15 Kräuter für den Magen

Welche Kräuter behandeln den Magen? Diese Frage wird von fast jeder zweiten Person gestellt. Leider nahmen Krankheiten des Verdauungssystems dank der mit Chemie, verschmutzter Luft, unsachgemäßer Ernährung und häufigem Stress aromatisierten Lebensmittel einen der ersten Plätze in der Bevölkerung ein. Artikel 15 Kräuter zur Magenbehandlung, die eine gute Ergänzung zur verschriebenen Behandlung Ihres Arztes darstellen.

Schafgarbenkraut für den Magen - die Pflanze wird aktiv zur Behandlung des Verdauungssystems eingesetzt. Schafgarbenkraut ist gut für den Magen, verbessert den Appetit, die Verdauung aufgrund des Vorhandenseins von Harzen (organische Substanzen mit starkem, aromatischem Geruch) und Bitterkeit (Substanzen mit bitterem Geschmack) in der Zusammensetzung. Wachstum desinfiziert, hat antimikrobielle und wundheilende und analgetische Eigenschaften.

Die nächste für die Behandlung des Magens im Schafgarbenkraut notwendige ist Ascorbinsäure, die den Widerstand des Körpers erhöht und die schnelle Heilung von Geschwüren fördert. Schafgarbe enthält viel Vitamin K. Sie stoppt Blutungen und beschleunigt die Heilung der Schleimhaut. Aufgüsse, Abkochungen werden aus Kräutern hergestellt.

Infusion - Die zerkleinerten Rohstoffe werden mit Wasser gegossen, in Brand gesetzt, lassen nicht kochen und stehen 20 Minuten lang. Bei der kalten Methode zur Vorbereitung der Infusion der Kräuterschafgarbe für den Magen wird das Rohmaterial mit kaltem Wasser gegossen, über Nacht stehen gelassen und morgens filtriert. Dosierung bei der Zubereitung der Infusion in irgendeiner Weise - ein Teelöffel pro Glas.

Brühe - Die zerkleinerte Pflanze wird mit ungekochtem Wasser gegossen, zwei Stunden lang aufbewahrt, dann zum Kochen gebracht und bei niedrigster Hitze 20 Minuten lang gekocht.

Calendula ist eines der besten Mittel für den Verdauungstrakt. Die Behandlung mit Calendula Kraut des Magens ermöglicht es Ihnen, Magengeschwüre schnell loszuwerden, es hilft gegen Gastritis, die Hauptsache ist, die Blume richtig vorzubereiten und zu verwenden, um die Gesundheit nicht zu schädigen.

Ringelblume von Gastritis - Wenn jemand in Ihrer Familie an Gastritis leidet, ist Ringelblume hier einfach unersetzlich. Sie benötigen ein halbes Glas trockene, zerkleinerte Ringelblumenblütenstände, die gleiche Menge Aloe-Zimmerpflanzenblätter und Lindenhonig. Zuerst wird eine Ringelblumeninfusion hergestellt, drei Esslöffel werden getrennt und mit einem Dessertlöffel Honig kombiniert, der aus einem mittelgroßen Aloe-Blatt herausgedrückt wird. Essen Sie morgens, eine halbe Stunde vor dem Frühstück, einen Löffel der medizinischen Mischung. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat. Nach einer zehntägigen Pause wird die Behandlung mit Kräuterkalendelmagen fortgesetzt.

Brei aus der Infusion von Ringelblumen - machen Sie eine Infusion von zwei Esslöffeln Blumen und einem Glas kochendem Wasser. Die Zusammensetzung wird zehn Minuten lang bei niedrigster Hitze aufbewahrt, nach zehn Minuten abgesiebt, dann wieder ins Feuer gestellt und drei Löffel und Haferflocken werden gegossen. Abends mit Honig gegessen. Wunderbrei hilft bei Gastritis und Magengeschwüren. Natürlich wird es lange dauern, bis eine Linderung eintritt.

Calamus für den Magen - sie verwenden kein Gras zur Behandlung des Magens, sondern Rhizome. Es ist ein ausgezeichnetes Tonikum, Appetitanreger. Die Zubereitungsmethode ist sehr einfach: Zwei Teelöffel Rhizome, die zu einem Zustand feinen Pulvers zerkleinert wurden, werden mit einem Glas kochendem Wasser gedämpft, vier Stunden unter einem Deckel stehen gelassen und dann filtriert. Trinken Sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein halbes Glas. Die Infusion erweist sich als bitter, es wird nicht schaden, wenn Sie ein wenig Honig hinzufügen. Sie werden bei Magenschmerzen und Verdauungsstörungen eingesetzt. Wenn Sie über Sodbrennen besorgt sind, nehmen Sie vor den Mahlzeiten eine Prise Wurzelpulver mit Wasser.

Achten Sie auf Kräuter für den Magen - die Pflanze enthält Bitterkeit, verbessert die Verdauung, hat abführende, entzündungshemmende Eigenschaften. Das Kraut zur Behandlung des Magens ist nützlich bei Gastritis, hilft gegen Blähungen und chronische Verstopfung.

Infusion der Uhr - Nehmen Sie zwei Esslöffel Rohstoffe in ein Glas gekochtes Wasser und stellen Sie es auf ein Dampfbad. Kochzeit - eine Viertelstunde. Trinken Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Drittel eines Glases. Bei allen Erkrankungen des Verdauungssystems, Alkohol- oder Wodka-Tinktur einer Uhr hilft Pulver aus getrockneten Blättern gut.

Sammlung von Kräutern für den Magen - 3 Esslöffel. Uhr, ein zerquetschter Zentaur und zwei Pfefferminze. Die aufgeführten Kräuter werden gemischt und gründlich zerkleinert. Ein Teelöffel der Sammlung wird mit 250 ml kochendem Wasser gedämpft und nach fünf Minuten filtriert. Den ganzen Tag über in kleinen Schlucken konsumiert.

Goldener Schnurrbart für den Magen - zusätzlich zu Medikamenten gegen Gastritis hilft es, einen goldenen Schnurrbart aus Erdbeerblättern und Saft einer Zimmerpflanze zu sammeln. Ein Liter Wasser erfordert 50 g Sammlung von Heilpflanzen, die zu gleichen Teilen entnommen werden. Goldener Schnurrbart oder Kallisie werden am häufigsten in Zubereitungen mit Heilkräutern für den Magen verwendet.

Woodlice - Tinktur des Krauts hilft bei chronischer Gastritis. Um einen Löffel Holzläuse zuzubereiten, gießen Sie 300 ml Wodka oder Alkohol ein und lassen Sie ihn in einem kühlen Raum ohne Zugang zu Licht stehen. Nimm 20 Kapseln. mit Wasser. T rava Holzläuse gegen Magengeschwüre - verwenden Sie frischen Saft aus Gemüse - 1 TL. alle zwei Stunden. Wenn das Geschwür läuft und es Erbrechen mit der Freisetzung von Blut gibt, ist es nützlich, eine Infusion von Holzläusen zu verwenden - 2 Esslöffel, 250 ml gekochtes Wasser. Nehmen Sie nach zwei Stunden einen Esslöffel.

Schöllkraut für den Magen - Schöllkrautsaft ist wirksam. Es kann nur im Sommer geerntet werden und wird daher zur Langzeitkonservierung in Dosen abgefüllt. Pro Liter frischem Saft wird ein Glas Alkohol benötigt, das 24 Stunden lang infundiert und dann in der Kälte an einem dauerhaften Lagerort aufbewahrt wird. Verwenden Sie für Geschwüre, Gastritis einen Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Löwenzahn - Verwenden Sie Löwenzahnwurzeln oder Kräuter für den Magen. Machen Sie eine Infusion von zehn Gramm einer Mischung aus Löwenzahnwurzeln und Blättern oder einem Sud. Anwendung bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Verstopfung.

Löwenzahn gegen Verstopfung - junge Löwenzahnblätter sind eine echte Gesundheitsquelle, geben Kraft, helfen, Müdigkeit loszuwerden und verbessern die Funktion des Verdauungstrakts. Drei Teelöffel der Wurzeln werden mit 300 ml gekochtem Wasser gebraut, eine Viertelstunde in einem kochenden Dampfbad aufbewahrt und eine Stunde ziehen lassen. Nachmittags in zwei Dosen trinken.

Eine Mischung aus Löwenzahnblättern und Brennnessel hilft bei Verstopfung. Mischen Sie zwei Esslöffel Brennnesselblätter mit einem Löffel Löwenzahnblätter, brauen Sie mit einem vollen Glas kochendem Wasser, lassen Sie es eine Stunde lang unter dem Deckel und lassen Sie es abtropfen. Nehmen Sie die 2. Hälfte des Tages zweimal ein.

Wegerichsaft aus frischen Blättern wird zur Behandlung von Gastritis, Geschwüren und Kolitis empfohlen. Zum Kochen werden die Blätter mit einem Fleischwolf zerkleinert, der Saft herausgedrückt und in der Kälte gelagert. Nehmen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Esslöffel ein.

Sammeln mit Wegerich - 200 g Wegerichblätter werden mit jeweils 100 g Kräuter- und Schöllkrautblättern gemischt. Ein Esslöffel der Kräutersammlung wird mit einem Glas gekochtem Wasser gebraut, zwei Stunden stehen gelassen und filtriert. Nehmen Sie 1 EL. eine Stunde vor dem Essen.

Wermutkraut für den Magen - ein Esslöffel wird mit einem halben Liter kochendem Wasser gebraut, eine Stunde lang in einem dicht verschlossenen Behälter aufbewahrt und dekantiert. Nehmen Sie 3 EL. zweimal täglich vor den Mahlzeiten.

Highlander - Drei Esslöffel in kleine Stücke geschnittene Rhizome werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, bei schwacher Hitze oder in einem kochenden Wasserbad 15 Minuten lang gehalten. Nach einer halben Stunde wird die Zusammensetzung filtriert und die verdampfte Flüssigkeit hinzugefügt. Eine Abkochung von Highlander-Kraut für den Magen dauert 1 EL. zwanzig Minuten vor den Mahlzeiten. Es ist nützlich bei Geschwüren, Kolitis, Gastritis und Durchfall. Highlander kann schädlich sein mit hoher Blutgerinnung, einer Tendenz zur Bildung von Blutgerinnseln, nicht für Nierenerkrankungen verwenden, es gibt andere Kontraindikationen.

Elecampane - wie im vorherigen Rezept verwenden sie nicht das Kraut zur Behandlung des Magens, sondern die Wurzeln. Zwei Esslöffel gehackte Wurzeln werden zwanzig Minuten lang bei schwacher Hitze in einem halben Liter kochendem Wasser aufbewahrt, eine halbe Stunde lang. Nehmen Sie dreimal täglich 100 ml warme Brühe ein. Nützlich - Geschwür, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Nehmen Sie zur Behandlung von Gastritis und Geschwüren trockenes Pulver aus den Wurzeln - 1/5 TL. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Elecampane ist bei schwangeren Frauen kontraindiziert. Bei einigen Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße gibt es immer noch Kontraindikationen.

Cinquefoil - Wodka-Tinktur aus Potentilla-Wurzeln verwenden - 50 g Rhizome, 500 ml Wodka werden drei Wochen lang ohne Licht aufbewahrt. Nimm 20 Kapseln. mit Wasser vor den Mahlzeiten. Potentilla-Kraut zur Behandlung des Magens, die Wurzeln sind bei niedrigem Säuregehalt, erhöhter Blutgerinnung, Bluthochdruck kontraindiziert. Mehr über die Pflanze und andere Kontraindikationen.

Manschette für den Magen - das Gras in einer Menge von drei Esslöffeln nehmen, mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen, bei schwacher Hitze zum Kochen bringen und sofort vom Herd nehmen, drei Stunden beiseite stellen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten ein Viertel eines Glases mit einem Geschwür, Kolitis mit Durchfall, das zur Behandlung von Gastritis angewendet wird.

Johanniskraut - das Kraut der Johanniskraut für den Magen wird so klein wie möglich geschnitten, zwei Löffel mit einem Deckel nehmen, mit einem Glas kochendem Wasser brauen, nach zwei Stunden filtrieren. Nehmen Sie 3 EL. Vor dem Essen.

Ölinfusion - ein Glas mit 1/4 Volumen mit frischem Gras mit Blumen füllen, Pflanzenöl hinzufügen, drei Wochen in der Sonne stehen, filtrieren. In der Kälte lagern, zweimal täglich 2 EL einnehmen.

Kräutermedizin für den Magen: Umgang mit Gastritis und Geschwüren

Haben Sie oft Bauchschmerzen? Sie können durch ständigen emotionalen Stress verursacht werden, weisen jedoch normalerweise auf schwerwiegende Erkrankungen hin. Sodbrennen und Mundgeruch weisen auch darauf hin, dass der Magen dringend Hilfe benötigt. Aber wie man unangenehme Symptome loswird und Magenkrankheiten besiegt?

Zunächst sollten Sie herausfinden, welche Art von Krankheit Ihnen keine Ruhe gibt, und die Ursachen herausfinden. Und nur dann - um mit der Behandlung zu beginnen. Nehmen Sie pflanzliche Heilmittel gegen Magenschmerzen als Zusatztherapie. Aber welche Pflanzen können für eine bestimmte Krankheit verwendet werden? Wir werden darüber reden!

Inhalt

  1. Kräuter zur Magenbehandlung
    • Heilpflanzen gegen Gastritis
    • Kräuter gegen Magengeschwüre
    • Pflanzen zur Vorbeugung von Tumoren
  2. Wir behandeln den Magen mit Kräutern
    • Melilot Tinktur für Gastritis
    • Badan Tinktur für Magengeschwür

Kräuter zur Magenbehandlung

Chronische Erkrankungen des Magens, die in milder Form ablaufen (Gastritis, Erosion usw.), sind insofern gefährlich, als sie schließlich zu schwerwiegenden Folgen führen können. Und ein vernachlässigtes Geschwür kann sogar eine Perforation der Magenwand hervorrufen! In diesem Fall können Ärzte selbst mit Hilfe einer Operation nicht immer das Leben des Patienten retten..

Verstehst du jetzt, was die Konsequenzen sein werden, wenn du die Krankheit ihren Lauf nehmen lässt? Wir empfehlen Ihnen daher, sich zunächst einer gründlichen Untersuchung zu unterziehen und erst dann mit der Behandlung fortzufahren. Die unangenehmen Symptome helfen, die Kräuter zu reduzieren, die den Magen heilen. Lassen Sie uns diskutieren, welche Pflanzen Ihnen helfen werden!

Heilpflanzen gegen Gastritis

Gastritis ist eine bakterielle Erkrankung. Daher werden Kräuter mit einer starken antimikrobiellen Wirkung zur Behandlung der Krankheit benötigt. Pflanzen sollten auch Entzündungen lindern und eine heilende Wirkung auf die Magenschleimhaut haben..

Fragen Sie sich, welche Kräuter zur Magenbehandlung bei Gastritis wirksam sind? Hier ist eine Liste:

  • Wermut wird bei chronischer Gastritis empfohlen. Es stimuliert die Sekretion von Magenenzymen, erhöht die Geschwindigkeit der Nahrungsverdauung. Das Kraut wird verwendet, um Magengeschwüren vorzubeugen.
  • Melilot wirkt antibakteriell, heilt die Schleimhäute, wirkt mild analgetisch und verhindert die Gasbildung.
  • Himbeerblätter regulieren die Produktion von Magensaft, verbessern die Verdauung, lindern Entzündungen und Krämpfe bei Magenerkrankungen.
  • Johanniskraut enthält natürliche Antibiotika in seiner Zusammensetzung, die es ihm ermöglichen, erfolgreich gegen H. pylori-Infektionen zu kämpfen. Die Pflanze beseitigt Verdauungsstörungen und Übelkeit, verbessert den Appetit. Es wird oft verwendet, um Mundgeruch zu lindern..

Kräuter gegen Magengeschwüre

Haben Sie Appetitlosigkeit, Hunger und Beschwerden nach dem Essen? Sie sollten einen Gastroenterologen aufsuchen, da es sehr wahrscheinlich ist, dass Sie ein Magengeschwür haben.

Viele Menschen interessieren sich für die Frage, ob es möglich ist, ihren Zustand mit Ulkuskrankheit mithilfe von Heilpflanzen zu lindern. Natürlich kannst du! Schauen Sie im Medizinschrank nach, wenn Sie eines der folgenden haben:

  • Schafgarbe wird in der komplexen Therapie von Geschwüren eingesetzt. Das Kraut stoppt Magenblutungen, heilt Wunden an Schleim- und Muskelmembranen und lindert Schmerzen.
  • Minze wird für hohe Säure empfohlen. Bei regelmäßiger Anwendung nimmt der Säuregehalt des Magensaftes ab, wodurch das Brennen im Magen verschwindet. Aufgrund der krampflösenden Wirkung normalisiert Minze die Arbeit der Muskelmembran des Magens.
  • Badan stoppt Magenblutungen, lindert Entzündungen und hilft, die Schleimhaut wiederherzustellen. Badan-Wurzelinfusionen werden auch verwendet, um die Verdauung zu verbessern und Magen- und Darmkoliken zu bekämpfen..
  • enthält Verbindungen, die die Magenschleimhaut umhüllen und einen Schutzfilm bilden. Die Pflanze hat wundheilende Eigenschaften und wird daher häufig zur Behandlung von Geschwüren eingesetzt..
  • Sanddornfrüchte sind wirksam bei trophischen Geschwüren. Sie beruhigen den Magen und stimulieren die Enzymproduktion.

Pflanzen zur Vorbeugung von Tumoren

Gutartige Wucherungen im Magen verringern die Effizienz der Verdauung und verursachen Schmerzen, und Krebs kann eine Person innerhalb weniger Monate töten. Um das Risiko ihrer Entwicklung zu verringern, können Sie auf Kräutermedizin zurückgreifen..

Aber welche Pflanzen haben Antikrebseigenschaften? Wir empfehlen folgende Kräuter:

  • Schöllkraut verhindert die Entwicklung von Neoplasmen, stimuliert die ordnungsgemäße Funktion des Magens und lindert Entzündungen. Es kann von Menschen mit hohem, normalem und niedrigem Säuregehalt verwendet werden..
  • Blaubeertriebe verbessern die Sekretionsfunktion des Magens und verhindern Verdauungsstörungen. Sie enthalten viele Antioxidantien, daher haben sie bei längerem Gebrauch eine Antitumorwirkung..
  • Wegerich ist wirksam bei Vergiftungen, Gastritis und Geschwüren. Diese Heilpflanze wird verwendet, um die Entwicklung von Magen- und Darmneoplasmen zu verhindern, und wird auch verwendet, um bereits aufgetretene Tumoren zu bekämpfen. Ein Wegerichkurs in Kombination mit einer Chemotherapie fördert die Resorption von Metastasen.

Wir behandeln den Magen mit Kräutern

Schauen wir uns nun einige beliebte Rezepte an, die bei der Behandlung von Magenerkrankungen helfen..

Melilot Tinktur für Gastritis

Dieses Tool hilft dabei, Mikroflora im Magen und Darm zu etablieren, Entzündungen und Schmerzen zu lindern. Es wird aus süßem Kleegras nach folgendem Rezept hergestellt:

  • getrocknete Pflanzen hacken;
  • 1 Teelöffel gieße Melilotpulver in ein Glas;
  • gieße ein Glas Wodka ein;
  • an einen dunklen Ort bringen;
  • darauf bestehen 2 Wochen, gelegentlich zittern;
  • Belastung.

Das Werkzeug muss zweimal täglich eingenommen werden, 1 TL..

Badan Tinktur für Magengeschwür

Dieses Volksheilmittel behandelt nicht nur Magengeschwüre, sondern auch Zwölffingerdarmgeschwüre. Wie bereitet man eine solche Tinktur vor? Folgen Sie einem einfachen Rezept.

  • 30 g Propolis auf einer feinen Reibe reiben;
  • dazu gehackte Badanwurzel geben (1 EL l.);
  • Wodka einschenken (0,5 l);
  • vorsichtig platzieren;
  • Bestehen Sie für eine Woche bei Raumtemperatur.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel 3 Wochen lang wie folgt ein: 1 TL. Tinkturen in etwas Wasser (20 ml) auflösen und vor den Mahlzeiten trinken. Die Tinktur sollte dreimal täglich eingenommen werden..

Denken Sie daran, dass die Gesundheit des Magens die Aufnahme von Nährstoffen und damit den Zustand der Haut und das allgemeine Wohlbefinden beeinflusst. Heilkräuter helfen Ihnen nicht nur, die Verdauung zu verbessern, sondern auch mit Krankheiten umzugehen! Gesundheit!

Welche Kräuter gegen Magenschmerzen zu trinken?

Die konservative Behandlung von Gastropathologien wird erfolgreich mit Rezepten der traditionellen Medizin kombiniert. Kräuter gegen Magenschmerzen werden in Form von Tees, Aufgüssen oder Abkochungen verwendet. Die Kenntnis der heilenden Eigenschaften jedes einzelnen von ihnen ermöglicht es, wirksame Heilmittel vorzubereiten, ohne das Haus zu verlassen. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass jede Behandlung eine vorherige Konsultation eines Arztes erfordert und Kräutermedizin keine Ausnahme darstellt..

Die Vorteile von pflanzlichen Heilmitteln

Die Ursachen für Magenschmerzen liegen in der Grunderkrankung. Es kann Gastritis, Magengeschwür oder Verdauungsstörungen, Krämpfe sein. Um Kräuterpräparate optimal nutzen zu können, müssen Sie klar verstehen, was die Entwicklung von Schmerzen ausgelöst hat. In Pflanzenmaterialien enthaltene biologisch aktive Substanzen helfen nicht nur, die Krankheitssymptome zu beseitigen und provozierende Faktoren zu beeinflussen, sondern auch den gesamten Körper zu verbessern. Diese Behandlung hat ein hohes Maß an Sicherheit. Bei korrekter und rationaler Anwendung hilft es, die Pathologie schnell zu heilen. Die richtige Kombination der Pflanzen in der Sammlung, die Art des Brauens oder der Infusion sowie die Methode und Häufigkeit der Verabreichung können die Vorteile der Pflanzenkomponenten und die Wirksamkeit der Therapie im Allgemeinen beeinflussen..

Magenbehandlung mit Kräutern - von einem Arzt verschrieben und unter seiner Aufsicht durchgeführt.

Wirksame Kräuter

Bei Erkrankungen des Magens oder des Darms gibt es viele Symptome, die Kräuter lindern können. Ihre Liste ist ziemlich umfangreich. Betrachten Sie die am häufigsten verwendeten für Magenschmerzen:

Minzinfusion kann helfen, mit Blähungen umzugehen.

  • Minze. Dreimal täglich warme Infusion hilft, Blähungen und Verdauungsstörungen zu beseitigen.
  • Kamille Blumen. Tee von ihnen ist das wirksamste Mittel gegen spastische Schmerzen des Magen-Darm-Trakts. Darüber hinaus weist es antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften auf..
  • Löwenzahn medizinisch. Eine Infusion davon wird 10 Minuten lang in einem Wasserbad zubereitet und hilft wunderbar bei Magenschmerzen, die mit Verdauungsstörungen verbunden sind.
  • Marshmallowwurzel. Eine kalte Infusion hilft dabei, Entzündungen im Magen zu lindern und die Darmflora wiederherzustellen.
  • Ringelblumenblüten. Die dreimal tägliche Einnahme von 20 Tropfen Tinktur hilft, spastische Schmerzen im Magen und Darm zu beseitigen und die Leberfunktion zu normalisieren.
  • Dillfrüchte. Aus ihnen hergestellter Tee ist die erste Hilfe gegen Blähungen und Gase. Beruhigt den Magen perfekt, normalisiert die Verdauung und die Darmfunktion.
  • Ingwerwurzel. Wenn der Magen schmerzt und gleichzeitig Übelkeit und Erbrechen auftreten, hilft die Wurzelinfusion, diese Manifestationen schnell zu bewältigen.
  • Blaubeerfrüchte. 50 ml Infusion sollten bis zu 6 Mal täglich getrunken werden, um Magenschmerzen zu lindern.
  • Schwarze Johannisbeere Blätter. Die Infusion wird zweimal täglich 1 Glas vor den Mahlzeiten als entzündungshemmendes und hämostatisches Mittel eingenommen.
Sie können Ihren Zustand mit Phytogastrol verbessern.

Kräuterpräparate werden aus verschiedenen Kräutern unter Berücksichtigung ihrer Eigenschaften und Verträglichkeit hergestellt. Sie können zu Hause zubereitet oder in einer Apotheke gekauft werden. Aus dem Apothekensortiment helfen Präparate wie "Ivan-Tee", "Magensammlung Nr. 3", "Fitogastrol", "Klostertee" gut bei Magenschmerzen und Störungen des Verdauungssystems. Wenn Sie das Arzneimittel zu Hause zubereiten, können Sie dort zusätzlich zu Kräutern schwarzen oder grünen Tee hinzufügen. Das erste enthält Tannine, die die Funktion von Magen und Darm sowie den pH-Wert von Magensaft normalisieren. Der zweite hat desinfizierende Eigenschaften und hilft bei der Regeneration von Geschwüren. Die folgenden Kräuterzusammensetzungen lindern Schmerzen, lindern Entzündungen und verbessern den Appetit:

  • Johanniskraut, getrocknete Herde und Zentaurie. Zu gleichen Teilen 200 ml kochendes Wasser gießen und kochen. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse ein.
  • Wegerich und Johanniskraut 4 EL. l. und Centaury 7 Löffel. Bestehen Sie auf einem Wasserbad für 15 Minuten, teilen Sie es in gleiche Teile und nehmen Sie es dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein.
  • Flachs, Schafgarbe und Kamille. Die Infusion wird im Verhältnis 1: 2: 2 pro 300 ml Wasser hergestellt. Nehmen Sie alle 2 Stunden 100 ml ein.
  • Johanniskraut, Wegerich, getrocknete Kresse (je 8 Teile), Knöterich, Kümmel (je 4 Teile), Calamus und Minze (je 2 Teile) und 1 Teil Schafgarbe. Nach 11 Stunden Infusion erhalten, alle 4 Stunden eine halbe Tasse einnehmen.

Wenn Sie pflanzliche Heilmittel einnehmen, ist es wichtig zu verstehen, dass sie die Grunderkrankung nicht heilen. Darüber hinaus können Sie die Pathologie verschlimmern, indem Sie die Symptome mit ihrer Hilfe entfernen. Schmerzhafte Zustände des Magens treten sowohl bei Übersäuerungszuständen als auch bei geringer Magensäure auf. Dies muss auch vor dem Trinken von Heilungsgebühren oder einzelnen Kräutern berücksichtigt werden, um keinen Schaden zu verursachen.

Die vorteilhaftesten Kräuter für Magen und Darm

Magen-Darm-Erkrankungen sind in der modernen Welt weit verbreitet. Zur Behandlung von Verdauungsstörungen werden konservative Heilmittel und Volksrezepte mit Heilpflanzen verwendet. Es gibt Kräuter, die für Magen und Darm von Vorteil sind und die Funktionen der Verdauungsorgane normalisieren und zur Vorbeugung schwerer Krankheiten dienen..

  1. Welche Pflanzen werden für Magen-Darm-Erkrankungen genommen
  2. Wie lange auf den Effekt warten
  3. Empfehlungen zur Verwendung
  4. Wann ist die beste Zeit, um einen Spezialisten aufzusuchen?
  5. Kräuter und Beeren für den Magen
  6. Bei Bauchschmerzen
  7. Mit Gastritis
  8. Mit erhöhter Säure
  9. Bei der Einnahme von Antibiotika
  10. Kräuter für den Darm
  11. Bei Verstopfung
  12. Mit Durchfall
  13. Mit Blähungen
  14. Den Darm reinigen
  15. Mit Kolitis
  16. Kräuter für die Bauchspeicheldrüse
  17. Mit Pankreatitis
  18. Mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  19. Pflanzliche Heilmittel gegen antibakterielle Wirkung
  20. Pflanzliche Schmerzmittel
  21. Kräuterpräparate für Apotheken
  22. Verhütung

Welche Pflanzen werden für Magen-Darm-Erkrankungen genommen

Zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen werden Kräuter verwendet, die beruhigend und entzündungshemmend wirken. Sie stimulieren die Produktion von Enzymen und Magensaft, wodurch die Prozesse der Verdauung und Assimilation von Lebensmitteln normalisiert werden.

  1. Schafgarbe. Es wächst fast in ganz Russland und wird zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt. Es enthält Harze, Bitterkeit, ätherische Öle und andere Bestandteile, die die Produktion von Verdauungsenzymen stimulieren, pathogene Mikroorganismen zerstören, Schmerzen und andere Symptome von Verdauungsstörungen lindern.
  2. Mariendistel. Eine einjährige Pflanze, die als eines der wirksamsten Mittel zur Behandlung von Geschwüren, Gastritis und Lebererkrankungen gilt. Mariendistel enthält Wirkstoffe, die die Organzellen vor Zerstörung schützen, den Verdauungstrakt und das Gallensystem stimulieren.
  3. Fenchel. Die Frucht des Fenchels ist ein in der Volksmedizin bekanntes Karminativ und Abführmittel. Es wird bei Verstopfung durch verschiedene Faktoren sowie bei Blähungen und Blähungen angewendet. Fenchel normalisiert die Prozesse der Nahrungsverdauung und des Ausflusses von Galle und wirkt krampflösend und analgetisch.
  4. Pharmazeutische Kamille. Die Pflanze hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung und wird daher in der komplexen Therapie von Kolitis, Gastritis und anderen mit entzündlichen Prozessen verbundenen Krankheiten eingesetzt.
  5. Kalmuswurzel. Rezepte, die Sumpfkalamuswurzel enthalten, werden zur Behandlung von Sodbrennen bei Störungen des Verdauungssystems sowie bei Geschwüren und Gastritis verwendet. Darüber hinaus regt es den Appetit an und lindert Bauchbeschwerden.
  6. Leinsamen. Das Tool wird zur Behandlung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, des Zwölffingerdarms und der Leber eingesetzt. Leinsamen-Abkochungen und Infusionen umhüllen die Schleimhaut, beruhigen sie und schützen sie vor negativen Auswirkungen, lindern Entzündungen und lindern unangenehme Symptome.

Pflanzen, die bei Magen-Darm-Erkrankungen helfen, sind auch Minze, Zitronenmelisse, Ringelblume und Johanniskraut..

Wie lange auf den Effekt warten

Im Gegensatz zu Drogen haben Volksheilmittel eine kumulative Wirkung. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte die Behandlung über einen Zeitraum von mindestens 1-2 Wochen erfolgen.

Medikamente werden in Kursen verwendet, nach jeder Pause wird die Behandlung bei Bedarf wiederholt.

Empfehlungen zur Verwendung

Um Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts wirksam zu behandeln, müssen bestimmte Therapiebedingungen eingehalten werden. Kräuter zur Behandlung des Magens werden in Form von Abkochungen und Infusionen verwendet, und wenn sie eingenommen werden, ist es wichtig, die Dosierung genau zu beobachten. Die Behandlung beginnt mit einer Mindestdosis, nach der sie schrittweise erhöht wird..

Kräuterrezepte sind natürliche Heilmittel, aber die Therapie muss verantwortungsbewusst angegangen werden. Sie haben Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die vor der Behandlung berücksichtigt werden sollten..

Die Therapie muss mit der richtigen Ernährung kombiniert werden - schließen Sie gebratene, fettige und würzige Lebensmittel, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke und andere Lebensmittel, die den Magen-Darm-Trakt verschlechtern, von der Ernährung aus.

Wann ist die beste Zeit, um einen Spezialisten aufzusuchen?

Die Pathologie des Verdauungstrakts muss erst nach einer genauen Diagnose behandelt werden. Einige Krankheiten haben häufige Symptome, so dass es unmöglich ist, das Problem unabhängig zu bestimmen. Darüber hinaus sollten Kräuter in folgenden Situationen nicht eingenommen werden:

  • mit akuten Symptomen, einschließlich starker Schmerzen, häufigem Erbrechen und Durchfall, insbesondere bei Blutverunreinigungen;
    während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • bei schweren chronischen Erkrankungen - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nieren- und Leberfunktionsstörungen, ZNS-Störungen.

Selbstmedikation kann den Zustand des Patienten ernsthaft beeinträchtigen. Bevor Sie Volksrezepte verwenden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Kräuter und Beeren für den Magen

Bei Erkrankungen des Verdauungstrakts können Sie nicht nur Heilkräuter, sondern auch Beeren verwenden. Sie verbessern die Funktion des Verdauungstrakts und enthalten eine große Menge an Vitaminen, die eine immunmodulatorische Wirkung haben und zu einer schnellen Genesung beitragen..

Bei Bauchschmerzen

Pharmazeutische Kamille, Minze, Schafgarbe, Blaubeeren und Stachelbeeren wirken beruhigend und analgetisch..

  1. Kamille. Brauen Sie einen Dessertlöffel Rohstoffe mit 1,5 Tassen kochendem Wasser und kühlen Sie ihn dann ab. Trinken Sie den ganzen Tag über 150 ml vor den Mahlzeiten.
  2. Schafgarbe. Getrocknetes Kraut (1 Esslöffel), eine halbe Stunde mit einem Glas kochendem Wasser dämpfen, dann filtrieren und dreimal täglich 100 ml einnehmen.

Diese Rezepte können bei leichten Magen- oder Darmkrämpfen angewendet werden. Starke Schmerzen erfordern sofortige ärztliche Hilfe.

Mit Gastritis

Gastritis wird von Sodbrennen, Blähungen und Übelkeit begleitet, die sich auf nüchternen Magen manifestiert. Zur Behandlung der Krankheit werden Uhr, Centaury, Minze, Erdbeerblätter, Calamus verwendet.

  1. Sehen. Zwei Esslöffel der getrockneten Pflanze in ein Glas kochendes Wasser geben, übergießen und 15 Minuten in einem Dampfbad einweichen. Trinken Sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein Drittel eines Glases.
  2. Kalmuswurzel. Wenn Gastritis von Sodbrennen begleitet wird, können Sie eine Prise getrocknete und gemahlene Wurzel nehmen, sie schlucken und dann viel Wasser einfüllen.
  3. Kräutersammlung. Ein Esslöffel Centaury-Kraut, 3 Esslöffel Uhr, 2 Pfefferminzmischungen, dann 250 ml kochendes Wasser und einen Teelöffel Sammlung dämpfen. 5 Minuten einwirken lassen, abseihen, den ganzen Tag über in kleinen Schlucken trinken.

Bei der Behandlung von Gastritis sollte berücksichtigt werden, dass die Krankheit von einem niedrigen oder hohen Säuregehalt begleitet sein kann, von dem das Behandlungsschema abhängt.

Mit erhöhter Säure

Bei erhöhter Salzsäureproduktion treten bei Patienten Magenbeschwerden, Sodbrennen und häufiges Aufstoßen auf. Sie können solche Symptome mit Hilfe einer Abkochung von Ringelblume, Aloe-Saft, Tinktur aus Potentilla lindern.

  1. Aloe. Drücken Sie den Saft aus den fleischigen Blättern einer alten (mindestens 3 Jahre alten) Aloe und nehmen Sie ihn 2 Teelöffel vor den Mahlzeiten. Das Produkt muss frisch sein, damit Sie es nicht für die zukünftige Verwendung beschaffen können..
  2. Blutwurzel. Nehmen Sie 50 g Potentilla-Wurzeln, gießen Sie 0,5 Liter guten Wodka ein und lassen Sie ihn 3 Wochen an einem dunklen Ort stehen. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit 20 Tropfen, indem Sie sie in Wasser auflösen.

Kräuter, die zur übermäßigen Produktion von Salzsäure verwendet werden, sollten nicht mit niedrigem Säuregehalt eingenommen werden.

Bei der Einnahme von Antibiotika

Antibiotika stören die Mikroflora des Magens und des Darms, was zu einer als Dysbiose bezeichneten Erkrankung führt. Symptome sind Blähungen, Schmerzen, Stuhlgang und Appetitlosigkeit..

  • Dillsamen. Gießen Sie vier Teelöffel Dillsamen mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie es 2 Stunden einwirken und trinken Sie dann mindestens 6 Mal am Tag einen Esslöffel.
  • Burnet. Messen Sie 200 g Pflanzenwurzel in einem Glas kochendem Wasser und kochen Sie sie 20 Minuten lang bei schwacher Hitze. Nehmen Sie 6 mal am Tag einen Teelöffel.
  • Wegerich und Kalmus. Nehmen Sie die Blätter der Pflanze und die Calamuswurzel zu gleichen Teilen, dämpfen Sie sie mit einem Glas heißem Wasser und lassen Sie sie eine halbe Stunde einwirken. Trinken Sie mindestens eine Woche lang dreimal täglich 50 ml.

Die Behandlung der Dysbiose sollte langfristig sein, mindestens eine Woche, und es ist wichtig, so viele fermentierte Milchprodukte wie möglich zu konsumieren, die das Wachstum nützlicher Bakterien fördern.

Kräuter für den Darm

Darmerkrankungen können erst nach einer vollständigen Untersuchung mit Kräutern behandelt werden - manchmal werden sie durch Neoplasien, innere Blutungen und andere Pathologien verursacht, die einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Bei Verstopfung

Verstopfung ist eine Erkrankung, bei der 2 oder mehr Tage lang kein Stuhlgang stattfindet. Es verursacht nicht nur ernsthafte Beschwerden, sondern kann auch Vergiftungen und andere Komplikationen hervorrufen..

  1. Toadflax. Gießen Sie einen Teelöffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie es eine halbe Stunde einwirken, filtrieren Sie es und nehmen Sie 250 ml vor dem Schlafengehen ein.
  2. Senna. Gedämpfte getrocknete Pflanzenblätter (1 Esslöffel) mit einem Glas heißem Wasser 30 Minuten einwirken lassen. Danach abseihen und abends 100 ml trinken..

Kräuter zur Behandlung von Verstopfung sind abführend, daher ist es am besten, während der Einnahme zu Hause zu bleiben.

Mit Durchfall

Pflanzen, die bei Durchfall helfen, wirken adstringierend - dazu gehören Eichenrinde, Hochländer, Blaubeeren usw..

  1. Eichenrinde. Nehmen Sie einen Teelöffel zerkleinerte Rohstoffe, dämpfen Sie mit 500 ml Wasser und lassen Sie ihn 8 Stunden einwirken. Abseihen, die Brühe in 2 Dosen teilen und den ganzen Tag trinken.
  2. Hochländer. Gießen Sie 3 Esslöffel der Pflanzenwurzel mit einem Glas kochendem Wasser, stehen Sie 15 Minuten bei schwacher Hitze, filtrieren Sie und geben Sie gekochtes Wasser bis zu einem Volumen von 250 ml hinzu. Trinken Sie 20 Minuten vor den Mahlzeiten einen Esslöffel.
  3. Blaubeeren. Getrocknete Beeren (1 Esslöffel) gießen 400 ml Wasser, fügen 1 Teelöffel Stärke hinzu und kochen das Gelee. Es kann in unbegrenzten Mengen konsumiert werden, bis sich der Zustand verbessert..

Sie sollten Durchfall durch Lebensmittelvergiftung nicht mit Kräutern behandeln. In solchen Fällen werden Medikamente benötigt, die pathogene Mikroorganismen zerstören.

Mit Blähungen

Blähungen verursachen überschüssiges Gas, das sich im Darm ansammelt, wenn die Verdauungsfunktionen beeinträchtigt werden. Sie können es mit Minze, Fenchel, Wermut loswerden..

  1. Fenchel. Gießen Sie einen Teelöffel Fenchel mit 200 ml kochendem Wasser, lassen Sie ihn eine halbe Stunde einwirken und trinken Sie dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein halbes Glas.
  2. Beifuß. Nehmen Sie einen Esslöffel trockene Rohstoffe, dämpfen Sie mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 12 Stunden einwirken. Die Flüssigkeit abseihen und dreimal täglich 100 ml trinken.

Wermut und andere Produkte, die Bitterkeit enthalten, schmecken nicht sehr angenehm, daher ist es besser, ihnen Honig hinzuzufügen..

Den Darm reinigen

Es wird empfohlen, den Darm mehrmals im Jahr von Toxinen und Toxinen zu reinigen. Das Verfahren hilft, den Magen-Darm-Trakt zu normalisieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Folgende Anlagen werden für die Implementierung verwendet:

  • Wegerichsamen sind reich an Ballaststoffen;
  • Löwenzahn, der eine antioxidative Wirkung hat;
  • Rhabarber - wirkt abführend und aktiviert Stoffwechselprozesse;
  • Brennnesselkraut mit tonisierender Wirkung.

Das Rezept für die Herstellung von Reinigungsmitteln ist das gleiche - ein Esslöffel trockene Blätter wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und vollständig abkühlen gelassen. Nehmen Sie dreimal täglich 100 ml ein.

Mit Kolitis

Colitis ist eine entzündliche Erkrankung, die mit Beschwerden und Defäkationsstörungen einhergeht. Für seine Behandlung verwendet Beeren, Manschette, Tannenöl, Wegerich.

  • Manschette. 3 Esslöffel Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser brauen, in Brand setzen, zum Kochen bringen und 3 Stunden ruhen lassen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten ein Viertel Glas, bis sich der Zustand bessert.
  • Wegerich. Zur Behandlung von Kolitis die Wegerich abspülen, hacken und den Saft auspressen. Sie müssen es dreimal täglich in einem Esslöffel vor den Mahlzeiten trinken..

Bei chronischer Kolitis sollte die Behandlung lang sein - mindestens mehrere Wochen, und Volksheilmittel sollten mit Medikamenten kombiniert werden.

Kräuter für die Bauchspeicheldrüse

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse sind insofern gefährlich, als sie Nekrose oder Vernarbung des Gewebes verursachen können, wodurch sich die Arbeit des gesamten Organismus verschlechtert. Zu den Symptomen dieser Zustände gehören Schmerzen im Hypochondrium, Schwere im Bauch, Blähungen und anhaltende Übelkeit..

Mit Pankreatitis

Pankreatitis geht mit einer erhöhten Produktion von Enzymen einher, wodurch das Organ beginnt, sein eigenes Gewebe zu verdauen. Zur Behandlung der Pathologie werden Birkenblätter, Leinsamen und goldener Schnurrbart verwendet.

  1. Leinsamen. Gießen Sie einen Esslöffel Leinsamen mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es stehen, bis die Samen geschwollen sind. Sie müssen den Aufguss den ganzen Tag über trinken und die Reste essen..
  2. Goldener Schnurrbart. Nehmen Sie 3 Blätter der Pflanze, gießen Sie einen Liter Wasser ein und köcheln Sie 15 Minuten lang. Den Deckel schließen, 8 Stunden ruhen lassen, abseihen und 3-4 mal täglich ein Glas trinken.
  3. Birkenblätter. Die Rohstoffe fein hacken, einen Liter Wasser einschenken, auf niedrige Hitze stellen und 5 Minuten kochen lassen. Leicht abkühlen lassen, filtrieren und dreimal täglich 100 ml einnehmen.

Bei einer akuten Pankreatitis ist es notwendig, die Nahrungsaufnahme für 1-2 Tage zu verweigern. Nehmen Sie danach Abkochungen und befolgen Sie eine strenge Diät.

Mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Entzündungsprozesse im Gewebe der Bauchspeicheldrüse erfordern eine sofortige komplexe Behandlung. Die Therapie kann Leinsamen, Schafgarbe, Pfefferminze, Kamille umfassen.

  1. Pfefferminze. Nehmen Sie 5 g Rohstoffe, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein und bestehen Sie 15-20 Minuten unter einem Deckel. Trinken Sie den ganzen Tag über kleine Schlucke.
  2. Schafgarbe. 6 g trockene Blätter mit heißem Wasser (250 ml) brauen, 15 Minuten einwirken lassen, abseihen und 4-5 mal täglich 150 ml trinken.
  3. Kamille. Dämpfen Sie einen Esslöffel einer getrockneten Pflanze mit einem Glas kochendem Wasser, lassen Sie ihn 30 Minuten einwirken und nehmen Sie dreimal täglich ein Viertel Glas.

Wenn sich der Zustand verschlechtert, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Entzündungsprozesse führen zu Gewebenekrosen, die das Leben des Patienten gefährden können.

Pflanzliche Heilmittel gegen antibakterielle Wirkung

Viele Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts werden durch Krankheitserreger verursacht, darunter ein Bakterium namens Helicobacter pylori.

Die traditionelle Medizin bekämpft sie mit Antibiotika und Volksmedizin - durch Abkochen von Johanniskraut, Schafgarbenblättern und Ringelblumenblüten. Sie haben eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung, aber um ein Ergebnis zu erzielen, muss die Behandlung mindestens 30 Tage dauern..

Pflanzliche Schmerzmittel

Schmerzen unterschiedlicher Lokalisation und Schwere sind ein häufiges Symptom für Magen-Darm-Erkrankungen. Sie können mit Medikamenten (krampflösend, schmerzstillend) oder Kräutern entfernt werden. Am effektivsten sind Marshmallow, Calamus, Elecampane, Calendula, Viburnum.

Sie werden einzeln oder als Teil einer Gebühr genommen. Wenn der Schmerz konstant wird oder sich verschlimmert, behandeln Sie sich nicht selbst, sondern konsultieren Sie einen Arzt.

Kräuterpräparate für Apotheken

In Apotheken können Sie eine fertige Sammlung von Kräutern für den Magen kaufen - Sie müssen sie mit heißem Wasser füllen und wie in der Anleitung angegeben verwenden. Die Zusammensetzung enthält Pflanzen, die bei Magen-Darm-Erkrankungen eine heilende Wirkung haben, in optimalen Mengen.

Die häufigsten Gebühren sind Fitogastrol, Phytohepatol sowie Kräutertees verschiedener Hersteller. Die durchschnittlichen Kosten betragen 80-100 Rubel.

Verhütung

Um Magen-Darm-Störungen vorzubeugen, sollten Sie sich an die richtige Ernährung halten, mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken, den Stress reduzieren und sich leicht körperlich betätigen.

Als vorbeugende Maßnahme können Sie Abkochungen mit Hagebutten, Erdbeerblättern, Ingwer, Kamille und Zitronenmelisse verwenden. Ohne Kontraindikationen können sie uneingeschränkt anstelle von Tee und Kaffee getrunken werden..

Die wirksamsten Heilpflanzen, die zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungstrakts eingesetzt werden, einfache Rezepte für Abkochungen und Infusionen, Behandlungsregeln.

Kräuter für Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse

Die Therapie bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sollte umfassend sein. Eine der Hilfsmethoden ist die Verwendung von Rezepten für alternative Medizin. Überlegen Sie, welche Kräuter zur Behandlung von Magen, Darm und Bauchspeicheldrüse am effektivsten sind.

  1. Wenn Sie nicht mit Kräutern behandelt werden sollten, sondern einen Arzt aufsuchen
  2. Kräuter und Beeren für den Magen
  3. Für Schmerzen
  4. Mit Gastritis
  5. Mit erhöhter Säure
  6. Bei der Einnahme von Antibiotika
  7. Kräuter für den Darm
  8. Bei Verstopfung
  9. Mit Durchfall
  10. Mit Blähungen
  11. Den Darm reinigen
  12. Mit Kolitis
  13. Kräuter für die Bauchspeicheldrüse
  14. Mit Pankreatitis
  15. Mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  16. Kräuterpräparate, die in der Apotheke für den Magen gekauft werden können
  17. Verhütung

Wenn Sie nicht mit Kräutern behandelt werden sollten, sondern einen Arzt aufsuchen

Es ist notwendig, Heilkräuter für Magen-Darm-Erkrankungen erst nach einer gründlichen Untersuchung zu verwenden. Eine genaue Diagnose hilft, das Problem zu identifizieren und die effektivste Behandlungstaktik zu entwickeln. Eine unsachgemäße Verwendung von Kräutern kann das Krankheitsbild verwischen, was dazu führt, dass sich der Zustand des Patienten nach einer Weile verschlechtert.

Daher sollten Kräuter in folgenden Situationen nicht eingenommen werden:

  • wenn noch keine genaue Diagnose gestellt wurde;
  • bei akuten Schmerzen - einige Kräuter haben nur eine analgetische Wirkung, dh die Wirkung ist nur vorübergehend.

Kräuter für Magen-Darm-Erkrankungen sollten nicht als eigenständige Behandlungsmethode verwendet werden!

Kräuter und Beeren für den Magen

Je nach Ort und Art des Problems werden verschiedene Kräuter verwendet..

Für Schmerzen

Bei Schmerzen im linken oder rechten Bauchbereich ist es hilfreich, die folgenden Rezepte zu verwenden:

  1. Kamille. Dieses entzündungshemmende Mittel lindert paroxysmale Magenschmerzen: Nehmen Sie 1 Esslöffel getrocknete Kamillenblüten und fügen Sie 1,5 Gläser Wasser hinzu. Lassen Sie das Arzneimittel eine Weile stehen (bis es vollständig abgekühlt ist). Trinken Sie den ganzen Tag über 150 ml vor jeder Mahlzeit.
  2. Stachelbeere. Sie sollten 1 Löffel frische oder getrocknete Stachelbeeren nehmen und 1 Glas Wasser hinzufügen. Kochen, bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Nehmen Sie dieses Arzneimittel in 300 ml ein. (3 mal täglich).
  3. Blaubeeren. Es ist notwendig, den 3. Tisch zu nehmen. Esslöffel trockene oder nur gepflückte Blaubeerfrüchte, 1 Liter nur gekochtes Wasser gießen. 1 Stunde lang bedeckt halten. Sie müssen diese Infusion in 300 ml trinken. (4 mal am Tag). Es ist auch besser, eine kleine Menge Honig hinzuzufügen..

Diese Medikamente helfen bei Magen- und Darmschmerzen.

Mit Gastritis

  1. Beobachten Sie, Minze, Schafgarbe. Mischen Sie alle Zutaten in der gleichen Menge. 1 Esslöffel Kräuter mit Wasser gießen und 5 Minuten kochen lassen. 15 Minuten stehen lassen. Nehmen Sie eine fertige Brühe von 50 ml (3 mal täglich).
  2. Kamille, Fenchel, Kreuzkümmel. Nehmen Sie die Komponenten in der gleichen Menge, mischen Sie gründlich. 1 EL. l. 350 ml Kräuter einschenken. Gekochtes Wasser. Eine halbe Stunde ruhen lassen, das Arzneimittel warm verwenden (dreimal täglich). Frische Brühe sollte jedes Mal gekocht werden.

Mit erhöhter Säure

  1. Aloe. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt sollten Sie vor jeder Mahlzeit 2 Teelöffel reinen Aloe-Saft einnehmen. Wichtig! Damit Aloe-Saft den größtmöglichen Nutzen bringt, müssen Sie ihn nur frisch zubereitet trinken!
  2. Ringelblume. Gießen Sie 1 kleinen Löffel Blumen mit 1 Glas nur gekochtem Wasser. Zum vollständigen Abkühlen entfernen. 3 mal täglich anwenden (100 ml).

Solche Rezepte helfen, eine Verschlimmerung der Gastritis für lange Zeit zu vermeiden..

Bei der Einnahme von Antibiotika

Antibiotika zerstören die normale Darmflora. Um den Zustand zu verbessern, sind solche Rezepte während der Einnahme von antibakteriellen Arzneimitteln nützlich:

  1. Burnet Wurzel. Sie benötigen 200 g dieser Zutat, fügen Sie 1 Tasse gereinigtes Wasser hinzu. Bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Nehmen Sie 1 kleinen Löffel fertige Brühe (6 mal täglich). Therapiedauer - mindestens 30 Tage.
  2. Dillsamen. Sie benötigen 4 Teelöffel Dillsamen, fügen 1 Tasse kochendes Wasser hinzu und lassen Sie es 2 Stunden lang stehen. Diese medizinische Infusion wird 1 Tisch getrunken. Löffel (6-8 mal am Tag).
  3. Calamuswurzel und Wegerich. Rühren Sie die Komponenten in gleichen Mengen. Gießen Sie 2 Esslöffel der resultierenden Masse mit 1 Glas kochendem Wasser und legen Sie es 30 Minuten lang beiseite. Trinken Sie mindestens 1 Woche lang (dreimal täglich) 50 ml des Arzneimittels..

Kräuter gegen Magenkrankheiten werden auch prophylaktisch eingesetzt, um Exazerbationen zu vermeiden.

Kräuter für den Darm

Darmerkrankungen können nach hausgemachten Rezepten selbst geheilt werden. Kräuter in diesem Fall helfen, den Zustand des Körpers zu verbessern..

Bei Verstopfung

Verstopfung ist eine Erkrankung, bei der eine Person länger als 2 Tage keinen Stuhl mehr hatte (systematisch unzureichender Stuhlgang). Zur Wiederherstellung werden aktiv solche sicheren Rezepte verwendet, die auch für ältere Menschen geeignet sind:

  1. Senna. Sie sollten 1 Esslöffel getrocknete Senna-Blätter nehmen, 1 Glas kochendes Wasser hinzufügen und eine halbe Stunde lang entfernen. Filtern Sie die fertige Infusion mit Gaze und trinken Sie nachts 100 ml.
  2. Toadflax. Sie benötigen 1 kleinen Löffel Toadflax und 1 Tasse kochendes Wasser. Lassen Sie das Arzneimittel 30 Minuten einwirken. Nachts 1 250 ml trinken.
  3. Senna, Sanddorn, Rhabarber. Dieses Arzneimittel hilft, das Wohlbefinden bei chronischer Verstopfung zu verbessern. Zur Zubereitung benötigen Sie 2 Esslöffel der Mischung (Zutaten in gleichen Anteilen), gießen Sie 0,5 Liter Wasser ein. Bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. 250 ml trinken. (alle 2 Stunden).

Diese Kräuter haben eine milde abführende Wirkung, daher ist es besser, während der Behandlung zu Hause zu sein.!

Mit Durchfall

Die folgenden Rezepte helfen, den Stuhl zu normalisieren:

  1. Blaubeeren. Sie benötigen getrocknete Blaubeeren in Höhe von 1 Tisch. Löffel, 400 ml und 1 Teelöffel Stärke. Kochen Sie wie ein normales Gelee. Die Grube ist in unbegrenzten Mengen erlaubt, jedoch nicht weniger als 2 Gläser pro Tag.
  2. Eichenrinde. 1 kleiner Löffel fein gehackte Rinde gießt 0,5 Liter Wasser, es sollte nicht warm sein. 8 Stunden einwirken lassen (über Nacht). Trinken Sie das fertige Produkt den ganzen Tag über in 2 Dosen.

Mit Blähungen

Aufblähen ist ein häufiges Problem, über das nur wenige Menschen sprechen möchten. Die folgenden pflanzlichen Arzneimittel helfen bei der Beseitigung von Blähungen:

  1. Zitronenminze. 4 Esslöffel fein gehackte Kräuter, 300 ml Wasser gießen. Bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Filtriere die fertige Lösung. Nehmen Sie 1 Löffel 3 mal täglich 1 Stunde nach den Mahlzeiten ein.
  2. Knoblauch. Wenn Blähungen zu oft auftreten, verwenden Sie Knoblauch. Sie müssen nichts kochen. Es reicht aus, 1 Knoblauchzehe mit viel Wasser zu essen. Als Pille einnehmen, nicht kauen.
  3. Beifuß. Es ist notwendig, 1 EL zu nehmen. l. Wermut trocknen, 1 Tasse kochendes Wasser hinzufügen, 12 Stunden ruhen lassen. Filtern Sie die vorhandene Flüssigkeit durch ein Käsetuch und trinken Sie dreimal täglich 100 ml.

Einige Abkochungen gegen Blähungen sind geschmacklos, zu bitter. Um sie angenehmer zu trinken, fügen Sie nur ein wenig Honig hinzu...

Den Darm reinigen

Kräuter zur Reinigung von Darm und Magen werden sowohl in Form von Einlaufflüssigkeit als auch oral eingenommen. Die nützlichsten Komponenten in diesem Fall sind:

  1. Wegerichsamen. Sie sind mit Ballaststoffen angereichert und tragen daher zur Verbesserung der Funktion des Verdauungstrakts bei.
  2. Nessel. Wirkt tonisierend auf den Darm.
  3. Löwenzahn. Seine Blätter entfernen Giftstoffe, Giftstoffe und andere schädliche Substanzen aus dem Körper..
  4. Rhabarber. Wirkt mild abführend, aktiviert Stoffwechselprozesse.

Alle diese Komponenten für die Darmreinigung werden auf die gleiche Weise hergestellt: 1 EL. l. Rohstoffe für 1 Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, bis es vollständig abgekühlt ist. 3 mal täglich 100 ml trinken.

Mit Kolitis

Colitis ist eine Darmpathologie, die von Entzündungen und starken Schmerzen begleitet wird. Um den Zustand zu lindern, sollten Sie die folgenden Rezepte verwenden:

  1. Grüner Tee. Dies ist das am einfachsten herzustellende Produkt. Um Ihre Gesundheit zu normalisieren, müssen Sie nur sehr starken grünen Tee kochen. Trinken Sie dreimal täglich bei akuter Kolitis 100 ml.
  2. Tannenöl. Es ist erforderlich, es zu 1 Liter kochendem Wasser zu geben, zu mischen. Trinken Sie diese Lösung in 150 ml. 5 mal am Tag. Die erste Einnahme sollte auf nüchternen Magen erfolgen..
  3. Badan. 1 EL. l. Gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser über die fein gehackten Wurzeln der Pflanze und kochen Sie sie eine halbe Stunde lang bei minimaler Hitze. Verbrauchen Sie 2 EL. l. (3 mal täglich).

Diese Methoden helfen sowohl bei akuter als auch bei chronischer Darmkolitis..

Kräuter für die Bauchspeicheldrüse

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse haben ähnliche Symptome: Schmerzen in der oberen Bauchhöhle, dyspeptische Störungen. Ein Patient mit Kräutern kann den Zustand lindern.

Mit Pankreatitis

  1. Birkenblätter. Um ein Medikament zu erhalten, wird 1 EL genommen. l. fein gehackte Birkenblätter und 1 Glas Wasser. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Die Brühe filtern, 100 ml trinken (3 mal täglich).
  2. Goldener Schnurrbart. Gießen Sie 1 Liter Wasser über 3 Blätter dieser mittelgroßen Pflanze. Bei starker Hitze 15 Minuten köcheln lassen. 8 Stunden abgedeckt lassen. Bei Pankreatitis 1 Tasse (3-4 mal täglich) einnehmen.

Mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Dieser Zustand erfordert eine sofortige Behandlung. Es ist nützlich, die folgenden Mittel in die komplexe Therapie einzubeziehen:

  1. Schafgarbe. Diese Pflanze hat entzündungshemmende, krampflösende und antibakterielle Wirkungen. Die Zubereitung des Arzneimittels ist sehr einfach: 6 g gehackte Schafgarbe mit einem Becher kochendem Wasser gießen und 15 Minuten einwirken lassen. Trinken Sie 5 mal täglich 150 ml.
  2. Pfefferminze. Es fördert eine schnellere Regeneration des Organgewebes. 1 Tasse gekochtes Wasser zu 5 g der Hauptzutat geben und 15-20 Minuten unter dem Deckel stehen lassen. Trinken Sie tagsüber zwischen den Mahlzeiten kleine Schlucke.

Kräuterpräparate, die in der Apotheke für den Magen gekauft werden können

NameKompositionDie KostenIndikationen
PhytogastrolKamillenblüten, Pfefferminzblätter, aromatische Dillfrüchte, Calamuswurzeln, Süßholzwurzeln80-100 Rubel.Gastritis, Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür, Kolitis
PhytohepatolKamillenblüten, Pfefferminze, aromatische Dillfrüchte, Calamuswurzeln, Süßholz80-90 Rubel.Magen- und Darmstörungen, Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwür, Colitis ulcerosa
Kräutertee "Für Magen-Darm-Erkrankungen"Hagebuttenbeeren, Brennnesselblätter, Johanniskraut, Wegerich, Pfefferminze, Knöterich, Kamille, Schafgarbe, Thymian90-100 reiben.Verstopfung, dyspeptische Störungen, Blähungen

Verhütung

Das Trinken von Kräutern als vorbeugende Maßnahme ist hilfreich, damit Magen, Bauchspeicheldrüse und Darm richtig funktionieren. Ideal dafür sind: Pfefferminze, Kamille, Dill, Wegerich. Auf ihrer Grundlage sollten Abkochungen oder Infusionen vorbereitet werden.

Die Behandlung des Magen-Darm-Trakts erfolgt umfassend. Zusätzlich zu Medikamenten ist es nützlich, Kräuterkochungen und Infusionen zu verwenden. Sie wirken analgetisch, entzündungshemmend und antibakteriell und beschleunigen so den Heilungsprozess. Bevor Sie sie jedoch zur Behandlung verwenden, müssen Sie sich mit den Kontraindikationen vertraut machen..

Herbalist: Therapie von Magenerkrankungen

Akute Gastritis (Entzündung der Magenschleimhaut) beginnt normalerweise mit einer Lebensmittelvergiftung, einer Vergiftung, einschließlich Alkohol, Drogen und Chemikalien. Manifestiert durch starkes Schmerzsyndrom im Magen (3-5 Tage), Dyspepsie, schlechter Allgemeinzustand. Manchmal kann eine Magenentzündung mit einer Entzündung des Zwölffingerdarms kombiniert werden - Gastroduodenitis. Ein Merkmal der Gastroduodenitis ist, dass der Schmerz länger dauert (2-3 Wochen).

Bei akuter Gastritis wird Hunger am 1. Tag empfohlen, am 2. Tag dünne Nahrung in kleinen Mengen, eine sparsame Diät für 1 Monat.
Bei Lebensmittelvergiftungen wird starker Tee als Erste Hilfe sowie Schleim aus Leinsamen gegeben..
Bei Vergiftungen mit minderwertigen Produkten wird eine Kräutersammlung verwendet:

Sammlungsnummer 1

  • Salbei, Blätter 30 g.
  • Süßholz, Wurzel 30 g.
  • Burnet, Wurzel 30 g.
  • Blütenstände der Apothekenkamille, 40 g.
  • Pfefferminze, Blatt 30 g.

Alles mischen, 1 Esslöffel der Mischung pro 0,5 l. kochendes Wasser, 30 Minuten in einem Wasserbad kochen, abseihen und nach jedem Erbrechen in kleinen Schlucken trinken.

Bei Erbrechen durch Toxikose schwangerer Frauen: 2 Esslöffel Gänsekraut für 0,5 Liter kochendes Wasser 30 Minuten kochen lassen. Trinken Sie das gleiche.

Bei Magenschmerzen wird empfohlen, 1 TL Dillsamenpulver einzunehmen. Löffel 3 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten, sowie Gebühren:

Sammlungsnummer 2

  • Preiselbeere, Blatt 30 g.
  • Erdbeeren, Kräuter 30 g.
  • Schafgarbe, Kraut 30 g.

Als Sammlungsnummer 1 vorbereiten. 30 Minuten vor den Mahlzeiten oder 1 Stunde nach den Mahlzeiten täglich 5-6 Mahlzeiten einnehmen.

Sammlungsnummer 3

Bei Magenkrämpfen

  • Baldrian, Rhizom mit Wurzeln 1 Teil
  • Pfefferminzblatt 1 Teil
  • Uhr (Trifol), Blatt 1 Teil
  • Hopfenzapfen 1 Teil

Ähnlich wie Sammlung Nr. 1 hergestellt, als Sammlung Nummer 2 genommen.

Akute Gastritis wird oft chronisch. Chronische gastroduodenale Erkrankungen treten in Wellen auf. Unabhängig davon, wie effektiv die Behandlung ist, kommt es in den kommenden Monaten bei 75% der Patienten zu einer Exazerbation (Rückfall). Daher wird ein ganzjähriges Rehabilitationsschema für Patienten empfohlen (in der Regel in zwei aufeinander folgenden Jahren). Diese Methode wurde 1990 von den Medizinwissenschaftlern N. A. Menshikova und A. I. Chistyakova empfohlen:

  1. Nach der Behandlung mit Medikamenten wird empfohlen, Kräutertees 3 Wochen im Monat + 7 Tage frei zu nehmen, 2 Monate hintereinander.
  2. 1 Monat Aufnahme von Mineralwasser.
  3. Wieder 2 Monate Kräuter nehmen und so alle 2 Jahre abwechseln.

Exazerbationen des gastroduodenalen Prozesses treten im Frühjahr und Herbst (Februar-März, September-Oktober) auf, können jedoch zu jeder Jahreszeit auftreten, insbesondere wenn Sie keine Diät einhalten und sehr nervös sind.
Die Exazerbationsphase ist gekennzeichnet durch Bauchschmerzen, Übelkeit und Gesundheitsverschlechterung. Bauchschmerzen mit Gastritis dauern 3-5 Tage, 2-3 Wochen mit Gastroduodenitis.

Die erste Priorität ist die Schmerzlinderung.

Heilpflanzen mit krampflösender, entzündungshemmender, einhüllender Wirkung sowie der Regulierung der Funktionen des Zentralnervensystems verstärken die Heilwirkung.

  • Analgetische (analgetische) Wirkung ist besessen von:
    • Kalmuswurzel;
    • Anis - Früchte;
    • Birkenknospen;
    • sandige Immortelle - Blütenstände;
    • Baldrian - Rhizom mit Wurzeln;
    • Knöterich - Gras; Johanniskraut - Gras;
    • Ringelblume - Blütenstände;
    • aufrechtes Cinquefoil (Galangal) - Rhizom;
    • Blatt Minze;
    • Löwenzahnwurzel;
    • Wegerichblatt (aber es erhöht den Säuregehalt stark);
    • Kamillenblütenstände;
    • Schafgarbe;
    • Walderdbeerblatt;
    • Schöllkrautgras;
    • Abkochen von Knoblauch in Milch mit Zucker;
    • Honiglösung;
    • Apfel- und Pflaumenblüten.

Um eine Abkochung von Knoblauch in Milch zuzubereiten, nehmen Sie 200 Gramm Milch - 30 Gramm fein gehackten Knoblauch und 30 Gramm Zucker. 10 Minuten kochen lassen. Bestehen Sie 2 Stunden und geben Sie zu trinken.

  1. Kinder unter 7 Jahren - 2 Esslöffel;
  2. Kinder von 8 bis 14 Jahren - 1/4 Tasse;
  3. Erwachsene - von 1/3 bis 1/2 Tasse.

Zwischen Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee und Abendessen viermal täglich einnehmen.

Ein bisschen über Schöllkraut

Sein Gras und seine Wurzeln enthalten die starke Chemikalie Chelidonin, die die Wirkung von No-Shpa hat. Es muss jedoch mit Vorsicht angewendet werden, da es giftig ist. Am besten verwenden: 1 Teelöffel trockenes Kraut pro 400 ml kochendem Wasser, 1 Stunde einwirken lassen, 5-10 ml für Kinder ab 10 Jahren oder 2 Esslöffel einnehmen. Löffel für Erwachsene, 3 mal täglich nach den Mahlzeiten, mit Wasser verdünnt.

  • Die spasmolytische Wirkung ist besessen von:
    • Kalmuswurzel,
    • Anis,
    • Birkenknospen,
    • immortelle Blütenstände,
    • Rhizom mit Baldrianwurzeln,
    • Johanniskrautkraut,
    • Blütenstände der Ringelblume,
    • Nessel,
    • Galangal,
    • Pfefferminze,
    • Mutter und Stiefmutter,
    • Löwenzahnwurzel,
    • Wegerichblatt,
    • Kamille,
    • Lakritze,
    • Kümmel,
    • Dill,
    • Fenchel,
    • Schafgarbe,
    • Schöllkraut,
    • Salbei und andere.
    • Belladonna-Zubereitungen in der Apothekenpraxis.
  • Bei einem erosiven Prozess im Magen und Zwölffingerdarm wird empfohlen, mit regenerierendem Lek zu sammeln. Pflanzen (Wundheilung, reparativ):
    • Aloe,
    • Johanniskraut,
    • Ringelblume,
    • Nessel,
    • Leinsamen,
    • Wegerich,
    • Kamille,
    • Schafgarbe,
    • Hagebutte,
    • Sanddorn,
    • Baumwollkraut,
    • Nachfolge,
    • Kohlsaft,
    • Lakritze,
    • Sophora,
    • Thymian,
    • Galangal,
    • Ivan-Chai und andere.
  • Mittel mit Bräunungs- und Umhüllungseigenschaften:
    • Leinsamen,
    • Burnetwurzel,
    • Hirtenbeutel,
    • Eichenrinde,
    • Weizenkleie,
    • Mäusespeck.
  • Beruhigungsmittel:
    • Baldrian,
    • Mutterkraut,
    • Minze,
    • Thymian,
    • Salbei und andere.
  • Antazida - Medikamente, die die Aktivität von Salzsäure und Pepsin reduzieren;
    • Karottensaft,
    • Kartoffelsaft,
    • Abkochung von Brennnessel in Milch,
    • Abkochung der Brennnessel mit Honig,
    • Dillsamen,
    • Anfangsbuchstabe,
    • Johanniskraut,
    • Centaury,
    • Ringelblume.

Centaury und Calendula normalisieren die Sekretionsfunktion bei jedem Säuregehalt. Gute Antazida sind Milch, Sahne, Honig: 20 ml. Gute Creme kann schweres Sodbrennen lindern.

Kinder nehmen Kartoffelsaft 1 Dessertlöffel, für Erwachsene 3 mal täglich 1/4 Tasse vor den Mahlzeiten für 3 Wochen.

Abkochung von Brennnessel in Milch: 1 Esslöffel trockene Brennnessel wird mit 1 Glas Milch gegossen, 10 Minuten kochen lassen. 3 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen. Oder 1 Esslöffel trockene Brennnessel + 1 Glas kochendes Wasser, 10 Minuten kochen lassen, abseihen, 1 Esslöffel Honig hinzufügen; 3 mal täglich 1/4 Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.

  • Bei Sodbrennen, das am häufigsten mit einer erhöhten Sekretion von Magensaft einhergeht, wird eine gute Wirkung erzielt durch:
    • Johanniskrautkraut,
    • Dillsamen,
    • Kreuzkümmel und Kalmuswurzel, zusammen als Sammlung gebraut.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Aloe-Saft eine wundheilende, sekretorische und choleretische, abführende Wirkung hat. Es wird nicht empfohlen, zu viel davon einzunehmen, da es zu Durchfall kommen kann.

Frischer Saft aus den Blättern einer 3-4 Jahre alten Aloe: Kinder unter 7 Jahren - 1 Teelöffel, 8-14 Jahre - 1 Esslöffel 3-mal täglich, verdünnt mit kochendem Wasser. Kurs 30-45 Tage.

Bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

  • Verbessern Sie die Sekretion von Magensaft:
    • Aloe,
    • Calamus,
    • Anis,
    • immortelle,
    • Baldrian,
    • elecampane,
    • Oregano,
    • Johanniskraut,
    • Centaury,
    • Ringelblume,
    • Lindenblüten,
    • Minze,
    • Löwenzahn,
    • Wegerich,
    • Rainfarn (giftig bei Überdosierung),
    • Lakritze,
    • Schafgarbe,
    • Fenchel,
    • Schöllkraut,
    • Salbei,
    • Hagebutte,
    • Uhr usw..

Für die Normalisierung der Sekretion werden Gebühren nach S. Ya. Sokolov und I. P. Zamotaev verwendet.

  • Wegerich groß, Blätter 4 Teile
  • Johanniskraut, Kraut 4 Teile
  • Sumpf trockenes Land, Gras 4 h.
  • Centaury, Kraut 2 h.
  • Knöterich, Gras 2 h.
  • Schafgarbe, Kraut 1 h.
  • Pfefferminze, Blatt 1 h.
  • Calamus, Wurzel 1 h.

2 Esslöffel der Mischung für 2 Tassen kochendes Wasser, 15 Minuten in einem Wasserbad kochen. Nehmen Sie 4 mal täglich eine halbe Tasse ein.,
Im Falle einer Vergiftung (Vergiftung) und einer Neigung zu Geschwüren wird eine gute Wirkung durch Gebühren erzielt:

  • Bitteres Wermut, Kraut, 1 Teil (zerstört Helicobacter pylori, dessen Vorhandensein mit Geschwüren verbunden ist)
  • Feld Schachtelhalm, Gras 2 h.
  • Schafgarbe, Kraut 2 h.
  • Kalgan, Rhizome 1h.

Bereiten Sie es vor und nehmen Sie es auf die gleiche Weise wie in der vorherigen Sammlung.

  • Apotheke Kamille, Blüten 1 h.
  • Schafgarbe, Kraut 1 h.
  • Bitteres Wermut, Kraut 0,5 h.
  • Salbeiblatt 1 h.

Nehmen Sie 30 min. Vor dem Essen.

Sammeln von Kräutern gegen Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre

KompositionVorbereitung
1) Wermut (Kraut) 0,5 Teil Luft (Wurzel) 1 Teil Johanniskraut (Kraut) 1 Teil Kamille (Blüten) 1 Teil

Tumbleweed (Gras) 1 Teil

1 Esslöffel in 1 Glas Wasser, 20 min. Kochen. Trinken Sie 1/4 Tasse 1 Stunde vor den Mahlzeiten für 1,5-2 Monate2) Eichenrinde 2 Teile Goldenes Tausendstelgras 1 Teil Schafgarbengras 1 Teil Hypericumgras 1 Teil-"-3) Sammeln nach N. G. Kovaleva Baldrian (Wurzel) 1 Teil Thymian (Kraut) 2 Teile Weide (Gras) 2 Teile Johanniskraut (Gras) 4 Teile

Hagebutte (Obst) 4 Teile

-"-4) Süßholz (Wurzel) 2 Teile Chistotela (Kraut) 1 Teil Althea (Wurzeln) 2 Teile-"-5) Preiselbeeren (Blatt) 1 Teil Irdene Pflanzen (Blatt) 1 Teil Apfelbäume (Blumen) 1 Teil Pflaumen (Blumen) 1 Teil-"-6) Centaury (Kraut) 1 Teil Hypericum (Kraut) 1 Teil Devyasil (Rhizome und Wurzeln) 1 Teil-"-

* Elecampane wird bei Nierenerkrankungen nicht empfohlen.

Steigerung der Wirksamkeit der Kräutermedizin des Magens

Um die Wirksamkeit der Kräutermedizin zu erhöhen, müssen die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  1. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Kräutermedizin anwenden..
  2. Alternative 3-4 Sammlung von Leks. Kräuter, um Sucht das ganze Jahr über zu vermeiden.
  3. Wenn die Sammlung innerhalb von 2 Wochen nicht hilft, ersetzen Sie sie durch eine andere.
  4. Lek kaufen. Kräuter in Apotheken, um nicht durch minderwertige Rohstoffe vergiftet zu werden.
  5. Machen Sie Gebühren für 3-5 Komponenten, aber diese 2 haben den gleichen Effekt.
  6. Folgen Sie Ihrer Diät.

Autorin: Apothekerin Vera Vladimirovna Sorokina, studierte Phytotherapie unter der Leitung eines Professors der Russischen Medizinischen Akademie für postgraduale Bildung V.S.Goydenko