Arzneimittel zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse bei chronischer Pankreatitis

Pankreatitis ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Die Krankheit kann sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten. Es geht mit Schmerzen und Funktionsstörungen einher, nicht nur mit der Bauchspeicheldrüse selbst, sondern auch mit eng verwandten Nachbarorganen: Leber, Gallenblase, Darm.

Bei der akuten Pankreatitis ist das Krankheitsbild immer ausgeprägt und die Behandlung nur stationär. Die Verschärfung eines chronischen Prozesses erfordert manchmal auch einen Krankenhausaufenthalt. Die Hauptgruppe der Patienten mit chronischer Pankreatitis wird jedoch zu Hause behandelt. Es ist wichtig, die Hauptgruppen und spezifischen Medikamente für die Bauchspeicheldrüse zu kennen, wofür sie verschrieben werden und wie man sie richtig einnimmt..

Ist es möglich, die Bauchspeicheldrüse selbst zu behandeln?

Eine leichte bis mittelschwere Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis kann in folgenden Fällen zu Hause behandelt werden:

  • Sie wurden in den letzten 1-2 Jahren vollständig untersucht und andere Krankheiten wurden ausgeschlossen (z. B. Tumore, Gallensteine, Magengeschwüre)..
  • Solche Exazerbationssymptome sind Ihnen bekannt und unterscheiden sich nicht von der Vergangenheit..
  • Haben Sie Empfehlungen des vorherigen Arztes?.
  • Die Exazerbation ist nicht schwerwiegend, ohne Erbrechen, ohne schweren Durchfall.
  • Sie bemerken eine Besserung innerhalb weniger Tage nach der Behandlung.

Behandlungsprinzipien für chronische Pankreatitis

  1. Diät mit Ausnahme von fetthaltigen Lebensmitteln, geräuchertem Fleisch, reichhaltigen Brühen, Konserven. Diese Einschränkung bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse wird lebenslang beobachtet. Mit einer Exazerbation wird der Hunger für mehrere Tage verschrieben und dann eine fettarme Diät, bis die Entzündung abgeklungen ist.
  2. Mit Alkohol aufhören und rauchen.
  3. Schmerzen lindern.
  4. Verminderte Sekretion von Verdauungssäften mit Verschlimmerung der Bauchspeicheldrüse.
  5. Einnahme von Enzymtabletten zur Unterstützung der Verdauung.
  6. Beseitigung von Krämpfen und Normalisierung der Darmmotilität.
  7. Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, da deren Aufnahme aus der Nahrung mit Pankreatitis beeinträchtigt ist.
  8. Medikamente zur Wiederherstellung der Darmflora.
  9. Behandlung von Diabetes mellitus, der eine Komplikation einer akuten oder chronischen Pankreatitis sein kann.

Die Behandlung von Pankreatitis ist je nach Symptomen komplex. Es gibt keine universelle "gute Pankreaspille". Die Krankheit kann auf verschiedene Arten verlaufen. Der eine wird Schmerzen haben und Medikamente gegen Schmerzen brauchen, der andere - Malabsorptions- und Verdauungsprobleme, und er braucht mehr Enzympräparate. Vor diesem Hintergrund kann es bei jemandem zu Schmerzen und Durchfall kommen - Gewichtsverlust und Erschöpfung.

Die Hauptgruppen von Medikamenten gegen Pankreatitis

Schmerzmittel

Das Hauptsymptom, das eine Person mit einer Verschlimmerung der Pankreatitis quält, sind Schmerzen. Welche Pillen nehmen, wenn die Bauchspeicheldrüse schmerzt?

  • Das Hauptanästhetikum, das zur Entzündung dieses Organs eingenommen werden kann, ist Paracetamol (es ist das am wenigsten sichere für die Magenschleimhaut). Paracetamol wird 3-4 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1-2 Tabletten eingenommen. Bei gleichzeitiger Lebererkrankung wird es jedoch mit Vorsicht verschrieben..
  • Es ist auch möglich, kurze Kurse anderer nicht narkotischer Analgetika zu verwenden - Spazgan, Baralgin, Ketanov, Ibuprofen, Nimesulid. Es gibt Studien, die eine Zunahme der analgetischen Wirkung dieser Arzneimittel in Kombination mit Multivitaminkomplexen sowie mit Antidepressiva (Amitriptyllin) bestätigen..

Schmerzmittel sollten nicht länger als 10 Tage eingenommen werden.

  • Es werden auch krampflösende Mittel verwendet - No-shpa, Buscopan, Mebeverin, Duspatalin, Papaverin. Sie lindern Krämpfe in den Gallenwegen und im Darm und reduzieren so den Druck im Darmlumen.
  • Je saurer der Inhalt vom Magen in den Zwölffingerdarm gelangt, desto stärker wird die Sekretion in der Bauchspeicheldrüse aktiviert. Dementsprechend lindern Medikamente, die die Sekretion von Salzsäure unterdrücken, indirekt auch Schmerzen. Diese Medikamente umfassen H2-Rezeptorblocker Ranitidin, Famotidin sowie Protonenpumpenhemmer Omeprazol (Omez, Losec, Ultop), Rabeprazol (Pariet), Pantoprazol (Nolpaza, Contraloc), Esomeprazol (Nexium).
  • Manchmal wird das antisekretorische Medikament Dalargin zur intramuskulären oder intravenösen Verabreichung verwendet.
  • Antazida - Fosfalugel, Maalox reduzieren auch den Säuregehalt von Magensaft. Wenden Sie sie 40 Minuten nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen an.

Enzyme

Die Bauchspeicheldrüse ist die aktivste Drüse in unserem Körper. Es produziert 1,5 bis 2 Liter Pankreassaft pro Tag, der 10 bis 20 Gramm Verdauungsenzyme enthält. Chronische Entzündungen führen fast immer zu einer Verringerung ihrer Anzahl, was sich auf die Verdauung von Nahrungsmitteln (hauptsächlich Fetten) auswirkt..

Unverdaute Speisereste werden im Darm nicht absorbiert und verursachen Fermentation, Blähungen und Durchfall (Malabsorptionssyndrom). Geschwollene Darmschleifen verschlimmern die Bauchschmerzen weiter, Malabsorption führt zu Gewichtsverlust, Anämie und Hypovitaminose..

Daher sind die Hauptmedikamente für Pankreatitis während einer Exazerbation Enzyme, die die normale Verdauung und Absorption von Nahrungsmitteln unterstützen. Sie lindern auch indirekt Schmerzen, normalisieren den Stuhl, verhindern Erschöpfung und fördern die intestinale Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen..

Enzympräparate sind sowohl in Form von Tabletten als auch in Form von Kapseln erhältlich. Jede Form hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Die Liste der Pillen, die Verdauungsenzyme enthalten, ist lang. Sie alle enthalten Amylase, Lipase und Protease in verschiedenen Dosierungen sowie andere Ergänzungsmittel.

  • Das billigste Enzympräparat ist unser heimisches Pankreatin. Es kann jedoch kaum als Heilmittel gegen Pankreatitis bezeichnet werden, da es eine geringe Konzentration an aktiven Enzymen aufweist (in Bezug auf Lipase - etwa dreitausend Einheiten). Es wird eher bei Ernährungsfehlern eingesetzt. Von den Profis - niedrige Kosten (ab 30 Rubel).
  • Ein Analogon von Pankreatin ist Mezim. Aktivität - ungefähr 3500 IE Lipase. Kosten - ca. 100 Rubel pro Packung mit 20 Tabletten.
  • Penzital (ca. 6000 Einheiten Lipase). Preis - ab 170 Rubel.
  • Enzistal P (3500 U). Preis ab 70 Rubel.
  • Panzim forte (3500 Einheiten). Preis ab 160 Rubel für 20 Tabletten.

Wenn wir über die richtige Behandlung sprechen, sollten Medikamente mit einer höheren Enzymkonzentration ausgewählt werden, wenn die Bauchspeicheldrüse schmerzt. Der Fokus liegt hauptsächlich auf dem Lipasegehalt. Für eine normale Ersatztherapie werden mindestens 25.000 bis 40.000 U Lipase für die Hauptmahlzeit und etwa 10.000 U für zusätzliche Snacks benötigt.

  • Die bekanntesten Tabletten für die Bauchspeicheldrüse mit erhöhter Aktivität sind Mezim-forte 10.000, 20.000. Die Preise für diese Medikamente beginnen bei 200 Rubel pro Packung mit 20 Tabletten.

Die wirksamsten enzymatischen Arzneimittel werden heute als Pankreatinpräparate in Form von Mikrotabletten, Minimikrokugeln oder Mikrotiterplatten angesehen, die in einer Gelatinekapsel eingeschlossen sind (IV-Generation). Der Durchmesser der Pankreatinpartikel in einer solchen Kapsel beträgt nicht mehr als 2 mm. Die Schale selbst löst sich nicht im Magen auf, sondern im Zwölffingerdarm werden die Partikel gleichmäßig mit der Nahrung vermischt, die Wirkung dieser Form der Enzymverwendung ist maximal.

Die beliebtesten eingekapselten Pankreatinpräparate und ihre Kosten:

Preis pro Packung 20 Kapseln

(durchschnittlich)

HandelsnameLipaseaktivität, IEPreis für 10 Tausend Einheiten Lipase
Kreon10000300 reiben15 RUR
Kreon25000600 RUR12 r
Hermital10000175 RUR8,75 reiben
Hermital25000325 RUR6,5 r
Panzinorm forte10000125 RUR6,25 r
Micrasim10000250 RUR12,5 RUR
Micrasim25000460 RUR9.2 r

Das teuerste Medikament in dieser Serie ist Kreon, das billigste ist Panzinorm..

Wenn die Bauchspeicheldrüse schmerzt, werden Pankreatinpräparate während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 bis 3 Monate. In Zukunft können Sie Pillen für alle Ernährungsstörungen trinken. Medikamente werden oft lebenslang eingesetzt..

Es ist zu beachten, dass bei Pankreatitis Enzympräparate, die Gallenbestandteile enthalten - Festal, Digestal, Enzistal - NICHT AKZEPTIERT werden, da sie erhöhte Schmerzen verursachen können.

Ein ungefähres Behandlungsschema zur Verschlimmerung der Pankreatitis

  1. Diät für Pankreatitis. Mit Alkohol aufhören und rauchen.
  2. Kreon 25.000 x 3 mal täglich für die Hauptmahlzeit, 10.000 x 3 mal für einen Snack 12 Wochen.
  3. Omeprazol 20 mgX 2 mal täglich für 4 Wochen, dann 20 mg morgens für 2 Wochen.
  4. Mebeverine 200 mgX 2 mal täglich für 6 Wochen.
  5. Bei Schmerzen - Paracetamol 500 - 1000 mg X3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 7 Tage.

Vorbereitungen zur Wiederherstellung der Darmflora

Bei fast allen Patienten mit chronischer Pankreatitis wird eine Verletzung des Verhältnisses von normalen und pathogenen Bakterien im Darm beobachtet. Dies erklärt sich aus der unzureichenden Freisetzung von Enzymen, erhöhten Fermentationsprozessen, die ein günstiges Umfeld für die Reproduktion pathogener Mikroflora schaffen.

Um dieses Phänomen zu beseitigen, wird manchmal Folgendes vorgeschrieben:

  • Darmantibiotika: Enterofuril (Stop-Diar), Rifaximin (Alfanormix). Oder Ciprofloxacin, bis zu 7 Tage.
  • Dann gibt es Probiotika und Präbiotika, die die normalen nützlichen Bakterien enthalten. Dazu gehören: Baktistatin, Enterol, Linex, Bifiform, Floristin, Normobact usw. Werden während oder nach den Mahlzeiten in Kursen bis zu 3 Wochen eingenommen.

Behandlung der akuten Pankreatitis

Wenn die Bauchspeicheldrüse akut entzündet ist, helfen orale Medikamente nicht. Hier ist eine Krankenhausbehandlung obligatorisch. Der Patient wird zugewiesen:

  • Intravenöse Infusion von Salzlösungen.
  • Schmerzlinderung bis hin zu narkotischen Analgetika.
  • Proteolytische Enzymblocker - Gordox, Contrikal.
  • Octreotid - ein Medikament zur Unterdrückung der Drüsensekretion.
  • Antibiotika.
  • Antiemetika.
  • Betrieb, wenn sich konservative Maßnahmen als unwirksam erweisen.

Kräutermedizin gegen Pankreatitis

Es ist bekannt, dass bestimmte Pflanzen Inhaltsstoffe enthalten, die bei der Behandlung vieler Krankheiten helfen. Seit der Antike wurden Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts mit Volksheilmitteln behandelt, und Heiler haben gute Erfolge erzielt. Mit der rasanten Entwicklung der chemischen Pharmakologie ließ das Interesse an traditioneller Medizin etwas nach. Aber vergessen wir nicht, dass die heilenden Eigenschaften von Pflanzen nirgendwo hingegangen sind und Phytopräparationen bei der Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden, einschließlich Pankreatitis, sehr hilfreich sein können..

Kräuterkochungen allein können eine Verschlimmerung der Bauchspeicheldrüse kaum heilen, aber sie können die Menge der eingenommenen Medikamente reduzieren.

Was sind die besten Pillen zur Behandlung von Pankreatitis

Bevor Sie die Frage analysieren, welche Pillen gegen Pankreatitis besser sind, müssen Sie verstehen, dass nur der behandelnde Arzt diese Frage beantworten kann.

Schließlich hängt eine komplexe Behandlung von vielen Faktoren ab: dem Allgemeinzustand des Patienten, der Schwere der Erkrankung sowie den Ursachen von.

Empfehlungen von Elena Malysheva in der Sonderausgabe "Das Leben ist großartig!" Zur Überwindung der Pazreatitis mit den heilenden Wirkungen natürlicher Heilmittel.

allgemeine Informationen

Zur Behandlung von Pankreatitis werden verschiedene Pillen verwendet.

Bei einer solchen Krankheit verschreiben Ärzte die folgenden Medikamente:

  1. Beruhigungsmittel.
  2. Choleretisch.
  3. Im Einzelfall wird eine Hormontherapie verordnet.
  4. Bei mittelschwerer bis schwerer Schwere werden Medikamente mit Kalzium sowie umhüllende Medikamente gegen Pankreatitis verschrieben.

Darüber hinaus werden bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse unbedingt Vitamine aus den Gruppen B, A, D, K und E verschrieben. Sie sind notwendig, um den Körper während des gesamten therapeutischen Verlaufs zu unterstützen..

Was ist für Pankreatitis verschrieben?

Jetzt werden wir die wichtigsten Medikamente analysieren, die die Krankheit behandeln. Als erstes verschreiben Ärzte bei einem solchen Problem antisekretorische Medikamente, zum Beispiel: Omeprazol oder Ranitidin.

Die beiden Medikamente haben eine einzige Funktion - die aktiven Bestandteile der Fonds wirken sich schnell auf die Rezeptoren aus. Dadurch wird Salzsäure unterdrückt, was wiederum dazu beiträgt, die Arbeit der Bauchspeicheldrüse zu verlangsamen..

Wichtig! Die Medikamente haben eine breite Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, Sie sollten sich nicht selbst behandeln.

Bei den Nebenwirkungen von Omeprazol und Ranitidin werden am häufigsten Kopfschmerzen, Übelkeit oder eine allergische Reaktion festgestellt. Beachten Sie, dass Ranitidin bei leichter Pankreatitis besser vertragen wird.

Die zweite Stufe der Therapie ist die Verwendung von Schmerzmitteln, die Krämpfe und Krampfanfälle lindern.

Zuordnen:

  1. No-shpu.
  2. Phosphalugel.
  3. Gaviscon.

Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit auf Gaviscon lenken, er gehört zu den Antazida. Das Medikament wird in Form von Kautabletten hergestellt, aber in einer sauren Umgebung (Magen) verwandelt sich das Medikament in ein Alginatgel. In diesem Fall wird der pH auf Null reduziert.

Aufgrund dessen bilden die aktiven Komponenten von Gaviscon eine Schutzschicht und verringern das Risiko von GER (gastroösophagealer Reflux)..

Für den Fall, dass ein Patient einen entzündlichen Prozess im Gallengang hat (in der Regel geschieht dies in einem chronischen Verlauf), ist die Einnahme von Antibiotika erforderlich.

Die häufigsten Antibiotika gegen Pankreatitis sind Cerufoxim (in der Kombinationstherapie) und Doxycyclin, das sowohl in Tabletten als auch in Ampullen erhältlich ist. Wenn die Krankheit schwerwiegend ist, werden Doxycyclin-Tabletten nicht verschrieben, es werden jedoch intramuskuläre Injektionen durchgeführt.

Sie können auch verschreiben:

  • Vancocin: gehört nicht nur zur Gruppe der Antibiotika, sondern ist auch ein Glycopeptid.
  • Abaktal
  • Ceftriaxon.

Dritte Behandlungsstufe. Fast alle Patienten mit Pankreatitis haben Ödeme. In diesem Fall muss der Patient Antienzymmedikamente einnehmen..

Was sind die besten Pillen zur Behandlung von Pankreatitis? Am effektivsten sind Kreon, Mezim und Pankitrat. Alle haben ein breites Wirkungsspektrum. Lesen Sie daher die Anweisungen vor dem Gebrauch sorgfältig durch..

Welche anderen Pillen werden zur Behandlung von Pankreatitis verschrieben??

Bei einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse bemüht sich jeder Arzt, die Verdauung so schnell wie möglich zu normalisieren. Pankreatin wird Ihnen dabei helfen..

Die Zusammensetzung ist wirklich erstaunlich, weil sie nicht nur Fette, sondern auch Proteine ​​und Kohlenhydrate beeinflusst. Die Anweisungen besagen jedoch, dass es nicht in einem akuten Verlauf angewendet werden kann. Daher müssen Sie vor der Anwendung einen Arzt konsultieren, da Ihnen in diesem Fall bereits ein Analogon verschrieben wird.

Beachten Sie, dass dieses Mittel auch zur Wiederherstellung von Pankreasenzymen beiträgt. Wenn Pankreatin kein positives Ergebnis bringt, wird Festal oder Famotidin für den chronischen Verlauf verschrieben.

Chefgastroenterologe der Russischen Föderation: „PANCREATITIS verschwindet nicht ?! Die einfache Behandlung hat bereits Hunderte von Patienten zu Hause geheilt! Um die Bauchspeicheldrüse dauerhaft zu heilen, benötigen Sie... "Weiterlesen"

Antazida gegen Pankreatitis

Im Folgenden sind einige Medikamente aufgeführt, die wirklich wirken. Aber denken Sie daran, Sie können sie nicht alleine einnehmen. Jede enthält Anweisungen. Wenn Sie sie studiert haben, werden Sie verstehen, dass die Liste der Kontraindikationen und Nebenwirkungen ziemlich umfangreich ist. Seien Sie vorsichtig.

Zuordnen:

  • Almagel.
  • Rennie.

Solche Pillen gegen Pankreatitis werden verschrieben, falls die Krankheit isoliert ist. Was bedeutet es? Dies bedeutet, dass Medikamente in geringem Maße verschrieben werden, da die Wirksamkeit von Medikamenten kurzfristig ist.

Auf eine Notiz! Wenn Sie eine entzündete Bauchspeicheldrüse sowie eine Vorgeschichte von Gastritis oder Geschwüren haben, ist es besser, Rennie bei der Behandlung zu verwenden. Patienten mit Nierenversagen werden Analoga verschrieben.

Auf die Frage: Ist es möglich, einen Magen oder ein Zwölffingerdarmgeschwür zu Hause zu heilen, antwortet der Arzt-Gastroenterologe, Leiter der gastroenterologischen Abteilung Michail Wassiljewitsch Arkhipow.

Wir haben oben geschrieben, dass bei einer solchen Krankheit Choleretika verschrieben werden. Am effektivsten sind Allohol und Cholestil.

Allochol mit einer guten Zusammensetzung enthält die folgenden Bestandteile: Aktivkohle, Knoblauch der Aussaatknolle sowie Galle und Brennnessel. Das Medikament verbessert den Prozess der Gallenbildung und hilft dem Körper, das Problem schneller zu bewältigen.

Die Anweisungen besagen, dass Allochol nicht zur Behandlung verwendet werden kann, wenn der Patient eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber der Zusammensetzung hat (lesen Sie die zusätzliche Liste der Kontraindikationen). Beachten Sie, dass Allochol nur im chronischen Krankheitsverlauf angewendet wird..

In den Foren schrieben sie, dass Cholestil zur Entzündung der Bauchspeicheldrüse verwendet wurde. Es gilt jedoch nicht für Pillen, sondern Kapseln, die als Nahrungsergänzungsmittel gelten. Die Kosten für die Ergänzung variieren bis zu 100 Rubel, in der Regel wird es in der komplexen Therapie mit einem der oben genannten Mittel verschrieben.

Komplikationen

Zusätzlich zu den Nebenwirkungen kann es beim Patienten zu Komplikationen kommen. Dies hängt wiederum von einer falsch verschriebenen Behandlung und der Nichteinhaltung der Dosierung ab..

  • Pylephlebitis.
  • Bauchabszess.
  • Parapankreatitis.
  • Eitrige Komplikationen.
  • Arrosive Blutungen.

Daraus können wir schließen, dass es viele Medikamente gibt, die am wirksamsten sind. Jeder Patient sollte verstehen, dass ein und dasselbe Arzneimittel möglicherweise nicht bei zwei verschiedenen Personen wirkt..

Daher sollten Sie sich nicht selbst behandeln, es ist besser, einen Arzt zu konsultieren. In der Tat können bei vorzeitiger und ungebildeter Behandlung schwerwiegende Komplikationen auftreten..

Effektive Pankreaspillen

Sie können Pankreaspillen in fast jeder Apotheke kaufen. Aber wie wählt man die richtigen aus und bestimmt selbst die richtige Dosierung? Antworten auf diese und andere Fragen im Zusammenhang mit der Behandlung von Bauchspeicheldrüse und Leber finden Sie in dieser Übersicht..

Wann man Pillen nimmt

Die Bauchspeicheldrüse reagiert auf Stress, ungesunde Ernährung, Alkohol (insbesondere minderwertige Getränke) und allgemeine Müdigkeit. Es entzündet sich und nimmt deutlich zu. Aufgrund der Nähe von Bauchspeicheldrüse und Leber im menschlichen Körper wirkt sich die Verletzung auf die Leistung beider Organe aus. Die vergrößerte Drüse drückt auf die Leber und stört den Stoffwechsel, einschließlich der Sekretion von Galle.

Die Größe, die die entzündete Drüse annimmt, beeinflusst ihre Fähigkeit, Enzyme zu produzieren, die für die Verarbeitung von verzehrten Nahrungsmitteln notwendig sind, und ihre weitere Assimilation im Verdauungssystem..

Auf dieser Grundlage wird deutlich, wie wichtig die Bauchspeicheldrüse im menschlichen Körper ist. Daher muss es behandelt werden, ohne es auf später zu verschieben, und nicht in der Hoffnung, dass die Krankheit von selbst verschwindet. Im Gegenteil, diese Krankheit kann eine chronische Form annehmen, die für eine kranke Person tödlich ist..

Bevor Sie erklären, wie die Bauchspeicheldrüse wieder funktioniert, sollten Sie die Symptome der Krankheit berücksichtigen. Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, die Pillen einzunehmen, sind die folgenden Symptome:

  • Appetitlosigkeit;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • allgemeine Schwäche.

Das Hauptzeichen dafür, dass die Bauchspeicheldrüse Hilfe in Form von Medikamenten benötigt, sind Schmerzattacken im linken Hypochondrium. Sie werden durch die Verwendung von fetthaltigen Lebensmitteln, frittierten Lebensmitteln, würzigen Lebensmitteln, Alkohol verschlimmert.

Die Bauchspeicheldrüse reagiert empfindlich auf Alkoholkonsum

Der Schmerz kann in Anfällen auftreten oder ständig vorhanden sein (als dumpfer Schmerz bezeichnet). Es hängt davon ab, welche Lebensmittel eine Person aß und wie stark sich ihre Bauchspeicheldrüse dadurch entzündete..

Experten stellen fest, dass bei chronischer Pankreatitis die durch ständige Gewebeentzündung verursachten Schmerzen konstant werden. Sein Auftreten wird durch fast jede Nahrung hervorgerufen, Erbrechen und Durchfall beginnen einige Stunden nach dem Essen.

Es ist notwendig, die Krankheit der Drüse sofort zu behandeln, um zu verhindern, dass sich die Krankheit entwickelt und in das chronische Stadium übergeht. Dazu müssen Sie Entzündungen lindern, indem Sie die richtigen Pillen einnehmen. Wir werden im Folgenden überlegen, welche Medikamente bei der Bewältigung der Krankheit helfen..

Welche Pillen werden für die Behandlung der Bauchspeicheldrüse empfohlen?

Bei den oben aufgeführten Symptomen sollte eine Person sofort einen Arzt um Rat fragen. Es gibt jedoch Situationen, in denen der Arzt nicht in der Nähe ist und das Arzneimittel so schnell wie möglich angewendet werden muss. Dazu können Sie sich an die nächstgelegene Apotheke wenden, in der fast alle notwendigen Medikamente zum Verkauf stehen..

Die Arzneimittelwirkung bei entzündlichen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Leber ist in zwei Teile unterteilt:

  • lindert Schmerzkrämpfe;
  • Wiederherstellung der Organfunktion.

Wenn akute Schmerzen auftreten, die auf den Beginn eines Krankheitsanfalls hinweisen, können Sie ein krampflösendes Mittel einnehmen, z. B. die Medikamente Drotaverin, No-Shpa und No-Shpa Forte. Sie entspannen die Muskeln und beschleunigen die Freisetzung von Krämpfen..

Die Dosierung ist wie folgt zulässig:

  • Drotaverin oder No-Shpa - 2 Tabletten;
  • No-Shpa Forte - 1 Tablette.

Bei der Behandlung eines akuten Entzündungsanfalls der Bauchspeicheldrüse hilft auch jedes Analgetikum, beispielsweise Paracetamol oder Aspirin. Es lindert Schmerzen und ermöglicht es, normal ins Krankenhaus oder Sanitäterzentrum zu gelangen..

Medikamente wie Tylenol und Sulfonamide, die die Leber mit Toxinen vergiften, sollten jedoch vermieden werden. Letzteres ist bereits hart gegen Entzündungen, daher sollten Sie es nicht überladen..

Zusätzlich zu diesen Medikamenten werden vom behandelnden Arzt auf der Grundlage der Ergebnisse der Untersuchung und Analyse der Analysen Antibiotika verschrieben. Sie werden für jede Person individuell ausgewählt, wobei die individuelle Verträglichkeit und das Vorhandensein allergischer Reaktionen berücksichtigt werden.

Antibiotika wie Ceftriaxon werden benötigt, um den beginnenden Prozess der Gewebeentzündung und ihren weiteren Übergang zum Stadium der Zerstörung zu blockieren. Es geht von einer abnormalen Reaktion der von der Bauchspeicheldrüse produzierten Enzyme aus. Das nächste Stadium kann der Gewebetod (Nekrose) und die Infektion des Körpers mit Zerfallsprodukten (Sepsis) sein..

Aber Antibiotika werden wie andere Medikamente von einem Arzt verschrieben. Es wird nicht empfohlen, sie selbst auszuwählen und einzunehmen..

Heilmittel zur Wiederherstellung der Bauchspeicheldrüse

Wie kann man der Bauchspeicheldrüse noch helfen? Nachdem der schmerzhafte Anfall beseitigt und diätetische Einschränkungen beachtet wurden, beginnt der Patient, Medikamente einzunehmen, die die Produktion spezieller Enzyme fördern. Sie werden benötigt, um den Prozess der Verdauung von Nahrungsmitteln und die Aufnahme ihrer Bestandteile durch den Körper zu erleichtern..

Die Wiederherstellung der Bauchspeicheldrüse kann mit Festal begonnen werden. Diese Pillen sind in fast jeder Apotheke erhältlich. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Komponenten, die die Verdauung von Nahrungsmitteln erleichtern und Stress von der Drüse und anderen am Prozess beteiligten Organen abbauen. Die Dosierung des Arzneimittels ist normalerweise in den beiliegenden Anweisungen angegeben..

Das Medikament mit einer stärkeren Wirkung ist Pankreatin. Dieses Medikament ist ein enzymatisches Mittel. Es enthält Komponenten, die den inneren Organen helfen, Proteine, Kohlenhydrate und Fette aufzunehmen, die während der Verdauung von Lebensmitteln freigesetzt werden.

Die Anzahl der Tabletten, die normalerweise zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden, hängt von der Schwere der Erkrankung und der Dauer der Erkrankung ab. Davon hängt auch der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels ab. Die Tabletten werden von 1 Woche bis 1 Monat eingenommen. Es ist wichtig zu beachten, dass es besser ist, die Verabreichung von Pankreatin mit Ihrem Arzt zu koordinieren..

Ein ähnlicher Effekt wird von den Medikamenten Mezim und Creon ausgeübt, die auch die Aufnahme von Nahrungsmitteln fördern und Stress von der Bauchspeicheldrüse abbauen. Die Dosierung entnehmen Sie bitte der beigefügten Anleitung..

Alle oben aufgeführten Pillen helfen dem Körper, die Verdauung zu verbessern. Und wie alle Medikamente können sie Nebenwirkungen verursachen. Ihre Stärke und Dauer hängen von der persönlichen Verträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels ab..

Experten stellen fest, dass diese Mittel einen starken Einfluss auf den Körper haben, daher sollten Sie sie nicht missbrauchen. Bei der Behandlung von Entzündungen der Bauchspeicheldrüse ist es nicht möglich, die Krankheit mit einer Schockdosis Pillen schnell loszuwerden. Dies kann nur dir selbst schaden.

Es wird daher dringend empfohlen, bei den ersten Anzeichen einer Krankheit einen Arzt aufzusuchen und sich von ihm beraten zu lassen, auch über die Einnahme von Medikamenten.

Wie man die Wirkung von Tabletten verstärkt

Wenn Sie darüber sprechen, wie Sie die Bauchspeicheldrüse mit Hilfe von Medikamenten wiederherstellen können, sollten Sie ein paar Worte darüber sagen, wie Sie die Wirkung von Medikamenten verbessern können.

Im Falle eines akuten Anfalls ist es besser, Lebensmittel für einen Tag abzulehnen.

Im Falle eines akuten Anfalls ist es am besten, Lebensmittel für einen Tag abzulehnen und nur kohlensäurefreies Wasser zu trinken. Dies hilft bei Entzündungen der Drüse. Für die nächsten 3-5 Tage müssen Sie einfache, leicht verdauliche Lebensmittel wie Haferflocken essen. Die Verdauung vor dem Hintergrund der eingenommenen Tabletten ist ohne Probleme mit Enzymen einfach.

Nachdem der Angriff beseitigt und mit Hilfe von Ärzten Medikamente eingenommen wurden, sollte die Diät fortgesetzt werden. Derzeit sind Alkohol, fetthaltige und würzige Lebensmittel, frittierte Lebensmittel, Hartweizennudeln und frisches Brot strengstens verboten. Im Allgemeinen alle Lebensmittel, die während der Verdauung und Assimilation Anstrengung vom Körper des Patienten erfordern.

Das Menü sollte leichte Gemüsesuppen, Müsli und etwas gekochtes mageres Fleisch enthalten. In einigen Fällen können Sie fettarme Milch in kleinen Mengen konsumieren. Brot kann erst gestern gegessen werden, ausgenommen Muffins und Süßigkeiten.

Zusammen mit der Einnahme der Pillen verschreiben die Ärzte dem Patienten Ruhe. Der Komplex dieser Maßnahmen wird dazu beitragen, die Produktion von Enzymen zu etablieren und die Wirkung der Bauchspeicheldrüse zu normalisieren. Wenn die Krankheit beginnt, müssen Sie ins Krankenhaus, um sich einer vollständigen Behandlung und Genesung zu unterziehen.

Sie müssen wissen, dass Sie während der Einnahme der Tabletten die Dosis nicht erhöhen sollten, da dies gegen die Empfehlungen der Anweisungen verstößt. Und bei der ersten Gelegenheit sollte der Patient ins Krankenhaus gehen, um sich von einem Spezialisten beraten zu lassen. Der Arzt wird Medikamente verschreiben und die optimale Dosierung auswählen, die zu einer schnellen Genesung beiträgt.

Arzneimittel gegen Pankreatitis - Merkmale ihrer Verabreichung

Starke Schmerzen im Oberbauch, Erbrechen mit Galle, Übelkeit können auf eine Pankreatitis hinweisen - eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Bei dieser Krankheit verbleiben die vom Körper produzierten Verdauungsenzyme, anstatt in den Zwölffingerdarm zu gelangen, in der Drüse und beginnen, sie zu verdauen. Dies führt zur Freisetzung von Toxinen, die in den Blutkreislauf freigesetzt werden, die Nieren, das Herz, die Lunge, das Gehirn erreichen und deren Gewebe zerstören. Rechtzeitige Medikamente gegen Pankreatitis vermeiden solche Folgen und normalisieren die Arbeit der Bauchspeicheldrüse.

Pankreatitis Symptome

Die Bauchspeicheldrüse synthetisiert Verdauungsenzyme und Hormone, die den Protein-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel regulieren - Insulin, Glucagon, Somatostatin. Das Organ hat eine längliche Form und befindet sich im Oberbauch hinter dem Magen in engem Kontakt mit dem Zwölffingerdarm. Eisen wiegt etwa 70 g, Länge reicht von 14 bis 22 cm, Breite - von 3 bis 9 cm, Dicke - 2-3 cm.

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse kann in akuten und chronischen Formen auftreten, deren klinische Manifestationen unterschiedlich sind. Akute Pankreatitis ist tödlich, da Toxine eine Nekrose des Drüsengewebes und anderer Organe, Infektionen und eitrige Prozesse hervorrufen können. Selbst bei rechtzeitiger Behandlung mit modernen Mitteln liegt die Sterblichkeitsrate bei 15%.

Bei akuter Pankreatitis gibt es kein eindeutiges klinisches Bild, daher sind zusätzliche Untersuchungen für eine genaue Diagnose erforderlich. Bei der akuten Form der Krankheit bilden sich häufig falsche Zysten in der Bauchspeicheldrüse, die Schmerzen in anderen Organen verursachen und die Bewegung der Nahrung durch Magen und Darm stören. Darüber hinaus manifestiert sich die Pathologie in folgenden Symptomen:

  • akuter Schmerz im Oberbauch, der nach links und hinten ausstrahlt;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen der Galle ohne Erleichterung;
  • Blähungen;
  • Dehydration;
  • Gelbsucht kann sich entwickeln, begleitet von Gelbfärbung der Haut, dunklem Urin, hellem Stuhl;
  • In einigen Fällen erscheinen bläuliche Flecken in der Nähe des Nabels oder auf der linken Seite des Bauches, manchmal mit einem gelben Farbton.

Bei chronischen Entzündungen der Bauchspeicheldrüse treten irreversible Veränderungen auf. Es schrumpft, die Kanäle verengen sich, die Zellen werden durch Bindegewebe ersetzt, wodurch das Organ seine Funktionen nicht mehr erfüllt, die Synthese von Verdauungsenzymen und Hormonen nimmt ab. Chronische Pankreatitis ist durch ein verwaschenes Krankheitsbild gekennzeichnet, dessen Symptome leicht mit anderen Erkrankungen des Verdauungssystems verwechselt werden können.

Die Krankheit entwickelt sich allmählich und macht sich lange nicht bemerkbar. Die Pathologie äußert sich in einem ständigen oder periodischen Schmerz im Bauch nahe dem linken Hypochondrium, der dem unteren Rücken zugefügt werden kann. Die Krankheit wird von Übelkeit, Erbrechen, Aufstoßen, Sodbrennen und einem unangenehmen sauren Geschmack im Mund begleitet. Durchfall kann sich mit Verstopfung abwechseln, zusammen mit den Kotpartikeln unverdauter Nahrung. Möglicher plötzlicher Gewichtsverlust, das Auftreten von Gefäßflecken. Da die Bauchspeicheldrüse Insulin synthetisiert, geht eine chronische Pankreatitis häufig mit Diabetes einher..

Medizinische Behandlung von Pankreatitis bei Erwachsenen

Nachdem Symptome gefunden wurden, die für eine Pankreasentzündung typisch sind, muss dringend ein Arzt konsultiert und Tests unterzogen werden. Basierend auf den Ergebnissen der erhaltenen Tests wird der Arzt dann ein Behandlungsschema verschreiben. Es sieht Maßnahmen vor, die auf Folgendes abzielen:

  • Linderung von Schmerzsymptomen;
  • Entfernung von Entzündungen in der Bauchspeicheldrüse und in nahe gelegenen Organen;
  • Beseitigung von Symptomen, die mit einem Pankreasenzymmangel einhergehen;
  • Prävention von Komplikationen.

Je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto besser sind Ihre Erfolgschancen. Alle Medikamente gegen Pankreatitis bei Erwachsenen sollten gemäß den Anweisungen eines Arztes in der vorgeschriebenen Dosierung eingenommen werden. Zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse werden krampflösende Mittel, Antazida, Antienzymmedikamente und H-2-Blocker verschrieben. Mittel, die das Polypeptid Aprotinin enthalten, helfen gut. Parallel zur Einnahme von Medikamenten werden Verfahren verschrieben, um den Körper von Pankreasenzymen, einer Diät, zu reinigen.

Antispasmodika gegen Pankreatitis

Um Schmerzen bei entzündlichen Prozessen zu beseitigen, werden krampflösende Mittel eingesetzt. Sie wirken entspannend auf die glatten Muskeln, was die Entfernung von Enzymen durch die Kanäle aus der Bauchspeicheldrüse erleichtert. Antispasmodika sind eine vorübergehende Maßnahme: Sobald ihre Wirkung beendet ist, kehren die Schmerzen zurück. Daher sollte die Haupttherapie darauf abzielen, die Funktion des Organs zu normalisieren. Während einer Exazerbation verschreibt der Arzt intramuskuläre oder intravenöse Injektionen, seltener subkutane Injektionen. Bei chronischen Entzündungen werden Pillen eingesetzt.

Um Schmerzen zu beseitigen, wird häufig No-Shpa (Ungarn) oder sein Analogon Drotaverin verschrieben. Der Wirkstoff dieser Medikamente ist Drotaverinhydrochlorid. Das Werkzeug lindert Krämpfe der Muskeln des Verdauungstrakts, des Harnsystems, der Gallenwege, der Gallenblase und der Gehirngefäße. Die Wirkung des Arzneimittels nach oraler Anwendung erfolgt in einer Viertelstunde nach der Injektion - in der zweiten Minute. Bei akuten Drüsenentzündungen werden folgende verschrieben:

  • zur intramuskulären Injektion: jeweils 2 ml Lösung;
  • Bei einer intravenösen Injektion werden 2 ml des Mittels mit 8 bis 10 ml salzhaltiger Natriumchloridlösung verdünnt und langsam über fünf Minuten injiziert.
  • Tabletten: durchschnittliche Tagesdosis - 80 mg, maximale Tagesdosis - 240 mg.

Lindert wirksam Schmerzen Papaverin, dessen Wirkstoff dem Namen des Arzneimittels ähnlich ist. Das Arzneimittel entspannt die glatten Muskeln der Organe des Verdauungs-, Urogenital- und Atmungssystems, beseitigt den Krampf der Klappe, der für den Saftaustritt aus der Bauchspeicheldrüse verantwortlich ist. Das Produkt wird in Form von Tabletten, Zäpfchen, Injektionen verschiedener Hersteller hergestellt. Dosierung von Medikamenten für Erwachsene:

  • Tabletten: 40-60 mg 3-4 mal täglich, die maximale Tagesdosis beträgt 0,6 g;
  • subkutane und intramuskuläre Injektionen bei Pankreatitis: 0,5-2 ml einer zweiprozentigen Lösung, die maximale Einzeldosis beträgt 5 ml, die tägliche Dosis beträgt 15 ml.

Platyphyllin reduziert Krämpfe der Bauchmuskeln, senkt den Tonus der glatten Muskeln der Gallenwege und der Gallenblase. Verschiedene Hersteller stellen ein krampflösendes Mittel in Form von Tabletten oder Injektionen her. Zur Linderung akuter Schmerzen werden Injektionen verschrieben: Die Lösung wird zwei- bis dreimal täglich 1-2 ml subkutan injiziert, die maximale Tagesdosis beträgt 15 ml, eine Einzeldosis nicht mehr als 5 ml.

Atropin entspannt die glatten Muskeln des Verdauungssystems, blockiert die Empfindlichkeit gegenüber Acetylcholin, einem Neurotransmitter, der neuromuskuläre Signale ausführt. Verschiedene Hersteller sind in Form von Tabletten und Injektionen erhältlich. Um akute Schmerzen zu lindern, wird 1 ml einer 0,1% igen Atropinsulfatlösung zwei- bis dreimal täglich subkutan injiziert. Das Medikament hat eine aufregende Wirkung auf das Nervensystem und das Herz, daher sollte es unter ärztlicher Aufsicht sorgfältig angewendet werden.

  • Strickmützen für Neugeborene mit Nadeln
  • Polyester: welche Art von Stoff
  • Wie man den Blutdruck ohne Medikamente zu Hause senkt

Enzyme und Antienzymmedikamente gegen Pankreatitis

Um den Säuregehalt von Magensaft zu normalisieren, verschreibt der Arzt Arzneimittel, die Substanzen enthalten, die die von der Bauchspeicheldrüse produzierten Verdauungsenzyme ersetzen. Dies ist eine Amylase, die die Verarbeitung von Stärke zu Zucker sowie Protease und Lipase fördert (die erste zerlegt die Verbindungen zwischen Aminosäuren in Proteinen, die zweite - Fette). Enzympräparate gegen Pankreatitis unterstützen die Arbeit der Bauchspeicheldrüse, vermeiden deren Erschöpfung, verdauen die Nahrung qualitativ, beseitigen Durchfall, Übelkeit, Blähungen und Blähungen.

Zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse werden Pankreatin enthaltende enzymatische Arzneimittel verschrieben. Es baut Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate ab und ersetzt Amylase, Lipase und Protease:

  • Festlich. Zusätzlich zu Pankreatin enthält die Zusammensetzung Hemicellulose, Rindergallenextrakt. Das Arzneimittel fördert nicht nur die Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln, sondern auch den Abbau von Ballaststoffen, verbessert die Gallensekretion und aktiviert die Lipase. Dosierung: 1 Tablette täglich nach oder während einer Mahlzeit.
  • Kreon. Freisetzungsform - Kapseln 150, 300, 400 mg Pankreatin. Die Dosierung hängt vom Krankheitsbild ab, das während oder nach einer Mahlzeit aufgenommen wurde.
  • Panzinorm 10000 und 20000. In Kapseln hergestellt, dreimal täglich 1 Tablette zu den Mahlzeiten trinken.
  • Digestal. Form freigeben - Dragee. Nach oder während einer Mahlzeit 1-2 Stück einnehmen. dreimal pro Tag.
  • Mezim 10.000 und 20.000. Hergestellt in Tabletten, Kapseln, Pillen. Vor oder nach dem Essen 1-2 Stück einnehmen. ein- bis dreimal am Tag.

Wenn die Bauchspeicheldrüse geschwollen ist, sollte ihre Aktivität unterdrückt werden. Hierzu verschreibt der Arzt intravenöse Antienzymmedikamente. Unter diesen sollte Kontrikal oder sein analoges Aprotinin unterschieden werden. Sie inaktivieren die Proteinase, wirken hemmend auf das Kallikrein-Kinin-System - eine Gruppe von Proteinen, die aktiv an Entzündungsprozessen, Blutgerinnung und Schmerzen beteiligt sind..

Antazida

Die entzündete Bauchspeicheldrüse bewirkt, dass der Magen große Mengen Salzsäure absondert. Der erhöhte Säuregehalt frisst das umliegende Gewebe ab, verursacht starke Schmerzen und neutralisiert die Arbeit der Verdauungsenzyme. Um die Wirkung von Enzympräparaten zu verbessern und eine Schädigung der Magenwände zu verhindern, verschreiben Ärzte Antazida, deren Aufgabe es ist, Salzsäure zu neutralisieren. Arzneimittel dieser Gruppe zeichnen sich durch eine einhüllende Wirkung aus, schützen vor schädlichen Wirkungen, verbessern die Synthese von Kohlenwasserstoffen und verhindern Blähungen..

Die Hauptwirkstoffe von Antazida, die bei der Behandlung einer entzündeten Bauchspeicheldrüse verwendet werden, sind Verbindungen aus Magnesium und Aluminium. Solche Medikamente reduzieren den Salzsäurespiegel, wirken choleretisch, lokalanästhetisch, abführend, verbessern die Gallensekretion und beseitigen die Gasbildung. Arzneimittel in Form von Tabletten sollten vor der Verwendung gründlich zerkleinert oder gekaut werden. Zur Stabilisierung des Säure-Base-Gleichgewichts werden folgende Mittel verschrieben:

  • Gel Almagel. Erwachsene müssen 1-2 TL einnehmen. einen Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Die maximale Tagesdosis beträgt 16 TL. Der Behandlungsverlauf beträgt 2-3 Wochen.
  • Suspension und Tabletten Maalox. Es hat eine analgetische Wirkung und lindert Schmerzen im oberen Gastrointestinaltrakt. Dosierung - 2-3 Tabletten oder 15 ml Suspension eine Stunde nach dem Essen und vor dem Schlafengehen. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Monate.
  • Gastracid Tabletten. Dosierung: 1-2 Tabletten 4 mal täglich nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Der Therapieverlauf dauert nicht länger als drei Wochen.
  • Alumag Tabletten. 1,5 Stunden nach dem Essen trinken. Die Behandlung dauert einen Monat.
  • Gel und Tabletten Palmagel. Dosierung: 2-3 Tabletten oder 5-10 ml Suspension eineinhalb Stunden nach den Mahlzeiten. Der Therapieverlauf beträgt 2-3 Monate.

H2-Blocker

Bei der Behandlung von Pankreatitis müssen gleichzeitig mit Antazida Sekretionsinhibitoren - Blocker von H2-Histaminrezeptoren - verschrieben werden. Diese Medikamente bilden die Rezeptoren der Zellen im Magen, die Salzsäure produzieren, die gegenüber Histamin unempfindlich ist. Dies reduziert die Synthese und den Eintritt in das Lumen des Magens, was zur Behandlung von Pankreatitis beiträgt. Die Wirkung von Blockern auf den Körper ist nicht darauf beschränkt: Sekretionsinhibitoren machen die Magenschleimhaut widerstandsfähiger gegen aggressive Faktoren und fördern deren Heilung.

H2-Blocker sollten mit Vorsicht in der vom Arzt streng angegebenen Dosierung eingenommen werden, da sie viele Nebenwirkungen verursachen können. Die meisten Komplikationen werden durch Medikamente der 1. Generation verursacht. Zur Behandlung einer entzündeten Bauchspeicheldrüse werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Cimetidin. Das Mittel wird vor oder während der Mahlzeiten eingenommen. Die maximale Konzentration im Blut wird nach 2 Stunden beobachtet. Dies ist ein Medikament der ersten Generation, daher kann es viele Nebenwirkungen von verschiedenen Organen hervorrufen. Dazu gehören Durchfall, Blähungen, Kopfschmerzen, Läsionen des Zentralnervensystems, Veränderungen der Blutzusammensetzung und eine verminderte Immunität. Einen Tag später verlassen 48% des Wirkstoffs den Körper.
  • Ranitidin. Das Medikament gehört zur zweiten Generation. Seine Aktivität ist 60-mal höher als die von Cimetidin. Das Arzneimittel wird unabhängig von der Nahrung eingenommen. Das Werkzeug bietet weniger Komplikationen, zeichnet sich durch eine längere Wirkung aus. Es zieht schnell in den Blutkreislauf ein, die maximale Konzentration wird nach 2 Stunden beobachtet. Vierzig Prozent des Wirkstoffs verlassen nach einem Tag den Körper.
  • Famotidintabletten. Das Medikament der dritten Generation ist daher viel wirksamer als Ranitidin, hat weniger Nebenwirkungen und ist gut verträglich. Das Produkt kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Das maximale Niveau wird in einer Stunde beobachtet, die Halbwertszeit beträgt 3,5 Stunden, die Wirksamkeit dauert 12 Stunden.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass Histamin-H2-Rezeptorblocker viele Nachteile haben. Sie sind nicht in der Lage, den gewünschten Säuregehalt länger als 18 Stunden aufrechtzuerhalten. Nach der Behandlung kommt es zu vielen Rückfällen, der Körper gewöhnt sich schnell an das Medikament und kann ihm widerstehen, und es entsteht eine Sucht nach Drogen. Der größte Nachteil von Blockern besteht darin, dass ihre Verwendung die Entwicklung einer Pankreatitis oder deren Verschlimmerung hervorrufen kann.

Vorbereitungen für die Behandlung der Bauchspeicheldrüse. Wie man Pillen nimmt, wenn es weh tut, Entzündungen, Verschlimmerung. Liste

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse werden bei etwa 9% der Patienten von Ärzten diagnostiziert, und in vielen Fällen diagnostizieren sie eine Pankreatitis, die mit einer Entzündung des Pankreas-Parenchyms einhergeht. Um den Entzündungsprozess zu lindern, verschreiben Experten Pillen.

Die Bauchspeicheldrüse ist ein ungepaartes Organ, das sich hinter der hinteren Magenwand neben Milz und Zwölffingerdarm befindet..

Die Drüse erfüllt endokrine und exokrine Funktionen. Mit Hilfe der zweiten werden Verdauungsenzyme synthetisiert, die für die Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten notwendig sind. Und die erste ist an der Produktion von Hormonen beteiligt, die den Glukosespiegel im Blut regulieren. Wenn diese Funktionen beeinträchtigt sind, beginnt die Bauchspeicheldrüse zu versagen.

Krankheitssymptome

Das Hauptsymptom, das auf ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse hinweist, sind Schmerzen. Es ist im epigastrischen Teil lokalisiert und kann sowohl Hypochondrien als auch dem unteren Rücken und dem Schulterblatt verabreicht werden. Die Schmerzen können sich nach dem Essen verschlimmern, insbesondere nach öligen und scharfen. Ein Symptom einer Drüsenerkrankung ist auch Verdauungsstörungen..

In diesem Fall äußert es sich in Form von Schwere im Bauch, Erbrechen und Übelkeit. Mit dem Fortschreiten der Krankheit werden Stoffwechselprozesse gestört, der Patient verliert Körpergewicht, der Appetit verschwindet. Aufgrund eines Vitaminmangels wird die Haut des Patienten trocken, es entsteht eine Anämie.

Das erste Anzeichen einer Drüsenerkrankung sind Schmerzen in der Nähe des Nabels. Ihre Intensität hängt vom Entzündungsgrad der Bauchspeicheldrüse ab. Bei einer Pankreatitis spiegeln sich Gürtelschmerzen im Bauch und auf dem gesamten Rücken wider. Die Schmerzen sind oft langwierig und verschlimmert.

Art der KrankheitUrsachen
Akute Pankreatitis
  1. Unausgewogene Ernährung.
  2. Cholelithiasis.
  3. Drogengebrauch.
  4. Endokrine Erkrankungen.
  5. Infektionen.
Chronische Pankreatitis
  1. Cholelithiasis.
  2. Häufiger Alkoholkonsum.
Pankreasnekrose
  1. Cholezystitis.
  2. Postoperative Komplikationen.
  3. Infektionskrankheiten.
  4. Unausgewogene Ernährung.
Pankreaszyste
  1. Schädigung der Bauchspeicheldrüse.
  2. Parasitäre Infektion.
  3. Hoher Cholesterinspiegel im Blut.
  4. Akute oder chronische Pankreatitis.
Diabetes mellitus
  1. Übergewicht.
  2. Emotionaler Stress.
  3. Virusinfektionen.

Diagnose

Um das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses in der Bauchspeicheldrüse zu bestätigen oder zu leugnen, muss der Patient die folgenden Tests bestehen:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • biochemische Analyse;
  • Blutzuckertest;
  • Stuhlanalyse;
  • Analyse des Urins.

Eine genaue Diagnose hilft auch:

  • Ultraschall der Bauchhöhle;
  • EGDS;
  • Röntgen.

Wenn Sie Beschwerden im Bauch haben, müssen Sie einen lokalen Arzt aufsuchen, der nach der Untersuchung weitere Maßnahmen festlegt. Grundsätzlich verschreibt der Arzt Labortests für den Patienten und verweist dann auf den Gastroenterologen.

Klassifizierung von Drogen

Bei einer Erkrankung dieses Organs treten akute Schmerzattacken auf, zu deren Beseitigung sie verschrieben werden:

  1. Antispasmodika werden bei akuten Bauchschmerzen eingesetzt. Sie lindern Schmerzen und können das klinische Bild der Krankheit nicht beeinträchtigen, sodass es keine Probleme gibt, eine genaue Diagnose zu stellen.
  2. H-2-Blocker reduzieren die Produktion von Pankretsaft.
  3. Antazida werden verschrieben, wenn das klinische Bild zeigt, dass Enzyme in unzureichenden Mengen ausgeschieden werden.
  4. Enzympräparate umfassen Amylasen, Lipasen.

Einige Medikamente zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse müssen länger als ein Jahr eingenommen werden, und die Wirkung nach ihrer Anwendung ist erst nach 3 Monaten sichtbar.

Top 10 Medikamente aus der Apotheke

Pankreaspillen während der Exazerbation werden verschrieben, um Entzündungen und Schmerzen sowie alle damit einhergehenden Manifestationen der Krankheit zu lindern.

Papaverine

Papaverin ist ein kombiniertes Analgetikum. Sein Wirkstoff wirkt krampflösend. Das Medikament reduziert den Tonus der glatten Muskulatur, erweitert die Arterien und erhöht die Durchblutung.

Darüber hinaus wirkt es blutdrucksenkend. In hohen Dosierungen reduziert das Medikament die Erregbarkeit des Herzmuskels. Das Produkt wird in verschiedenen Versionen hergestellt: Lösung für Injektionen, Zäpfchen, Tabletten.

Bauchspeicheldrüsenpillen

Indikationen:

  • mit Krämpfen bei Bronchospasmen;
  • mit Endarteriitis;
  • mit Angina.

Kontraindikationen:

  • ein Zustand des Schocks;
  • Nierenerkrankung;
  • mit Hypothyreose;
  • Schädel-Hirn-Trauma.

Papaverin-Tabletten werden bis zu 4 Mal täglich angewendet. Eine Einzeldosis hängt vom Alter ab. Das Medikament wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 53 Rubel.

Pankreatin

Pankreatin ist ein Medikament, das sich positiv auf den Magen auswirkt. Es wird aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen und Kühen hergestellt. Das Werkzeug wird in Form von Tabletten und Pillen hergestellt. Das Medikament normalisiert die Verdauung und enthält eine Protease, Amylase. Enzyme helfen bei der Verdauung von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.

Das Medikament normalisiert die Sekretion von Pankreassaft und verbessert den Prozess der Nahrungsverdauung.

Indikationen:

  • Cholezystitis;
  • Pankreatitis;
  • Gastritis;
  • Sodbrennen;
  • Durchfall.

Das Medikament wird beim Essen verwendet. Die Dosierung des Arzneimittels wird basierend auf der Diagnose und dem Alter der Person berechnet. Im Durchschnitt liegt die Dosierung zwischen 2 und 4 Tabletten pro Tag. Der Therapieverlauf beträgt 14 Tage. Das Produkt wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 59 Rubel.

Duspatalin

Duspatalin-Tabletten aus der Bauchspeicheldrüse sind ein myotropes krampflösendes Mittel. Das Medikament lindert Darmkrämpfe, wirkt nicht auf peristaltische Kontraktionen, wodurch die Beseitigung von Schmerzsymptomen sichergestellt wird. Das Medikament wird verwendet, um krampfhafte Schmerzen zu lindern und spastische Zustände des Verdauungstrakts zu behandeln. Der Wirkstoff des Arzneimittels Mebeverin.

Duspatalin ist in Tabletten und Kapseln erhältlich. Das Medikament wirkt auf die glatten Muskeln des Darms und entspannt sie.

Indikationen:

  • Darmkolik;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Funktionsstörung der Gallenblase;
  • funktionelle gastrointestinale Störungen.

Das Arzneimittel muss 30 Minuten vor einer Mahlzeit angewendet werden. Das Medikament wird für 1 Stk verschrieben. 3 mal täglich. Die Therapie sollte fortgesetzt werden, bis ein positives klinisches Ergebnis erzielt wird. Gegenanzeigen für das Medikament sind Allergien gegen die Substanz des Medikaments. Duspatalin wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 140 Rubel.

Ketorol

Ketorol ist ein Analgetikum mit entzündungshemmender Wirkung. Sein Wirkstoff Ketorolac hemmt die Biosynthese von Prostagladinen, die Entzündungsmodulatoren sind. Das Produkt wird in Tabletten und Injektionslösung hergestellt. Die analgetische Wirkung des Medikaments kann innerhalb von 30 Minuten nach der Anwendung beobachtet werden. Die Wirkung hält 6 Stunden an.

Indikationen:

  • Gelenkverletzungen;
  • Rückenschmerzen und Muskelschmerzen;
  • Neuralgie;
  • Radikulitis.

Das Tool wird nicht mehr als 4 Mal am Tag verwendet. Der Zulassungszeitraum sollte nicht länger als 5 Tage sein.

Kontraindikationen:

  • Verletzung der Hämatopoese;
  • erosive und ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts;
  • Bronchospasmus;
  • hämorrhagische Diathese.

Das Medikament wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 180 Rubel.

Panzinorm

Panzinorm-Tabletten sind ein kombiniertes Mittel zur Therapie der Bauchspeicheldrüse. Es enthält 3 Enzyme, die eine normale Verdauung der Nahrung gewährleisten. Dieses Medikament wird erfolgreich zur Behandlung von Verdauungsstörungen eingesetzt. Das Produkt wird in Tabletten und Kapseln hergestellt. Panzinorm fördert die bessere Aufnahme von Nährstoffen durch den Körper und hilft bei der Produktion von Galle.

Das Mittel beseitigt die Symptome einer unvollständigen Verdauung der Nahrung.

Indikationen:

  • Korrektur von Verdauungsstörungen;
  • Vorbereitung auf Untersuchungen des Verdauungstraktes;
  • nach Strahlentherapie;
  • Schmerzen bei Pankreatitis zu lindern.

Kontraindikationen:

  • Allergie gegen Substanzen;
  • Alter bis zu 3 Jahren;
  • Alter bis zu 15 Jahren.

Für Erwachsene wird das Medikament 1 Stk. Verschrieben. oder 1-2 Kapseln während der Mahlzeiten 3 mal am Tag. Das Produkt wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 230 Rubel.

Kreon

Kreontabletten aus der Bauchspeicheldrüse sind enzymatisch und werden bei Störungen der Verdauung von Lebensmitteln eingesetzt. Der Wirkstoff des Medikaments sind Pankreasenzyme, die bei der Verdauung von Nahrungsmitteln helfen, was zu deren vollständiger Absorption führt.

Das Produkt wird in Form fester enterischer Kapseln hergestellt, die aus unterschiedlichen Mengen an Wirkstoffen bestehen:

  1. Kreon 10000 enthält 150 mg Wirkstoff.
  2. Kreon 25000 enthält 300 mg Wirkstoff.
  3. Kreon 40.000 enthält 400 mg Wirkstoff.

Indikationen:

  • chronische Pankreatitis;
  • eine Abnahme der Menge an Enzymen in der Bauchspeicheldrüse;
  • Mukoviszidose.

Kontraindikationen:

  • frühe Stadien der Pankreatitis;
  • akute Pankreatitis;
  • Allergie gegen Substanzen.

Kreon wird zu den Mahlzeiten verwendet. Die Hälfte der einmaligen Portion wird vor den Mahlzeiten und der Rest während der Mahlzeit verwendet. Das Produkt wird auf Rezept verkauft, Preis ab 270 Rubel.

Festlich

Festliche Pankreastabletten helfen bei der Herstellung von Pankreas-Pankreassaft. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Enzyme, die die leichte Aufnahme von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen erleichtern. Das Medikament verbessert die Verdauung und wirkt choleretisch. Das Produkt wird in Form einer Pille hergestellt.

Indikationen:

  • Magenkrankheiten;
  • Leber erkrankung.

Festal wird während oder nach dem Essen verwendet. Dosierung für Erwachsene 1-2 Stk. 3 mal täglich.

Kontraindikationen:

  • Pankreatitis;
  • Erkrankung der Gallenblase;
  • Darmverschluss;
  • Hepatitis;
  • Gelbsucht.

Festal wird frei verkauft, Preis ab 260 Rubel.

Contrikal

Contrikal ist eine natürliche Zubereitung, die aus der Lunge von Rindern hergestellt wird. Es ist ein komplexes Molekül der Proteinstruktur, das die Aktivität von Verdauungsenzymen reduziert. Dies bedeutet, dass das Medikament Blutungen stoppen kann, die durch überschüssige Medikamente verursacht werden..

Außerdem stoppt das Medikament die Schädigung der Bauchspeicheldrüse, wenn eine große Anzahl von Enzymen freigesetzt wird. Der Wirkstoff des Arzneimittels, Aprotinin, eliminiert Zustände, die durch die hohe Aktivität von Enzymen wie Plasmin, Kallikrein, Trypsin verursacht werden.

Indikationen:

  • postoperative Zeit;
  • nach Verletzungen;
  • Pankreatitis in akuter und chronischer Form;
  • akute unspezifische Mumps.

Kontraindikationen:

  • Allergie gegen Substanzen;
  • erstes Trimenon der Schwangerschaft;
  • Stillzeit.

Contrikal wird in Pulverform freigesetzt, um die Injektionslösung zu verdünnen. Sie können das Medikament mit einem Lösungsmittel in einer Packung mit 10 Ampullen (10.000, 30.000, 50.000 U) kaufen. Das Medikament wird zur Behandlung der akuten Pankreatitis verschrieben. Das Medikament wird intravenös in einer Dosis von 200.000 IE verabreicht. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis sich der Zustand des Patienten verbessert. Das Produkt wird auf Rezept verkauft, Preis ab 900 Rubel.

Gastal

Gastal ist ein Antazida-Medikament gegen Magengeschwüre und Gastritis. Seine Wirkstoffe sind Magnesiumhydroxid und Hydrotalcit. Das Tool wird in Form von Tabletten zu 6 Stück freigegeben. in einer Blase und 10 Stk. in einem Paket. Gastal reduziert den Säuregehalt von Magensaft, stellt Verdauungsstörungen wieder her.

Es hemmt auch die Wirkung von Pepsin und fördert die schnelle Heilung von Magengeschwüren. Die Wirkung des Produkts tritt unmittelbar nach dem Gebrauch ein und hält einige Stunden an..

Indikationen:

  • Gastritis mit hohem Säuregehalt;
  • Sodbrennen;
  • Geschwür;
  • akute Pankreatitis.

Erwachsene sollten 6-mal täglich 1-2 Tabletten einnehmen. Mehr als 8 Tabletten können tagsüber nicht eingenommen werden. Der maximale Therapieverlauf beträgt bis zu 14 Tage.

Kontraindikationen:

  • Nierenversagen;
  • Alter bis zu 6 Jahren;
  • Allergie gegen Substanzen.

Das Produkt wird ohne Rezept verkauft, Preis ab 170 Rubel.

Maalox

Maalox ist ein Antazida-Medikament mit einhüllenden und adsorbierenden Eigenschaften, das den Säuregehalt des Magens und die negative Wirkung von Salzsäure auf die Magenschleimhaut verringert. Das Tool wird zusammen mit der komplexen Therapie von Magenerkrankungen eingesetzt, die mit einem hohen Säuregehalt des Magensafts verbunden sind.

Das Produkt wird in Form einer Flüssigkeit in Einwegbeuteln sowie in Glasflaschen von 100 ml mit einem Messlöffel in der Verpackung hergestellt. Das Produkt enthält Aluminiumhydroxid und Magnesiumhydroxid. Maalox hat antazidale und einhüllende Wirkungen.

Indikationen:

  • Magengeschwür;
  • akute Gastroduodenitis;
  • Hernie der Speiseröhre;
  • Dyspepsie.

Das Werkzeug wird 4 mal täglich 1 Messlöffel entnommen. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen bis 2 Monate.

Kontraindikationen:

  • Nierenversagen;
  • Alter bis zu 15 Jahren;
  • Allergie gegen Substanzen.

Das Medikament wird ohne Rezept verkauft, der Preis beträgt ab 430 Rubel.

Behandlung von Pankreatitis mit Volksheilmitteln

Aufgrund der Tatsache, dass die Bauchspeicheldrüse bei der Verdauung eine Rolle spielt, zielen Rezepte darauf ab, ihre Funktionen aufrechtzuerhalten.

Goldener Schnurrbart

Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie 2 frisch geschnittene Blätter der Pflanze nehmen, mahlen und 1 Liter kochendes Wasser gießen. Bei Raumtemperatur ziehen lassen. Dann 30 Minuten in einem Wasserbad abdunkeln und 24 Stunden darauf bestehen. 30 Minuten nach dem Essen morgens und abends einen Sud von 50 g einnehmen.

Dill

Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. l Dillsamen gießen 1 EL. kochendes Wasser. Abkühlen lassen, abseihen, gekochtes Wasser so wie es war hinzufügen. Es ist notwendig, die Infusion 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu trinken. Dill wirkt sich positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus und verhindert deren Zerstörung.

Gießen Sie Hafer mit warmem Wasser und lassen Sie ihn einige Tage ziehen. Nachdem der Hafer zu sprießen beginnt, wird er getrocknet und mit einem Mixer zu Pulver gemahlen.

In 1 st. l Pulver, 200 ml Wasser hinzufügen und bei schwacher Hitze erhitzen. Nachdem das Wasser kocht, eineinhalb Stunden stehen lassen. Abseihen und als Medizin verwenden. Die Wirkung der Behandlung mit diesem Volksheilmittel wird in 5-7 Tagen spürbar sein..

Chicoree

Chicorée hat eine hohe therapeutische Wirkung bei der Therapie der Drüse.

Die Verwendung des Getränks hilft, Blähungen loszuwerden, normalisiert den Stuhl und all dies geschieht aufgrund seiner Zusammensetzung:

  • Vitamine B und C;
  • medizinische Harze;
  • Pektin;
  • Carotin.

Die Hauptqualität von Chicorée ist das Vorhandensein von Inulin. Er ist für die Normalisierung der Verdauung verantwortlich. Der einfachste Weg, Chicorée ohne Zusatzstoffe zu verwenden. Das Getränk sollte tagsüber anstelle von Tee oder nach dem Essen getrunken werden. Wenn Sie Chicorée brauen, können Sie auch etwas Milch und Zucker hinzufügen..

Buchweizen mit Kefir

Zur Vorbereitung des Arzneimittels benötigen Sie 0,5 EL. Buchweizen und 1 EL. Kefir, besser als fettfrei. Buchweizen abspülen und in eine Glasschüssel geben. Buchweizen mit Kefir gießen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Teilen Sie morgens die Buchweizenportion in 2 Teile: für den Morgenempfang und den Abendempfang. Der Therapieverlauf hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab..

Sie können kontinuierlich alle 30 Tage 10 Tage lang Buchweizen mit Kefir einnehmen.

Pankreaspillen sollten täglich eingenommen werden, einige davon über einen längeren Zeitraum. Bei ordnungsgemäßer Einhaltung des Medikationsschemas können Sie die Symptome einer Pankreatitis vollständig beseitigen.

Video über Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Volksheilmittel zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse: