Welche Medikamente gegen Darmschmerzen zu trinken: eine Liste von Pillen

Die Faktoren, die Schmerzen im Darm verursachen, sind unterschiedlich, daher müssen Medikamente basierend auf dem zugrunde liegenden Problem ausgewählt werden..

Zuerst müssen Sie die Ursache der Beschwerden herausfinden und erst dann die richtige Behandlung bestimmen.

Der Arzt kann das richtig machen, Sie sollten nicht einmal an Selbstmedikation denken. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass starke Schmerzen durch Krebstumoren der Organe im Unterbauch, Ulkuskrankheiten, Gastritis, Blinddarmentzündung und andere Krankheiten verursacht werden können.

Pillen gegen Darmschmerzen als medikamentöse Therapie können in diesen Fällen nicht nur unbrauchbar werden, sondern auch die Gesundheit des Patienten schädigen.

Die Einnahme von Medikamenten, die Sie selbst verschrieben haben, kann nur einmalig sein, um unangenehme Empfindungen zu beseitigen. Als nächstes ist es notwendig, eine gründliche Untersuchung durchzuführen und eine genaue Diagnose zu stellen, erst danach können die notwendigen therapeutischen Maßnahmen verordnet werden.

Wann sollten Medikamente eingenommen werden?

In den meisten Fällen weisen Schmerzsymptome auf bestimmte Probleme und Störungen im Körper hin. Ohne Kenntnis der genauen Ursache wird daher nicht empfohlen, Medikamente zu missbrauchen.

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass das Syndrom nicht mit schwerwiegenden Erkrankungen verbunden ist und keine chirurgischen Eingriffe erforderlich sind. Andernfalls kann es beim Patienten zu verschiedenen Komplikationen kommen, die viel schwieriger zu behandeln sind, anstatt dass sich der Patient besser fühlt..

Unbequeme Schmerzempfindungen treten vor dem Hintergrund verschiedener Probleme auf - Durchfall, Verstopfung, Krämpfe, Blähungen (erhöhte Gasproduktion, Blähungen) und andere.

Sie können mit Medikamenten beseitigt werden, die sich in analgetischen und spastischen Wirkungen unterscheiden..

Wie man versteht, was genau der Darm schmerzt

Um zwischen Magen- und Darmschmerzen zu unterscheiden, muss beachtet werden, dass sich der Magen im Oberbauch befindet, wobei sich der Hauptbereich auf der linken Seite befindet, und der Rest in der Magengegend, dh "unter dem Löffel". Der Darm befindet sich unten im Bauchbereich..

Das Schmerzsyndrom im Darm unterscheidet sich von Magenpathologien darin, dass seine Manifestationen nicht mit der Nahrungsaufnahme verbunden sind.

Die einzige Ausnahme ist der Entzündungsprozess im transversalen Dickdarm, wenn beim Essen Schmerzen infolge der kontraktilen Arbeit der Muskeln auftreten. Häufiger kommt es zu einer Zunahme des Symptoms vor oder während des Stuhlgangs.

Schmerzen können schmerzhaft, verkrampft oder scharf sein. Das schmerzende Symptom ist lang genug.

Ein charakteristischer Unterschied ist die Zunahme der Beschwerden beim Husten, Niesen und Heben von Gewichten. Scharfe Schmerzen sind kurzfristig, treten aber regelmäßig auf. Solche Anzeichen können auf einen entzündlichen Prozess im Darm hinweisen..

Liste der wirksamen, schnell wirkenden Mittel

Bei Beschwerden im Bauchraum und im Darmbereich gelten die folgenden Medikamente als die wirksamsten:

  1. No-shpa - ein Medikament, das zur Gruppe der myotropen krampflösenden Medikamente gehört, hilft, Krämpfe der glatten Muskeln im Darm und im Magen zu beseitigen. Darüber hinaus zielt die Wirkung des Arzneimittels auf die Senkung des Blutdrucks ab. Solche Schmerzmittel werden nicht zur Anwendung während der Geburt und bei Lebererkrankungen empfohlen.
  2. Spazmalgon ist ein Tablettenmedikament mit entzündungshemmender Wirkung, das auch das Schmerzsymptom lindert, indem es Krämpfe in den Organen des Magen-Darm-Trakts beseitigt.
  3. Metoclopramid. Das Medikament normalisiert die Kontraktion der Darmwände, hemmt die Arbeit der Rezeptoren im Gehirn. Hilft das Schmerzsyndrom zu reduzieren, Übelkeit und Erbrechen zu beseitigen. Verschreiben Sie den Fahrern keine Medikamente, da dies die Konzentration und die Gehirnaktivität beeinträchtigt.
  4. Omez gehört zur Gruppe der Antazida und hilft, den Säuregehalt im Magen zu reduzieren. Das Werkzeug wird häufig bei Pankreatitis, Geschwüren und schmerzhaften Phänomenen eingesetzt, die sich infolge von Reflux gebildet haben (Rückfluss des Inhalts von Hohlorganen im Vergleich zu seiner normalen Bewegung). Es ist verboten, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit zu verwenden.
  5. Aktivkohle ist ein kostengünstiges Arzneimittel zur Linderung von Schmerzen, Blähungen und Fäulnisreaktionen.
  6. Ranitidin hilft, den Salzsäurespiegel im Magensaft zu senken, Übelkeit und Erbrechen zu beseitigen und das Risiko einer ulzerativen Pathologie im Magen-Darm-Trakt zu verringern. Gegenanzeigen sind der Zeitraum der Schwangerschaft, Alter bis zu 14 Jahren, Lebererkrankung.
  7. Drotaverin blockiert Darm- und Magenkrämpfe.
  8. Cerucal ist ein Arzneimittel, das zur Normalisierung der Darm- und Magenmotilität beiträgt und auch die Anzeichen von Blähungen beseitigt.

Trotz der großen Auswahl an Medikamenten gegen Darmschmerzen dürfen wir nicht vergessen, dass Selbstmedikation zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens führen kann..

Vorbereitungen für Kinder

Bevor bestimmte Medikamente zur Linderung von Bauchschmerzen bei einem Kind angewendet werden, muss der Ort der Beschwerden, ihre Art und Stärke genau ermittelt werden.

Es ist unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, da es bei falscher Selbstauswahl der Schmerzmittel schwierig sein kann, eine genaue Diagnose zu stellen.

Dies gilt insbesondere im Zusammenhang mit akuter Blinddarmentzündung..

Das Schmerzsyndrom verschwindet, aber nach einer Weile manifestiert es sich mit neuer Kraft. Wenn Zeit verloren geht, besteht ein hohes Risiko für schwerwiegende Komplikationen wie Sepsis und Peritonitis..

Es ist zu beachten, dass die Einnahme von Medikamenten nur bei normaler Körpertemperatur möglich ist, wenn keine Anzeichen einer Vergiftung vorliegen, bei geringfügiger Verdauungsstörung mit Durchfallsymptomen, bei Krämpfen aufgrund falscher Ernährung.

Gleichzeitig wird die Einnahme von Analgetika bei Darminfektionen, Erbrechen und Fieber nicht empfohlen, da dies häufig auf gefährliche Störungen des Verdauungssystems hinweist.

Wenn der Schmerz im oberen Bauchbereich lokalisiert ist, können enzymhaltige Medikamente verwendet werden: Pentisal, Festal, Mezim und andere.

Wenn sich das Symptom im unteren Bereich manifestiert, sind Pillen, die zur Verbesserung der Peristaltik, zur Beseitigung einer erhöhten Gasbildung und zu Darmkrämpfen beitragen, besser geeignet.

Pharmazeutische Produkte wie Buscopan, Enterosgel, Espumisan, Mebeverin, Riabal, Mebeverin haben sich bestens bewährt..

Drogenkonsum bei schwangeren Frauen

Frauen während der Schwangerschaft wird nicht geraten, Medikamente zu missbrauchen. Es ist besser, die Schmerzen im Darm mit Hilfe der traditionellen Medizin und einer gesunden Ernährung zu stoppen..

Wenn Sie das gewünschte Ergebnis nicht erzielen können, können Sie No-Shpu, Baralgin nach Rücksprache mit einem Spezialisten mit Vorsicht anwenden.

Sie können auch die folgenden Medikamente ausprobieren:

  1. Paracetamol. Es ist ein Analgetikum, dessen Wirkung gleichzeitig darauf abzielt, die Temperatur zu senken und entzündliche Prozesse zu beseitigen. Ärzte empfehlen jedoch nicht, dieses Arzneimittel bei Erkrankungen der Leber und Nieren bei Vorliegen einer Ulkuskrankheit in den Organen des Verdauungssystems zu verwenden. Das Medikament ist nicht hochtoxisch, wird jedoch im dritten Schwangerschaftstrimester nicht angewendet. Nehmen Sie das Medikament 2 Stunden nach dem Essen ein, nicht mehr als viermal täglich. Die Manifestation von Nebenwirkungen wie Urtikaria, Übelkeit ist möglich..
  2. Analgin. Die Pillen helfen bei leichten Bauchschmerzen, Sie müssen die Pillen nach den Mahlzeiten einnehmen. Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält das gleichnamige Element, das eine fiebersenkende Wirkung hat und die Synthese von Prostaglandinen hemmt. Es ist verboten, das Medikament bei gleichzeitigen Erkrankungen der Leber, der Nieren und des instabilen Blutdrucks zu verwenden. Nebenwirkungen - Hautausschlag, Quincke-Ödem. Während der Schwangerschaft werden die ersten und letzten 6 Wochen nicht empfohlen.
  3. Riabala. Die Bestandteile des Arzneimittels wirken auf die M-cholinergen Rezeptoren, wodurch Krämpfe in der Gebärmutter und den Harnleitern beseitigt werden können. Es verursacht jedoch häufig allergische Prozesse, die sich in einem Gefühl der Trockenheit im Mund und einem Anstieg des Blutdrucks äußern. Das Arzneimittel wird Patienten mit verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herzens und der Blutgefäße mit äußerster Vorsicht verschrieben..

Die moderne Pharmakologie verfügt über eine große Liste von Arzneimitteln, die bei Darmschmerzen helfen. Sie sollten jedoch nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten unter Berücksichtigung aller möglichen Kontraindikationen getrunken werden.

Darüber hinaus ist die Manifestation einer Reihe von Nebenwirkungen möglich, weshalb es erforderlich ist, die erforderliche Dosis eines bestimmten Medikaments genau zu kennen..

14 besten Darmmedikamente

* Überprüfung der Besten nach Angaben der Redaktion von Expertology.ru. Auf die Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Es scheint, dass es viele Medikamente gibt, um die Darmfunktion zu verbessern. Aber manchmal gibt es eine Situation, in der die erforderlichen Mittel nicht zur Verfügung stehen. Was müssen Sie in einem Hausapothekenschrank haben, damit er Medikamente zur Verbesserung der Darmfunktion enthält? Die Antwort auf diese Frage ist alles andere als einfach. Schließlich werden nicht verschreibungspflichtige Medikamente, die öffentlich verkauft werden, nicht von einem Arzt verschrieben, sondern unabhängig voneinander verwendet. Dies bedeutet, dass sie zuallererst nicht schaden sollten. Daher umfasste die Bewertung von Arzneimitteln zur Verbesserung der Darmfunktion keine Arzneimittel aus der Gruppe der Antibiotika, da sie in der Russischen Föderation auf Rezept verkauft werden und Schmerzmittel nicht berücksichtigt wurden.

Magenschmerzen sind ein ziemlich häufiges Symptom, aber das erste Gebot des Arztes ist, niemals Schmerzmittel zu geben. Ein chirurgischer Zustand wie eine akute Blinddarmentzündung sollte zuerst vermutet werden. Und wenn die Schwere der Schmerzen verringert wird, kann dies zum Fortschreiten der chirurgischen Pathologie und zur Entwicklung schwerer Komplikationen vor dem Hintergrund der Abwesenheit von Schmerzen, beispielsweise eitriger Peritonitis, führen.

Die Mindestliste der Medikamente, die die Darmfunktion verbessern, enthält Sorptionsmittel, die bei verschiedenen Vergiftungen, Vergiftungen und Durchfall eingesetzt werden können. Dies sind Eubiotika oder bakterielle Medikamente, die den Darm normalisieren. Eubiotika sind die nützlichste und sicherste Gruppe. Sie können sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern angewendet werden: sowohl gesund als auch nicht nur an Darmkrankheiten leidend, sondern auch vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität mit häufigen Erkältungen und anderen Erkrankungen.

Die Bewertung umfasst auch mehrere Medikamente, die chronische Verstopfung leicht bekämpfen und die Peristaltik verbessern. Tatsache ist, dass im 21. Jahrhundert unter allen dynamischen Darmerkrankungen meistens keine spastische, sondern eine atonische Verstopfung auftritt, die mit Unterernährung, Gewichtszunahme und einem sitzenden Lebensstil verbunden ist. Daher ist die regelmäßige Anwendung dieser Medikamente für den Fall, dass sich der Stuhl um 3 Tage oder mehr verzögert, von Vorteil..

Schließlich umfasste die letzte Gruppe von Medikamenten, die die Darmfunktion verbessern, myotrope krampflösende Mittel und Medikamente gegen Blähungen. Für den Fall, dass die Schmerzen und Beschwerden im Bauch durch Muskelkrämpfe verursacht werden, helfen diese Medikamente, unangenehme Symptome zu reduzieren, und gleichzeitig sind sie keine Schmerzmittel. Antispasmodika können auch bei Verdacht auf akute Blinddarmentzündung, Cholezystitis oder Pankreatitis eingenommen werden.

Schließlich werden Anti-Blähungs-Medikamente sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern eingesetzt. Alle anderen Medikamente werden nur nach strengen Indikationen verschrieben, und natürlich gibt es noch viel mehr. Aber diese Mindestliste von rezeptfreien Medikamenten sollte wirklich in jedem Medikamentenschrank enthalten sein. Und in dringenden Situationen, die mit einer Lebensmittel-Toxikoinfektion, einer Gastroenteritis, einem Reizdarmsyndrom und einer gewöhnlichen Verstopfung verbunden sind, können sie den Krankheitsverlauf erheblich lindern.

Diese Bewertung von Arzneimitteln zur Verbesserung der Darmfunktion umfasst Arzneimittel, die in Apotheken aller Eigentumsformen in der Russischen Föderation frei erhältlich sind. Die Preise für Medikamente sind durchschnittlich und gültig ab Anfang April 2019.

Bewertung der besten Medikamente für den Darm

Nominierungein OrtProduktnamePreis
Beste Eubiotika für den Darm1Bifidumbacterin - Monokomponente89 ₽
2Bifiform - Mehrkomponenten442 ₽
3Enterol324 ₽
4Linex531 ₽
fünfMaxilak448 ₽
Die besten Sorptionsmittel für den Darm1Polysorb MP471 ₽
2Enterosgel416 ₽
3Lactofiltrum378 ₽
Beste Abführmittel1Duphalac (Goodluck, Normase, Lactusan)539 ₽
2Mukofalk620 ₽
3Senade507 ₽
Die besten krampflösenden Mittel und Antischaummittel für den Darm1NO-Shpa56 ₽
2Iberogast349 ₽
3Espumisan318 ₽

Die besten Eubiotika für den Darm

Legendäre Eubiotika eröffnen die Bewertung beliebter Medikamente zur Verbesserung der Darmfunktion. Wenn Sie in die Suchmaschine "Die besten Vorbereitungen für den Darm" eingeben, erhalten Sie auf Websites fast ausnahmslos nur Medikamente aus dieser Gruppe. Warum ist das so? Weil Eubiotika jene Keime von mikrobiellen Zellen enthalten, die die normale Mikroflora unseres Darms bilden, an der Produktion einiger Vitamine beteiligt sind, die Immunität aktivieren, die Darmschleimhaut vor der Vermehrung pathogener Bakterien schützen - mit einem Wort, sie schützen den Darm und sind nützliche Mitbewohner des menschlichen Körpers.

Sie können kein gesunder Mensch sein, der keine Darmflora hat und die sich ab den ersten Tagen seines Lebens im menschlichen Darm ansiedelt. In dieser Bewertung werden Eubiotika verschiedener Klassen vorgestellt: Monokomponenten, Mehrkomponenten, die verschiedene Arten verschiedener Mikroorganismen enthalten. Bei allen Ausnahmen, ausnahmslos Eubiotika, ist zu beachten, dass es sich um lebende Mikroorganismen handelt, auch wenn diese durch eine Kapsel oder Tablette geschützt sind. Daher ist es strengstens verboten, sie mit heißen Getränken sowie Alkohol zu trinken..

Bifidumbacterin - Monokomponente

Bifidumbacterin enthält nur eine Art nützlicher Mikroorganismen: Bifidobakterien. Das Medikament wird in Kapseln hergestellt und eine Kapsel enthält 5 herkömmliche Dosen. Sobald diese nützlichen Mikroben in den Darm gelangen, beginnen sie gegen schädliche Mikroorganismen zu kämpfen, die uns ständig angreifen. Bifidobakterien bekämpfen Staphylokokkeninfektionen, pathogene E. coli, Ruhr-Shigella und pathogene Hefen. Die Tatsache, dass wir sehr selten an akuten Darminfektionen erkranken, ist das Verdienst unserer normalen Mikroflora. Und nur wenn Dutzende und Hunderte Millionen pathogener Mikroorganismen in unseren Körper gelangen, wird diese Verteidigungslinie unterbrochen.

Gezeigt wird Bifidumbacterin zur Behandlung verschiedener Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und zur Vorbeugung nach einer Antibiotikabehandlung zur Korrektur einer verminderten Immunität. Nehmen Sie Bifidumbacterin eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder zu den Mahlzeiten ein - 5-10 Kapseln 1 bis 3 Mal täglich für Erwachsene. Bifidumbacterin wird vom inländischen Pharmaunternehmen Ecopolis hergestellt, und 30 Kapseln kosten etwa 270 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Eubiotika weisen im Allgemeinen nur wenige Mängel auf. Was Bifidumbacterin betrifft, so kann nur das Vorhandensein einer aktiven Komponente als Nachteil angesehen werden, daher ist es nicht so ausgewogen, und bei chronischen Infektionen des Magen-Darm-Trakts ist es für Bifidobakterien allein schwierig, Positionen auf dem "Darmbrückenkopf" einzunehmen und aufrechtzuerhalten. In seltenen Fällen können allergische Reaktionen auftreten, das Medikament ist nur mit erhöhter Empfindlichkeit kontraindiziert. Tabletten und Kapseln werden auch nicht an Kinder unter 3 Jahren verabreicht. In diesem Fall kann der Inhalt der Kapseln dem Baby in die warme Mischung gegossen werden. Allerdings sollte nur ein Kinderarzt das Medikament Kindern unter Berücksichtigung ihres Körpergewichts verschreiben..

Bifiform - Mehrkomponenten

Im Gegensatz zu Bifidumbacterin enthält Bifiform neben Bifidobakterien den zweiten Vertreter der normalen Darmflora - den fäkalen Enterokokken. Neben enterischen Kapseln ist das Produkt in Form von Kautabletten und Pulver mit Orangengeschmack erhältlich. Pulver mit Tabletten enthält neben Mikroben die Vitamine B1 und B6, die den Mikroorganismen helfen, im Darm Fuß zu fassen. Das Medikament wird wie im vorherigen Fall nach Einnahme von Antibiotika für eine Vielzahl von Zwecken, nach akuten Darminfektionen, bei chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und zur Verbesserung der Immunität gezeigt. Das Standard-Dosierungsschema: Erwachsene 2 - 3 Kapseln täglich, 3-mal täglich. Bei einer akuten Darmerkrankung sollte Bifiform zwei oder drei Tage lang angewendet werden. Bifiform wird von der italienischen Division des internationalen Unternehmens Pfizer hergestellt, und eine Packung mit 30 enterischen Kapseln kostet etwa 470 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Bifiform ist aufgrund seiner doppelten Zusammensetzung ein perfekteres Medikament. Dies erleichtert es dem Zweikomponenten-Eubiotikum, den Darm zu besiedeln. Das Medikament hat keine Nebenwirkungen, wenn die empfohlenen Dosen nicht überschritten werden. Wenn der Patient Kautabletten oder Pulver einnimmt, ist dieses Mittel eine zusätzliche Quelle für Vitamine der Gruppe B. Die Preiskategorie von Bifiform ist durchschnittlich, und im Allgemeinen kann dieses Medikament als eine hervorragende Möglichkeit zur Normalisierung der Verdauung und der Darmfunktion angesehen werden.

Enterol

Enterol enthält eine spezielle Art von Hefe oder Saccharomyceten. Enterol wird bei Dysbiose, chronischer Kolitis mit wiederkehrendem Verlauf, der durch Clostridien verursacht wird - der sogenannten pseudomembranösen Kolitis - angewendet. Es wird bei chronischem Durchfall verschrieben, der durch längeren Einsatz von Antibiotika mit Reizdarmsyndrom verursacht wird. Das Tool kann verwendet werden, um Durchfall zu verhindern, insbesondere bei einer starken Änderung der üblichen Ernährung. Enterol wird für Erwachsene eine Kapsel ein- oder zweimal täglich für eine Woche gezeigt. Enterol wird vom Pharmaunternehmen Biocodex, Frankreich, hergestellt. Eine Packung mit 30 Kapseln kostet 540 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Enterol hat keine besonderen Nachteile, und sein Vorteil ist eine seltene Gelegenheit, pseudomembranöse Kolitis zu behandeln. Nicht alle Vertreter der normalen Mikroflora können sich damit rühmen. Daher wird Enterol immer noch als therapeutisches und nicht als prophylaktisches Medikament angesehen. Wenn es notwendig ist, die Immunität zu verbessern, können Sie entweder Bifidumbacterin oder Bifiform einnehmen, und Enterol wurde entwickelt, um bei schweren und schweren Störungen Abhilfe zu schaffen.

Linex

Linex gehört zu den modernen Eubiotika, und jede Kapsel enthält neben Bifidobakterien und Enterokokken, die uns bereits aus den Präparaten Bifidumbacterin und Bifiform bekannt sind, sowie Laktobazillen. Somit landet Linex eine "Dreifachlandung", um die gestörte Flora der Darmschleimhaut wiederherzustellen. Eine Kapsel enthält mindestens 12 Millionen lebende Mikroorganismen, von denen jeder der Vorfahr einer ganzen Kolonie sein kann.

Infolge der Einnahme von Linex und des Beginns der lebenswichtigen Aktivität dieser Mikroorganismen kommt es zu einer Versauerung der Darmumgebung, was von der pathogenen Mikroflora sehr abgelehnt wird. Die Einnahme von Linex verbessert den Verlauf chronischer Leber- und Gallenwegserkrankungen, reduziert die unangenehmen Symptome chronischer Kolitis und Enteritis und beseitigt Dysbiose. Linex wird Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren in einer täglichen Dosierung von 6 Kapseln, 2 Kapseln dreimal täglich verschrieben. Linex wird von Lek aus Slowenien hergestellt und eine Packung mit 32 Kapseln kostet durchschnittlich 560 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Das große Plus von Linex ist eine dreifache mikrobielle Zusammensetzung, die gegen viele schädliche Faktoren resistent ist, denen nützliche Mikroben während der Darmbesiedlung begegnen. Der einzige Nachteil wäre das Vorhandensein von Laktose in den Kapseln. Dies ist ein Substrat für das primäre Leben von Laktobazillen. Wenn bei einer Person ein Laktasemangel diagnostiziert wird, ist dieses Eubiotikum für sie kontraindiziert. Sie müssen nach einem anderen Produkt suchen, das keine Laktose enthält. Im Allgemeinen wird Linex sehr gut vertragen, und abgesehen von einer Unverträglichkeit gegenüber Milchprodukten oder einer Überempfindlichkeit gibt es keine Kontraindikationen für die Einnahme. Es kann auch bei schwangeren und stillenden Müttern sowie bei Kindern ab der Neugeborenenzeit angewendet werden..

Maxilak

Maxilac ist auch ein modernes Eubiotikum, das viele koloniebildende Einheiten (KBE) in einer Kapsel enthält, fast so viele wie Menschen auf unserem Planeten leben - mehrere Milliarden. Darüber hinaus enthält die Kapsel zur primären Ernährung junger mikrobieller Kolonien Fructose in Form kleiner Oligopolymerketten.

In Maksilak werden drei Arten von Bifidobakterien, vier Arten von Laktobazillen und zusätzlich zwei weitere Arten von Milchsäuremikroorganismen bereitgestellt, die für die Darmgesundheit sehr wichtig sind - insgesamt 9 Vertreter der normalen Mikroflora. Die Kapsel mit präbiotischen Mikroorganismen ist sehr gut vor den schädlichen Wirkungen von Magensaft, Pankreasenzymen sowie vor dem Einfluss von Gallensäuren geschützt. Die Kapsel löst sich direkt im Darm auf, was zur hohen Effizienz dieses Arzneimittels beiträgt.

Maxilac wird als biologisch aktives Nahrungsergänzungsmittel, als Heilmittel nach Einnahme von Antibiotika, als Medikament zur Erhöhung der allgemeinen Immunität mit einer Tendenz zu häufigen Infektionen, einschließlich HNO-Organen, ARVI und Funktionsstörungen des Darms, gezeigt. Maxilac wird bei Erwachsenen eingenommen - eine Kapsel pro Tag zu den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Das Produkt wird in Polen hergestellt. Eine Packung mit 10 Kapseln kostet 440 Rubel. Somit kostet eine monatliche Einnahme des Arzneimittels 1300 Rubel..

Vorteile und Nachteile

Maxilak hat nur einen Nachteil: Vielleicht scheint der Preis jemandem hoch genug zu sein. Es ist jedoch äußerst bequem einzunehmen: einmal täglich eine Kapsel und dies zu den Mahlzeiten. Daher ist die Einhaltung der Behandlung durch den Patienten am besten. Vergleichen Sie mit anderen Medikamenten, dass Sie drei bis vier Kapseln nach den Mahlzeiten mit einem zusätzlichen Glas Wasser einnehmen müssen. Nichts davon ist hier erforderlich. Und noch etwas: Für einen Preis von 1.300 Rubel erhält der Patient nicht eine, nicht zwei und nicht einmal drei Arten normaler Bakterien der Darmmikroflora, sondern dreimal mehr als 9 Arten.

Die besten Sorptionsmittel für den Darm

Jeder weiß, dass Sorbentien Erste Hilfe bei Vergiftungen sind, natürlich bei akuten Darminfektionen, wenn der Patient kein unkontrollierbares wiederholtes Erbrechen hat. Sorptionsmittel haben eine riesige aktive Oberfläche, die um ein Vielfaches größer ist als das Partikelvolumen des Sorptionsmaterials. Das Verhältnis von Fläche zu Volumen bestimmt die Aktivität des Materials und die Menge der absorbierten Substanz im Verhältnis zu seinem eigenen Gewicht.

Bei der Einnahme von Sorptionsmitteln muss beachtet werden, dass sie buchstäblich alles aufnehmen. Wenn Sie sie zu den Mahlzeiten einnehmen, gibt es daher kein Ergebnis. Wenn sie in einer Stunde zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden, saugen sie einfach alle Medikamente ein und es gibt weder durch Medikamente noch durch Sorbentien ein Ergebnis. Daher müssen sie getrennt von der Einnahme von Medikamenten und von der Einnahme von Nahrungsmitteln eingenommen werden - etwa 2 bis 2,5 Stunden nach dem Essen und für dieselbe Zeit vor, dh in der Zeit zwischen den Mahlzeiten.

Polysorb MP

Wenn das Sorptionsmittel eine sehr hohe Aktivität aufweist, spielt es keine Rolle, woraus es besteht. Ein Beispiel für ein solches Sorptionsmittel, das sich unter unseren Füßen befindet, ist Polysorb MP. Es besteht aus Siliziumdioxid. Dies ist der übliche Sand, der alle Strände des Planeten bedeckt. Es gibt nur einen Unterschied: Durch industrielle Verarbeitung erhielt Siliziumdioxid kolloidale Eigenschaften, das heißt, es wurde wie ein Gel. Infolge der Schaffung einer solch einzigartigen Struktur kann jedes Gramm Polysorb etwa 300 mg "absorbieren", dh bis zu 1/3 seines Eigengewichts an verschiedenen Toxinen, Radionukliden, pathogenen Proteinen und anderen schädlichen Substanzen. Infolgedessen wird eine kleine Menge Polysorb MP für eine Einzeldosis benötigt, und es kann effektiv alle pathogenen Verbindungen sammeln, die Moleküle von Bakterientoxinen, verschiedenen Allergenen, Viren und Schwermetallverbindungen binden.

Polysorb MP kann bei akuten Lebensmittelvergiftungen, chronischen Vergiftungen und Virushepatitis, einschließlich bei kleinen Kindern, bei schwangeren und stillenden Frauen eingesetzt werden. Es ist notwendig, Polysorb MP gemäß dem Schema in Teelöffeln und Esslöffeln gemäß dem Körpergewicht des Patienten zu verschreiben. Die Anweisungen sind auf der Packung angegeben. Polysorb MP ist ein sehr leichtes Pulver, und wenn eine Person in einer Apotheke ein großes Glas mit einem Gewicht von nur 50 Gramm kauft, scheint es ihm, dass dieses Glas leer ist, bis er nach Hause kommt und es öffnet. Eine so große Bank kostet 409 Rubel, und Polysorb MP wird von einem gleichnamigen Unternehmen hergestellt..

Vorteile und Nachteile

Dieses Sorptionsmittel hat praktisch keine Nachteile, abgesehen von einer Sache: Erstens muss das Pulver gründlich in einem halben Glas Wasser gemischt und eine suspendierte Suspension erzeugt werden. Gleichzeitig ist ihr Geschmack nicht sehr angenehm. Genauer gesagt, es gibt absolut keinen Geschmack, und das können viele nicht ertragen. Wie andere Sorbentien wird Polysorb MP auch nicht zur Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts empfohlen, wie erosive Gastritis, Ulkuskrankheit, Gefahr von Ulzerationsblutungen und unter anderen ähnlichen Bedingungen. Es ist unerwünscht, lange Zeit Sorbentien, einschließlich Polysorb MP, bei Personen mit einer Tendenz zu chronischer Verstopfung, bettlägerigen Patienten und sehr älteren Menschen zu verwenden. Bei älteren Menschen führt jede Ernährungsumstellung sehr häufig zur Entwicklung von Verstopfung, und in diesem Fall ist die Verwendung eines hochaktiven Sorptionsmittels ein Verstopfungsrisiko..

Enterosgel

Enterosgel, hergestellt von der inländischen Firma Silma, ist ein gebrauchsfertiges Sorptionsmittel, genauer gesagt eine durchscheinende Paste, die aus organischen Siliziumverbindungen - Polymethylsiloxan - besteht. Um es zu verwenden, müssen Sie eine kleine Menge Paste in einem halben Glas Wasser auflösen und dann trinken. Für Kinder ist Enterosgel mit einem Erdbeergeschmack erhältlich, der viel leichter zu schlucken ist als eine geschmacklose Masse..

Enterosgel hat eine hohe Saugfähigkeit oder Adsorptionskapazität. Es ist für alle akuten Darminfektionen angezeigt: bei Ruhr und Salmonellose, bei Coli-Enteritis. Es wird in der Langzeittherapie bei akuter und chronischer Virushepatitis B und C mit schwerer Intoxikation und arthralgischem Syndrom verschrieben. Am häufigsten wird es jedoch bei funktionellem Durchfall, bei Alkoholvergiftungen und bei verschiedenen Vergiftungen bei der Arbeit eingesetzt. Es ist eine chronische Vergiftung mit Blei, Quecksilber, Cadmium, Kohlenmonoxid, Arsen.

Enterosgel hilft nicht nur bei Darmerkrankungen. Für den Fall, dass ein Patient, insbesondere ein Kind, eine Nahrungsmittelallergie hat, die sich in Urtikaria, Hautjuckreiz und allergischer Dermatitis äußert, hilft Enterosgel, die Symptome allergischer Läsionen zu lindern. Es ist notwendig, Enterosgel zwischen den Mahlzeiten einzunehmen - dreimal täglich eineinhalb Esslöffel, während Enterosgel in einem halben Glas Wasser verdünnt oder die Paste hineingelegt und dann mit Wasser getrunken werden muss. Enteros-Gel ist gut verträglich, es liegen keine Überdosierungssymptome vor. Enterosgel wird vom inländischen Unternehmen Silma hergestellt, und ein großes Kunststoffrohr von 225 g kostet 400 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Möglicherweise sollten nur Fälle individueller Intoleranz auf die Nachteile von Enterosgel zurückgeführt werden. Bei längerer Anwendung hoher Dosen kann Verstopfung auftreten. Einige Menschen haben ein instinktives Gefühl von Übelkeit, wenn sie versuchen, eine völlig geschmacklose Masse zu schlucken, aber dieses Symptom ist neurotischer Natur und hat nichts mit der Zusammensetzung des Sorptionsmittels zu tun. Das Gel wird erfolgreich bei schwangeren Frauen und bei der Mutter während des Stillens angewendet und ist möglicherweise bei niedrigem Darmton kontraindiziert, da dies auch zu Verstopfung führen kann.

Lactofiltrum

Lactofiltrum kann als komplexes Sorptionsmittel eingestuft werden. Es besteht aus zwei getrennten Komponenten: Lactulose, ein guter Nährboden für die Entwicklung einer normalen Darmflora. Die zweite Komponente ist das pflanzliche Enterosorbens Lignin. Die kombinierte Wirkung dieser beiden Komponenten ermöglicht es Ihnen, die Immunität zu stärken, verschiedene nach außen freigesetzte mikrobielle Toxine, Antigene und pathogene Faktoren zu entfernen, insbesondere wenn eine große Anzahl von mikrobiellen Zellen zerstört wird.

Lactofiltrum ist zur Anwendung bei Erkrankungen der Darmflora - Dysbiose, nach Antibiotikabehandlung, Reizdarmsyndrom, chronischer Hepatitis, verschiedenen Arten von Arzneimittel- und Nahrungsmittelallergien angezeigt.

Es sollte wie in früheren Fällen dreimal täglich zwischen den Mahlzeiten und getrennt von anderen Medikamenten angewendet werden. Erwachsene 2 - 3 Tabletten 3 mal am Tag. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 2 bis 3 Wochen. Laktofiltrum wird von der inländischen Firma ABBA Rus hergestellt. Eine Packung mit 30 Tabletten kostet etwa 270 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Lactofiltrum ist von Natur aus eine Kreuzung zwischen einem Sorptionsmittel und einem Eubiotikum. Dies ermöglicht es ihm, nicht nur schädliche Substanzen einzufangen und zu binden, sondern auch eine positive Wirkung auf die normale Darmflora zu haben, ohne diese zu schädigen. Der Preis für Lactofiltrum ist niedrig, aber andererseits kann das Medikament sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen und ist kontraindiziert, wenn bei Verdacht auf eine Darmobstruktion im Falle einer Verschlimmerung des Magengeschwürs das Risiko einer atonischen Verstopfung besteht.

Beste Abführmittel

Wenn Sie zur Kategorie der rezeptfreien Abführmittel übergehen, müssen Sie bedenken, dass sie nur verwendet werden sollten, wenn Sie länger als 3 Tage keinen eigenen Stuhl hatten. Sie sollten nicht länger warten. Zusätzlich zur Einnahme von Abführmitteln ist es jedoch notwendig, nicht-medikamentöse Methoden zur Behandlung von atonischer Verstopfung anzuwenden. Dies sind Bauchmassage, körperliche Aktivität, Bewegung, die Verwendung von getrockneten Früchten, Ballaststoffen, Gerichten aus gekochten Rüben und rohem Gemüse, die der Ernährung pflanzliche Öle hinzufügen. All diese Maßnahmen ermöglichen es in den meisten unkomplizierten Fällen, atonische Verstopfung zu beseitigen.

Leider sind Hämorrhoiden häufig die Ursache für chronische Verstopfung, bei denen der Stuhlgang aus Angst vor Schmerzen und Blutungen künstlich verzögert wird. In diesem Fall müssen Sie Abführmittel nicht unkontrolliert verwenden, sondern müssen von einem Proktologen behandelt werden und die entzündeten und blutenden Hämorrhoiden beseitigen: entweder mit Hilfe einer konservativen Therapie im Anfangsstadium oder mit Hilfe einfacher minimalinvasiver Eingriffe, die bereits zur Kategorie der ambulanten Chirurgie gehören.

Duphalac (Goodluck, Normase, Lactusan)

Duphalac ist ein modernes Abführmittel. Es besteht aus Lactulose und ist ein strohgelber Sirup. Die Aufgabe von Lactulose besteht darin, osmotischen Durchfall auszulösen, den Stuhlgang zu stimulieren und durch die Entfernung von Stickstoffverbindungen im Darm eine entgiftende Wirkung zu erzielen. Deshalb wird Lactulose bei Patienten mit chronischer Leberinsuffizienz verschrieben, bei denen die Menge an stickstoffhaltigen Verbindungen im Blut zunimmt..

Lactulose trägt zum Verschwinden der atonischen Verstopfung bei, und was besonders wichtig ist, ist, dass nach ihrer Einnahme der normale physiologische Rhythmus der Defäkation wiederhergestellt wird. Lactulose wird auch bei Darmdysbiose verschrieben und ist besonders wirksam, wenn es zusammen mit Enterosorbentien verschrieben wird.

Die Verwendung von Lactulose ist zur Behandlung der gewohnheitsmäßigen Verstopfung bei Erwachsenen nach einem speziellen Schema erforderlich. Die tägliche Dosis wird also sofort morgens zu den Mahlzeiten eingenommen. Für Erwachsene liegt sie am ersten Tag zwischen 15 und 50 ml und an den folgenden Tagen zwischen 10 und 30 ml als Erhaltungsdosis. Der Übergang zu einer Erhaltungsdosis erfolgt nach 2 Tagen und nach 2 Tagen entwickelt sich die abführende Wirkung. Duphalac wirkt nicht sofort. Lactulose wird vom Abbott-Labor hergestellt, und ein 500-ml-Sirup kostet etwa 540 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Ein sehr großes Plus an Lactulose ist die Fähigkeit, den Zustand bei Patienten mit hepatischer Enzephalopathie zu lindern, da dadurch restlicher Stickstoff aus dem Darm entfernt wird. Es sollte auch die milde klinische Wirkung von Duphalac, die seltene Unverträglichkeit und die Fähigkeit zur Einnahme des Arzneimittels über einen längeren Zeitraum von mehr als 6 Monaten beachtet werden. In den ersten Tagen nach der Ernennung von Duphalac kann es jedoch zu Blähungen kommen, und der gegenteilige Effekt kann auftreten: Lose Stühle und Bauchschmerzen treten auf. Dies ist meistens mit einer hohen Anfangsdosis verbunden, und nach dem Absenken wird der Stuhl normalisiert und die Nebenwirkungen verschwinden. Es ist auch wichtig, dass Duphalac sowohl während des Stillens als auch bei schwangeren Frauen erfolgreich angewendet wird. Gegenanzeigen sind akute Darmobstruktion, Überempfindlichkeit und Laktoseintoleranz. Mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen kann Duphalac bei Patienten mit Diabetes mellitus angewendet werden.

Mukofalk

Mucofalk ist ein weiteres mild wirkendes Medikament gegen chronische und atonische Verstopfung, das ausschließlich pflanzliche Bestandteile enthält: nämlich die Schale von Wegerichsamen. Warum so eine ungewöhnliche Wahl des Wirkstoffs? Dies liegt an der Tatsache, dass die Samenschale Wasser so gut aufnehmen kann, dass es 40-mal schwerer wird als ihr eigenes Trockengewicht. Dementsprechend wächst das Volumen dieser getrockneten Schalen um ein Vielfaches. Durch eine signifikante Volumenzunahme des Wirkstoffs wird die Darmwand gereizt, von innen massiert und ihr Inhalt weniger viskos und plastischer.

Während der Anwendung von Mucofalk müssen Sie so viel Wasser wie möglich trinken: Durch die Bewegung einer großen elastischen Masse im Darm wird der Defäkationsreflex stimuliert und es kommt zu einem physiologischen Stuhlgang. In einigen Fällen wirkt Mucofalk erst nach zwei bis drei Tagen, manchmal sogar nach 12 Stunden. Zu den Indikationen für die Anwendung zählen neben Verstopfung bei Mucofalk auch Hämorrhoiden, das Reizdarmsyndrom sowie die postoperative Phase in der Proktologie, in der das Verstopfungsrisiko vollständig beseitigt werden muss. Mucofalk wird von der deutschen Firma Doctor Falk hergestellt, und die Kosten für eine Packung granulierter Kochbananen mit einem Gewicht von 5 g Nr. 20 betragen 530 Rubel. Das ist ein teures Vergnügen.

Vorteile und Nachteile

Denken Sie nicht, dass die Behandlung mit quellenden Wegerichsamen völlig harmlos ist. Es gibt eine signifikante Anzahl von Kontraindikationen, die von individueller Intoleranz bis hin zu Darmblutungen, Darmdivertikulose, postoperativen Narben, die die Durchgängigkeit, Parese, paralytischen Ileus oder Darmverschluss verschlechtern, reichen. Daher sollte ein Arzt im Idealfall Mucofalk verschreiben. Andererseits ist das Medikament bei Patienten ohne Risikofaktoren gut verträglich, verursacht praktisch keine Nebenwirkungen und trägt zur physiologischen Etablierung des Rhythmus der Darmentleerung bei..

Senade

Senade ist eine budgetfreundliche Behandlung für chronische Verstopfung und wird im Volksmund als Senna-Extrakt bezeichnet. Am häufigsten wird es bei älteren Menschen und auch als Medikament zur Behandlung von Darmatonie nach einem langen Aufenthalt in einem immobilisierten Zustand, dh bei bettlägerigen Patienten, verwendet. Dies geschieht normalerweise nach Verletzungen, Gipsabdrücken, Lungenentzündung. Senade wird mit einer Mindestdosis von einer Tablette am Abend angewendet. Es ist möglich, dass die Wirkung am Morgen bis zu Durchfall stark genug ist. Daher ist die gleichzeitige Einnahme mehrerer Pillen verboten. Falls die tägliche Einnahme von 1 - 2 Tabletten Senade innerhalb von drei Tagen keine abführende Wirkung hervorrief, können Sie die angegebene Dosierung nicht unabhängig überschreiten. Konsultieren Sie einen Arzt. Senade wird von der ukrainischen Firma Health hergestellt, und eine Packung Tabletten, die für 10 Tage Aufnahme ausgelegt ist, mit einer durchschnittlichen therapeutischen Dosierung von zwei Tabletten pro Tag kostet nur 23 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Der unbestreitbare Vorteil von Senade war und ist seine Billigkeit, daher ist dieses Medikament in jedem Erste-Hilfe-Kasten eines armen älteren Menschen enthalten. Auch kann man keinen Rabatt und ausreichend hohe Effizienz erzielen. Das Medikament wirkt schnell genug abführend und gleichzeitig hat eine Person nachts praktisch keine Beschwerden. Senna-Extrakt ist jedoch bei spastischer Verstopfung kontraindiziert, und nur ein Spezialist kann herausfinden, welche Form der Verstopfung atonisch oder spastisch ist. Das Medikament sollte nicht bei akuten Entzündungsprozessen im Darm wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn mit Verschlimmerung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren verschrieben werden und sollte nicht während der Schwangerschaft angewendet werden.

Die besten krampflösenden Mittel und Entschäumer für den Darm

Zusammenfassend bleibt es, einige Medikamente in Betracht zu ziehen, die die Lebensqualität von Patienten mit chronischen Darmkrämpfen verbessern und die gefährlichen Fallstricke vermeiden, die mit der Verwendung von Schmerzmitteln verbunden sind, insbesondere bei akuten Bauchschmerzen. Dies sind krampflösende Mittel, die in einem großen Sortiment ohne Rezept verkauft werden und auf die glatten Muskeln des Darms und der inneren Organe wirken und diese entspannen. Dieses Medikament ist eng verwandt mit den sogenannten Entschäumern, die eine erhöhte Luftmenge im Darm oder das Blähungssyndrom bekämpfen. Und die bekannteste Droge für Erwachsene ist Espumisan.

NO-Shpa

No-shpa oder Drotaverinhydrochlorid ist vielleicht das bekannteste krampflösende Mittel. Es ist angezeigt für Krämpfe des Magens und des Darms, mit verschiedenen Formen der Gastritis, mit Gallensteinerkrankungen, mit Cholangitis und Krämpfen des Schließmuskels von Oddi. Es wird bei nicht infektiöser Gastroenteritis und nicht infektiöser Kolitis verschrieben und ist aufgrund anderer Pathologien bei Nierenkoliken, Urolithiasis, Blasenentzündung und vielen anderen Krankheiten angezeigt, wenn die Muskeln entspannt werden müssen. No-Shpa ist sowohl in Form von 40-mg-Tabletten als auch in Ampullenform zur parenteralen Verabreichung erhältlich. No-Shpa wird dreimal täglich für 1 - 2 Tabletten angewendet, die maximale Tagesdosis für Erwachsene beträgt 6 Tabletten. No-Shpu wird vom berühmten ungarischen Pharmaunternehmen Hinoin hergestellt. Eine Packung mit 60 Tabletten kostet durchschnittlich 205 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Zu den Vorteilen von No-Shpa gehört seine relativ hohe Effizienz, No-Shpa ist gut verträglich und Nebenwirkungen treten selten auf. Es gibt jedoch Kontraindikationen. Dies sind schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörungen, Schwangerschaft, Stillzeit und Kindheit.

Iberogast

Iberogast ist ein komplexes Kräuterpräparat in Tropfen, das aus 10 Kräuterextrakten besteht. Es enthält Lakritz, Iberisch, das der Medizin den Namen gab, Schöllkraut, Angelika, Minze, Kamille, Kümmel, Zitronenmelisse und Mariendistel. Dieses Medikament kann den Tonus der glatten Darmmuskulatur regulieren, die motorischen Fähigkeiten verbessern und wirkt entzündungshemmend. Dieses Mittel wurde in der komplexen Therapie des sogenannten Reizdarmsyndroms gezeigt. In diesem Zustand haben Patienten häufig Darmkrämpfe, Übelkeit, Aufstoßen, Blähungen, Blähungen und gewohnheitsmäßige Verstopfung. Iberogast muss 3 mal täglich vor den Mahlzeiten angewendet werden, 20 Tropfen. Die Behandlung dauert einen Monat. Iberogast wird von Steigerwald hergestellt und eine 50-ml-Flasche kostet 507 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Der Vorteil dieser komplexen Phytopräparation ist die milde Wirkung aller Pflanzenextrakte. Iberogast hat keine Überdosierung und ihre Symptome. Wenn jedoch innerhalb von zwei Wochen die vorherigen Symptome bestehen bleiben, müssen Sie die Behandlung abbrechen und einen Arzt konsultieren. Diese Verschreibung von Heilpflanzen kann sich schädlich auf den Körper einer schwangeren Frau und eines zukünftigen Babys auswirken. Daher sollte das Medikament nicht von schwangeren Frauen und während des Stillens angewendet werden. Da es sich bei dem Wirkstoff um eine alkoholische Tinktur handelt, wird dieses Medikament nicht bei Kindern unter 18 Jahren sowie bei Alkoholabhängigkeit des Patienten angewendet.

Espumisan

Schließlich ist Espumisan oder Simethicon das letzte Medikament, das in der ambulanten Praxis als weit verbreitet eingestuft werden kann. Diese Substanz wirkt physikalisch und hat die Aufgabe, Blähungen zu beseitigen und überschüssiges Gas zu entfernen. Simethicon wirkt nicht chemisch, sondern physikalisch. Es verhindert die Verschmelzung kleiner Gasblasen im Darm zu großen Blasen, reduziert die Kraft der Oberflächenspannung. Infolgedessen kondensiert das Gas nicht, sondern wird ohne Bildung großer Blasen aus dem Darm entfernt..

Der Patient hat kein Blähungsgefühl, Darmgase überwältigen ihn nicht. Simethicon selbst wird unverändert aus dem Körper ausgeschieden. Es wird in verschiedenen Varianten der Entwicklung von Blähungen sowie als Vorbereitung für die Untersuchung der Bauchhöhle gezeigt, um den Kontrast von Gasblasen zu verringern.

Die Verschreibung von Espumisan ist während der Mahlzeiten oder nachts wünschenswert. Erwachsenen werden dreimal täglich 1 - 2 Kapseln des Arzneimittels verschrieben. Ein weiteres merkwürdiges Indiz für die Verwendung von Espumisan ist die Vergiftung mit Reinigungsmitteln, die Kinder versehentlich schlucken können. Diese Substanzen im Darm werden zu einem Schaum geschlagen und verursachen schmerzhaftes Aufblähen, Aufstoßen, Schluckauf, und Simethicon, insbesondere in Form einer Emulsion, kann diese unangenehme Symptomatik beseitigen. Espumisan wird von Berlin Chemie hergestellt, eine Packung mit 25 Kapseln kostet ca. 280 Rubel.

Vorteile und Nachteile

Der Vorteil von Espumisan ist die Fähigkeit, es für diagnostische Zwecke zu verwenden, sowie das physikalische Prinzip seiner Wirkung. Da es keine chemischen Reaktionen eingeht und keinen Stoffwechsel durchläuft, hat es keine Nebenwirkungen. Von den Kontraindikationen kann möglicherweise nur eine Darmobstruktion festgestellt werden, wenn weder Stuhl noch Gase austreten.

Da das Gefühl von Blähungen und insbesondere von chronischen Schmerzen schmerzhaft ist und die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt, können Sie durch die Verwendung von Simethicon und seinen Analoga nicht nur mit Blähungen umgehen, sondern auch die Darmmotilität und die Durchblutung in den einzelnen Bereichen normalisieren. Schließlich üben Gasblasen einen übermäßigen Druck auf die Schleimhaut aus, was zu einer erhöhten Ischämie in den Gefäßen führen kann, beispielsweise aufgrund einer unzureichenden Blutversorgung, beispielsweise bei Atherosklerose der Darmgefäße im Alter.

Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Darmschmerzen: Symptome, Ursachen und Behandlung

Der Magen-Darm-Trakt ist ein Organsystem, das in obere und untere Abschnitte unterteilt werden kann. Der obere Teil wird durch die Speiseröhre, den Magen und den Zwölffingerdarm dargestellt. Der untere Teil umfasst den Darm - ein Muskelorgan, dessen Hauptaufgabe darin besteht, Nahrung zu mischen und zu fördern.

Schmerz ist ein Signal, das der Körper an uns sendet, um die Störung seiner Arbeit anzuzeigen. Die Organe des oberen Gastrointestinaltrakts sind durch Schmerzen gekennzeichnet, die von Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit und Brustschmerzen begleitet werden. Darmschmerzen können von Stuhlstörungen und Blähungen begleitet sein. Es kann klar lokalisiert sein oder umgekehrt über den gesamten Unterbauch "verteilt" werden.

Schmerzen im Darm: Ursachen

Darmschmerzen können aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Am häufigsten sind übermäßiges Essen, Vergiftungen, wiederkehrende weibliche Schmerzen, Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Substanzen (z. B. wird häufig eine Laktose- und Glutenunverträglichkeit festgestellt) sowie Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Wenn es nicht möglich ist, Schmerzen mit einem bestimmten Ereignis in Verbindung zu bringen, beispielsweise mit der Verwendung abgestandener Lebensmittel, können Funktionsstörungen des Darms die Ursache sein. Die Bedeutung solcher Verstöße ergibt sich aus dem Namen "funktional", dh. wenn ein Organ seine beabsichtigte Funktion im Körper nicht mehr erfüllt. Eines der häufigsten Funktionsprobleme ist das Reizdarmsyndrom (IBS) 1.

Beim Reizdarmsyndrom ist die motorische Funktion des Darms beeinträchtigt. Wie dies geschieht und sich manifestiert, erzählen wir weiter.

Essen ist für uns wie Treibstoff für ein Auto. Um gesund zu sein, muss das Essen gut verdaut und aufgenommen werden und den Körper mit nützlichen Substanzen sättigen. Der Darm spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Interessante Tatsache: Der Darm "bewegt" sich immer, auch wenn wir schlafen! Dies ist auf glatte Muskelzellen (SMCs) zurückzuführen, die sich entlang und quer zum Darm befinden. Somit hat der Darm Längs- und Quermuskelschichten..

In einem gesunden Darm arbeiten diese beiden Schichten in einem harmonischen Rhythmus zusammen. Wie jeder Muskel ziehen sie sich abwechselnd zusammen und entspannen sich, was die rechtzeitige Bewegung der Nahrung gewährleistet. Unter dem Einfluss äußerer Faktoren kann der Rhythmus des Darms gestört werden: Die Muskeln ziehen sich zusammen, eine anschließende Entspannung findet jedoch nicht statt. Dieser Zustand wird als Krampf bezeichnet. Krämpfe manifestieren sich nicht nur in Bauchschmerzen, sondern auch in Stuhlstörungen: Durchfall, Verstopfung sowie Blähungen 2.

Wie hängt Krampf mit Stuhlstörungen und Blähungen zusammen? Der Darmkrampf verändert sich und verzerrt die Bewegungsgeschwindigkeit der Nahrung. Bei einem Krampf der Längsschicht des Darms tritt Durchfall auf, und bei einem Krampf der Querschicht tritt Verstopfung auf. Bei Verstopfung "stagniert" der Darminhalt im Darm. Infolgedessen treten unangenehme Fermentationsprozesse auf und Gas wird freigesetzt. "Gereizter" Darm ist also ein krampfhafter Darm, dessen Arbeit gestört ist. "Gereizter" Darm manifestiert sich als Symptomkomplex: Bauchschmerzen kombiniert mit gestörtem Stuhl oder Blähungen 2.

Schmerzen treten wie andere Symptome von IBS regelmäßig auf, häufig nach einer Mahlzeit, und lassen nach dem Toilettenbesuch nach. Die Natur des Schmerzes ist in seinen verschiedenen Erscheinungsformen oft irreführend. Der Bauch kann sich entweder ausdehnen (was typisch für eine erhöhte Gasbildung ist) und dann zusammendrücken. Gefühle schmerzen, brennen, manchmal gibt es Krämpfe und Kribbeln. Bei IBS stören die Schmerzen lange Zeit ab 3 Monaten und manifestieren sich hauptsächlich tagsüber.

Mit krampflösenden Mitteln können Schmerzen schnell beseitigt werden. Bis jedoch die motorischen Fähigkeiten und Organfunktionen wiederhergestellt sind, ist es schwierig, signifikante Verbesserungen zu erzielen 1, 3.

Wie man Darmschmerzen behandelt?

Die Behandlung von Darmschmerzen hängt direkt von der Ursache ab, die zu den Schmerzen geführt hat.

Wenn der auftretende Schmerz mit der Verwendung bestimmter Lebensmittel oder fetthaltiger Lebensmittel verbunden sein kann, lohnt es sich, die Ernährung zu überarbeiten. Daher wird häufig eine spezielle Diät verschrieben. Eine Verbesserung kann auch bei Einhaltung der Ernährungsvorschriften erreicht werden: Vermeidung schwerer und ungesunder Lebensmittel sowie Lebensmittel mit niedrigem Nährwert.

Ständiger Stress und Überanstrengung spielen eine wichtige Rolle bei der Verletzung von Verdauungsfunktionen, daher sollte der emotionale Zustand korrigiert werden. Um dies zu tun, können Sie eine der Methoden zur Verwaltung des emotionalen Zustands in Betracht ziehen, Yoga, Atemübungen und Psychotherapie können nützlich sein..

Schmerzmittel oder krampflösende Mittel werden oft verwendet, um Schmerzen schnell zu lindern, aber nicht alle Medikamente in dieser Gruppe wirken gleich..

Der erste Unterschied ist der Wirkort des Arzneimittels. Die meisten krampflösenden Mittel wirken allgemein krampflösend auf den gesamten Körper. Es klingt auf den ersten Blick nicht schlecht, aber überlegen Sie, ob Sie eine zusätzliche Wirkung des Arzneimittels erzielen möchten, wenn es nicht benötigt wird? Für einen Punkteffekt gibt es selektive krampflösende Mittel, die genau im Darm wirken, dh dort, wo sie benötigt werden. Solche Medikamente stören nicht die Arbeit anderer Organe, verursachen keine systemischen Nebenwirkungen, z. B. Blutdrucksenkung oder umgekehrt Tachykardie, Harnverhaltung usw..

Der zweite Unterschied ist der Anwendungspunkt des Arzneimittels oder die Expositionsmethode. Da ein Krampf eine verlängerte Kontraktion einer glatten Muskelzelle ist, muss er entspannt werden, um Schmerzen zu lindern. Einige Medikamente wirken direkt auf die glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts, ohne die allgemeine Darmperistaltik zu beeinflussen. Andere Medikamente nehmen einen längeren Weg - durch Opioidrezeptoren (Nervenenden), die die Darmempfindlichkeit beeinträchtigen können, jedoch auf Kosten der Verringerung der Magenaktivität, dh der Verstopfung. Viele krampflösende Medikamente entspannen glatte Muskelzellen - dies führt zur Beseitigung von Schmerzen, ABER: Kann eine völlig entspannte Zelle ihren Job machen? Damit der Darm wie von der Natur festgelegt funktioniert, muss die Zelle angemessen entspannt werden - bis zu ihrem normalen Zustand. Nur einige Medikamente können auf diese Weise wirken, was eine echte Wirkung auf die Wiederherstellung der Darmfunktion hat 4.

Wenn es um "gereizte" Därme geht, sollte die Wahl zugunsten solcher krampflösenden Mittel getroffen werden. Symptome, die lange Zeit wiederkehren, deuten darauf hin, dass sich die Darmfunktionsstörung seit langer Zeit gebildet hat. In diesem Fall ist es logisch, dass das Problem nicht mit einer Einzeldosis des Arzneimittels gelöst werden kann..

Die Behandlung von Schmerzen im Darm und anderen Symptomen von IBS bedeutet nicht, dass jeder von ihnen einzeln beseitigt wird, sondern die Auswirkungen auf die Schlüsselverbindung - die gestörte Darmfunktion, ihre motorische Aktivität. Die Rückkehr des Darms zur richtigen physiologischen Arbeit braucht Zeit, aber es ermöglicht Ihnen, unangenehme Symptome für eine lange Zeit zu beseitigen.

Heilmittel gegen Darmschmerzen

Wir haben bereits herausgefunden, dass wiederkehrende Schmerzen im Darm eine Manifestation des Reizdarmsyndroms sein können, einer funktionellen Krankheit, bei der es keine sogenannten organischen (strukturellen) Störungen des Organs gibt, deren Funktionen jedoch beeinträchtigt sind. Die Behandlung von IBS erfordert einen gezielten Ansatz zur Wiederherstellung des Darmmotors oder der Motorik.

Zusätzlich zur Anpassung der Ernährung und zur Stabilisierung des emotionalen Zustands kann das Medikament Duspatalin ® 135 mg in Tablettenform Abhilfe schaffen. Es wirkt nur im Darm und direkt auf die MMC. Darüber hinaus nähert sich das Medikament "geschickt" der Kontrolle der motorischen Aktivität der Muskelwände des Darms, da es nicht nur die krampfartige Zelle entspannt, sondern auch deren Aktivität reguliert.

Duspatalin ® 135 mg koordiniert die Bewegungsaktivität der Quer- und Längsmuskulatur des Darms und sorgt für einen gut koordinierten Rhythmus des Darms. Tabletten lindern nicht nur die Schmerzen, sondern stellen bei einer 28-tägigen Verabreichung die Arbeit des "gereizten" Darms 2, 4 wieder her. Duspatalin ® 135 mg hilft somit, Blähungen, Blähungen, Verstopfung, Durchfall oder deren Wechsel zu beseitigen 5.

Duspatalin ® 135 mg wird dreimal täglich für 1 Tablette empfohlen 5.

Hier können Sie mehr über das Medikament erfahren.

1 1. Nach Angaben der Weltorganisation der Gastroenterologen sind 9 bis 23% der Menschen auf der Welt von IBS betroffen. Reizdarmsyndrom: eine globale Perspektive. Globale Richtlinie 2015 der Weltorganisation für Gastroenterologie.

2 2. Minushkin O. N., Elizavetina G. A., Ardatskaya M. D. Arzneimitteltherapie bei Funktionsstörungen des Darms und des Gallensystems, die hauptsächlich bei Bauchschmerzen und Blähungen auftreten. Klinische Pharmakologie und Therapie. 2002; 1: 24-26.

3 3. Spiller R, Aziz Q, Creed F et al. Leitlinien zum Reizdarmsyndrom: Mechanismen und praktisches Management Gut 2007; 56: 1770–98.

4 4. Belousova E.A. Antispasmodika in der Gastroenterologie: Vergleichende Eigenschaften und Indikationen zur Anwendung. Pharmateca 2002; 9: 40–46.

5 5. Anweisungen für die medizinische Anwendung des Arzneimittels Duspatalin ® (Mebeverin) 135 mg Filmtabletten vom 24.05.2017

Duspatalin ® 135 mg wurde für eine umfassende Lösung des Problems des "gereizten" Darms entwickelt: Lindert schnell Krämpfe und Schmerzen im Bauchraum und andere Symptome und stellt im Verlauf die Darmfunktion wieder her 1.

Die empfohlene Behandlungsmethode für IBS ab 28 Tagen 2.

Sicherlich sind viele mit der Situation vertraut, in der der Magen vor dem Hintergrund von Stress plötzlich "packt": Krämpfe, Schmerzen und Durchfall treten auf. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird dieser Zustand "Bärenkrankheit" genannt..

Sicherlich haben viele von uns mindestens einmal in ihrem Leben ein unangenehmes Problem gehabt, wenn der übliche Tagesablauf durch Beschwerden und Bauchschmerzen gestört wird. Warum passiert das?

1 1. Nach Angaben der Weltorganisation der Gastroenterologen sind 9 bis 23% der Menschen auf der Welt von IBS betroffen. Reizdarmsyndrom: eine globale Perspektive. Globale Richtlinie 2015 der Weltorganisation für Gastroenterologie.

2 2. Minushkin O. N., Elizavetina G. A., Ardatskaya M. D. Arzneimitteltherapie bei Funktionsstörungen des Darms und des Gallensystems, die hauptsächlich bei Bauchschmerzen und Blähungen auftreten. Klinische Pharmakologie und Therapie. 2002; 1: 24-26.

3 3. Spiller R, Aziz Q, Creed F et al. Leitlinien zum Reizdarmsyndrom: Mechanismen und praktisches Management Gut 2007; 56: 1770–98.

4 4. Belousova E.A. Antispasmodika in der Gastroenterologie: Vergleichende Eigenschaften und Indikationen zur Anwendung. Pharmateca 2002; 9: 40–46.

5 5. Anweisungen für die medizinische Anwendung des Arzneimittels Duspatalin ® (Mebeverin) 135 mg Filmtabletten vom 24.05.2017

  • Eine Droge
  • Reizdarm
  • Anleitung
  • Eine nützliche Information
  • Rückkopplung
  • Online-Nutzungsbedingungen
  • Richtlinie für personenbezogene Daten

Die auf der Website präsentierten Informationen sind nur für Erwachsene bestimmt. Das Material wurde mit Unterstützung von Abbott Laboratories LLC entwickelt, um Patienten über die Krankheit zu informieren. Die Informationen in diesem Material ersetzen nicht den Rat eines medizinischen Fachpersonals. Fragen Sie Ihren Arzt. RUS239708 vom 27.11.2019