Vergiftungspillen

Eine Vergiftung durch Lebensmittel von schlechter Qualität tritt unerwartet auf. Grund dafür ist in der Regel die intensive Vermehrung pathogener Bakterien. Dies sind Mikroorganismen wie Staphylokokken, Enterokokken, Escherichia coli, Pilze. Nach dem Verfallsdatum oder einer unsachgemäßen Lagerung werden Lebensmittel zu einer fruchtbaren Umgebung für die Vermehrung pathogener Pflanzen. Um die Entstehung negativer Folgen bei Lebensmittelvergiftungen und zum Zwecke der Ersten Hilfe zu vermeiden, müssen Arzneimittel, die mit schmerzhaften Manifestationen fertig werden, im Hausmedizinschrank vorhanden sein.

Die Vergiftung des Körpers wird durch Symptome bestimmt, die innerhalb einer halben Stunde oder einer Stunde nach dem Verzehr eines Produkts von schlechter Qualität auftreten können. Es dauert oft 4 bis 6 Stunden, bis sich Symptome entwickeln. Gelegentlich tritt eine Vergiftung erst nach einem Tag auf..

Bei einem bestimmten Patienten werden die Anzeichen auf unterschiedliche Weise angezeigt, es ist jedoch angebracht, das allgemeine Krankheitsbild hervorzuheben:

  • Der Patient ist krank;
  • Erbrechen hört nicht auf;
  • Häufige lose Stühle;
  • Im Bauch gibt es ein Schmerzsyndrom, das durch krampfhafte Phänomene verursacht wird;
  • Überschüssiges Gas bildet sich im Darm;
  • Schwäche im Körper;
  • Es gibt keine Lust zu essen;
  • Alles dreht sich in meinem Kopf;
  • Der Patient kann Fieber haben, Schüttelfrost;
  • Schmerzen treten in Muskeln und Gelenken auf;
  • Der Körper ist dehydriert;
  • Es gibt ein Gefühl von Trockenheit im Mund, ständig durstig.

Wenn Sie keine entscheidenden Maßnahmen ergreifen, verschlechtert sich der Zustand des Patienten und führt zu irreversiblen Reaktionen im Inneren, die später zu Behinderung oder Tod führen..

Um negative Phänomene im Erste-Hilfe-Kasten zu Hause zu vermeiden, müssen die erforderlichen Medikamente vorhanden sein, um klinische Phänomene zu lindern:

  • Vergiftungstabletten, Pulver zur Bindung und Entfernung von Giftstoffen, Giften und Schadstoffen aus dem Körper.
  • Präparate mit antibakterieller Wirkung zur Neutralisierung pathogener Mikroorganismen.
  • Medikamente, die die Ausscheidung von Feuchtigkeit stoppen können, stellen das verlorene Wasser-Salz-Gleichgewicht wieder her.
  • Antispasmodika im Falle einer Vergiftung zur Beseitigung des Schmerzsyndroms, das durch eine scharfe Kontraktion der Darmmuskulatur verursacht wird.
  • Durchfallmedikamente, die den Stuhlgang stoppen.

Die wirksamsten Pillen gegen Vergiftungen

Die angegebenen Gruppen von Medikamenten enthalten den Namen von pharmazeutischen Präparaten, die beliebt sind und Ergebnisse liefern. Kaufen Sie sie, um Zeit zu haben, um einem geliebten Menschen bei der Bewältigung von Vergiftungen zu helfen.

Von Dehydration

Die ständigen Begleiter von Vergiftungen sind Durchfall und Erbrechen, die ständig vorhanden sind. Gleichzeitig nehmen die Dehydrationssymptome im Körper zu. Zellen verlieren schnell Feuchtigkeit, trocknen aus und sterben ab. Um nach Erbrechen und Durchfall nicht zu irreversiblen Reaktionen zu führen, sollten dem Patienten so früh wie möglich Medikamente verabreicht werden, die Wasser im Gewebe zurückhalten und den Elektrolytverlust stoppen..

Das am häufigsten verschriebene Medikament ist Regidron. Pharmakologische Freisetzungsform: Pulver zur Herstellung der Suspension. Eine Einzeldosis des Arzneimittels wird in einen Beutel gegeben, was die Verwendung bequem macht. Die Zusammensetzung von Rehydron ist einfach, aber effektiv: Tafelsalz, Dextrose, Regulator des Gleichgewichts zwischen Säure und Alkali. Es ist für Kinder und Erwachsene verschrieben. Hat keine Kontraindikationen für schwangere Frauen und während des Stillens.

Vorbereitete 0,5 Liter Lösung werden bereits in den ersten 60 Minuten in kleinen Schlucken getrunken. nach dem Einsetzen der ersten Vergiftungssymptome. In nachfolgenden Dosen wird die Dosierung reduziert. Es ist verboten, Rehydron wegen Nierenerkrankungen einzunehmen, da die Ausscheidung von Kot aufgrund einer Verstopfung im Darm mit Cholera-Durchfall unmöglich ist.

Wenn die Lösung für ein Kind vorbereitet wird, sollte die Konzentration des Arzneimittels im Wasser verringert werden. Der Beutel wird in einem Liter gereinigtem Wasser gelöst. Nach dem Entleeren sollte das Baby einen Schluck der vorbereiteten Lösung nehmen..

Adsorbentien

Im Inneren produzieren pathogene Mikroorganismen Toxine. Die Verbindungen werden in den Blutkreislauf aufgenommen und zu den Organen transportiert, was zu einer erhöhten Vergiftung führt. Um zu verhindern, dass giftige Substanzen in den Blutkreislauf gelangen, werden Adsorbentien verwendet. Die Produkte sind in verschiedenen Formen erhältlich: Pulver, Tabletten, Gel, fertige Suspension. Medikamente binden Giftstoffe und Gifte und lassen keine Möglichkeit der Aufnahme in die Wände des Verdauungstrakts. Dann werden die Komplexe auf natürliche Weise über die Darmkanäle und den Anus ausgeschieden. Auf dem Weg dorthin wird die Gasbildung reduziert, wodurch Sie Schmerzen im Bauchraum beseitigen können, die mit Blähungen verbunden sind.

Welche Medikamente gelten als verfügbar und werden als Sorptionsmittel verwendet:

  1. Aktivkohle. Dies ist ein klassischer Vertreter von Mitteln zur Entfernung von Toxinen und toxischen Substanzen aus dem Körper im Falle einer Lebensmittelvergiftung. Es darf sowohl von einem erwachsenen Patienten als auch von einem kleinen Kind verwendet werden. Billige Tabletten sind einfach einzunehmen, einfach mahlen und in kochendem Wasser verdünnen, trinken. Die Anzahl der für die Therapie erforderlichen Tabletten wird anhand des Gewichts des Patienten berechnet. Alle 10 kg Gewicht entsprechen 1 Kapsel. Zusammenfassen. Wenn Symptome einer schweren Vergiftung beobachtet werden, müssen die schwarzen Kapseln tagsüber mindestens viermal eingenommen werden. Die Kursdauer beträgt fünf Tage. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass bei inneren Blutungen oder einem Magengeschwür die Einnahme von Pillen kontraindiziert ist, um das klinische Bild nicht zu schmieren. Lassen Sie sich von dem Medikament nicht zu sehr mitreißen, denn zusammen mit den giftigen Substanzen werden nützliche Bakterien, Mikroorganismen und Vitamine an den Ausgang geschickt. Verstopfung oder Durchfall können auftreten. Heutzutage wurden viele Analoga des Arzneimittels hergestellt: Karbolen, Sorbeks, Ultra-Adsorb usw..
  2. Weißkohle. Ein gutes Werkzeug, das vor relativ kurzer Zeit aufgetaucht ist. Es hilft, den Prozess der Verdauung von Lebensmitteln zu etablieren, verbessert das Wohlbefinden des Patienten erheblich. Es gibt keine Nebenwirkungen in Form von Verriegelungsphänomenen. Das Medikament bewältigt die negativen Folgen, die sich nach der Einnahme von Produkten geringer Qualität ergeben haben. Toxine aus verschiedenen Quellen werden mit Kot aus dem Körper entfernt. Das Arzneimittel lässt keine giftigen Substanzen in die Nieren und die Leber eindringen, wodurch die Belastung der Organe zur Reinigung des Blutes von Giftstoffen verringert wird. Normalisiert Stoffwechselprozesse im Darm. Hilft, das Gleichgewicht der lokalen Mikroflora des Verdauungstrakts wiederherzustellen. Form der pharmakologischen Freisetzung - Tabletten, die Siliziumdioxid und Cellulose enthalten. Die Dosierung hängt vom Alter des Patienten ab. Wenn es sich um einen Erwachsenen oder ein Kind nach 7 Jahren handelt, trinken Sie 4 Tabletten vor den Mahlzeiten pro Tag. Kindern, deren Alter zwischen 5 und 6 Jahren liegt, werden nicht mehr als drei Tabletten angeboten. Wenn das Kind 3 bis 4 Jahre alt ist, beträgt die Anzahl der Kapseln 2 Stück. Nehmen Sie das Arzneimittel bis zu 4 Mal am Tag ein. Weißkohle ist auch für schwangere Frauen erlaubt. Die Einnahme ist jedoch strengstens untersagt, wenn der Verdacht auf Blutungen in den inneren Organen und mit Darmverschluss besteht. In Apotheken wird ein Analogon des Arzneimittels verkauft - Atoxil. Das Arzneimittel wird in Pulverform hergestellt und in Dosierungsbeuteln verpackt.
  3. Smecta. Naturheilmittel aus natürlichen Inhaltsstoffen. Es wird nicht nur zur Behandlung der Krankheit bei Erwachsenen verschrieben, sondern auch zur Bekämpfung von Vergiftungen bei jungen Patienten von Geburt an. Die Hauptwirkstoffe in Smect sind Diosmectit, eine Mischung aus Magnesium- und Aluminiumoxiden. Die angegebene Verbindung kann den Zustand der Schleimhaut des Verdauungssystems normalisieren und sie dazu zwingen, Schutzfunktionen auszuführen. Es provoziert auch die Organe, mehr Schleimmasse zu produzieren. Es neutralisiert pathogene Mikroorganismen, entfernt pathogene Viren und Bakterien aus dem Körper. Um den Zustand zu normalisieren, reicht es in der Regel aus, das Arzneimittel bei schwerer Vergiftung eine Woche lang einzunehmen - drei Tage, wenn die klinischen Manifestationen einer Vergiftung nicht stark sind. In Apotheken wird Smecta in Form eines Pulvers angeboten, das in Beuteldosen verpackt ist. Ein Beutel reicht für eine Einzeldosis. Es wird in Wasser verdünnt und von erwachsenen Patienten dreimal täglich eingenommen. Für Kinder sollten Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und befolgen. Es sind Kontraindikationen bekannt, die die Verwendung des Arzneimittels bei Erkrankungen des Darmtrakts oder bei allergischen Reaktionen auf den Inhalt des Arzneimittels verbieten. Oft während der Schwangerschaft, während der Stillzeit verschrieben. Die Auswirkungen einer Überdosierung oder eines Missbrauchs können leicht behoben werden, indem die Menge des eingenommenen Arzneimittels verringert wird. Die Pharmaindustrie bietet Analoga des Arzneimittels an: Neosmectin, Benta. Omez wird eingenommen, wenn es nicht sofort möglich ist, den Magen von Giftstoffen zu befreien. Es wird die Absorption verringern, aber die Vergiftungsquelle bleibt weiterhin im Inneren.
  4. Polyphepan. Dies ist ein Sorptionsmittel der neuen Generation, das in einem puderbraunen Farbton hergestellt wird. Der Hauptwirkstoff ist Lignin. Die Komponente wird aus der Verarbeitung von Nadelholz gewonnen. Aufgrund der Tatsache, dass das Arzneimittel nicht absorbiert wird, ist das Reinigungsergebnis besser und das Arzneimittel tritt zusammen mit der Fäkalien unverändert aus. Zusammen mit dem Medikament werden Toxine, Gifte und andere toxische Substanzen eliminiert. Durch die Befreiung des Darms von Fremdinhalten hilft Polyphepan, die Prozesse im Verdauungstrakt zu verbessern, die Schutzfunktionen des Körpers zu aktivieren und das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern. Es ist unmöglich, alle Schäden und negativen Auswirkungen mit einem einzigen Gebrauch des Medikaments zu beseitigen. Um das Ergebnis zu erzielen, sollten Sie das Mittel 3-5 Tage lang trinken. Die Periode hängt von der Komplexität der Vergiftung und der Intensität der Symptome ab. Wie viel einzunehmen ist, wird gemäß den Anweisungen überprüft, wobei die Dosierung durch das Gewicht des Patienten und die Komplexität der Vergiftung vorgegeben wird. Es ist nicht verboten, Kindern nach Erreichen eines Lebensjahres etwas zu geben. Ärzte verschreiben schwangeren und stillenden Frauen häufig Polyphepan. Es wird jedoch berücksichtigt, dass bei chronischer Verstopfung, Gastritis und Unverträglichkeit der Bestandteile die Verwendung des Medikaments verboten ist, um Komplikationen zu vermeiden. Apotheken bieten Analoga an: Lactofiltrum, Lignosorb, Liferan.

Wenn Sie mit antimikrobiellen oder anästhetischen Medikamenten behandeln möchten, sollten Sie zwischen dem Zeitpunkt der Einnahme von Sorbentien und diesen Mitteln unterscheiden. Medikamente werden zusammen mit pathogenen Mikroorganismen ausgeschieden. Die Wirksamkeit der konsumierten Antibiotika wird ebenfalls sinken. Zwischen der Einnahme von Medikamenten müssen mindestens 2 Stunden vergehen.

Erbrechen und Durchfall

Ein unangenehmer Zustand mit Magenkrämpfen ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf das Auftreten eines Fremdkörpers oder einer Substanz im Inneren. Mit Hilfe von Erbrechen wird versucht, giftige Verbindungen aus dem Magen zu entfernen. Wenn der Drang häufig auftritt, ist der Patient schnell erschöpft. Um negative Folgen zu vermeiden, müssen Sie Medikamente verwenden, um Übelkeit zu reduzieren und unangenehme Symptome zu beseitigen. Vorbereitungen gegen Erbrechen:

  • Domrid. Es gilt als wirksames Mittel gegen Erbrechen und lindert Übelkeit. Das Arzneimittel wird angewendet, wenn der Patient über Sodbrennen und Bauchschmerzen besorgt ist. In den Apothekenregalen wird das Medikament in Form von Tabletten zur Zulassung für Erwachsene und einer Suspension zur Verwendung durch kleine Kinder angeboten. Domrid wird innerhalb von zwei Tagen eingenommen. Die Dosierung sollte der Alterskategorie des Patienten entsprechen. Wenn es sich um ein Kind unter zwölf Jahren handelt, beträgt die Medikamentenmenge 0,25 ml / kg, bei über 12 Jahren oder einem Erwachsenen wird die Aufnahme auf 10 Milliliter erhöht.
  • Cerucal. Das Medikament lindert Übelkeit. Dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen. Gegenanzeigen: innere Blutungen in den Organen des Verdauungssystems, mangelnde motorische Aktivität des Darms, Geschwür, Pathologie der Gallenwege. Eine Überdosierung des Medikaments wird den Wunsch nach Schlaf, Durst und einen unangenehmen Zustand im Kopf hervorrufen, wenn sich der umgebende Raum im Kreis bewegt.
  • Dramina. Wird verwendet, um Erbrechen und Übelkeit zu verhindern. Dies geschieht durch Einwirkung auf das Zentralnervensystem. Der Wirkstoff in der Medizin ist Dimensionhydrinat. In der Regel wird es Kindern ab drei Jahren verschrieben. Wenn das Baby seekrank ist, kann es als Prophylaxe eingesetzt werden. Die Dosierung hängt vom Alter des Kindes ab und ist in der Anleitung angegeben.

Bevor Sie Antiemetika anwenden, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen und dass die Einnahme sicher ist.

Die folgenden Namen werden häufig als Arzneimittel gegen Durchfall verwendet:

  • Loperamid. Das beste Mittel gegen Durchfall. Reduziert die Motilität im Darmtrakt, reduziert die Bewegungsgeschwindigkeit von Fäkalienmassen durch die Kanäle des Organs. In den Regalen der Apotheken wird Loperamid in drei Formen angeboten: Kapseln, gelbe Tabletten, Tropfen. In diesem Fall sollte die Tablette im Mund aufbewahrt werden, bis sie vollständig aufgelöst ist, damit sie in den Blutkreislauf aufgenommen wird und die Nährstoffe schneller zum Organ gelangen.
  • Imodium. Wirkt schnell und effektiv gegen Durchfall bei Darmvergiftungen, die aus verschiedenen Gründen aufgetreten sind. Wenn nach der Einnahme von Imodium weiterhin Durchfall auftritt, sollten Sie sich für eine Untersuchung ärztlich beraten lassen.

Antispasmodika

Infolge von Vergiftungen und den negativen Auswirkungen pathogener Mikroorganismen im Bauch treten häufig Schmerzen vor dem Hintergrund eines scharfen Krampfes im Muskelgewebe des Darms und Magenkrämpfen auf. Spezielle Medikamente helfen, das Symptom zu beseitigen und Krämpfe zu lindern. Sie sollten auch im Hausmedizinschrank vorhanden sein, da sie nicht nur gegen Vergiftungen, sondern auch gegen andere Krankheiten helfen, die krampfhafte Phänomene im Muskelapparat hervorrufen..

Ärzte weisen auf die Wirksamkeit von Arzneimitteln hin, die einen Wirkstoff enthalten - Drotaverin. Heute stellt die Pharmaindustrie diese Arzneimittel in Tablettenform und Lösungen zur Herstellung von Injektionen her..

Aufgrund der vasodilatierenden Wirkung erhöhen die Medikamente die Durchblutung des geschädigten Körperbereichs und lindern Krämpfe.

Gängige Medikamente, die Vertrauen rechtfertigen und eine wirksame Wirkung haben:

  • No-shpa. Beliebtes krampflösendes Mittel. Lindert Krämpfe schnell und magenschonend. Es wird als Medikament verwendet, um den Zustand in verschiedenen Bereichen der Medizin zu lindern. Wenn wir über Therapie sprechen, hilft No-shpa, die Entwicklung von Entzündungsprozessen in den Organen zu reduzieren, die Nahrung verdauen. Bekämpft aktiv Übelkeitsanfälle nach Vergiftung, hilft bei Darmkrämpfen. In der Regel wird es bei Vorliegen einer Gastritis, Cholezystitis, verschrieben. Wenn ein Urologe ein Arzneimittel verschreibt, zielt die Maßnahme darauf ab, den Urinabfluss zu verbessern und Schmerzen zu lindern, wenn eine Entzündungsquelle im Urogenitalsystem vorliegt. Fördert die aktive Therapie der Blasenentzündung. Mit der Erweiterung der Blutgefäße gibt es keine negativen Auswirkungen auf das Zentralnervensystem. Wenn jedoch Zahnschmerzen weh tun oder Husten lindert, bringt die Einnahme von No-shpa keine Linderung. Die Dosierung für einen Erwachsenen beträgt nicht mehr als 2 Tabletten pro Dosis, zweimal täglich. Die Kapsel wird ganz getrunken und mit gekochtem oder gereinigtem Wasser abgewaschen. Bei Kindern wird das Volumen des Arzneimittels reduziert: von einem auf sechs Jahre - nicht mehr als drei Tabletten pro Tag; von sechs bis zwölf - nehmen Sie bis zu fünf Mal am Tag ein, nicht mehr als 6 Stück. Ab dem 12. Lebensjahr entspricht die Dosierung den Indikatoren für Erwachsene, jedoch nicht mehr als 5 Kapseln.
  • Papaverine. Preiswerte, aber wirksame Pillen, die selbst einem sechs Monate alten Baby helfen können. Die Anwendung von Papaverin bei Augenerkrankungen und Leberfunktionsstörungen ist verboten, wenn der Patient älter ist. TBI wird auch ein Hindernis für die Verwendung von krampflösenden Mitteln und Prostata-Pathologie. Die Manifestation von Nebenwirkungen in Form von niedrigem Blutdruck, Schläfrigkeit, einer allergischen Reaktion, dem Fehlen einer Defäkation über einen langen Zeitraum ist nicht ausgeschlossen..

Der Empfang von krampflösenden Mitteln sollte sorgfältig erfolgen. Denken Sie daran, dass die häufig auftretenden Symptome möglicherweise nicht auf eine Vergiftung hinweisen, sondern auf entzündliche Prozesse im Anhang. In diesem Fall ist die Verwendung von Schmerzmitteln strengstens untersagt, da dies das Krankheitsbild verwischen und aufgrund einer falschen Diagnose zu Komplikationen führen kann..

Im Falle einer Vergiftung wird die Einnahme von Analgetika und nichtsteroidalen Arzneimitteln mit entzündungshemmender Wirkung nicht empfohlen: Analgin, Nimid, Nurofen, Nise. Unter dem Einfluss dieser Medikamente kann sich der Zustand des Patienten stark verschlechtern, da die Bestandteile die Schleimhaut des Verdauungstrakts reizen.

Antibakterielle Mittel

Wenn das Krankheitsbild mit schwerer Vergiftung durch einen Temperaturanstieg, unaufhörliches Erbrechen und Blut im Kot ergänzt wird, müssen Medikamente zur Bekämpfung pathogener Bakterien und Viren eingesetzt werden. Daher sollte das Erste-Hilfe-Set gezielte Medikamente gegen Vergiftungen enthalten..

Hier ist eine Liste von Medikamenten, die sich als wirksam erwiesen haben:

  1. Levomycetin. Neutralisiert perfekt Infektionen im Zusammenhang mit eitrigen und Meningokokkengruppen. Wirksam gegen Ruhr, Typhus. Es neutralisiert die negativen Auswirkungen anderer pathogener Mikroorganismen, mit denen andere antimikrobielle Arzneimittel nicht umgehen können. Es sind Kontraindikationen bekannt, die die Verwendung von Chloramphenicol verbieten, wenn eine allergische Reaktion auf die Komponenten festgestellt wird. Das Verbot gilt auch bei Erkrankungen der Filterorgane: Leber, Nieren. Bei Hauterkrankungen: Porphyrie, Psoriasis, Ekzeme und Pilze.
  2. Alpha Normix. Das Medikament wird in verschiedenen pharmakologischen Formen angeboten: Pulver und Tabletten. Aus dem Pulver wird eine Suspension zur oralen Verabreichung hergestellt. Alpha Normix enthält Rifaximin. Es wird als antimikrobielles Mittel zur Entwicklung von Störungen des Verdauungssystems im akuten Stadium verschrieben. Auch für Kinder nach zwei Jahren erlaubt. Es ist erwähnenswert, dass die Dosierungen für ein bestimmtes Alter unterschiedlich verschrieben werden. Lesen Sie daher vor der Verwendung die Anweisungen.
  1. Enterofuril. Starke Medizin gehört zur Gruppe der Antibiotika. Der Wirkstoff ist Nifuroxazid. Hat ein breites Wirkungsspektrum auf Enterobacteriaceae. Es wird sogar für Babys im zweiten Lebensmonat verschrieben. Analoga: Adisorb, Stopdiar, Lecor.
  2. Furazolidon. Ein Antibiotikum zur Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe, die durch die Entwicklung infektiöser Bakterien verursacht werden. Es wird für die akute Phase der Krankheit verschrieben: Typhus, Durchfall, Enterokolitis, Urethritis, Blasenentzündung. Kinder werden ab dem zweiten Lebensmonat mit diesem Medikament behandelt. Sie sollten die Anweisungen vor der Verwendung lesen. Jedes Alter hat seine eigene Dosis und Anzahl von Anwendungen.

Während der Therapie mit antimikrobiellen Medikamenten ist es strengstens verboten, alkoholische Getränke zu konsumieren.

Vergiftungsmedikamente: TOP-16 wirksam

Beim Drogenmissbrauch, beim Essen verdorbener Lebensmittel, beim Gebrauch von Haushaltschemikalien oder beim Anlehnen an Alkohol kommt es zu Vergiftungen. Durch Vergiftungen werden Medikamente verschrieben, die Gifte aufnehmen und aus dem Körper ausstoßen.

Merkmale der Verwendung von Medikamenten zur Vergiftung

Wenn Sie genau wissen, was Sie durch Vergiftungen trinken sollen, vermeiden Sie Komplikationen. Bei einer richtig ausgewählten Therapie wird der folgende Effekt auf den Körper ausgeübt:

  • Verhinderung von Dehydration, Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts;
  • Normalisierung der Darmflora, Verbesserung der Verdauung und Verdauung von Nahrungsmitteln;
  • Entfernung von Schwermetallsalzen, Krankheitserregern und Produkten ihrer vitalen Aktivität, Giften anderer Art, aus dem Körper;
  • Kampf gegen Erbrechen, Durchfall, Sodbrennen;
  • Beseitigung von Krämpfen, die Schmerzen in der Bauchhöhle verursachen.

Schwangere, ältere Menschen und kleine Kinder benötigen eine Beratung durch einen Spezialisten. Nur der Arzt wird Ihnen mit Sicherheit sagen, was hilft, die Vergiftung so schnell und ohne Komplikationen loszuwerden.

Wirksame Medikamente gegen Vergiftungen

Um Vergiftungen zu vermeiden, ist es ratsam, Medikamente auf komplexe Weise zu verwenden. Die Therapie umfasst Medikamente zur Verhinderung von Dehydration, Absorption und Entfernung toxischer Verbindungen, zur Beseitigung schmerzhafter Krämpfe usw. Dieser Ansatz bietet eine gute und vor allem schnelle Behandlung.

Sorbentien durch Vergiftung

Sie fungieren als Krankenwagen und reinigen die wichtigsten menschlichen Systeme und Organe von angesammelten Giften, pathogenen Mikroflora und Toxinen. Nach dem Gebrauch verschwinden der Drang zum Erbrechen, Fieber und andere Vergiftungssymptome.

# 1. Enterosgel

Enterosgel wirkt gegen Vergiftungen jeglicher Art. Es wirkt als Schwamm und absorbiert Allergene, pathogene Mikroorganismen, Harnstoff, Bilirubin und andere gefährliche Stoffwechselprodukte. Das Medikament reinigt den Darm qualitativ und verbessert die Zusammensetzung der Mikroflora. Trinken Sie es 3-5 mal täglich in der Dosierung gemäß den Anweisungen.

# 2. Polyphepan

Das Sorptionsmittel basiert auf Holz, das den Körper so schnell wie möglich von allen gefährlichen Verbindungen befreit. Aus Vergiftungen wird die Menge an Medikamenten durch das Gewicht des Körpers der Person berechnet. Vor der Einnahme wird das Arzneimittel mit Wasser kombiniert und in Form einer Suspension eingenommen. Die Behandlung dauert 5 Tage. Gegenanzeigen sind akute Gastritis, Verstopfung.

Nummer 3. Smecta

Pulver aus Vergiftungen mit umhüllenden Eigenschaften übertrifft aufgrund der Wirkungsgeschwindigkeit die Effizienz von Analoga. Um einen unangenehmen Zustand zu vermeiden, müssen 0,1 l kombiniert werden. gefiltertes Wasser mit einer Tüte Geld. Der Empfang wird alle 6-7 Stunden wiederholt, die Therapie dauert 5 Tage.

Nummer 4. Polysorb MP

Polysorb wird im Falle einer Vergiftung häufig getrunken, indem ein schwereloses Pulver mit Flüssigkeit in den angegebenen Anteilen gemischt wird. Die resultierende Suspension bildet einen "Schwamm", der sofort alle Gifte aufnimmt. "Polysorb" wird für jede Art von Vergiftung verschrieben, auch bei Darminfektionen oder Quecksilbervergiftungen. Es wird in einem Krankenhaus zur Magenspülung eingesetzt. Zur Entgiftung müssen Sie die Gewichtsmenge berechnen und die Häufigkeit der Aufnahme beobachten.

Rehydrants gegen Vergiftung

Ein Rehydrant bedeutet ein Arzneimittel, das in die Therapie gegen Vergiftungen (Lebensmittel und andere) eingeführt werden muss, um Austrocknung zu verhindern und das Elektrolythaushalt wiederherzustellen.

# 1. Regidron

Das beste auf dem Markt erhältliche Mittel, das gegen Vergiftungen eingesetzt werden muss. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält Natriumverbindungen, die das Mineralgleichgewicht schnell wiederherstellen. Das Arzneimittel wird in Beuteln abgegeben, um eine Lösung zu erhalten, wird der Beutel in 0,5 l gelöst. Wasser. Unmittelbar nach der Vergiftung muss eine Person innerhalb von 1 Stunde ihre eigene Dosierung verwenden (10 ml Lösung pro 1 kg Gewicht). Dann wird das Volumen halbiert..

# 2. Trihydron

Ein Analogon von "Regidron", aber preislich günstiger. Es konzentriert ungefähr 8 Elemente, die für den Körper unersetzlich sind und von denen jedes eine bestimmte Funktion erfüllt. Das Medikament wird in einem Beutel in die Regale der Apotheken geliefert. Der Inhalt jedes Beutels wird vor der Einnahme mit Wasser verdünnt.

Enzympräparate zur Vergiftung

Diese Gruppe von Arzneimitteln wird häufig bei Alkoholvergiftungen eingesetzt, die durch Vergiftungen mit Lebensmitteln oder Toxinen von schlechter Qualität verursacht werden. Medikamente entlasten die Bauchspeicheldrüse, den Magen und andere wichtige Organe.

# 1. Mezim

Beschichtet die Magenschleimhäute und schützt sie vor dem Einfluss von Salzsäure. Verbessert die Funktion des Verdauungstrakts, lindert Übelkeit und Erbrechen. Das Medikament ist für alle Personengruppen ab dem 3. Lebensjahr zugelassen. Sie trinken es gemäß den Anweisungen. Unter den Verboten - Darmverschluss.

# 2. Festlich

Enzymtabletten zur Vergiftung auf Basis von Wirkstoffen werden einmal oder innerhalb von 5 Tagen eingenommen (Verwendungshäufigkeit - dreimal täglich). Gegenanzeigen sind Hepatitis, Durchfall, Gallensteinerkrankungen sowie Darmverschluss.

Wichtig!

Nehmen Sie keine NSAIDs (Nimesil, Analgin usw.) ein, wenn die wichtigsten Anzeichen einer Vergiftung, einschließlich Schmerzen, beseitigt werden müssen. Sie reizen die Magenwände und verschlechtern den Zustand.

Krampflösende Mittel gegen Vergiftungen

Sie müssen Medikamente gegen Vergiftungen einnehmen, die Beschwerden in Form von Koliken, Schmerzen und Erbrechen lindern. Antispasmodika lindern schnell Anzeichen von Unwohlsein, indem sie glatte Muskeln entspannen.

# 1. No-shpa

"No-shpa" hat eine minimale Anzahl von Kontraindikationen. Das Medikament wird dreimal täglich in 2 Einheiten getrunken. Es ist erlaubt, den Kurs nicht länger als 2 Tage einzuhalten. Es ist verboten, das Mittel gegen das Syndrom des niedrigen Herzzeitvolumens, schwerer Nieren- und Lebererkrankungen, Probleme mit der Absorption von Galaktose und Laktose zu verwenden.

# 2. Papaverine

Vergiftungsmedikamente wie Papaverin gehören zum Segment der billigen und wirksamen Medikamente. Sie müssen 3-4 mal täglich Tabletten einnehmen. Während der Therapie treten Nebenwirkungen manchmal in Form von niedrigem Blutdruck, Blähungen, Verstopfung, Allergien und Schläfrigkeit auf.

Nummer 3. Platyphyllin

Das Werkzeug beseitigt Krämpfe und sorgt für eine milde beruhigende Wirkung. Die Tabletten werden alle 8 Stunden getrunken. Im Falle einer Überdosierung gibt es Durst, Harnverhalt, Kopfschmerzen, Tachykardie. Das Medikament ist verboten für Glaukom, Ischämie, Funktionsstörungen der Schilddrüse, Nieren, Herz, Leber.

Wichtig!

Schmerzmittel werden bei Vergiftungen mit äußerster Vorsicht eingenommen. Medikamente können Symptome übertönen, die auf einen Anfall von Blinddarmentzündung hinweisen. Medikamente können es schwierig machen, die Grundursache für eine Verschlechterung des Wohlbefindens zu bestimmen.

Medikamente gegen Erbrechen und Vergiftungen

Im Falle einer Vergiftung müssen Mittel zur gerichteten Wirkung getrunken werden, um starkes Erbrechen zu stoppen. Medikamente verlangsamen die motorischen Fähigkeiten und stabilisieren den Zustand.

# 1. Domrid

Das Medikament behandelt Erbrechen, Übelkeit, Schmerzen und Sodbrennen. Sie sollten 4 mal täglich 1 Tablette trinken. Die Therapie darf nicht länger als 2 Tage durchgeführt werden. Gelegentlich treten negative Reaktionen auf. Das Medikament ist kontraindiziert bei Hypophysentumoren, Leber-, Herz- und Nierenversagen, Blutungen im Magen-Darm-Trakt und Darmverschluss.

# 2. Cerucal

"Cerucal" hat sich als wirksames Antiemetikum etabliert. Sie müssen es 2 Tabletten 3 mal am Tag eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit trinken. Das Arzneimittel kann negative Reaktionen in Form von Schläfrigkeit, Schwindel und Durst hervorrufen. Zu den Kontraindikationen zählen Darmatonie, Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Blähungen, Geschwüre und Gallendyskinesien.

Antibakterielle Medikamente gegen Vergiftungen

Zur Vergiftung werden manchmal antibakterielle Medikamente verschrieben. Es ist ratsam, sie nur bei Darminfektionen einzunehmen, begleitet von Anfällen von losem Stuhl und mit Blut vermischtem Erbrechen.

# 1. Rifaximin

Das Antibiotikum hat ein breites Wirkungsspektrum. Die Wirkstoffe werden vollständig vom Darm aufgenommen und dringen in geringen Mengen in den Blutkreislauf ein. Sie müssen 6 mg trinken. alle 8 Stunden. Kurs - eine Woche. Es ist erwähnenswert, dass die Einnahme von "Rifaximin" bei einer bakteriellen Vergiftung die richtige Entscheidung ist.

# 2. Nifuroxazid

Das Arzneimittel zeigt eine hohe Wirksamkeit bei Infektionen verschiedener Ursachen. Nach der Therapie verursacht es keine Dysbiose. Die Zusammensetzung ist sicher und hat praktisch keine Nebenreaktionen. Gleiches gilt für Kontraindikationen mit Ausnahme der individuellen Intoleranz. Der Empfang erfolgt 10 Tage lang viermal täglich.

Nummer 3. Ciprofloxacin

Das Mittel gehört zur Gruppe der Fluorchinole. Es hilft gegen Vergiftungen durch die vollständige Zerstörung der pathogenen Mikroflora. Die Tagesrate beträgt 500-1000 mg. Die Dosierung muss in 2 Dosen aufgeteilt werden. Es ist am besten, die Medizin nach dem Aufwachen und kurz vor dem Schlafengehen zu trinken. Die Therapie dauert je nach Wohlbefinden des Patienten 5-15 Tage.

Wichtig!

Bei der Behandlung mit Antibiotika ist es wichtig, mit Probiotika zu ergänzen. Die besten sind "Bifiform" und "Linex". Mittel schließen die Entwicklung einer Dysbiose aus. Das Gleichgewicht der Darmflora ist vollständig wiederhergestellt.

Nehmen Sie keine Medikamente gegen Durchfall ein, wenn die Krankheit von losen Stühlen begleitet wird. Es ist notwendig, 2 Tage zu warten, bis der Körper von Giftstoffen gereinigt ist. Erst danach dürfen Medikamente mit Bindungseigenschaften getrunken werden. Bei Bedarf werden Antibiotika und andere Medikamente verschrieben.

Vergiftungsmittel: die besten Medikamente für Kinder und Erwachsene

Eine Vergiftung kann aus vielen Gründen hervorgerufen werden, vom Verzehr von Lebensmitteln schlechter Qualität bis zur versehentlichen Einnahme von Chemikalien. Unabhängig vom Grund sollten Sie im Falle einer Vergiftung so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen. Wenn sich die medizinische Versorgung verzögert, ist es wichtig zu wissen, welche Mittel bei Vergiftungen helfen, um die Krankheit selbst in den Griff zu bekommen..

Was ist ein Mittel gegen Vergiftungen

Die Vergiftung des Körpers ist durch die rasche Entwicklung schwerer Symptome gekennzeichnet. Wenn Sie in den ersten Stunden nicht mit ihnen fertig werden, sind Bewusstlosigkeit, Halluzinationen und Koma nicht ausgeschlossen. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen - viele der Anzeichen ähneln den Manifestationen anderer Krankheiten. Nur unter Anamnese helfen Tests, die Ursache herauszufinden und die notwendigen Medikamente zu verschreiben. Ärzte klassifizieren verschiedene Arten von Vergiftungen, die einen unterschiedlichen Behandlungsansatz erfordern. Unter ihnen:

  • Lebensmittel;
  • Chemikalien;
  • Gas;
  • Säuren;
  • Medikamente;
  • Alkohol.

Vergiftungen werden häufig durch verdorbene Lebensmittel verursacht, Lebensmittel, die mit schädlichen Bakterien kontaminiert sind: E. coli, Erreger von Ruhr und Salmonellose. In diesem Fall werden folgende Anzeichen beobachtet:

  • Übelkeit;
  • starkes Erbrechen;
  • schwerer Durchfall, der zu Dehydration führt;
  • Bauchschmerzen - Lokalisation und Intensität hängen vom betroffenen Organ ab: Bauchspeicheldrüse, Leber, Magen;
  • Temperaturanstieg;
  • Blähung;
  • Kopfschmerzen;
  • Darmkolik;
  • die Schwäche;
  • Tachykardie;
  • Bewusstlosigkeit - in schwierigen Situationen.

Im Falle einer Vergiftung ist eine Selbstmedikation nicht akzeptabel. Mittel zur Beseitigung toxischer Symptome und zur Linderung des Zustands des Patienten sollten nur von einem Arzt unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation verschrieben werden. Die Hilfe umfasst:

  • Waschen Sie den Magen mit viel Wasser unter Zusatz von Kaliumpermanganat, was zu Erbrechen führt, um Giftstoffe zu entfernen.
  • ein Einlauf zur Darmreinigung;
  • viel Flüssigkeit trinken, um Austrocknung zu vermeiden;
  • Diät - eine Diät unter Ausschluss von fetthaltigen, würzigen Lebensmitteln.

Welche Medikamente zu nehmen

Rechtzeitige Hilfe kann das Leben eines Patienten retten. Medikamente gegen Vergiftungen zielen darauf ab, unangenehme Symptome zu beseitigen, den Körper wiederherzustellen und schwere Komplikationen zu verhindern. Ärzte verschreiben mehrere Gruppen von Arzneimitteln, die bestimmte Probleme lösen:

  • Enterosorbentien - neutralisieren Toxine, fördern deren Ausscheidung aus dem Körper Polysorb, Aktivkohle;
  • Enzyme - stellen die Verdauung wieder her, normalisieren die Arbeit der Bauchspeicheldrüse: Pankreatin, Festal;
  • krampflösende Mittel - lindern Schmerzen, Magenkrämpfe, Darm: Drotaverinum, Spazmalgon;
  • Präparate zur Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts während der Dehydratisierung: Rehydron, Gastrolit;
  • Medikamente, die die Darmflora normalisieren: Linex, Bifidumbacterin;
  • Antibiotika - wenn in den Analysen schädliche Bakterien nachgewiesen werden: Norfloxacin, Ciprofloxacin;
  • Nahrungsergänzungsmittel, das gereizte Darmwände heilt - Regesol.

Medikamente helfen, den Zustand des Patienten bei unangenehmen Symptomen infolge einer Körpervergiftung zu verbessern:

  • Antiemetikum - Stör, Cerukal;
  • Linderung von Sodbrennen im Entzündungsprozess der Magenschleimhaut - Fosfalugel, Almagel;
  • Anhalten von längerem Durchfall - Neointestopan, Furazolidon;
  • Temperatursenkung - Pentalgin, Ibuprofen;
  • Schmerzmittel - Analgin, Paracetamol;
  • Hilfe bei Alkoholmissbrauch - Esperal, Disulfiram.

Pillen

Eine große Anzahl von Arzneimitteln zur Beseitigung der Vergiftungssymptome ist in Tabletten und Kapseln erhältlich. Auf diese Weise können Sie die genaue Dosierung von Arzneimitteln beobachten, die bequem zu lagern und zu transportieren sind. Vergiftungspillen wirken auf die Symptomatik. In diesem Formular sind folgende zugeordnet:

  • Enterosorbentien - Microsorb, Lactofiltrum, Karbaktin;
  • Medikamente, die Durchfall stoppen - Kaopektat, Neointestopan;
  • Heilmittel gegen Alkoholvergiftung - Torpedo, Esperal.

Bei toxischen Syndromen ist es zweckmäßig, kombinierte Arzneimittel in Form von Tabletten zu verwenden, die eine komplexe Wirkung haben:

  • Ibuprofen, Meloxicam - nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die Schmerzen, Temperatur und Entzündungen lindern;
  • Platyphyllin - wirkt vasodilatatorisch, beruhigend und krampflösend;
  • Maxigan - wirkt fiebersenkend, entzündungshemmend und analgetisch.

Medikamente in Tabletten helfen, mit den Symptomen der Krankheit umzugehen:

  • No-shpa, Duspatalin - lindert spastische Kontraktionen der glatten Muskeln;
  • Kreon, Verdauungsenzyme, beseitigen Verdauungsstörungen;
  • Stör, Granisetron - Erbrechen lindern;
  • Ofloxacin, Norfloxacin - Breitbandantibiotika;
  • Sulfasalazin, Dollar - entzündungshemmende Medikamente.

Pulver

Die Verwendung von Arzneimitteln in Form von Pulvern zur Herstellung von Lösungen hilft, die Symptome einer Darmvergiftung zu beseitigen. Mittel in flüssiger Form werden zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern verwendet. Medikamente:

  • leicht akzeptiert;
  • bequem dosiert;
  • Agiere schnell;
  • eine hohe Bioverfügbarkeit haben;
  • gut gelagert, transportiert - es ist bequem, sie auf die Straße zu bringen.

Enterosorbentien in Form von Pulvern werden mit Wasser verdünnt. Die hergestellten Lösungen binden giftige Substanzen im Darm, absorbieren Giftstoffe, schädliche Mikroorganismen, deren Abfallprodukte, Nahrungsmittelallergene und entfernen sie aus dem Körper. Sie unterscheiden sich in der Wirksamkeit:

  • Polysorb;
  • Smecta;
  • Neosmectin.

Eine Vergiftung des Körpers geht häufig mit Erbrechen und schwerem Durchfall einher, der zu Dehydration führt. Flüssigkeiten auf Pulverbasis helfen, das Wasser-Salz-Säure-Base-Gleichgewicht wiederherzustellen. Um den Elektrolytstoffwechsel zu korrigieren, verschreiben Ärzte:

  • Glucosolan;
  • Normohydron;
  • Humana-Elektrolyt;
  • Regidron.
  • Welche Pillen für Erkältungen zu trinken
  • Gerste im Slow Cooker: Haferbrei-Rezepte mit Fotos
  • Anzeichen einer Verstopfung der Eileiter: Symptome und Empfindungen bei einer Frau

Sorptionsmittel

Giftstoffe, die in den Magen-Darm-Trakt gelangen, werden über die Schleimhäute aufgenommen und gelangen in den Blutkreislauf. Sie breiten sich schnell aus und schädigen die inneren Organe. Sorbentien sind eine Gruppe von Arzneimitteln, die zur wirksamen Reinigung des Körpers beitragen. Arzneimittel wie Smecta, Aktivkohle, Sorbeks:

  • Vergiftungssymptome reduzieren;
  • Durchfall lindern;
  • Giftstoffe und Gifte mit Kot aus dem Darm entfernen.

Polysorb hilft, die Infektion im Körper effektiv zu stoppen. Beschreibung des Arzneimittels:

  • therapeutische Wirkung - bindet, entfernt giftige Substanzen verschiedener Herkunft, Alkohol, Gifte;
  • Indikationen zur Anwendung - Darminfektion, Nahrungsmittelallergie, akute Vergiftung mit Schwermetallen;
  • Zusammensetzung - kolloidales Siliziumdioxid;
  • Dosierung - hängt vom Körpergewicht ab;
  • Vorteile - Geschwindigkeit, Verfügbarkeit;
  • Kontraindikationen - Magengeschwür, Magen-Darm-Blutungen;
  • Nebenwirkungen - Allergien, Verstopfung.

Ein wirksames Sorptionsmittel zur Linderung toxischer Syndrome ist Enterosgel. Eine kurze Beschreibung von:

  • therapeutische Wirkung - umhüllt, stoppt Durchfall, entfernt Allergene, Gifte, Toxine;
  • Anwendungsgebiete - chronische, akute Vergiftung, Prävention in gefährlichen Industrien;
  • Zusammensetzung - Wirkstoff Polymethylsiloxanpolyhydrat;
  • Dosis - 1,5 Esslöffel dreimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten, mit Wasser abgespült;
  • Vorteile - nicht aus dem Darm aufgenommen;
  • Nebenwirkungen - Übelkeit, Verstopfung;
  • Kontraindikationen - Darmatonie, Intoleranz.

Enzyme

Eine Vergiftung des Körpers mit giftigen Substanzen und Giften führt zu einer Störung der Bauchspeicheldrüsenarbeit. Es gibt einen Mangel an Enzymen, eine Störung der Prozesse der Nahrungsverdauung. Enzyme helfen, die Verdauung zu normalisieren, die Arbeit der Bauchspeicheldrüse wiederherzustellen - spezielle Mittel, die zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Unterschied in der Effizienz:

  • Pankreatin;
  • Festlich;
  • Kreon;
  • Mezim;
  • Digestal.

Häufig verschriebenes Mittel - Festal:

  • therapeutische Wirkung - Normalisierung der Nahrungsverdauung, schnelle Absorption, Verringerung der Gasbildung, Galleproduktion;
  • Indikationen - toxische Leber, chronische Gastritis, Pankreatitis;
  • Zusammensetzung - der Wirkstoff ist Pankreatin;
  • Empfang - eine Tablette für drei Dosen;
  • Vorteile - Leistung;
  • Kontraindikationen - Darmverschluss, Hepatitis, Nieren- und Lebererkrankungen;
  • Nebenwirkungen - Tränenfluss, Allergien, Übelkeit, Niesen.

Mezim hilft, die Funktion der Bauchspeicheldrüse schnell wiederherzustellen:

  • therapeutische Wirkung - Sättigung mit Enzymen zur Erleichterung der Verdauung;
  • Anwendungshinweise - die Folgen einer Vergiftung, das Vorhandensein von fetthaltigen, schweren Lebensmitteln in der Ernährung; Pathologie der Gallenblase;
  • Zusammensetzung - der Wirkstoff ist Pankreatin;
  • Dosierung - 2 Tabletten zu den Mahlzeiten, der Kurs wird vom Arzt verschrieben;
  • Kontraindikationen - akute, chronische Pankreatitis, Darmverschluss, Empfindlichkeit gegenüber Pankreatin;
  • Nebenwirkungen - Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Bronchospasmus.

Medikamente gegen Fiebervergiftung

Wenn giftige Substanzen, die in den Körper gelangt sind, eine schwere Vergiftung verursachen, die mit einem Temperaturanstieg einhergeht, helfen Medikamente mit fiebersenkenden Eigenschaften. Oft haben sie eine komplexe Wirkung, zusätzlich Schmerzlinderung, Linderung von Entzündungen. Die Gruppe solcher Arzneimittel umfasst:

  • Maxigan;
  • Analgin;
  • Pentalgin;
  • Dollar.

Das nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel Ibuprofen wird zur Vergiftung verschrieben, die durch hohes Fieber erschwert wird. Charakteristisch:

  • Wirkung - fiebersenkend, entzündungshemmend, analgetisch;
  • Indikationen zur Anwendung - infektiöse Pathologien;
  • Zusammensetzung - Wirkstoff Ibuprofen;
  • Dosierung - bis zu 800 mg, 4-mal täglich, wie vom Arzt verschrieben;
  • Kontraindikationen - ein Geschwür während einer Exazerbation, eine Verletzung der Hämatopoese;
  • Nebenwirkungen - Schwindel, Veränderungen der Leberfunktion, Übelkeit, Durchfall.

Das Medikament Paracetamol wird zur Behandlung zahlreicher Krankheiten eingesetzt, die mit Fieber einhergehen, einschließlich einer Vergiftung des Körpers. Merkmale des Arzneimittels:

  • therapeutische Wirkung - analgetisch, fiebersenkend;
  • Indikationen - Schmerzen verschiedener Genese, infektiöser und entzündlicher Prozesse;
  • Zusammensetzung - Wirkstoff Paracetamol;
  • Empfang - maximal pro Tag - 4 g, Kurs - vier Tage;
  • Vorteile - können zur Behandlung eines Kindes verwendet werden;
  • Kontraindikationen - Schwangerschaft, chronischer Alkoholismus;
  • Nebenwirkungen - Juckreiz, Hautausschlag.

Medizin gegen Übelkeit und Erbrechen

Im Falle einer Vergiftung versucht der Körper, das Problem selbst zu lösen. Ein Schutzreflex wird ausgelöst - Erbrechen, das hilft, den Magen von schädlichen Toxinen, Giften und Mikroorganismen zu reinigen. Bei schwerer Vergiftung wird der Prozess häufig unkontrollierbar. Dies erlaubt nicht die Einnahme von Medikamenten, das Trinken. Tabletten gegen Vergiftung und Erbrechen helfen, Übelkeit zu beseitigen, den Drang zu stoppen. Wirksame Mittel:

  • Stör;
  • Metoclopramid;
  • Cerucal.

Medikamente gegen Vergiftung und Erbrechen betreffen ein bestimmtes Zentrum im Gehirn. Effektives Metoclopramid:

  • therapeutische Wirkung - Verringerung von Übelkeit, Erbrechen, Entspannung der glatten Darmmuskulatur, Beseitigung von Schluckauf;
  • Zusammensetzung - Wirkstoff Metoclopramidhydrochlorid;
  • Indikationen zur Anwendung - Schluckauf, Erbrechen verschiedener Ursachen;
  • Dosierung - bis zu 10 mg dreimal täglich;
  • Kontraindikationen - Darmverschluss, Schwangerschaft, Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Nebenwirkungen - Schwindel, Verstopfung, Durchfall, Mundtrockenheit.

Ein wirksames Antiemetikum für Injektionen bei Vergiftungen - Cerucal - blockiert Rezeptoren, die Übertragung von Nervenimpulsen vom Verdauungstrakt zum Erbrechenzentrum des Gehirns. Das Medikament zeichnet sich aus durch:

  • therapeutische Wirkung - Verringerung des Erbrechens, Beseitigung von Schluckauf;
  • Indikationen - Atonie, Hypotonie des Magens, Vergiftung;
  • Zusammensetzung - Wirkstoff Metoclopramid;
  • Rezeption - 10 mg 3 mal täglich;
  • Kontraindikationen - Alter bis zu zwei Jahren, Darmperforation, Blutung;
  • Nebenwirkungen - Schwindel, Schläfrigkeit, Angst.

Bei Vergiftungen und Durchfall

Eines der schwerwiegenden Symptome einer Vergiftung ist Durchfall. Giftige Substanzen reizen die Darmwände und verursachen Durchfall. Durchfall führt zur Zerstörung der Schleimhäute, Nierenversagen, Leberproblemen, Bauchspeicheldrüse. Medikamente gegen Durchfall helfen, das Gleichgewicht von Mineralien und Elektrolyten zu normalisieren und Vergiftungen zu beseitigen. Ärzte schreiben in Gegenwart solcher Anzeichen vor:

  • Sorptionsmittel - Smecta, Neointestopan; Kaopectat;
  • Medikamente, die das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherstellen - Regidron, Gastrolit.

Ein häufig verwendetes Mittel gegen Durchfallvergiftungen ist Neointestopan, das die folgenden Eigenschaften aufweist:

  • therapeutische Wirkung - Adsorbens, umhüllend, durchfallhemmend;
  • Indikationen zur Anwendung - ein akuter Anfall mit Lebensmittelvergiftung, eine Verletzung der Darmflora;
  • Zusammensetzung - der Wirkstoff Attapulgit;
  • Dosierung - zuerst 4 Tabletten, dann zwei nach jedem Stuhl, jedoch nicht mehr als 14 Tabletten pro Tag;
  • Kontraindikationen - chronischer Durchfall, Fieber, Darmverschluss;
  • Nebenwirkungen - Verstopfung.

Antidiarrhoikum Kaopektat hat einen Wirkstoff - Attapulgit. Das Medikament gegen Durchfall ist durch folgende Parameter gekennzeichnet:

  • therapeutische Wirkung - Durchfall;
  • Indikationen - Durchfall durch Infektionen, Medikamente, Allergien;
  • Empfang - nicht mehr als 12 Tabletten pro Tag, verschrieben von einem Arzt;
  • Kontraindikationen - Alter bis zu 6 Jahren, Hyperthermie, Empfindlichkeit gegenüber Inhaltsstoffen;
  • Nebenwirkungen - selten Darmverschluss.

Heilmittel gegen Alkoholvergiftung

Die Hauptsymptome einer Ethanolvergiftung sind Übelkeit und Erbrechen. Medikamente, die bei gewöhnlichen Vergiftungen mit ähnlichen Symptomen eingesetzt werden, wirken in dieser Situation jedoch nicht. Ärzte verschreiben ein Medikament mit dem Wirkstoff Disulfiram, das bei Alkoholmissbrauch zur Wiederherstellung des Körpers beiträgt. Diese schließen ein:

  • Torpedo;
  • Teturam;
  • Esperal;
  • Disulfiram.
  • Dichlorvos von Flöhen
  • Was ist der beste Stahl für Messer
  • Buchweizensuppe - Rezepte mit Fotos. Wie man Schritt für Schritt köstliche Buchweizensuppe in Brühe oder Milch kocht

Ein beliebtes Medikament zur Behandlung von Alkoholvergiftungen ist Teturam. Eine kurze Beschreibung von:

  • Aktion - verursacht unangenehme Symptome nach dem Konsum von Ethanol;
  • Indikationen für den Gebrauch - Alkoholismus;
  • Zusammensetzung - Disulfiram 250 mg;
  • Dosierung - bis zu 500 mg pro Tag, individuell eingestellt;
  • Kontraindikationen - Diabetes mellitus, kardiovaskuläre Pathologie, Leberversagen;
  • Nebenwirkungen - Juckreiz, Hautausschlag, Metallgeschmack im Mund.

Esperaltabletten gegen Alkoholvergiftung wirken 12 Stunden nach der Einnahme. Gemäß den Anweisungen verfügt das Tool über die folgenden Funktionen:

  • therapeutische Wirkung - Abneigung gegen alkoholische Getränke auf der Ebene der Reflexe;
  • Indikationen für den Gebrauch - Alkoholmissbrauch;
  • Zusammensetzung - Disulfiram 500 mg;
  • Dosierung - eine Tablette einmal täglich, morgens, individuelles Schema;
  • Kontraindikationen - Schwangerschaft, Epilepsie, Diabetes mellitus;
  • Nebenwirkungen - Allergien, Gedächtnisverlust, Kopfschmerzen.

Antispasmodika

Im Falle einer Vergiftung führt eine erhöhte Gasproduktion zu Schmerzen und Darmkoliken. Antispasmodika, die glatte Muskeln entspannen, helfen bei der Bewältigung solcher Symptome. Ein wichtiger Punkt - der Arzt sollte das Medikament erst verschreiben, nachdem die Diagnose gestellt wurde. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es chirurgische Pathologien mit ähnlichen Symptomen gibt und die Einnahme von Medikamenten in einer solchen Situation das Bild der Krankheit verzerren wird. Die Gruppe der krampflösenden Mittel umfasst:

  • Platyphyllin;
  • Duspatalin;
  • Drotaverin;
  • No-shpa.

Das Medikament Platyphyllin wird in Form von Injektionen eingesetzt. Gemäß den Anweisungen charakterisiert das Medikament:

  • therapeutische Wirkung - Beseitigung von Krämpfen und Schmerzen;
  • Indikationen zur Anwendung - Dyskinesie der Gallenwege, des Darms, der Leberkolik;
  • Zusammensetzung - Wirkstoff - Platyphyllinhydrotartrat;
  • Dosierung - Tagesdosis für einen Erwachsenen –15 ml;
  • Kontraindikationen - Tachykardie, Atherosklerose, Colitis ulcerosa, Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Vorteile - können von Kindern unter einem Jahr genutzt werden;
  • Nebenwirkungen - Tachykardie, verminderter Blutdruck, Schwindel.

Duspatalin ist ein Medikament, das Krämpfe lindert, aber gleichzeitig die Darmperistaltik nicht stört. Charakteristisch:

  • therapeutische Wirkung - Schmerzlinderung, Darmkolik, Muskelentspannung;
  • Zusammensetzung - Wirkstoff Mabeverin;
  • Dosierung - eine Tablette vor den Mahlzeiten dreimal täglich;
  • Indikationen zur Anwendung - Gallen-, Darmkolik;
  • Vorteile - geeignet für die Behandlung von schwangeren Frauen;
  • Kontraindikationen - Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten;
  • Nebenwirkungen - Schwindel, Durchfall, Übelkeit, Gesichtsschwellung.

Antibakterielle Medikamente

Medikamente dieser Gruppe werden verschrieben, wenn die Vergiftung durch eine Darminfektion verursacht wird. Antibiotika werden nach dem Test von einem Arzt verschrieben, um eine genaue Diagnose zu stellen. Dosierung, Behandlungsverlauf und Medikament werden individuell verschrieben. Häufig verwendete Mittel:

  • Ofloxacin;
  • Ceftriaxon;
  • Norfloxacin;
  • Ciprofloxacin.

Das Medikament Ceftriaxon ist ein Pulver zur Herstellung einer Injektionslösung. Beschreibung:

  • therapeutische Wirkung - ein Breitbandantibiotikum, hemmt die Synthese von Zellen von Mikroorganismen;
  • Indikationen zur Anwendung - bakterielle Infektionen verschiedener Ursachen;
  • Zusammensetzung - der Wirkstoff Ceftriaxon;
  • Dosierung - für Erwachsene einmal täglich 1-2 Gramm;
  • Vorteile - zur Behandlung von Neugeborenen und schwangeren Frauen;
  • Kontraindikationen - Empfindlichkeit gegenüber Bestandteilen, Cephalosporinen, Penicillinen;
  • Nebenwirkungen - Schwindel, Hautausschläge, Durchfall.

Das Antibiotikum Norfloxacin wird häufig bei Vergiftungen durch Darminfektionen verschrieben. Die Anweisung sieht vor:

  • therapeutische Wirkung - Opposition gegen die meisten Arten pathogener Bakterien;
  • Indikationen zur Anwendung - Reisedurchfall, Salmonellose;
  • Zusammensetzung - Norfloxacin;
  • Dosierung - maximal 1,5 g pro Tag;
  • Kontraindikationen - Nieren-, Leberversagen, Schwangerschaft, Kinder unter 15 Jahren;
  • Nebenwirkungen - Bitterkeit im Mund, Schläfrigkeit, Schwindel;
  • Analoga - Nolitsin, Norbactin.

Rehydrationsvorbereitungen

Während der Vergiftung spielt Wasser eine wichtige Rolle - es entfernt Toxine und pathogene Bakterien. Die Gefahr besteht darin, dass bei Durchfall oder Erbrechen viel Flüssigkeit verloren geht, was für die Funktion aller Systeme und Organe von großer Bedeutung ist. Zusätzlich werden nützliche Spurenelemente und Vitamine aus dem Körper entfernt. Um das Gleichgewicht von Flüssigkeiten, Salzen und Rehydratisierungsmitteln wieder aufzufüllen, werden verschrieben:

  • Regesol;
  • Normohydron;
  • Regidron;
  • Glucosolan.

Nach dem Ende des Brechprozesses empfehlen die Ärzte Regidron-Pulver, das mit Wasser verdünnt wird. Beschreibung des Arzneimittels:

  • therapeutische Wirkung - Wiederherstellung des Elektrolythaushalts;
  • Indikationen zur Anwendung - Dehydration mit Durchfall;
  • Zusammensetzung - Natrium, Kaliumchlorid, Dextrose, Natriumcitratdihydrat;
  • Dosierung - 1 Päckchen pro Liter Wasser, täglich trinken, natürlich - bis zum Ende des Durchfalls;
  • Kontraindikationen - Durchfall durch Cholera, starke Dehydration, Darmverschluss;
  • Nebenwirkungen - Erbrechen bei schnellem Gebrauch.

Das Glucosolan-Mittel hilft, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen, der folgende Eigenschaften aufweist:

  • therapeutische Wirkung - Wiederherstellung des Elektrolythaushalts;
  • Anwendungshinweise - großer Flüssigkeitsverlust;
  • Zusammensetzung - Glucose- und Solan-Tabletten, die Kalium, Natriumchlorid, Natriumbicarbonat enthalten;
  • Dosierung - 15 ml alle 5 Minuten für 7 Stunden;
  • Kontraindikationen - Präkom, Koma, Überempfindlichkeit;
  • Nebenwirkungen - Schwellung, Übelkeit.

Bei Sodbrennen und Magenschmerzen

Bei Vergiftungen können Toxine und Schadstoffe die Schleimhautwände reizen und Entzündungen hervorrufen - Gastritis in akuter oder chronischer Form. Symptome - Sodbrennen, Aufstoßen, Magenschmerzen. Um sie zu beseitigen, empfehlen Ärzte Almagel, das die folgenden Eigenschaften aufweist:

  • therapeutische Wirkung - einhüllende, adsorbierende, neutralisierende Salzsäure;
  • Indikationen zur Anwendung - Kolitis, Gastritis;
  • Zusammensetzung - Magnesiumhydroxid, Aluminium;
  • Dosierung - ein Teelöffel 4 mal am Tag;
  • Kontraindikationen - Schwangerschaft, Nierenversagen;
  • Nebenwirkungen - Übelkeit, Allergien.

Fosfalugel hilft bei Sodbrennen, Schmerzen im Magenbereich, die sich auszeichnen durch:

  • Indikationen zur Anwendung - Gastritis, Magengeschwür;
  • therapeutische Wirkung - Linderung des Schmerzsyndroms, Beseitigung des Aufstoßen, Sodbrennen;
  • Zusammensetzung - Aluminiumphosphat;
  • Dosierung - 20 g vor den Mahlzeiten, dreimal täglich;
  • Kontraindikationen - Empfindlichkeit gegenüber Komponenten, Alzheimer-Krankheit;
  • Nebenwirkungen - Geschmacksveränderung, Übelkeit.

Zur Normalisierung der Darmflora

Wenn eine Person gesund ist, gibt es gute Bakterien im Darm, die helfen, Nahrung normal zu verdauen. Bei durch Vergiftung verursachtem Durchfall tritt ein Ungleichgewicht auf und es entwickelt sich eine Dysbiose. Zur Behandlung werden verschrieben:

  • Festal - ein Enzym, das die Verdauung von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten unterstützt;
  • Hilak forte - liefert nützliche Mikroorganismen an den Darm;
  • Lactofiltrum - Mikroflora-Wachstumsstimulator;
  • Linex - bewohnt den Darm mit Bifidobakterien, Laktobazillen.

Das Medikament Hilak Forte geht effektiv mit Toxinen und Giften um. Kurzbeschreibung:

  • therapeutische Wirkung - Wiederherstellung des Mikroflora-Gleichgewichts;
  • Indikationen zur Anwendung - Durchfall, Magen-Darm-Störungen;
  • Zusammensetzung - Escherichia coli, Laktobazillen;
  • Dosierung - für Erwachsene 50 Tropfen dreimal täglich;
  • Vorteile - Verwendung für Babys ist erlaubt;
  • Kontraindikationen - Empfindlichkeit gegenüber Bauteilen;
  • Nebenwirkungen - selten Hautausschlag, Verstopfung, Durchfall.

Lactofiltrum enthält ein natürliches Sorptionsmittel. Gemäß den Anweisungen charakterisiert das Werkzeug:

  • therapeutische Wirkung - entfernt Giftstoffe, stimuliert das Wachstum der nützlichen Mikroflora, stärkt den Körper;
  • Indikationen zur Anwendung - Allergien, Dysbiose, Reizdarmsyndrom;
  • Zusammensetzung - hydrolytisches Lignin, Lactulose;
  • Dosierung - 2 Tabletten, drei Dosen;
  • Vorteile - erlaubt für Kinder ab 1 Jahr;
  • Kontraindikationen - Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Darmverschluss;
  • Nebenwirkungen - selten Allergien, Durchfall.

Mit Vergiftung bei Kindern

Eine Lebensmittelvergiftung bei einem Kind entwickelt sich schnell und kann schwerwiegende Folgen haben. Daher muss dringend ein Arzt gerufen und die Behandlung begonnen werden. Erste Hilfe - Magenspülung, Einlauf reinigen, viel Flüssigkeit trinken. Von den Medikamenten verschreiben Kinderärzte:

  • Enterosorbentien - Karbolen, Enterosgel, Microsorb;
  • Antibiotika gegen schwere Darminfektionen - Lomefloxacin, Ciprofloxacin.

Sicheres Medikament Enterosgel, das gemäß den Anweisungen unterscheidet:

  • die Fähigkeit, Gifte, Toxine und pathogene Bakterien zu entfernen, hilft bei der Wiederherstellung der Schleimhäute;
  • Indikationen zur Anwendung - akute, chronische Vergiftung;
  • Zusammensetzung - Polymethylsiloxanpolyhydrat;
  • Dosierung - hängt vom Alter des Kindes ab;
  • Vorteile - zerstört keine nützlichen Mikroorganismen;
  • Kontraindikationen - Darmatonie, Arzneimittelunverträglichkeit;
  • Nebenwirkungen - Verstopfung, Übelkeit.

Kinderärzte zur Behandlung von Kindern verschreiben Karbolen-Tabletten mit folgenden Merkmalen:

  • Anwendungshinweise - Lebensmittel, Alkoholvergiftung;
  • therapeutische Wirkung - adsorbiert Toxine, Gase, Gifte;
  • Zusammensetzung - Aktivkohle;
  • Dosierung - 5 g mahlen, mit 100 ml Wasser mischen, 3 Dosen;
  • Vorteile - Naturheilmittel;
  • Kontraindikationen - Geschwüre, Magenblutungen, Darmverschluss;
  • Nebenwirkungen - Hypovitaminose, Verstopfung, Durchfall;

Medikamente zur Behandlung von Vergiftungen können in einer Apotheke oder einem Online-Shop gekauft werden. Die Kosten hängen von der Dosierung, der Freisetzungsform und dem Arzneimittel ab. Für Moskau sind die Preise in Rubel: