Schmerzen im linken Hypochondrium

Schmerzen auf der linken Seite sind ein Symptom, das durch schmerzhafte Empfindungen auf der linken Seite gekennzeichnet ist, die häufig nach hinten, in die gesamte Bauchhöhle und in die Rippen ausstrahlen. Meist ist es eine Manifestation einer bestimmten gastroenterologischen Erkrankung, aber pathologische Prozesse anderer Art sind nicht ausgeschlossen.

Wenn auf der linken Seite ein unangenehmes Gefühl auftritt, sollten Sie den Rat eines Arztes einholen und keine unabhängige symptomatische Behandlung durchführen.

Die Lokalisierung des Schmerzempfindens und seiner Natur kann von der vermutlichen Grundursache sprechen. Das begleitende Krankheitsbild hängt vom primären pathologischen Prozess ab.

Die diagnostischen Gründe, aus denen eine Person über Schmerzen auf der linken Seite besorgt ist, werden durch körperliche Untersuchung, Labor- und instrumentelle Diagnosemaßnahmen ermittelt. Nur dann kann der Arzt genau bestimmen, wie das Symptom beseitigt werden kann. Von einer Selbstbehandlung wird dringend abgeraten.

Die Prognose wird nur einen individuellen Charakter haben, da vieles vom zugrunde liegenden Faktor, der Schwere des pathologischen Prozesses und der Aktualität der begonnenen Behandlung abhängt..

Ätiologie

Wenn die linke Seite für eine bestimmte Zeit schmerzt, deutet dies auf die Entwicklung eines bestimmten pathologischen Prozesses hin. In den meisten Fällen sind Schmerzen auf der linken Seite auf gastroenterologische Erkrankungen zurückzuführen, Erkrankungen des Urogenitalsystems sind jedoch nicht ausgeschlossen.

Schmerzen auf der linken Seite mit Lokalisation auf der Vorderseite können durch folgende ätiologische Faktoren verursacht werden:

  • Lebensmittelvergiftung;
  • akute Darminfektion;
  • gastroenterologische Erkrankungen der unteren Speiseröhre.

Diese Lokalisation kann auf Erkrankungen des Fortpflanzungssystems bei Frauen hinweisen. In diesem Fall treten auf der linken Seite schmerzende Schmerzen auf. Bei körperlicher Anstrengung und Überanstrengung kann das Unbehagen nur zunehmen.

Starke Schmerzen auf der linken Seite mit Lokalisation im Rücken können das Ergebnis solcher pathologischen Prozesse im Körper sein:

  • Kolitis;
  • Duodenitis;
  • Magengeschwür;
  • Gastritis;
  • träge Cholezystitis;
  • chronische Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Vergrößerung der Milz;
  • Ruptur des Beckens der Leber;
  • Milzruptur.

In den letzten beiden Fällen tritt auf der linken Seite ein starker Schmerz auf. Mit einer Zunahme der Milz und chronischen Magen-Darm-Erkrankungen kommt es zu einem ziehenden Schmerz auf der linken Seite. Bei einem solchen klinischen Zeichen ist es sinnvoll, so schnell wie möglich medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen und keine symptomatische Behandlung durchzuführen.

Schmerzen auf der linken Seite in Hüfthöhe können Ausdruck solcher klinischer Symptome sein:

  • Pankreatitis;
  • Verstopfung des Dickdarms;
  • Kolitis mit Komplikationen (Ulzerationen);
  • innere Blutungen in der Bauchhöhle;
  • die Bildung von Nierensteinen (Schmerzen in den Rippen werden auf den Rücken und den Unterbauch übertragen);
  • entzündliche Prozesse in den Nieren;
  • Entzündung der Harnleiter.

Aufgrund solcher Krankheiten kann es auf der linken Seite weh tun:

  • Darmverschluss;
  • Colitis ulcerosa;
  • Entzündung des Nebenhodens;
  • Eierstockzyste - es wird unten Schmerzen geben;
  • Eileiterschwangerschaft - es wird im Unterbauch und darunter weh tun, oft gibt es den unteren Rücken und die unteren Extremitäten;
  • Pyelonephritis;
  • bei Männern - Erkrankungen der Prostata;
  • Urolithiasis-Krankheit.

Wenn die linke Seite beim Husten schmerzt, kann dies auf eine Verletzung der Leber oder Milz hinweisen, eine Organruptur. In der Regel gibt es einen scharfen, pochenden Schmerz auf der linken Seite, kurz, aber sehr ausgeprägt.

Es gibt viele Gründe, die zu akuten Schmerzen auf der linken Seite führen können, und nicht alle hängen mit der Gastroenterologie zusammen. Wenn Sie ein Symptom haben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Einstufung

Berücksichtigen Sie aufgrund der Art der Manifestation die folgende Klassifizierung des Schmerzes auf der linken Seite:

  • viszeral - normalerweise vorhanden, wenn der Magen gestört ist;
  • Peritoneal - kann das Ergebnis von Entzündungsprozessen im Peritoneum sein, meistens gibt es einen stechenden Schmerz auf der linken Seite;
  • reflektiert - der zugrunde liegende Faktor hat nichts mit dem Magen-Darm-Trakt zu tun, er kann vor dem Hintergrund von Lungenentzündung und Krankheiten ähnlicher Art auftreten.

Symptome

Das klinische Bild hängt davon ab, was die Beschwerden verursacht hat. Wenn das klinische Zeichen am häufigsten nach dem Essen auftritt, ist es durchaus möglich, dass dies eine Folge einer gastroenterologischen Erkrankung ist..

Der kollektive symptomatische Komplex ist wie folgt:

  • bei chronischen Krankheiten - dumpfe Schmerzen auf der linken Seite;
  • Übelkeit, die nicht immer mit Erbrechen einhergeht;
  • Verschlechterung des Appetits oder dessen völlige Abwesenheit;
  • erhöhte Blähungen, Rumpeln im Magen;
  • Verletzung der Häufigkeit des Stuhlgangs, Änderung der Kotkonsistenz;
  • Bauchschmerzen können konstant sein oder einen paroxysmalen Charakter haben, meistens nach dem Essen oder wenn eine Person lange Zeit nichts gegessen hat - letzteres nennt man "Hungerschmerzen";
  • Sodbrennen, Aufstoßen mit einem unangenehmen Geruch - ein fauler Geruch zeigt an, dass die Nahrung im Darm stagniert und der Zerfallsprozess beginnt;
  • Schwäche, manchmal kann es zu einer subfebrilen Körpertemperatur kommen;
  • Blässe der Haut, ungesundes Aussehen;
  • Aufblähen, sich voll fühlen, selbst wenn eine kleine Menge Essen konsumiert wird;
  • Blut im Kot, das auf innere Blutungen, Geschwüre und ähnliche pathologische Prozesse hinweisen kann.

Die Symptome treten bei fast jeder gastroenterologischen Erkrankung auf, daher sollten Sie nicht versuchen, sie selbst zu beseitigen. Dies kann zu äußerst negativen Folgen führen..

Wenn die Ursache für die starken Schmerzen auf der linken Seite mit Lokalisation vorne oder hinten eine Erkrankung des Urogenitalsystems ist, können folgende klinische Symptome vorliegen:

  • Die Schmerzen auf der linken Seite nehmen mit dem Einatmen zu.
  • Häufiges Wasserlassen, was möglicherweise keine Linderung bringt
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Anurie;
  • Schmerzempfindungen sind unterhalb des Bauches lokalisiert, häufig in der Leistengegend;
  • bei Frauen sind Menstruationsstörungen möglich;
  • verminderter Sexualtrieb, Unbehagen beim Geschlechtsverkehr.

Die Schmerzursache kann nur durch diagnostische Maßnahmen ermittelt werden, da das Krankheitsbild nicht immer spezifisch ist..

Diagnose

Möglicherweise müssen Sie solche Spezialisten konsultieren:

  • Gastroenterologe;
  • Spezialist für Infektionskrankheiten;
  • der Chirurg;
  • Gynäkologe / Urologe.

Zunächst wird eine körperliche Untersuchung des Patienten durchgeführt, bei der der Arzt Folgendes feststellt:

  • Wie lange ist es her, dass das Symptom auftrat, die Art des Schmerzes, die Dauer?
  • Welche zusätzlichen Zeichen finden statt?
  • wie eine Person isst;
  • ob es chronische Krankheiten gibt, nimmt der Patient derzeit Medikamente ohne ärztliche Verschreibung ein;
  • Haben Sie sich in naher Zukunft einer Operation an der Bauchhöhle und dem Urogenitalsystem unterzogen?.

Folgende diagnostische Maßnahmen können durchgeführt werden:

  • allgemeine klinische und biochemische Blutuntersuchungen;
  • allgemeine Analyse von Urin und Kot;
  • Analyse von Fäkalien auf okkultes Blut;
  • Ultraschall der Bauchhöhle;
  • Ultraschall des Urogenitalsystems;
  • endoskopische Untersuchung des Magen-Darm-Trakts.

Abhängig vom aktuellen Krankheitsbild kann sich das Diagnoseprogramm ändern.

Behandlung

Der Verlauf der Basistherapie hängt vollständig vom zugrunde liegenden Faktor ab. Die Frage des Krankenhausaufenthaltes wird individuell entschieden. Die Behandlungsmethode kann je nach Diagnose entweder konservativ oder radikal sein.

Wenn die Ursache für Schmerzen auf der linken Seite eine gastroenterologische Erkrankung ist, wird unbedingt eine Diät verschrieben. Wenn die Krankheit chronisch geworden ist, sollte die Einhaltung einer speziellen Ernährung lebenslang sein.

Physiotherapieverfahren, Spa-Behandlungen und die Einhaltung des täglichen Regimes können verschrieben werden. Wenn alle Empfehlungen des Arztes befolgt werden, ist es in der Regel möglich, das Wohlbefinden zu verbessern und sogar die Grundursache vollständig zu beseitigen..

Der Schmerz auf der linken Seite selbst kann zusammen mit den therapeutischen Maßnahmen für die Grunderkrankung symptomatisch behandelt werden. Der Arzt kann Schmerzmittel und krampflösende Mittel verschreiben, um Beschwerden zu lindern.

Es gibt keine spezifischen Präventionsmethoden, da dies nur ein Symptom und keine separate Krankheit ist. Um das Risiko von Beschwerden auf der linken Seite zu minimieren, sollte die Prävention von Krankheiten durchgeführt werden, die in der ätiologischen Liste aufgeführt sind. Es wird nützlich sein, sich systematisch einer vorbeugenden medizinischen Untersuchung zu unterziehen..

Welche Krankheiten auf der linken Seite Schmerzen hervorrufen (6 Fotos)

Organe auf der linken Seite

Die Hauptfaktoren, die Schmerzen auf der linken Seite hervorrufen

Was tun mit Schmerzen auf der linken Seite?

In keinem Fall sollten Sie ertragen, wenn der Schmerz auf der linken Seite stark und scharf ist. Wir müssen sofort den Krankenwagen rufen. Wenn sie langweilig ist und Schmerzen hat, sollten Sie einen Termin mit einem Gastroenterologen oder, falls dies nicht möglich ist, mit einem Therapeuten vereinbaren.

Wenn das Symptom mit Appetitlosigkeit, einer starken Gewichtsabnahme, Sodbrennen und einem Gefühl der Völlegefühl im Magen einhergeht, selbst wenn Sie eine kleine Menge essen, ist eine Konsultation des Onkologen erforderlich.

Wenn Schmerzen im linken Hypochondrium vor dem Hintergrund körperlicher Anstrengung auftreten und mit einem brennenden Gefühl in der Brust, Atemnot und Husten verbunden sind, müssen Sie mit einem Besuch bei einem Kardiologen beginnen.

Wenn das Schmerzsymptom von Fieber, Gelenkschmerzen und vergrößerten Lymphknoten begleitet wird, sollten Sie sich an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten wenden. Ein für eine Milzruptur charakteristischer Zustand erfordert einen sofortigen Besuch beim Chirurgen, da die Frage einer dringenden Operation aufgeworfen werden kann.

Neben den aufgeführten Fachärzten wird die Behandlung von Krankheiten, deren Symptom Schmerzen auf der linken Seite sind, aber bereits in selteneren Fällen, auch von einem Lungenarzt, Neurologen, Wirbeltier, Traumatologen, Chiropraktiker, Osteopathen, Gynäkologen, Nephrologen, Dermatologen, Allergologen und Immunologen behandelt.

Behandlung von Schmerzen auf der linken Seite

Schmerzen und Beschwerden im linken Hypochondrium verschwinden nur, wenn die Behandlung korrekt verschrieben wird, die der Arzt nach der Diagnose auswählt. Um das Schmerzsymptom zu beseitigen, werden Schmerzmittel verschrieben. Bei gleichzeitigem Aufblähen wird Espumisan oder Mezim verschrieben. Verschreiben Sie bei Sodbrennen antisekretorische Medikamente.

Nach Feststellung der Grundursache des Schmerzes und vorheriger Rücksprache mit dem behandelnden Arzt können Sie auch auf eine Hilfstherapie zurückgreifen, mit deren Hilfe der Zustand mit Schmerzen auf der linken Seite erheblich verbessert werden kann..

Das häufigste und am weitesten verbreitete Mittel in diesem Fall ist Ingwer, ein starkes Antioxidans mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Es verbessert die Verdauung und hilft dementsprechend, die Ursachen von Schmerzen auf der linken Seite zu beseitigen, wenn sie mit der Arbeit des Magen-Darm-Trakts verbunden sind. Um ein Heilgetränk zuzubereiten, müssen Sie eine kleine Wurzel mahlen, 200 ml kochendes Wasser darüber gießen und 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Fügen Sie der abgekühlten Brühe etwas Honig hinzu und trinken Sie kleine Schlucke.

Ein weiteres wirksames Volksheilmittel zur Behandlung von Schmerzen auf der linken Seite, die mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verbunden sind, ist Fenchel. Es hilft, Gas und Blähungen zu beseitigen. Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie 1 Teelöffel Fenchelsamen und 200 ml kochendes Wasser. Die Zutaten mischen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen.

Kamille hat auch analgetische und entspannende Wirkungen. Es ist besonders wirksam und wird bei Vergiftungen empfohlen. Gießen Sie einen Teelöffel getrocknete Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es eine Viertelstunde ziehen. Falls gewünscht, kann der Infusion Honig zugesetzt werden.

Vorbeugung von Schmerzen

Was die vorbeugenden Maßnahmen für das Auftreten von Schmerzen auf der linken Seite betrifft, so ist die wichtigste eine ausgewogene Ernährung. Es ist ratsam, scharfes und würziges Essen zu minimieren, das die Schleimhäute reizt und verschiedene Krankheiten hervorrufen kann. Es ist wichtig, einen gesunden Lebensstil zu führen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, sich ausreichend auszuruhen und gut zu schlafen..

Um gynäkologische Probleme zu vermeiden, müssen Frauen bequeme Unterwäsche aus natürlichen Materialien tragen und regelmäßig von einem Gynäkologen untersucht werden. Um die Entwicklung einer Prostatitis zu vermeiden, sollten Männer das Rauchen und den Alkohol aufgeben und mäßige körperliche Aktivität einführen..

Wenn Schmerzen auf der linken Seite auftreten, sollte keine Eigendiagnose durchgeführt werden. Nur ein Spezialist kann die richtige Diagnose stellen und eine wirksame Behandlung verschreiben.

Schmerzen in der linken Seite in Hüfthöhe - mögliche Ursachen und Diagnose

Doktor der höchsten Kategorie

Wenn sich eine Kolitis auf der linken Seite befindet, kann der Patient das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses vermuten. Das Symptom kann auf eine Verletzung der Funktion des Urogenitalsystems, der Milz und einiger anderer innerer Organe zurückzuführen sein. Die Erkrankung erfordert eine Differenzialdiagnose und die Konsultation eines Arztes. Es ist unmöglich, die Diagnose selbst zu stellen. Die Symptomatik von Pathologien ist ähnlich. In einigen Fällen kann eine dringende Operation erforderlich sein. Der Bauch ist kein separates Organ oder System. Aus diesem Grund kann ein Kribbeln auf der linken Seite auf eine Reihe von pathologischen Zuständen hinweisen. Einige der möglichen sind für den Patienten lebensbedrohlich. Selbstmedikation gegen Kribbeln ist strengstens untersagt..


Es gibt viele Gründe für Schmerzen auf der linken Seite

Allgemeine Information

Warum die linke Seite schmerzt, lässt sich durch die Entwicklung vieler Krankheiten und Pathologien erklären. Beschwerden und Schmerzen sind mit Erkrankungen der Organe verbunden, die sich im Bereich des linken Hypochondriums befinden. Dies sind die Milz, der linke Teil des Zwerchfells, ein Teil des Magens, die Bauchspeicheldrüse, die Darmschleifen und der Pol der linken Niere. Bei Funktionsstörungen der aufgeführten Organe treten in diesem Bereich Krämpfe, Krämpfe und Schmerzen auf.

Warum tut der Darm weh??

Auf der linken Seite des Bauches befinden sich die lebenswichtigen Organe: Eierstöcke, Milz, Bauchspeicheldrüse, Darm, ein Teil des Magens. Das Auftreten von Schmerzen löst einen Krampf aus, der die Nervenenden beeinflusst.

Betrachten Sie eine Liste der häufigsten Ursachen für Schmerzen im Darm im unteren linken Bauch:

  • ein entzündlicher Prozess, der einen infektiösen Prozess oder toxische Substanzen verursachen kann;
  • Autoimmunprozesse. Dazu gehören Colitis ulcerosa und Morbus Crohn;
  • Dysbiose;
  • helminthische Invasion;
  • Krebs;
  • Thrombose;
  • Darmverschluss;
  • Darmatonie oder schwache Peristaltik;
  • Trauma;
  • Bauchfellentzündung.


Bei schwangeren Frauen kann der Darm aufgrund des wachsenden Uterus links weh tun

Schmerzen in der linken Seite des Bauches - was es ist?

Zunächst sollten die Grenzen des Hypochondriums bestimmt werden. Dies ist die linke Seite des Bauches - der linke Quadrant oben, der sich unter den Rippen befindet. Dementsprechend kann durch die Art des Schmerzes, den Zeitraum und die Umstände seines Auftretens bestimmt werden, was genau in diesem Teil des Bauches bei einem Mann, einer Frau oder einem Kind weh tut und welcher Arzt konsultiert werden sollte. Wenn sich der Schmerz im Oberbauch in der Mitte manifestiert und nach links ausstrahlt, können wir über die Entwicklung verschiedener Krankheiten sprechen.

Nähende Schmerzen, die sich während des Trainings manifestieren

Diejenigen, die daran interessiert sind, warum Stiche beim Laufen auftreten und ob sie gefährlich sind, sollten berücksichtigen, dass bei gesunden Menschen ein ähnliches Symptom beobachtet wird. Wenn sich das Kribbeln nur periodisch während der Bewegung entwickelt, dh während der aktiven körperlichen Aktivität, kann dieses Phänomen als normal angesehen werden. Solche Symptome verschwinden schnell und deuten nur darauf hin, dass sich ein Erwachsener oder ein Kind vor Beginn des Sports nicht ausreichend aufgewärmt hat und sich sehr scharf bewegt hat.

Vor Beginn des Unterrichts muss eine gründliche Aufwärmphase durchgeführt werden, damit sich der Körper allmählich an die Aktivierung der Durchblutung anpasst. Bei zu aktivem Gehen treten manchmal stechende Schmerzen auf, die durch Verlangsamung des Tempos verhindert werden können.

Dieser Zustand ist nicht gefährlich, wenn Kolitis nur während des Trainings auftritt und dies bei gesunden Menschen geschieht, die nicht an Herzerkrankungen leiden. Aber auch gesunde Menschen, die sich mit der Entwicklung solcher Empfindungen zu sehr anstrengen, müssen anhalten und sich entspannen, tief durchatmen. Drücken Sie beim Ausatmen mit der Handfläche auf die Stelle, an der sich der Schmerz entwickelt, und lehnen Sie sich scharf nach vorne. Sie können diese Schritte mehrmals wiederholen..

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Atmung während des Unterrichts tief ist, da bei flacher Atmung kleine Auslenkungen des Zwerchfells auftreten..

Starke scharfe Schmerzen auf der linken Seite können auch festgestellt werden, wenn eine Person nach dem Essen mit dem Training beginnt. Es ist wichtig, dass nach dem Essen mindestens anderthalb Stunden vergehen, bevor der Unterricht beginnt, da das Verdauungssystem den Verdauungsprozess bewältigen muss..

Dolch scharfer Schmerz

Wenn sich das Brennen stark entwickelt und es nicht mit der Belastung verbunden ist, muss ein Arzt aufgesucht werden. Ein scharfes Brennen unter den Rippen sowie ein Brennen im Unterbauch können Anzeichen für einen Bruch der Milz, des Nierenbeckens, eine Perforation der Magenwand und Schleifen des Dünndarms sein. In diesem Fall sind auch eine akute Pankreatitis und eine abdominale Variante des Myokardinfarkts wahrscheinlich..

Akute Schmerzen nach einer Verletzung

Wenn das Auftreten von Schmerzen in diesem Bereich beim Einatmen nach einer Verletzung, einem Unfall oder einem Sturz festgestellt wird, besteht die Möglichkeit, dass die inneren Organe der Person ernsthaft beschädigt werden. In diesem Fall ist es wichtig, sich sofort an Spezialisten zu wenden, da die Gefahr einer Lebensgefahr besteht..

Dumpfer Schmerz auf der linken Seite

Verschütteter, schmerzender Schmerz, der sich über einen langen Zeitraum manifestiert und regelmäßig auftritt, kann ein Zeichen für die Entwicklung einer chronischen Erkrankung des Magen-Darm-Trakts sein. Wahrscheinlich Entzündungen im Magen - Gastritis sowie Pankreatitis, Cholezystitis usw. Um festzustellen, was auf der linken Seite weh tun kann, oder um die Entwicklung von Pathologien auszuschließen, ist es wichtig, einen Gastroenterologen zu konsultieren, Tests und Untersuchungen durchzuführen. Außerdem entwickeln sich ziehende Schmerzen im linken Hypochondrium mit einigen Blutpathologien, bakteriellen Infektionen, Sepsis und systemischen Erkrankungen.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Wenn es im Hypochondrium ständig jammert, zieht, können die Ursachen der Schwere unter den Rippen mit der Entwicklung einer Duodenitis oder einer trägen Kolitis verbunden sein. Wenn der Patient gleichzeitig sofort Übelkeit und Erbrechen hat, können wir über die Wahrscheinlichkeit eines Magengeschwürs sprechen.

Wenn der Schmerz nicht mit Problemen in den Funktionen des Magen-Darm-Trakts verbunden ist, kann man einen Vorinfarktzustand, Angina pectoris, eine ischämische Herzkrankheit annehmen.

Schmerz und seine Ursachen

Sie sollten nicht vermuten, dass Sie beim geringsten Kribbeln an Ihrer Seite schreckliche Krankheiten haben. Ja, in einem menschlichen Körper wird nichts ohne Grund weh tun. Der Grund ist jedoch nicht immer eine gefährliche Diagnose. Wenn Sie beispielsweise laufen, schnell gehen oder Sport treiben, können unter den linken Rippen vorne Schmerzen (Schweregefühl, Kribbeln) auftreten.


Schmerzen nach dem Laufen

Dies ist jedoch nur auf die Änderung der Blutflussgeschwindigkeit aufgrund körperlicher Aktivität zurückzuführen. Halten Sie an, halten Sie den Atem an, beugen Sie sich beim Ausatmen mehrmals nach vorne und richten Sie sich beim Einatmen auf, und der Schmerz wird vergehen..


Lehnen Sie sich vor, während Sie ausatmen

Wenn die schmerzhaften Empfindungen anhalten, lange anhalten, zunehmen, ihre Intensität zunimmt und zusammen mit ihnen andere Symptome und Anzeichen aufgezeichnet werden, ist es notwendig, auf die Art des Schmerzes zu achten und vor einer ärztlichen Beratung zu verstehen, warum er aufgetreten ist.

Kardiomyopathie

Oft ist es eine Folge der übertragenen Halsschmerzen, Mandelentzündung und anderen Infektionen. Bei einer Kardiomyopathie auf der linken Seite unter den Rippen sind die Schmerzen ständig, aber eher schwach zu spüren. Die Manifestationen von Schmerz nehmen während körperlicher Anstrengung zu. Gleichzeitig wird ein schneller, verwirrender Puls aufgezeichnet, der Patient leidet unter starker Müdigkeit.

Wenn der Patient an einer Erkrankung der Herzkranzgefäße leidet, tritt auf der linken Seite ein dumpfer Schmerz auf. Die Empfindungen sind nicht paroxysmal, konstant, die körperliche Anstrengung verstärkt sich, begleitet von Atemnot, Pulsversagen und Brennen im Brustbereich.


Herzischämie

Pathologie der Atemwege

Das frontale linke Hypochondrium schmerzt bei jeder Pathologie der Atmungsorgane: Lungenentzündung, Pleuritis, Lungenentzündung, Bronchitis. Im klinischen Anfangsstadium sind die Schmerzen schwach und strahlen im ganzen Körper aus - auf Brust, Rücken, Schulter und sogar auf die rechte Seite. Aber die charakteristischen Anzeichen sind: begleitende Schmerzen, Fieber, Schwächegefühl, Schmerzen beim Ausatmen im Rücken (Lungenentzündung) oder beim Einatmen (Pleuritis), Husten, Schwitzen, Verwirrung, zu häufiges und flaches Atmen.


Husten mit Pathologien der Atemwege

Apropos. Atemwegserkrankungen verändern das Aussehen des Patienten. Er liegt in einer erzwungenen Position auf seiner linken Seite (der Schmerz scheint schwächer zu sein), die Haut ist blass und die Venen sind vergrößert.

Nabelbruch

Bei dieser Pathologie tut es nicht unmittelbar unter der Rippe in der Tiefe weh, sondern vorne näher an der Taille. Die Schmerzen zogen nach unten, ziemlich intensiv, fast konstant. Sie können auch dann fortfahren, wenn der Patient liegt, und sich nur dann ein wenig beruhigen, wenn er auf dem Rücken liegt..

Gastritis

Hier wird das Ziehen von Hypochondrienschmerzen notwendigerweise von dem Gefühl begleitet, dass der Magen von innen anschwillt, er platzt. Die Schmerzen gehen unmittelbar nach dem Essen und Aufstoßen einige Zeit später mit Sodbrennen einher. Es gibt auch ein Gefühl der Schwere im Epigastrium, es kann ein Drang zum Erbrechen bestehen. In diesem Fall kommt ein schlechter Geruch aus dem Mund und der Patient kann einen unangenehmen Geschmack im Mund spüren..


Klinische Gastritis-Syndrome

Magengeschwür

Ein Magengeschwür äußert sich in einem ziehenden Schmerz von der linken Seite, der nach dem Essen auftritt und sich verstärkt. Begleitet von Sodbrennen. Saurig schmeckendes Aufstoßen ist oft ein Symptom. Der Patient verliert an Gewicht und hat nach dem Essen fast ständig Übelkeit oder Erbrechen.


Gastritis und ihre Komplikationen

Apropos. Ein Zwölffingerdarmgeschwür unterscheidet sich darin, dass Schmerzen im linken Hypochondrium bei dieser Krankheit nicht auf vollem, sondern auf nüchternen Magen auftreten - auf nüchternen Magen. Wenn der Patient dann auch in kleinen Mengen etwas isst, verschwinden die Schmerzen.

Wichtig! Mit der Perforation jeder Art von Geschwür nimmt der Schmerz einen schneidenden Dolchcharakter an. Der Patient beugt sich in zwei Hälften, die Haut wird schnell blass, es kann zu Bewusstlosigkeit kommen und es kann zu Erbrechen einer Substanz kommen, die Kaffeesatz ähnelt.

Magenkrebs

Die Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen sind in einem onkologischen Fall konstant. Sie hängen nicht von der räumlichen Position des Patienten und der Nahrungsaufnahme ab und werden (in den letzten akuten Stadien) nicht einmal durch Medikamente gestoppt. Parallel dazu verliert der Patient den Appetit, ist angewidert von Eiweißnahrungsmitteln, verliert an Gewicht und die Haut färbt sich gelblich.


Klassifikation von Magenkrebs

Splenomegalie

Unter pathologischen Bedingungen der Milz ist der Schmerz von Natur aus stumpf, aber er pulsiert und ist streng unter der linken Rippe lokalisiert. Die Ursachen für Milzpathologien können Rupturen und Verletzungen, Organvergrößerung, Abszess sein. Schmerzen begleitet von Fieber und Schwäche, vergrößerter Leber, Migräne und Schwitzen.


Splenomegalie ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom für eine Verletzung eines der wichtigen Prozesse. Gleichzeitig wird die Arbeit der Orgel instabil.

Zwerchfellhernie

Direkt unter den Rippen links gibt es ständige Beschwerden in Form von anhaltenden dumpfen Schmerzen. Sie strahlen in den Schulterbereich aus, der häufig im Rücken zu finden ist (Trieb). All dies verschwindet mit Aufstoßen, manchmal begleitet von Sodbrennen. Schon bei geringster Anstrengung können die Schmerzen deutlich zunehmen. Bei Fettleibigkeit sind die Schmerzen viel stärker..

Interkostale Neuralgie

Mit dieser Diagnose können Schmerzen sowohl vorne unter den Rippen als auch hinten in der Tiefe lokalisiert werden. Der Schmerz ist unterschiedlicher Natur (abhängig von der Art der Neuralgie). Es kann stumpf und schmerzhaft oder scharf und brennend sein. Während des Ausatmens, plötzlicher Bewegungen, Anstrengung zu jeder Tages- und Nachtzeit kann es zu stechenden Schmerzen kommen. Das Gefühl der Taubheit am Schmerzpunkt tritt nach einem Schmerzanfall auf


Interkostale Neuralgie ist selten und bezieht sich auf eine Erkrankung der Nervenverbindungen, die für die Interkostalmuskulatur verantwortlich sind

Rheumatoide Erkrankungen

Rheuma, Radikulitis, Osteochondrose und andere Bindegewebserkrankungen verursachen episodische Schmerzempfindungen sowohl hinter als auch unter den linken Rippen und vorne. Der Schmerz kann überall auf der linken Seite zu spüren sein, ziemlich stark, stark.

Pankreatitis

Bei dieser Pathologie ist der Schmerz ständig zu spüren und die ganze Zeit über stark, mit dem Ausgangspunkt im Epigastrium. In diesem Fall treten parallel akute Schmerzen auf der gesamten linken Seite auf, die auf den Rücken und die rechte Seite des Bauches ausstrahlen. Da sich die Bauchspeicheldrüse über dem Oberbauch befindet, ist der Schmerz oft ein Gürtel. In Kombination mit Übelkeit und fieberhaltigem Fieber ist Erbrechen die klinische Symptomatik einer Pankreatitis..


Entwicklung einer Pankreatitis. Steine ​​in den Pankreasgängen

Cholezystitis

Dumpfer ständiger Schmerz im linken Hypochondrium. Die Lokalisierung wird verschüttet, periodisch intensiviert und im Hintergrund angezeigt. Dies kann ein Symptom für eine chronische Cholezystitis sein. Wenn der Schmerz schneidet, wird die Krankheit akut..


Gallenblase mit Steinen. Kalkhaltige Cholezystitis

Colitis

Bei Kolitis oder Duodenitis schmerzt die linke Seite vorne unter der unteren Rippe schmerzhaft und tief. Der Schmerz ist konstant. Zusätzliche Symptome - Übelkeit, Erbrechen, Schweregefühl, Appetitveränderungen und Heißhungerattacken.


Nichtspezifische Colitis ulcerosa

Schmerzursachen im Hypochondrium links

Bei der Beantwortung der Frage, was im linken Hypochondrium schaden kann, sollten daher folgende Gründe genannt werden:

  • Kardiomyopathie, Herzschaden, Herzinfarkt;
  • Magen-Darm-Erkrankungen - Cholezystitis, Geschwür, Gastritis, Pankreatitis, Duodenitis, Kolitis;
  • Interkostalneuralgie;
  • Vergrößerung oder Bruch der Milz;
  • Tumoren der inneren Organe;
  • Milzinfarkt aufgrund einer arteriellen Thrombose;
  • rheumatische Manifestationen;
  • Zwerchfellverletzung, Zwerchfellhernie;
  • linksseitige Pleuritis sowie linksseitige Lungenentzündung im unteren Teil der linken Lunge.

Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen, der Mechanismus des Auftretens

Warum es auf der linken Seite unter den Rippen weh tut, hängt vom Mechanismus der Entwicklung solcher Schmerzen ab. Dieser Indikator dient als zusätzliches Zeichen im Diagnoseprozess, wenn der Arzt versucht festzustellen, was auf der linken Seite unter den Rippen schmerzt, was auf der rechten Seite ist und solche Empfindungen hervorruft.

Die folgende Unterteilung der Schmerzen in diesem Bereich ist bekannt:

Die Art des SchmerzesMerkmale der Manifestation
Reflektierter SchmerzSie scheinen von weit entfernten Organen auszustrahlen. Es kann Schmerzen bei linksseitiger Lungenentzündung, Herzinfarkt, Pleuritis usw. sein. Es kann Schmerzen in den Rippen links vorne, hinten hinten und auf beiden Seiten verursachen.
Viszeraler SchmerzEntwickeln Sie sich mit Darmkrämpfen oder bei eingeschränkter Magenmotilität.

Auch viszerale Schmerzen sind charakteristisch für den Zustand der Dehnung der Muskelfasern des Magen-Darm-Trakts. Eine Person kann sich darüber beschweren, dass sie Bauchschmerzen hat. Wenn die Krankheit fortschreitet, sind Schmerzen sowohl in der Mitte als auch auf der rechten Seite zu spüren. Der Patient klagt manchmal über Gurgeln im Magen und zieht an beiden Seiten.

Bei Blähungen an der linken und rechten Seite kann es zu dumpfen Schmerzen kommen.

Im Fall von Darmkoliken, Krampfschmerzen und darüber hinaus kann eine Person Beschwerden haben, die in andere, nahe Körperteile stechen - zwischen den Rippen in der Mitte, an der Seite usw..

PeritonealschmerzSchmerzempfindungen manifestieren sich ständig, außerdem ist der Schmerz klar lokalisiert, er kann schneidend und scharf sein. Es wird durch eine Reizung des Peritoneums, beispielsweise eines Magengeschwürs, hervorgerufen. Solche Schmerzen verstärken sich beim Einatmen, nach dem Essen, manchmal unter Druck..

Trotz der Art der Schmerzen, die solche Anfälle unter den Rippen verursachen können, sollte ein Arzt eine Diagnose stellen. Bei der Ermittlung der Ursachen berücksichtigt der Spezialist zunächst, was sich links unter den Rippen befindet, interessiert sich für die Art und den Mechanismus der Schmerzen. Er findet auch einige wichtige Punkte heraus - zum Beispiel, ob es beim Husten Schmerzen in den Rippen gibt, ob die Rippe beim Drücken weh tut. Welches Organ sich in diesem Bereich befindet und wo sich die Schmerzen entwickeln, helfen die von einem Spezialisten verordneten Studien bei der Bestimmung.

Schmerzen vor dem linken Hypochondrium

Wenn es Schmerzen in der linken Seite in Hüfthöhe gibt, sprechen wir höchstwahrscheinlich von einer Schädigung der Milz oder des Magengewebes. Wenn jedoch Schmerzen in der Taille auftreten, stellt der Arzt eine Differentialdiagnose mit Myositis, Myokardinfarkt und Kolitis. Wenn der Schmerz nach oben verschoben wird und sich im Zentrum manifestiert, ist es wahrscheinlich, dass Magenerkrankungen mit Erkrankungen des Zwölffingerdarms und der Gallenblase kombiniert werden.

Wenn der Schmerz zurück ist

Wenn sich eine Person beschwert, dass die linke Seite von hinten schmerzt und dieser Teil ständig schmerzt, ist eine Läsion in der linken Niere wahrscheinlich. In diesem Fall sind die Rückenschmerzen stark..

Wenn die Niere schmerzt, können die Symptome ständig stören. Was in diesem Fall zu tun ist, wird vom Arzt nach der Diagnose festgelegt. Anzeichen der Krankheit können durch Ultraschall festgestellt werden, Sie müssen auch Urin- und Blutuntersuchungen durchführen.

Es tut auch unter dem linken Schulterblatt hinter oder etwas tiefer bei Osteochondrose weh. Die Ursachen für Schmerzen im hinteren Bereich des Schulterblatts können mit dem Abtasten der paravertebralen Prozesse verbunden sein. Bei Myositis können Beschwerden von der Seite des Schulterblatts festgestellt werden.

Gürtelschmerzen, die links mit Unbehagen verbunden sind

Ein ziehender Gürtelschmerz, der dort auftritt, wo sich die linke untere Rippe befindet, geht von hinten zur vorderen Bauchdecke über, dann kann vermutet werden, dass sich die Bauchspeicheldrüse entzündet hat und sich eine Pankreatitis entwickelt. Typischerweise sind bei Pankreatitis die Gürtelschmerzen im Magen und Rücken schlimmer, wenn sich eine Entzündung entwickelt. Dann ist sie scharf und gibt nach. Die Person wird beim Sitzen oder Vorbeugen etwas leichter.

Pankreatitis

Es tut am häufigsten unter der linken Rippe aufgrund einer Entzündung des Schwanzes der Bauchspeicheldrüse weh. Aufgrund der Verletzung der Freisetzung von Enzymen infolge einer Blockade beginnt der Prozess der Selbstverdauung in der Drüse, was zu starken Schmerzen führt. Die Menge an Enzymen nimmt nach einer Mahlzeit zu, der Schmerz nimmt während dieser Zeit zu. Bei akuter Pankreatitis nehmen die Schmerzen allmählich zu.

Pankreatitis entsteht durch:

  • chronischer Alkoholismus;
  • Autoimmunerkrankungen (Immunzellen erkennen Zellen im Körper als fremd und greifen sie an);
  • Eindringen des Parasiten;
  • Stoffwechselstörungen (die Wände der Blutgefäße werden durch die Ablagerung von Lipiden verengt);
  • langfristige Hormontherapie;
  • Exposition gegenüber Virusinfektionen (Mykoplasmen, Hepatitis, Mumps).

Die Anzeichen einer Pankreatitis sind:

  • Bauchschmerzen beim Abtasten und nach dem Essen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • schaumiger Stuhl, schmerzhafter Stuhlgang;
  • Kardiopalmus;
  • Dyspnoe;
  • Gewichtsverlust.

Die Diagnose wird durch Ultraschalluntersuchung bestätigt. Bei akuter Pankreatitis wird 3-5 Tage lang gefastet, um dem Organ eine funktionelle Ruhe zu geben. In einigen Fällen wird eine intravenöse Ernährung verschrieben. Dann wird dem Patienten empfohlen, sich 2-4 Monate lang an eine strenge Diät (Tabelle Nr. 5 P) zu halten.

Krampflösende Mittel und eine kalte Kompresse lindern Schmerzen. Bei Pankreatitis wird eine konservative Therapie verordnet und bei Verstopfung des Gallengangs mit einem Stein eine chirurgische Behandlung. Dem Patienten werden krampflösende Mittel (No-shpa, Drotaverin) zur Schmerzlinderung, Diuretika (Furosemid, Diacarb) zur Entfernung von Toxinen und zur Linderung von Drüsenschwellungen, Enzyminhibitoren (Contrikal, Gordox), Antibiotika gegen eitrige Infektionen, Vitamine (Gruppen B, C, E) verschrieben, UND).

Ursachen im Zusammenhang mit Zwerchfellpathologien

Schweregrad und anhaltende Schmerzen entwickeln sich bei Pathologien des Zwerchfells sowie bei Zwerchfellhernien. Die Öffnung im Zwerchfell trennt die Brust von der Bauchhöhle. Wenn das Muskelgewebe, das diese Öffnung reguliert, geschwächt ist, dehnt sich das Lumen aus und der obere Magen befindet sich in der Brusthöhle. Dementsprechend wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen, wodurch dieser Bereich ständig schmerzt - Schmerzen, dumpfe Schmerzen, Übelkeit, Sodbrennen.

Zwerchfellhernie entwickelt sich während der Schwangerschaft bei übergewichtigen Menschen mit starker körperlicher Anstrengung. Solche Krankheiten treten auch häufig bei Menschen im Alter vor dem Hintergrund einer Schwächung des Muskelapparates auf. In einigen Fällen wird der Magen eingeklemmt, dann gibt es einen scharfen Schnittschmerz im Magen und im linken Hypochondrium, manchmal strahlt der Schmerz im Magen nach hinten aus.

Behandlung

Der eigentliche Termin für die Symptomtherapie erfolgt nach Diagnosestellung. Um Schmerzen zu behandeln, muss der Arzt wissen, mit welcher Pathologie umgegangen werden muss. Wenn der Indikator zum ersten Mal angezeigt wurde, ist es nicht erforderlich, ins Krankenhaus zu laufen. Sie können ein normales Schmerzmittel oder ein krampflösendes Mittel trinken. Wenn der Patient bereits solche Anfälle hatte und diese häufig im linken Hypochondrium wiederholt werden, kann man nicht auf die Hilfe eines Arztes verzichten.


Behandlung von Schmerzen im linken Hypochondrium

Im Falle eines Krankenhausaufenthaltes eines Patienten in einer Fachabteilung verschreibt ihm der behandelnde Arzt eine Reihe von Medikamenten, die darauf abzielen, Schmerzen zu lindern und die Ursache des Symptoms zu beseitigen. Außerdem muss dem Patienten eine Diät verschrieben werden..

Im Rahmen der Diät-Therapie muss der Patient einfache Regeln einhalten:

  • Essen muss frisch sein;
  • Zutaten für Gerichte werden am besten in einem Dampfbad gekocht, gedünstet oder gekocht.
  • Die Mahlzeiten sollten getrennt sein - in kleinen Portionen mindestens 5 Mal am Tag;
  • mäßig süßen Saft aus Obst und Gemüse trinken;
  • Fettige Lebensmittel sind verboten - Fleisch, Fisch, Geflügel, verschiedene Milchprodukte mit einem hohen Fettanteil;
  • Es ist unerwünscht, Lebensmittel stark zu braten, zu rauchen oder zu salzen.
  • Es ist wünschenswert, Alkohol und Tabak auszuschließen.

Der Konsum von alkoholischen Getränken und das Rauchen von Tabak sind streng kontraindiziert.

Bei der Behandlung verschiedener Pathologien erlauben Ärzte auch die Verwendung von Volksheilmitteln. Sie sind keine eigenständige Behandlungsmethode, sondern tragen dazu bei, Medikamente besser zu assimilieren und das Ergebnis zu konsolidieren. Im Rahmen der Therapie werden dem Patienten folgende Kräutertinkturen und Arzneimittel empfohlen:

  • mit Gastritis - Tinkturen aus Schafgarbe, Ringelblume, Johanniskraut und Propolis;
  • mit einem Geschwür - Kohlsaft, Minzbrühe mit Mumie;
  • mit Pankreatitis - Calendula, Tinktur aus Echinacea und Eleutherococcuswurzel, Berberitze, verdünnt in einem Liter Alkohol oder Wodka.

Schmerzen mit Interkostalneuralgie

Vor dem Hintergrund der Entwicklung neurologischer Erkrankungen kann es zu Reizungen oder Kompressionen der Interkostalnerven kommen. Wenn Nervenzellen betroffen sind, können bei Patienten mit Interkostalneuralgie Schmerzen ein sehr breites Spektrum haben: Krämpfe, Pulsationen, Piercings, manchmal scharfe oder schmerzende, stumpfe oder brennende Schmerzen. Eine Person beschwert sich, dass sie in der Lendengegend unter den Rippen drückt, zuckt, taub wird, jammert, backt. Solche Empfindungen verstärken sich beim Atmen - Seufzen, beim Einatmen, Ausatmen sowie beim Husten, Drücken auf einige Punkte auf Rücken, Brust, Wirbelsäule, unter Spannung, Veränderung der Körperhaltung.

Bei Anfällen von Neuralgie, Kribbeln unter der Brust, periodischem Muskelzucken, Blässe oder Rötung der Haut wird starkes Schwitzen festgestellt.

Patienten mit Neuralgie interessieren sich häufig für Ärzte darüber, was sich auf der linken Seite einer Person befindet, da Schmerzen häufig unter dem Schulterblatt ausstrahlen, unter dem Herzen, im Bauch oben, im oberen Rücken unter dem Schulterblatt und auch an anderen Stellen beim Drücken zu spüren sind. Es besteht das Gefühl, dass es an verschiedenen Stellen schneidet, "stört" und zuckt.

Schmerzhafte Empfindungen treten zu jeder Tageszeit auf, und an den Stellen, an denen die Nervenbahnen beschädigt wurden, wird Taubheitsgefühl festgestellt.

Symptome

In diesem Fall gibt es kein allgemeines Krankheitsbild, da es sich um ein Symptom handelt und nicht um einen separaten pathologischen Prozess. Daher ist es ratsam, den kollektiven symptomatischen Komplex zu berücksichtigen.

Mit einem gastroenterologischen ätiologischen Faktor umfasst das klinische Bild die folgenden Symptome:

  • Schmerzen im Bauch, die nach rechts oder links ausstrahlen;
  • Durchfallanfälle wechseln sich mit chronischer Verstopfung ab;
  • ein ständiges Gefühl der Schwere im Bauch;
  • falscher Drang zum Stuhlgang;
  • Müdigkeit, wachsendes Unwohlsein;
  • Übelkeit, Erbrechen, während diese beiden Symptome oft miteinander zusammenhängen und nach dem Essen auftreten können;
  • Kot kann Blutverunreinigungen enthalten;
  • eine starke Gewichtsabnahme, fast völliger Appetitlosigkeit;
  • ein Temperaturanstieg, in einigen Fällen bis zu 39 Grad;
  • eine Zunahme des Volumens der Bauchhöhle;
  • Blähung;
  • Aufstoßen mit Luft oder mit einem sauren Geschmack;
  • Hungrige Schmerzen;
  • dunkler Urin;
  • Grollen im Magen;
  • Krämpfe im Bauchbereich;
  • sich übersättigt fühlen, selbst wenn nur wenig Essen konsumiert wird;
  • schlechter Atem.

Dieses Krankheitsbild ist bei fast jeder gastroenterologischen Erkrankung vorhanden. Eine wirksame Behandlung ist daher erst möglich, nachdem der zugrunde liegende Faktor ermittelt wurde. Daher muss ein Arzt um Rat gefragt werden. Der Spezialist führt eine Untersuchung durch und stellt eine Diagnose, auf deren Grundlage die Therapietaktik entwickelt wird.

Wenn die Ursache für Schmerzen im Taillenbereich eine Krankheit einer anderen Lokalisation ist, kann das klinische Bild Symptome folgender Art enthalten:

  • vermehrtes Wasserlassen mit Unbehagen;
  • Unterleibsschmerzen;
  • Verunreinigungen des Blutes sind im Urin vorhanden;
  • Schmerzen werden in der Lendengegend gegeben;
  • Blässe der Haut;
  • Schwäche, wachsendes Unwohlsein.

Bei einigen Krankheiten treten die Symptome nicht sofort auf, was die Diagnose erschwert und zu einer verzögerten Behandlung führen kann.

Linke Schmerzen mit Herzerkrankungen

Im Bereich des Herzens sind brennende Schmerzen nicht immer genau mit Herzerkrankungen verbunden, da eine Person durch Organe aus dem Herzen gestört werden kann. Wenn jedoch links unter der linken Brustwarze schmerzende Schmerzen auftreten, gleichzeitig mit Atemnot, Übelkeit und schnellem Herzschlag, und dies sowohl während des Trainings als auch in Ruhe, kann die Entwicklung einer Herzerkrankung vermutet werden. Die Patientin kann Schweregefühl und Brennen unter dem Brustbein spüren. Ähnliche Symptome können bei koronaren Herzerkrankungen auftreten. Wenn die Koronararterien betroffen sind, ist die Blutversorgung des Herzmuskels beeinträchtigt, was zur Entwicklung einer Ischämie führt.

Linke Schmerzen bei Erkrankungen der Milz

Mit der Manifestation von Schmerzen auf der linken Seite kann man vermuten, dass die Milz die Person stört.

Wo befindet sich dieses Organ und wie tut es weh? Die Milz ist zerbrechlich, leicht zu reißen, daher entwickeln sich in jedem pathologischen Zustand dieses Organs schmerzhafte Empfindungen. Wenn die Milz schmerzt, ist es schwierig, Symptome ihres leichten Anstiegs zu erkennen, insbesondere bei übergewichtigen Menschen, da sich die Milz einer Person tief im Hypochondrium links befindet.

Die Position der Milz im menschlichen Körper

Splenomegalie (dh eine vergrößerte Milz) wird bei infektiöser Mononukleose und anderen Krankheiten festgestellt, deren Ursachen infektiöse Läsionen sind. Bei dieser Krankheit zeigt der Patient aber auch Fieber, Fieber, Muskelschmerzen, Vergiftungen, geschwollene Lymphknoten und Leber.

Im Körper erfüllt die Milz verschiedene Funktionen: Sie ist der größte Lymphknoten, der dünnste Blutfilter und das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe.

Milzhypertrophie tritt auf, wenn sie aufgrund von Infektionskrankheiten, hämolytischen Anämien und Erkrankungen von Immunkomplexen ihre Funktionen verstärkt erfüllt. Die dadurch zunehmende Vergrößerung ist manchmal die Antwort auf die Frage, was die Milz beim Menschen schmerzt.

Darüber hinaus gibt es andere Gründe, warum die Milz schmerzt. Die Gründe hierfür können Schwellungen, Traumata, Infiltrationen und Entwicklungsstörungen sein. Die akutesten Schmerzempfindungen treten nach einer Verletzung oder einem Schlag auf, was zum Bruch dieses Organs führt. Was in diesem Fall zu tun ist, sollte so bald wie möglich vom Arzt festgelegt werden. Wenn die Milz reißt, wird auch eine Zyanose der Haut in der Nähe des Nabels festgestellt, die Schmerzen treten im Rückenbereich auf. Nachdem solche Symptome festgestellt wurden, müssen Sie sofort die Nothilfe anrufen..

Verbreitete Krankheit

Es wurde bereits festgestellt, dass Ärzte das Auftreten von periodischen oder anhaltenden Schmerzen mit Erkrankungen der Nieren, der Gallenblase, des Dickdarms, der Bauchspeicheldrüse und anderen Erkrankungen in Verbindung bringen. Nachfolgend sind die häufigsten Pathologien aufgeführt, die mit dem Auftreten charakteristischer Schmerzen in Taillenhöhe einhergehen können.

Tabelle. Krankheiten, die Schmerzen auf der linken Seite verursachen.

Name der PathologieBeschreibung
BlasenentzündungEine häufige Erkrankung des Urogenitalsystems, begleitet von einer Entzündung der Blase. Frauen leiden in der Regel an Blasenentzündung, die hauptsächlich auf die anatomischen Merkmale der Harnröhre zurückzuführen ist - sie ist breiter. Die Entwicklung einer Blasenentzündung kann durch Schmerzen angezeigt werden, die sich von der suprapubischen Region bis zur Taille ausbreiten.
Rechtsseitige PyelonephritisUrologische Erkrankung infektiöser und entzündlicher Natur, die mit einer Schädigung der Tubuli der Nieren und des Kelch-Becken-Systems einhergeht. Oft tritt die Krankheit mit Entzündungen des Fortpflanzungssystems, chronischen Infektionen, Infektionen der unteren Harnwege usw. auf. Eines der Symptome der Krankheit ist das Ziehen von Schmerzen auf der linken Seite.
AppendizitisEine ziemlich gefährliche Krankheit, deren Entwicklung durch Schmerzen im Nabel oder auf der linken Seite belegt wird. In der Regel nehmen die schmerzhaften Empfindungen mit der Bewegung oder sogar beim Atmen zu. Bei einer Entzündung des Anhangs ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich, da das Ignorieren der Symptome der Pathologie schwerwiegende Folgen haben kann.
PankreatitisDies ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse, die durch eine Verletzung des Abflusses verschiedener Enzyme, einschließlich Magensaft, verursacht wird. Die Anreicherung dieser Substanzen kann sich nachteilig auf die Gesundheit des Magen-Darm-Trakts des Patienten auswirken, insbesondere auf die Schleimhaut der Bauchspeicheldrüse. Wenn die ersten Symptome auftreten (Übelkeit, Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen), sollten Sie daher sofort einen Arzt aufsuchen.
Colitis ulcerosaEine weitere häufige Krankheit, bei deren Entwicklung der Patient mit schmerzhaften Empfindungen auf der linken Seite konfrontiert ist. Die Pathologie geht mit einer Entzündung der Dickdarmschleimhaut einher. Unbehandelt kann sich der Entzündungsprozess auf die gesamte Oberfläche des betroffenen Organs ausbreiten..
PyelonephritisInfektiöse Nierenerkrankung durch Infektion mit Krankheitserregern. Laut Statistik sind mehr als 60% aller urologischen Patienten Patienten, die an verschiedenen Formen der Pyelonephritis leiden. Da die Krankheit sowohl die rechte als auch die linke Niere betreffen kann, verursacht sie auch Schmerzen auf der linken Seite..


Colitis ulcerosa Symptome

Auf eine Notiz! Nicht nur schwerwiegende Erkrankungen können Beschwerden oder Schmerzen auf der linken Seite verursachen. Vor dem Hintergrund einer falschen oder unausgewogenen Ernährung treten häufig schmerzhafte Empfindungen auf, die zu einer erhöhten Gasproduktion führen.

Linke Schmerzen bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und des Magens

Es sollte beachtet werden: Wenn die linke Seite des Bauches schmerzt, kann dies auch ein Symptom für Magen- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sein.

Die Position der Bauchspeicheldrüse im menschlichen Körper

Mit Gastritis

Die meisten Menschen leiden an Gastritis. Die Magenschleimhaut reagiert sehr empfindlich auf die Wirkung von Reizstoffen, die in modernen Lebensmitteln sehr hoch sind..

Bei einer Gastritis im Hypochondrium entwickeln sich schmerzende Schmerzen, Aufstoßen und Übelkeit, manchmal rumpelt, kocht und pulsiert der Bauch. Schmerzen im Epigastrium, Erbrechen, Druckgefühl, Schweregefühl. Die aufgeführten Anzeichen treten bei einem Kind und einem Erwachsenen am häufigsten nach dem Essen auf. Bei Gastritis ist der Patient auch besorgt über Blässe, Mundtrockenheit, Schwächegefühl, Verstopfung, Durchfall, Gas, Blähungen.

Mit Magengeschwüren

Die Symptome dieser Krankheit ähneln denen der Gastritis. Die Symptome hängen davon ab, wie schwer die Krankheit ist. Bei Magengeschwüren treten jedoch normalerweise nach dem Essen Schmerzen auf..

Bei einem Geschwür wird der Patient nicht nur durch schwere Koliken gestört, sondern auch durch Erbrechen, Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Sodbrennen, Grollen und Gurgeln im Magen.

Bei einem perforierten Geschwür wird eine Kolik im Unterbauch und im Hypochondrium zu einem plötzlichen Dolchschmerz, der dazu führen kann, dass eine Person das Bewusstsein verliert.

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Was sich auf der linken Seite einer Person unter den Rippen befindet, beunruhigt Menschen mit Pankreatitis. Bei dieser Krankheit treten links unter den Rippen oben und leicht unten starke Gürtelschmerzen auf. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch Erbrechen mit Galle, Bitterkeit im Mund, Übelkeit. Manchmal ist der Schmerz so stark, dass die Person gebeugt sitzen muss. Kot kann sich aufhellen und Urin kann sich verdunkeln.

Wenn die Krankheit chronisch wird, sind die Schmerzen hauptsächlich nach dem Missbrauch von Junk Food und Alkohol betroffen. Onkologische Prozesse in der Bauchspeicheldrüse sind sehr schwer festzustellen, da die Symptome zu Beginn der Krankheit nahezu unsichtbar sind.

Mit onkologischen Erkrankungen des Verdauungssystems

In den frühen Stadien können onkologische Prozesse mit milden Symptomen auftreten. Daher sollten verschiedene Symptome alarmierend sein, insbesondere wenn sie häufig auftreten oder bei älteren Menschen auftreten. Wiederkehrendes Kribbeln - wenn Pochen und Kribbeln im Unterbauch oder höher, Schwäche, ständiger Appetitlosigkeit, Anämie, schnelles Sättigungsgefühl, ständiges Sprudeln und wiederkehrende Magenschmerzen, regelmäßiger Wechsel von Durchfall und Verstopfung - geben Anlass zur Sorge. Es ist auch notwendig, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn in diesem Bereich eine Dichtung oder ein Klumpen auftritt.

Wenn jedoch eines dieser Symptome ständig auftritt, sollte nur ein Arzt Rückschlüsse auf die Krankheit ziehen und eine Behandlung verschreiben..

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Entzündliche Phänomene in der Bauchspeicheldrüse chronischer Natur verlaufen eher träge mit seltenen Exazerbationen. Diese Art von Krankheit beginnt sich vor dem Hintergrund einer Dyskinesie des gesamten Magen-Darm-Trakts zu entwickeln..

Die Symptome dieser Art von Krankheit sind durch schwere Krampfanfälle, akute Koliken, Übelkeit, Blähungen und Hautveränderungen gekennzeichnet. Bei der Behandlung von Entzündungen in der Bauchspeicheldrüse werden Medikamente eingesetzt.

Der erste Schritt besteht darin, Schmerzen und Entzündungen zu beseitigen und die normale Verdauung wiederherzustellen. Die Behandlung mit Medikamenten umfasst die Verwendung von Schmerzmitteln, Entgiftungsmitteln, Antihistaminika, Enzymen und einigen anderen.

Akute Pankreatitis, die durch eine rasche Entwicklung gekennzeichnet ist und bei älteren Patienten auftritt.

Die Manifestationen einer akuten Pankreatitis sind durch Schmerzen in der Vorderseite der Taille gekennzeichnet. Erhöhte Schmerzen treten beim Bewegen auf.

Es ist auch möglich, die Temperatur und den Ausbruch des Mageninhalts zu erhöhen, was nicht die erwartete Erleichterung bringt. Auf der Zunge des Patienten bildet sich eine graue, trockene Plaque, und um die Augenpartie erscheinen violette Kreise.

Die Behandlung dieser Krankheit wird nur unter Aufsicht eines Spezialisten in einem Krankenhaus durchgeführt. Der Patient erhält Medikamente, die Krämpfe beseitigen.

Bauchspeicheldrüsenkrebs entwickelt sich asymptomatisch und es gibt verschiedene Arten - Adenokarzinom, Plattenepithelkarzinom, Azinuszellkarzinom.

In der Regel fühlt sich der Patient mit der Entwicklung dieser Onkologie bis zum letzten Stadium nicht unwohl.

Wenn die folgenden Symptome auftreten, sollten Sie sich so schnell wie möglich an einen Spezialisten wenden:

  1. Blähung;
  2. verärgerter Stuhl;
  3. Anfälle von Übelkeit;
  4. blasser Kot;
  5. Verdunkelung des Urins;
  6. Appetitlosigkeit;
  7. signifikanter Gewichtsverlust;
  8. erhöhter Blutzuckerspiegel.

Schmerzen im Hypochondrium bei Frauen

Im Gegensatz zu Männern können solche Empfindungen bei Frauen das Ergebnis physiologischer Prozesse sein. Manchmal Stiche in der linken Seite während der Schwangerschaft, in der Zeit vor der Menstruation.

Warum es während der Schwangerschaft in den linken Unterbauch sticht, lässt sich leicht durch die Physiologie der werdenden Mutter erklären. Eine Reihe von Organen, die sich auf der linken Seite des Unterbauchs befinden, sind dem Druck des sich vergrößernden Uterus ausgesetzt. Während der Schwangerschaft, insbesondere in den letzten Stadien, treten daher periodische Schmerzen sowohl im oberen als auch im unteren Teil des Hypochondriums auf. Manchmal werden die Schmerzen schlimmer, wenn sich der Fötus bewegt. Aber in der Regel ist es einfach. Es kann auch durch ein Sprudeln im Darm gestört werden, im Magen rumpelt es oft.

Es kommt vor, dass bei Frauen vor Beginn der Menstruation viele Sexualhormone im Körper produziert werden, wodurch ein Krampf der Gallenwege auftritt. Die Frau bemerkt Übelkeit und Blähungen, Schmerzen im linken Bauch. In diesem Fall müssen Sie einen Frauenarzt konsultieren.

Warum tut die linke Seite während der Schwangerschaft weh?

Eine Schwangerschaft führt zu einer Verschärfung vieler bestehender Krankheiten. Die Ursachen für Schmerzen auf der linken Seite bei schwangeren Frauen können natürlich die gleichen sein wie in den oben genannten Fällen..

Es gibt jedoch mehrere Nuancen dieses Zustands. Zusätzlich zu den frühesten Begriffen ist der Schmerz häufig auf eine Darmverschiebung zurückzuführen, die mit dem Wachstum des Fötus verbunden ist. Dies verhindert die normale Bewegung der Masse im Darm und Hormone wirken entspannend auf Gebärmutter und Darm..

Diese Faktoren zusammen führen zu einer Stagnation der Nahrung in verschiedenen Teilen des Darms, und infolgedessen tritt Verstopfung auf..

Um ein solches Phänomen zu verhindern, sollte die werdende Mutter ihre Ernährung zugunsten von Produkten überarbeiten, die keine Verstopfung und Blähungen verursachen..

Wenn Ihnen Schmerzen und Verstopfung über einen ausreichend langen Zeitraum folgen, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Nehmen Sie kein Abführmittel selbst ein, viele Medikamente sind in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Schmerzen in der frühen Schwangerschaft

In den frühen Stadien der Schwangerschaft sollte diesem Symptom besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Wenn Schmerzen näher am unteren Teil auftreten, ist dies ein Zeichen für einen vergrößerten Uterus, was die Norm ist, aber auch ein alarmierendes Symptom für eine Eileiterschwangerschaft und eine Fehlgeburt..

Deshalb sollten Sie sich von einem Arzt beraten lassen. Und wenn der Schmerz akut ist und sich mit der Zeit verstärkt oder Sie andere alarmierende Symptome bemerken, rufen Sie einen Krankenwagen.

Wenn Schmerzen im zweiten Trimenon der Schwangerschaft

Das zweite Trimester ist durch eine rasche Zunahme der Größe der Gebärmutter gekennzeichnet. Es komprimiert und führt zur Verlagerung anderer Organe.

Schmerzen in der linken Seite des Rumpfes in Hüfthöhe sind charakteristisch für Verdauungsprobleme im unteren Darm. Nach einem Stuhlgang sollten solche Schmerzen verschwinden..

Schmerz kann auch ein Drucksignal auf den Harnleiter sein. Wenn der Schmerz nach hinten ausstrahlt, informieren Sie Ihren Arzt. Es ist möglich, dass der normale Flüssigkeitsabfluss aus den Nieren gestört ist, was zu einer Vergrößerung des Beckens führt.

Um diesen Zustand zu lindern, können schwangeren Frauen ein vorgeburtlicher Verband und andere Methoden verschrieben werden, die zur Normalisierung des Abflusses beitragen. Dies sind notwendige Maßnahmen, um negative Folgen zu vermeiden. Mit dem weiteren Verlauf der Schwangerschaft steigt der Druck auf die Organe und kann dementsprechend Schmerzen hervorrufen.

In keinem Fall auf Selbstmedikation zurückgreifen, Arzt konsultieren. Nicht nur Ihre Gesundheit hängt von Ihren Entscheidungen ab, sondern auch von der Gesundheit des Babys.

Was tun, wenn Schmerzen auftreten??

Wenn Schmerzen im linken Hypochondrium den Patienten stören und die Diagnose noch nicht gestellt wurde, müssen Sie zunächst einen Therapeuten kontaktieren, der bestimmen kann, welcher Spezialist als nächstes konsultiert werden soll.

Manchmal ist ein Notruf und ein anschließender Krankenhausaufenthalt erforderlich. Dies sollte in folgenden Fällen erfolgen:

  • mit plötzlichen akuten Schmerzen;
  • mit schmerzenden Schmerzen, die eine Stunde lang nicht verschwinden;
  • mit Stichschmerzen während der Bewegung, die etwa 30 Minuten lang nicht vergeht;
  • mit dumpfen Schmerzen und Erbrechen mit Blutverunreinigungen.

Selbstmedikation ist in der Praxis nicht akzeptabel. Es ist besonders wichtig, das Hypochondrium nicht mit einem Heizkissen zu erwärmen, da solche Aktionen den Krankheitsverlauf verschlimmern können. Medikamente, die Krämpfe lindern, können das Gesamtbild stören und die Diagnose erschweren. Kalte Kompresse ist erlaubt.

Gefährliche Zeichen

Der Patient sollte sofort einen Arzt konsultieren, wenn er akute unerträgliche Schmerzen mit Fieber, Erbrechen und Übelkeit sowie Blut im Kot oder Erbrechen entwickelt.

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Schmerz links nach dem Essen mit einer plötzlichen Blinddarmentzündung beginnen kann, aber innerhalb weniger Stunden nach rechts geht. Die Pathologie geht nicht immer mit zu intensiven Symptomen einher - dies kann an den individuellen Merkmalen der Lage des Blinddarmanhangs liegen.