchgrieß, Tee mit Sahne;
  • zweites Frühstück: Hagebuttenbrühe;
  • Mittagessen: Kartoffelsuppe, Hähnchenfilet, gekochte Karotten;
  • Nachmittagssnack: Hüttenkäse mit Obst;
  • Abendessen: Kartoffelpüree, gedämpfter Fisch, grüner Tee;
  • vor dem Schlafengehen: Milch.
  • Frühstück: Buchweizenbrei;
  • zweites Frühstück: Kartoffelpüree aus gedünstetem Gemüse;
  • Mittagessen: schleimige Suppe mit Haferflocken, Truthahnsoufflé;
  • Nachmittagssnack: weich gekochtes Ei;
  • Abendessen: Maisbrei;
  • vor dem Schlafengehen: Quark-Soufflé.
  • Frühstück: Haferflocken auf dem Wasser;
  • Mittagessen: Milchsuppe mit Gerste;
  • Abendessen: Gelee;
  • vor dem Schlafengehen: Milch (1 Glas).
Dienstag
  • Frühstück: Kürbisbrei mit Milch, Kakao (schwach);
  • zweites Frühstück: süße Früchte;
  • Mittagessen: Blumenkohlsuppe, gekochter Karottensalat, Kompott;
  • Nachmittagssnack: Gelee;
  • Abendessen: Pasta mit geriebenem Käse und gekochtem Rindfleisch mit cremiger Sauce, Tee mit Milch;
  • für die Nacht: geriebener Pfirsich mit Sahne.
  • Frühstück: Haferflocken;
  • zweites Frühstück: Dampf-Ei-Omelett;
  • Mittagessen: Rübenpüree, Fischsoufflé;
  • Nachmittagssnack: schleimige Buchweizensuppe;
  • Abendessen: Erdbeergelee;
  • vor dem Schlafengehen: Grieß.
  • Frühstück: Dampfomelett, Tee;
  • Mittagessen: Milchsuppe mit Grieß, Fleischsoufflé;
  • Abendessen: Reisbrei, Gelee;
  • vor dem Schlafengehen: Milch.
Mittwoch
  • Frühstück: weich gekochte Eier, Reismilchbrei (gerieben), schwacher Kaffee mit Sahne;
  • zweites Frühstück: Obstsalat mit Sahne und Marmelade;
  • Mittagessen: Milchgemüsepüreesuppe, gekochter Fisch mit Gemüse, Kompott;
  • Nachmittagssnack: Marshmallow;
  • Abendessen: Buchweizenbrei, gekochte Putenfleischbällchen, gekochtes Gemüse, Tee mit Milch;
  • vor dem Schlafengehen: grüner Tee mit Milch.
  • Frühstück: Maisbrei;
  • zweites Frühstück: gekochte Rüben mit Kalbspüree;
  • Mittagessen: Kartoffelpüree;
  • Nachmittagssnack: schleimige Suppe mit Gerste;
  • Abendessen: Quark-Soufflé;
  • vor dem Schlafengehen: Apfelpüree ohne Schalen und Samen, gedämpft.
  • Frühstück: Haferflocken auf dem Wasser;
  • Mittagessen: Reissuppe, Gelee;
  • Abendessen: Dampfomelett, süßer Tee.
Donnerstag
  • Frühstück: Milchshake mit Banane, Müsli mit Milch.
  • zweites Frühstück: Milchgelee;
  • Mittagessen: Kartoffelsuppe mit Haferflocken, gedämpftem Fisch, Gemüsesaft;
  • Nachmittagssnack: Mannik;
  • Abendessen: Reis geriebener Brei in Milch, gedämpftes Hähnchenfilet, gekochtes Gemüse;
  • vor dem Schlafengehen: warme Milch mit Honig.
  • Frühstück: Haferflocken;
  • zweites Frühstück: weich gekochtes Ei;
  • Mittagessen: schleimige Suppe mit Reis, Hähnchenfiletpüree;
  • Nachmittagssnack: Buchweizenbrei;
  • Abendessen: gekochtes Gemüse in Form von Kartoffelpüree;
  • vor dem Schlafengehen: Pfirsichmousse.
  • Frühstück: eine Tasse Milch, Buchweizen;
  • Mittagessen: Milchsuppe mit Haferflocken, Fleischknödel, Gelee;
  • Abendessen: Hüttenkäse;
  • vor dem Schlafengehen: Milch.
Freitag
  • Frühstück: Käsekuchen mit Hüttenkäse, Milchsuppe mit kleinen Nudeln;
  • zweites Frühstück: Dampfquark-Soufflé;
  • Mittagessen: Kartoffelsuppe mit gekochten Rindfleischbällchen, gekochtem Gemüsesalat, Kompott;
  • Nachmittagssnack: Apfelmus und Pfirsichpüree;
  • Abendessen: geriebener Reis in Milch, gedämpfte Schnitzel, Joghurt;
  • vor dem Schlafengehen: Milch.
  • Frühstück: Buchweizenbrei;
  • zweites Frühstück: Milchgelee;
  • Mittagessen: schleimige Suppe mit Haferflocken;
  • Nachmittagssnack: Puten- und Gemüsepüree;
  • Abendessen: Kartoffelpüree aus gekochten Äpfeln und Birnen;
  • vor dem Schlafengehen: Abkochen von Hagebutten mit Zucker.
  • Frühstück: Rührei, eine Tasse warme Milch;
  • Mittagessen: Milchsuppe mit Buchweizen, Soufflé (Rindfleisch), Tee;
  • Abendessen: Reisbrei, Milch.
  • vor dem Schlafengehen: Milch.
Samstag
  • Frühstück: Grießpudding, Quark mit Obst;
  • zweites Frühstück: Fruchtpüree;
  • Mittagessen: Gemüsesuppe mit Crackern, gekochtem Fleisch, Kompott;
  • Nachmittagssnack: Gelee;
  • Abendessen: Fleischsoufflé, gekochter Gemüsesalat, Gemüsesaft;
  • vor dem Schlafengehen: grüner Tee mit Milch.
  • Frühstück: Reisbrei;
  • zweites Frühstück: Birnengelee;
  • Mittagessen: Kartoffelpüree mit Fischsoufflé;
  • Nachmittagssnack: gekochte Rübenpüree;
  • Abendessen: schleimige Suppe mit Gerstenkörnern;
  • vor dem Schlafengehen: Milchgelee.
  • Frühstück: Hühnerei, eine Tasse Milch;
  • Mittagessen: Perlgerstensuppe, Soufflé (Huhn), Gelee;
  • Abendessen: Milchbrei, Kompott;
  • vor dem Schlafengehen: Milch.
Sonntag
  • Frühstück: Kürbisbrei mit Milch, schwacher Kakao;
  • zweites Frühstück: Marshmallow;
  • Mittagessen: Kartoffelauflauf mit Gemüse, gedämpften Fischkoteletts, Kompott;
  • Nachmittagssnack: Mannik;
  • Abendessen: Kartoffelpüree, gekochter Karotten-Rote-Bete-Salat, Fleischbällchen;
  • vor dem Schlafengehen: Bananenpüree mit Sahne.
  • Frühstück: Grießbrei;
  • zweites Frühstück: gedämpftes Ei-Omelett;
  • Mittagessen: schleimige Reissuppe mit Kaninchensoufflé;
  • Nachmittagssnack: Gemüsepüree;
  • Abendessen: Bananenpüree;
  • vor dem Schlafengehen: Milchgelee.
  • Frühstück: Rührei, Tee mit Honig;
  • Mittagessen: gekochtes Fleisch, Kartoffelpüree;
  • Abendessen: Buchweizenbrei, Gelee;
  • vor dem Schlafengehen: Milch.

Diät-Ergebnis

Richtig ausgewähltes Essen wirkt sich positiv auf den Zustand des Patienten aus:

  • die Intensität und Häufigkeit des Auftretens schmerzhafter Empfindungen nimmt ab;
  • Die Wahrscheinlichkeit von Blähungen und Aufstoßen ist verringert.
  • die Belastung der Verdauungsorgane nimmt ab;
  • Der Prozess der Gewebereparatur beginnt.

Beachten Sie! Änderungen der Ernährung dürfen erst nach einem Arztbesuch und nach Feststellung positiver Veränderungen vorgenommen werden.

Sie können ein Zwölffingerdarmgeschwür besiegen, wenn Sie den Anweisungen des Arztes folgen und eine spezielle Diät einhalten. In diesem Fall nimmt das Risiko einer Exazerbation ab und der Zustand des Patienten stabilisiert sich über einen langen Zeitraum. Es ist zu beachten, dass die Ernährung für jeden Patienten unter Berücksichtigung seiner individuellen Merkmale ausgewählt wird, da es sonst sehr schwierig ist, ein positives und dauerhaftes Ergebnis zu erzielen..

Diät für Zwölffingerdarmgeschwür

Die medizinische Behandlung sollte von einer strengen Diät begleitet werden...

Zwölffingerdarmgeschwür (DPC) ist eine Läsion der Darmschleimhaut. Die medikamentöse Behandlung sollte von einer strengsten Diät begleitet werden, die die frühe Vernarbung des Ulzerationsprozesses fördert. Ernährung, ausgewogen und reich an Vitaminen und Mineralstoffen, weich und sanft.

Kleine Portionen sollten alle 3-4 Stunden verteilt werden, um die Verdauung nicht zu belasten. Die Diät für Zwölffingerdarmgeschwür zielt auf die Wiederherstellung der Schleimhaut. Daher sollten Sie heiße oder kalte Getränke und Speisen ausschließen.

Grundregel: Lebensmittel, die von Patienten mit Geschwüren konsumiert werden, sollten keine übermäßige Produktion von Verdauungssaft hervorrufen.

Das Essen sollte weich und leicht sein. In diesem Fall raten Ärzte in den ersten Phasen zu püriertem Geschirr. Gleichzeitig lohnt es sich, die Salzaufnahme so weit wie möglich zu begrenzen. Tägliche Dosis nicht mehr als 10-12 g.

Vergessen Sie nicht, dass es bei der Ernährung nicht nur um Ernährungsregeln geht. Für die Erholungsphase müssen Sie alle schlechten Gewohnheiten aufgeben. Tabak und Alkohol sind schädlich für einen gesunden Körper und können bei Patienten mit eingeschränkten Verdauungsfunktionen nicht nur den Prozess der Ulkusnarbenbildung verlangsamen, sondern auch weitere Komplikationen hervorrufen.

Die allgemeinen Regeln der medizinischen Ernährung für Geschwüre sind auf eine Reihe von Regeln reduziert:

  • die Anzahl der Mahlzeiten 5-6 mal / Tag;
  • Portionen nicht mehr als eine Tee-Untertasse;
  • Braten durch dampfendes Wasser ersetzen;
  • Kauen Sie jedes Stück gründlich, damit das Essen so zerkleinert wie möglich in den Darm gelangt, was bedeutet, dass weniger Säure benötigt wird, um es zu verarbeiten.
  • tägliche Dosis Wasser / Flüssigkeit 2 l;
  • minimaler Salzgehalt;
  • würzige und würzige Gerichte ausschließen;
  • letzte Mahlzeit mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen;
  • Tabu für warme und kalte Gerichte, insbesondere zum Frühstück und Mittagessen, ist das optimale Temperaturregime Raumtemperatur;
  • Tee sollte warm und nicht sehr stark getrunken werden;
  • Zucker durch Honig ersetzen;
  • Wählen Sie Obst und Gemüse mit einer dünnen Schale, es muss zuerst geschält werden;
  • frisch gepresste Säfte mit Wasser verdünnen;
  • Über die Möglichkeit der Aufnahme von Milch in die Ernährung sowie deren Menge müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Zulässige Produkte

Die richtige Ernährung bei Zwölffingerdarmgeschwüren beinhaltet die Aufnahme von Nahrungsmitteln in die Ernährung, die schnell verdaulich sind. Es gibt ein Missverständnis, dass man bei einer solchen Krankheit nur Brei auf dem Wasser essen kann. Im Gegenteil, die Ernährung sollte ausgewogen sein, damit Sie genügend Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate erhalten. Zulässige Lebensmittel sind:

Art der ProdukteListe
Tierischen UrsprungsFettarme Milchprodukte (Milch, Sauerrahm, Sahne, nicht saurer Hüttenkäse, Käse); Eiweißreiches Fleisch, einschließlich magerem Fisch (Truthahn, Huhn, Kalbfleisch, mageres Rindfleisch) Eier.
Früchte und GemüseKarotten und Kartoffeln; Blumenkohl; nicht saures Obst und Gemüse.
Andere ProduktePasta (nur gekocht); Getreide (Grieß, Weizen, Hafer, Reis); getrocknetes Brot; Gelee, Beerenmousses, Gelee; Marmelade, Marshmallow, Marmelade; Honig; Butter und Pflanzenöl, einschließlich Leinsamen und Olivenöl; fettarme Brühe.

Verbotene Lebensmittel

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Produkte, die zum Ausschluss im Stadium der Exazerbation und Remission von Zwölffingerdarmgeschwüren empfohlen werden:

  • Schmalz;
  • tierisches Fett (Rind, Lamm, Schweinefleisch);
  • starke Fleischbrühen;
  • frisches Brot und anderes Gebäck aus Hefeteig;
  • eingelegte Lebensmittel;
  • geräuchertes Fleisch;
  • ballaststoffreiches Gemüse und Obst (Tomaten, Gurken, Äpfel, Birnen usw.);
  • gegrilltes Fleisch;
  • Zitrusfrüchte und alle harthäutigen Früchte;
  • Süßigkeiten;
  • fetthaltige Milchprodukte;
  • Soda, Alkohol, starker Tee und Kaffee.

Diät-Menü für Zwölffingerdarmgeschwür

In der Medizin wird die Ernährungstherapie für Patienten mit PrEP als Diät Nr. 1 bezeichnet. Es ist ziemlich schwierig, aber nur so kann das betroffene Verdauungssystem wiederhergestellt und aufrechterhalten werden..

Abhängig vom Stadium der Krankheit und der Schwere hängt das Diätmenü ab. Mit einer Verschlimmerung eines chronischen Geschwürs nach der Operation empfehlen die Ärzte die Diät Nr. 1, die pürierte Gerichte, flüssiges Getreide und Suppen in Gemüse- oder schwacher Fleischbrühe sowie Dampfomeletts umfasst.

Sobald sich der Zustand bessert und starke Schmerzen aufhören, können Sie zum Menü Nr. 1b gehen. Es ist sanfter. Die Diät beinhaltet Gerichte aus gehacktem Hühnchen und anderem weißen Fleisch, geriebenem Gemüse und Hüttenkäse.

Der tägliche Energiewert von Lebensmitteln sollte 3000 kcal nicht überschreiten, das Verhältnis von BZHU beträgt 100/100/420.

Menüoptionen für den Tag:

Option Nummer 1

FrühstückHaferflocken in Milch / Wasser im Verhältnis 1: 3. Weich gekochtes Hühnerei. Tee mit Milch
MittagessenBlaubeersoufflé
AbendessenBuchweizensuppe mit Gemüse. Putenschnitzel dämpfen. Gedünsteter Blumenkohl. Hagebuttenkochung
Nachmittags-SnackUnbequemes Gebäck. Kompott
AbendessenGrießbrei in Milch im Verhältnis 1: 3 zu Wasser. Pollock mit Zucchini gebacken. Schwacher Tee
Vor dem SchlafEin Glas Milch

Option Nummer 2

FrühstückOmelett. Gekochter Reisbrei. Tee mit Milch
MittagessenBanane
AbendessenHerkulesuppe. Gedämpfte Hühnerfleischbällchen. Kürbisbrei mit Butter. Der Saft
Nachmittags-SnackFruchtgelee
AbendessenGekochter Fisch. Weizenbrei. Blumenkohl-Karotten-Püree. Kamillentee
Vor dem SchlafEin Glas Milch

Option Nummer 3

FrühstückGrießbrei in Milch im Verhältnis 1: 3 zu Wasser. Quark mit Joghurt. Kaffee mit Milch
MittagessenBananen-Smoothie
AbendessenSuppe mit Reis und Gemüse. Gedämpfte Rindfleischbällchen. Karotten-Kürbis-Püree mit Butter. Kissel
Nachmittags-SnackLean Cookies. Trockenfruchtkompott
AbendessenGedämpfte Fischfrikadellen. Pürierte grüne Erbsen mit Kartoffeln. Tee mit Honig
Vor dem SchlafEin Glas Milch

Ernährungsrezepte für Zwölffingerdarmgeschwür

Tabelle Nummer 1 ist hauptsächlich reich an Cremesuppen. Während der Eskalation der Krise sollte den Regeln für die Zubereitung dieser besonderen Gerichte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden..

ZutatenKochmethode
Erste Mahlzeit
Cremige Putenmilchsuppe mit Croutons
200 gr PutenfiletKochen Sie den Reis so, dass das Getreide gekocht wird
Den Truthahn zart kochen, mit einem Mixer zermürben
Fügen Sie Fleisch zu Reisbrühe hinzu, salzen Sie, kochen Sie für weitere 5-10 Minuten
Auf 80 Grad abkühlen lassen, Milch und Sahne hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren weitere 5 Minuten bei schwacher Hitze stehen lassen
Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und beim Servieren Croutons hinzufügen
100 Gramm Reis
50 gr Croutons
50 g Milch
50 gr Sahne 10%
Kürbis-Blumenkohl-Püree-Suppe
200 gr KürbisSpülen Sie das Gemüse ab, geben Sie es in einen Topf und geben Sie Wasser hinzu, damit es das Gemüse 1 cm bedeckt
Kühlen Sie ab, mahlen Sie mit einem Mixer
Milch, Mehl und Ei mischen, in die Brühe geben, Salz hinzufügen, bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren zu einer Flüssigkeit zu einem flüssigen Brei verdicken
200 gr Blumenkohl
150 gr Milch
1 Teelöffel Mehl
1 Ei
Zweite Gänge
Weißer Fischpudding mit grünen Erbsen
400 gr PollockfiletDen Fisch zart kochen und mit einem Mixer mahlen
Trennen Sie das Eigelb von den Proteinen
Fügen Sie Butter, Eigelb zum Fisch hinzu, mischen Sie gründlich
Das Weiß schaumig schlagen
Fügen Sie das geschlagene Eiweiß in Portionen unter leichtem Rühren hinzu
In eine Form geben und dämpfen
Erbsen in leicht gesalzenem Wasser kochen
2 Eier
20 g Butter
300 gr Erbsen
Rindfleischsoufflé
300 gr RindfleischDas Rindfleisch zart kochen und mit einem Mixer hacken
Trennen Sie das Eigelb von den Proteinen
Milch mit Mehl, zerlassener Butter und Eigelb mischen
Das Weiß schaumig schlagen
Fügen Sie dem Fleisch Milchsauce hinzu, salzen Sie
Fügen Sie das geschlagene Eiweiß in Portionen unter leichtem Rühren hinzu
In eine Form geben und dämpfen
100 Gramm Milch
1 TL Mehl
30 g Butter
2 Eier
Nachspeisen
Karottenkürbispudding
2 große KarottenKarotten mit Kürbis schneiden, mit etwas Wasser köcheln lassen, bis sie weich sind
Wischen Sie die Masse ab, geben Sie Milch und Grieß hinzu und kochen Sie sie bei schwacher Hitze weitere 5 Minuten unter ständigem Rühren
Masse abkühlen lassen
Eigelb und Weiß getrennt schlagen
Fügen Sie vorsichtig abwechselnd Eigelb und Weiß hinzu
Legen Sie das Formular ein und senden Sie es zum Backen. Stellen Sie sicher, dass die Kruste nicht knusprig ist
200 gr Kürbis
100 gr Grieß
2 Eier
100 Gramm Milch

Ernährungsberater Kommentare

Die therapeutische Diät Nummer 1, die in der Sowjetzeit vom Ernährungswissenschaftler MI Pevzner entwickelt wurde, ist bis heute für Patienten mit Zwölffingerdarmgeschwüren relevant. Es wird empfohlen, es mindestens sechs Monate lang zu beobachten. Während dieser Zeit wird der Patient nicht nur Verdauungsprobleme los, sondern sich auch an die richtige Ernährung gewöhnen..

Der Hauptnachteil aller Diäten ist ihre Monotonie. Fastenmahlzeiten können sich bald langweilen und der Patient kehrt zur üblichen Ernährung zurück. Ernährungswissenschaftler stellen fest, dass die Liste der zulässigen Lebensmittel für Zwölffingerdarmgeschwüre breit genug ist, um jeden Tag eine Vielzahl von Gerichten zuzubereiten. Hinweis für Ärzte:

  1. Beschränken Sie sich nicht vollständig auf Salz. Die zulässige Menge beträgt 5-7 g / Tag. Es ist wichtig zu bedenken, dass einige Gemüse-, Obst- und Fleischsorten bereits Salz enthalten, damit das Essen nicht übermäßig langweilig erscheint..
  2. Das Trinken ist der Schlüssel zur Wirksamkeit der Ernährung. Tee, Abkochungen, Kaffee sind Getränke. Nur Trinkwasser bringt Vorteile. Darüber hinaus ist ein Glas 30 Minuten vor den Mahlzeiten nicht nur akzeptabel, sondern auch empfehlenswert. Aber nach dem Essen müssen Sie sich mindestens eine Stunde lang enthalten..
  3. Die therapeutische Diät Nummer 1 mit strikter Einhaltung wird in 1-2 Wochen greifbare Ergebnisse liefern. Währenddessen können übergewichtige Menschen zusätzliche Pfunde verlieren..

Diätpreis

Die zulässige Liste der Lebensmittel in Diät Nr. 1 ist für die durchschnittliche Person üblich. Im Herzen von Getreide, Geflügel, Weißfisch sind Milchprodukte typische Vertreter des Einkaufskorbs. Die Kosten für ein Wochenmenü überschreiten in der Regel 1500-1600 Rubel nicht.