Mit einem Mangel an Galle im menschlichen Körper ist die Assimilation beeinträchtigt

Die rhythmische und koordinierte Arbeit der Gallenblase, der Ausscheidungswege und der Schließmuskeln gewährleistet den rechtzeitigen Fluss der Galle in den Dünndarm. Und das ist der Schlüssel zu guter Verdauung und Wohlbefinden. Unterbrechung der Ausscheidung, Stagnation der Galle führen zur Entwicklung verschiedener Krankheiten.

Warum ist Gallenstagnation gefährlich?

Galle ist direkt an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt. Es reduziert den Säuregehalt des aus dem Magen kommenden Nahrungsbolus und schafft eine Umgebung für die Aktivierung von Pankreasenzymen. Gallensäuren emulgieren Nahrungslipide und verwandeln sie in einen Zustand, in dem sie durch die Darmwand in das Blut eindringen können. Überschüssiges Bilirubin und Cholesterin werden mit der Galle ausgeschieden.

Cholesterin gelangt zurück ins Blut, was zu einem Anstieg seines Spiegels führt und den Beginn von Atherosklerose hervorruft. Das Fehlen einer alkalischen Umgebung schafft keine Bedingungen für die Verdauung von Kohlenhydraten, die Umwandlung von Kohlenhydraten in Glykogen wird gestört, was bedeutet, dass seine Reserven nicht gebildet werden.

Wenn der Abfluss der Galle schwierig ist, die Infektion leicht behoben werden kann und fortschreitet, entwickelt sich eine Cholezystitis. Eine Verletzung des Verhältnisses der Bestandteile der Galle ist mit der Bildung von Steinen behaftet. Cholelithiasis mit Stauung führt zu akuter oder chronischer Cholezystitis. Eine anhaltende Entzündung geht mit einer Proliferation des Bindegewebes einher, die zur Bildung von Gangstrikturen und zur Entwicklung von Fibrose führt. Das Ergebnis dieser Veränderungen ist eine sklerosierende Cholangitis..

Eine Entzündung der Magenschleimhaut kann mit einer Gallenstauung kombiniert werden. Duodeno-Magen-Reflux tritt häufig auf - das Werfen des Inhalts des Zwölffingerdarms, der Galle enthält, in den Magen. Es entwickelt sich eine reaktive Gastritis.

Der Mangel an Gallensäuren während der Verdauung führt zu einer beeinträchtigten Lipidverdauung und der Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen. Dies äußert sich im Malabsorptionssyndrom. Es ist gekennzeichnet durch Steatorrhoe, Blähungen und Fäkalien. Manchmal ist die Menge an Kot etwas geringer als die verzehrte Nahrung. Symptome einer Hypovitaminose treten auf:

  • Mangel an Vitamin A führt zu einer Beeinträchtigung des Sehvermögens in der Dämmerung;
  • Mangel an1, E - Neuropathie, Parästhesie;
  • Mangel an B.12 führt zu megaloblastischer Anämie;
  • Hypovitaminose D betrifft das Knochengewebe, es wird abgegeben, was in schweren Fällen zu Osteoporose führt - zu Osteomalazie;
  • Mangel an Vitamin K führt zu Blutungsstörungen, die sich in Blutungen und Blutungen in der Haut äußern.

Gleichzeitig wird die Verdauung von Proteinen gestört, der Proteingehalt im Blut nimmt ab, Wasser bindet nicht an Albumin, es entstehen Ödeme verschiedener Lokalisationen, einschließlich Aszites.

Normalerweise wird die pathogene Darmmikroflora durch das Vorhandensein von Galle unterdrückt. Mit seiner Stagnation hat der Nahrungsball eine saure Umgebung, die für die Vermehrung von Bakterien günstig ist. Dies führt zu Dysbiose.

Eine Erhöhung der Gallenkonzentration in der Leber schädigt die Zellen und führt zu deren Tod. Dies führt zu einer subhepatischen Hepatitis. Leberfunktionsstörungen betreffen den gesamten Körper. Die Entgiftungsfunktion nimmt ab, die Resorption von Medikamenten ist beeinträchtigt. Die Leber ist am Hormonstoffwechsel beteiligt, und wenn ihre Funktionen gestört sind, tritt ein Hormonungleichgewicht auf.

Epidemiologie

Nach verschiedenen Studien wird bei einem Drittel der Kinder mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eine Gallenstagnation festgestellt. Es betrifft 3% der schwangeren Frauen. Für den Rest der erwachsenen Bevölkerung steigt die Inzidenz mit dem Alter. Nach 40 Jahren stagnieren 50%, Frauen häufiger als Männer. Übergewichtige Menschen sind anfälliger dafür.

Ursachen der Krankheit

Der moderne Lebensrhythmus prädisponiert für die Entwicklung einer Gallenstagnation. Eine Person bewegt sich weniger, isst mehr fetthaltige Lebensmittel und einfache Kohlenhydrate. Diese führen zum Auftreten von verursachenden Krankheiten:

  • kalkhaltige Cholezystitis;
  • Dyskinesie der Gallenwege;
  • Beugung der Blase;
  • Cholezystitis;
  • Duktustumoren;
  • Zysten von Blasenformationen oder äußere Kompression durch eine Masse der Bauchspeicheldrüse;
  • Stenose des Anfangsabschnitts des gemeinsamen Lebergangs;
  • Mangel an rhythmischer Arbeit der Schließmuskeln des Gallensystems;
  • endokrine Störungen bei der Regulierung der Nahrungsverdauung, falsches Gleichgewicht von Sekretin, Cholecystokinin und anderen Verdauungsmediatoren.

Risikofaktoren

Die Kombination verschiedener provozierender Einflüsse beschleunigt den Ausbruch der Krankheit. Die wahrscheinlichsten Faktoren sind die folgenden:

  • Mangel an Diät, unregelmäßige Nahrungsaufnahme;
  • eine Fülle von fetthaltigen Lebensmitteln, Lebensmittel mit hohem Gehalt an einfachen Kohlenhydraten;
  • Rauchen, Alkohol trinken;
  • endokrine Pathologien - Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes mellitus;
  • hormonelle Drogen nehmen;
  • Schwangerschaft;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungssystems - Gastritis, Kolitis, Pankreatitis;
  • neurotische Störungen.

Auch eine genetische Veranlagung zur Gallenstase spielt eine Rolle. Damit sich die Krankheit entwickeln kann, müssen provozierende Faktoren auftreten..

Pathogenese

Die Entwicklung der Pathologie bei jeder einzelnen Krankheit verläuft auf einem eigenen Weg, es gibt jedoch ein allgemeines Muster. Jeder der provozierenden Faktoren, oft mehrere gleichzeitig, beeinflusst den Rhythmus der Entleerung der Gallenblase. Dies kann ein Krampf der Schließmuskeln sein, der verhindert, dass Galle in den Darm gelangt, eine längere Entspannung der Kanäle und der Blase selbst, die die Galle nicht nach vorne drücken. Es bleibt in der Blase, Wasser wird von ihr absorbiert und verdickt sich allmählich. Das Eindringen einer Infektion in den Blutkreislauf schafft günstige Bedingungen für dessen Konsolidierung und Entwicklung. Es entsteht eine Entzündung - Cholezystitis. In konzentrierter Galle fallen Salze aus, Steine ​​bilden sich allmählich.

Die Entwicklung von Krankheiten verschlimmert die Überlastung weiter. Es bildet sich ein Teufelskreis, in dem sich der Zustand nur verschlechtert.

Symptome

Die Krankheit ist oft asymptomatisch. Im Laufe der Zeit treten jedoch je nach Ursachen und provozierenden Faktoren individuelle Merkmale und Anzeichen einer Stagnation auf. Die erste davon kann Sodbrennen, Aufstoßen, Bitterkeit im Mund sein. Dann kann sich Übelkeit ihnen anschließen. Auf der Zunge erscheint ein gelber Belag - ein Zeichen für Fehlfunktionen im hepato-biliären System. Eine Störung der Proteinverdauung geht mit Mundgeruch einher. Manchmal kann Erbrechen auftreten.

Verdauungsstörungen manifestieren sich in Verstopfung oder Durchfall und Blähungen. Der Stuhl sieht glänzend aus von unverdautem Fett (Steatorrhoe).

Stumpfe Schmerzen unter den Rippen rechts können nach dem Essen stören, mit anhaltender Stagnation - ständig. Manchmal führt ein Krampf der Kanäle zum Auftreten einer Leberkolik - ein akuter intensiver stechender Schmerz. Sie kann dem Nacken, dem Schulterblatt und dem Schlüsselbein rechts etwas zurückgeben.

Das Auftreten einer Infektion und die Entwicklung einer Entzündung gehen mit Fieber und akuten Schmerzen einher.

Dies ist auf eine Verletzung des Metabolismus von Bilirubin zurückzuführen. Die Haut, das Weiß der Augen während dieser Zeit, nimmt eine gelbe Farbe an. Die Ablagerung von Gallensäure verursacht starken Juckreiz.

Stehende Prozesse können von Schwäche, Unwohlsein und Schwindel begleitet sein. Die Leber vergrößert sich, der Druck im Pfortadersystem kann ansteigen.

Stagnation der Galle während der Schwangerschaft

Bei einem kleinen Prozentsatz schwangerer Frauen wird die Entwicklung einer intrahepatischen Cholestase provoziert. Dieser Zustand wird durch einen erhöhten Östrogenspiegel und eine erhöhte Empfindlichkeit bei einigen Frauen ausgelöst. Die hormonelle Regulation der Gallenausscheidung unterscheidet sich von der nicht schwangerer Frauen. Der erhöhte Sekretinspiegel fördert die Synthese von mehr Galle. Die erhöhte Sekretion von Wachstumshormon führt zur Hemmung von Cholecystokinin. Dies beeinflusst die Ausscheidung von Galle. Die Blase und die Kanäle können sich nicht rhythmisch zusammenziehen.

Juckende Haut ist ein Symptom für Gallenstagnation.

Die Symptome der Krankheit sind unerträglicher Juckreiz der Haut, oft Handflächen, Fußsohlen. Die maximale Manifestation der Symptome tritt im 2. und 3. Schwangerschaftstrimester auf, wenn der Östrogenspiegel am höchsten wird. Bei der biochemischen Analyse von Blut treten Anzeichen eines subhepatischen Ikterus auf - ein Anstieg von ALT und AST, alkalischer Phosphatase und Gesamtbilirubin aufgrund der direkten Fraktion.

Oft manifestiert sich die Krankheit nur in Juckreiz, der die schwangere Frau zwingt, einen Dermatologen um Hilfe zu bitten. Dieser Zustand erfordert jedoch die Beratung und Behandlung eines Therapeuten..

Nach der Geburt tritt in wenigen Wochen eine spontane Selbstheilung auf. Bei den meisten Frauen mit wiederholten Schwangerschaften treten die Symptome der Cholestase erneut auf. Bei der Verwendung von hormonellen Verhütungsmitteln können auch Anzeichen auftreten.

Stagnation bei Kindern

Bei jüngeren Kindern hat die Entwicklung der Krankheit häufig eine angeborene Ursache. Sie können sein:

  • Genese der Blase (völlige Abwesenheit);
  • doppelte Blase;
  • angeborene Dilatation der intrahepatischen Gänge;
  • Gallengangzyste oder angeborene Strikturen;
  • beeinträchtigte Bildung von hepatischem Antitrypsin;
  • Infektion der intrahepatischen Gänge;
  • eingehende Lage der Gallenblase im Leberparenchym;
  • angeborene Beeinträchtigung der Gallensynthese.

Bei Schulkindern sind die Ursachen der Gallenstagnation identisch mit denen bei Erwachsenen. Die häufigste Ursache ist jedoch eine Verletzung der motorischen Funktion der Blase und der Gallenwege. Der Zustand der Sucht moderner Kinder nach kohlensäurehaltigen Getränken, Süßigkeiten und Fast Food wird verschärft.

Wo tut es weh?

Schmerzlokalisation in der Projektion der Gallenblase - im rechten Hypochondrium. Aber manchmal können starke Schmerzen auf den unteren Rücken, das rechte Schlüsselbein, die Schulterregion und das Schulterblatt ausstrahlen.

Diagnose

Die Untersuchung wird nach medizinischen Protokollen durchgeführt. Die Untersuchung des Patienten und die Befragung sind obligatorisch. Erst danach werden aufgrund des Verdachts geeignete Labortests durchgeführt:

  • allgemeine Blutanalyse;
  • Urin für Urobilin;
  • biochemische Studie für alkalische Phosphatase, ALT, AST, Bilirubin, Cholesterin, Gallensäuren, GGTP;
  • Koagulogramm - Bestimmung der Blutgerinnung;
  • Suche nach Antikörpern gegen parasitäre Invasionen.

Instrumentelle Diagnosemethoden werden verwendet:

  • Ultraschall;
  • Ösophagogastroduodenoskopie;
  • Szintiographie von Leber und Blase;
  • endoskopische retrograde Radiographie der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege;
  • Computer- oder Magnetresonanztomographie.

Was ist geprüft

Forschungsmethoden zielen darauf ab, den Zustand der Gallenblase, der Kanäle und der Leber zu untersuchen, um die Ursache der Krankheit zu finden.

Wie zu untersuchen

Häufiger als andere werden die folgenden Methoden verwendet:

  1. Ultraschall der Blase wird in der Regel gleichzeitig mit der Leber durchgeführt, weil Organe sind anatomisch und funktionell verbunden. Sie bereiten sich auf die Studie vor - 2-3 Tage vor dem geplanten Ultraschall lehnen sie Alkohol und fetthaltige Lebensmittel ab. Es wird empfohlen, den Eingriff auf leeren Magen oder 3-4 Stunden nach dem Essen durchzuführen. Die Studie ist schmerzlos durch die vordere Bauchdecke.
  2. Die Röntgenaufnahme von Leber und Gallenblase ist wichtig für die Untersuchung des Gefäßbettes in diesem Bereich. Einfache Röntgenstrahlen und Bariumsulfat werden seltener verwendet, weil Viele moderne Methoden liefern ein klareres Bild der Pathologie als eine einfache Röntgenaufnahme.

Welche Tests werden benötigt?

Die Untersuchung von Leberenzymen und Gallenfarbstoffen hat viel mit dem Verständnis der Leberfunktion zu tun. Physiologisch gesehen tritt der Zerfall alter Erythrozyten täglich in der Milz auf. Eisen wird vom freigesetzten Hämoglobin getrennt, das zum Aufbau neuer Zellen verwendet wird. Der Rest des Pigments bindet an Albumin und wird zur Entgiftung an die Leber abgegeben. Es ist indirektes Bilirubin, eine toxische Verbindung. In Hepatozyten laufen Spaltungs- und Konjugationsreaktionen mit Glucuronsäure ab, wonach das neutralisierte Bilirubin in die Galle gelangt. Und wenn Galle in den Darm ausgeschieden wird, wo sie zu Urobilinogen metabolisiert wird, das vom Blut aufgenommen und im Urin ausgeschieden wird, und von Stercobilin, das über den Kot ausgeschieden wird.

Die Verletzung einer der Verbindungen im Prozess führt zu einem Anstieg des Bilirubins im Blut. Bei einer Stagnation der Galle wird die Ausscheidung von direktem Bilirubin gestört. Eine isolierte Zunahme in den Analysen spricht daher von den mechanischen Ursachen der Krankheit..

Differenzialdiagnose

Es ist notwendig, die durch Erkrankungen des hepato-biliären Systems verursachte Stagnation der Galle von erblichen Gelbsucht zu unterscheiden - dem Syndrom von Dabin-Johnson, Gilbert, Rotor. Die Differentialdiagnose wird mit infektiöser Hepatitis, Leberporphyrie und Mononukleose durchgeführt.

Welchen Arzt zu kontaktieren

Die Patienten werden von einem Gastroenterologen, Hepatologen, behandelt. In Abwesenheit enger Spezialisten kann ein Therapeut seine Funktion übernehmen.

Behandlung der Gallenstase

Die Therapie erfolgt in zwei Richtungen - ätiologisch und symptomatisch. Wenn sich die Ursache der Krankheit zur Beseitigung eignet, verwenden Sie diese Richtung als Hauptursache. Wenn die Ätiologie nicht beseitigt wird, führt dies zu einer Behandlung, die darauf abzielt, die Symptome der Krankheit zu verringern.

Hepatoprotektoren sind die ersten Medikamente zur Behandlung der Gallenstase. Wenn der Abfluss nicht behindert wird, werden Arzneimittel auf der Basis von Ursodesoxycholsäure (Ursofalk, Ursosan) verwendet. Seine Medikamente erhöhen die Synthese und verbessern den Ausfluss von Galle. Sie reduzieren die Bildung von Cholesterin und dessen Aufnahme aus dem Darm und tragen so dazu bei, das Risiko von Cholesterinsteinen zu verringern. Es ist Ursofalk verboten, zur Behandlung von Leberzirrhose, akuter Cholezystitis und Cholangitis mit mit Kalziumsalzen bedeckten Steinen, Leber- und Nierenversagen zu verschreiben.

Choleretische Medikamente werden verschrieben, wenn der Abfluss der Galle nicht offensichtlich behindert wird. Dies sind Medikamente wie Allochol, Holyver, Heptral, Hofitol.

Allochol besteht aus getrockneter Galle unter Zusatz von Aktivkohle und Knoblauchextrakt. Es fördert die Synthese seiner eigenen Galle, daher ist es bei obstruktivem Ikterus und akuter Hepatitis kontraindiziert.

Artischockenextrakt wird als Hofitol präsentiert. Es fördert die Ausscheidung von Galle, verbessert den Cholesterinstoffwechsel. Wirksam bei Cholestase bei schwangeren Frauen.

Neben fertigen Arzneimitteln werden auch pharmazeutische Heilkräuter verwendet. Dies sind choleretische Präparate, die aus dem Kraut von Immortelle, Schafgarbe, Pfefferminze, Koriander, Ringelblume und Kamille bestehen. Eine bestimmte Mischung wird in einer Tasse gebraut und dann vor den Mahlzeiten ein halbes Glas getrunken.

Hagebuttene hat choleretische Eigenschaften

Hagebutte besitzt choleretische Eigenschaften - sie machen Tee aus Früchten oder trinken Holosas-Sirup. Die Vitamine A, E, C, K, Gruppe B wirken sich günstig aus.

Die symptomatische Therapie umfasst die Verwendung von krampflösenden Mitteln zur Beseitigung von Duktuskrämpfen und Schmerzlinderung. Es ist möglich, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente zu verwenden, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Akute Entzündungen werden immer durch eine Infektion verursacht und erfordern daher die Verwendung von antibakteriellen Medikamenten. Gelbsucht, begleitet von Juckreiz, erfordert die Ernennung von Enterosorbentien, um überschüssiges Bilirubin und Gallensäuren aus dem Darm zu entfernen.

Homöopathie

Die Präparate Galstena und Gepar compositum werden zur homöopathischen Behandlung eingesetzt. Sie haben eine ähnliche Zusammensetzung und enthalten Mariendistelextrakt. Es ist wertvoll für das Vorhandensein von Silybins - Flavonoiden mit hepatoprotektiver Wirkung. Galstena wird 2 Stunden nach den Mahlzeiten oder 1 Stunde vor den Mahlzeiten in Form von Tropfen oder Tabletten angewendet. Die Wirkung des Arzneimittels zielt darauf ab, Blasenkrämpfe zu beseitigen, die Ernährung zu verbessern, Entzündungen zu reduzieren, die Galleproduktion und deren Sekretion zu erhöhen.

Gepar Compositum enthält eine Vielzahl von Komponenten. Erhältlich in Form einer Injektionslösung. Kann bis zu 3-6 Wochen lang täglich intramuskulär oder subkutan injiziert werden.

Operative Behandlung

Die Art der Operation hängt von der Ursache und dem Ort der Gallenstagnation ab. Folgende Interventionen werden verwendet:

  • laparoskopische Entfernung von Steinen;
  • Ektomie einer Zyste, eines Tumors, der den Abfluss behindert;
  • Gallenstenting;
  • Ballonausdehnung des Kanallumens;
  • Schaffung einer Drainage des gemeinsamen Gallengangs;
  • Erweiterung der Blase durch Installation von Stents und Bildung von biliodigestiven Botschaften;
  • Gallenblasenresektion;
  • Schließmuskeloperation.

Bei Duktusatresie bei Neugeborenen werden sie künstlich gebildet, die Rekonstruktion erfolgt in den ersten Monaten, manchmal ist eine Lebertransplantation erforderlich.

Ein akut aufgetretener Zustand der Verstopfung der Gallengänge durch Verstopfung durch einen Stein erfordert eine chirurgische Behandlung. Eine Verzögerung kann zu einem Blasenbruch und zur Entwicklung einer Bauchfellentzündung führen, einer schweren Entzündung der Bauchhöhle, die zyklisch auftritt. Mangelnde chirurgische Versorgung trägt zur Sepsis bei - Blutvergiftung.

Traditionelle Methoden

Traditionelle Heiler empfehlen, Rüben-, Apfel- und Karottensaft als Behandlung in gleichen Mengen zu verwenden, die nach dem Essen frühestens eine Stunde später getrunken werden..

Es wird empfohlen, einen Suppenlöffel Apfelessig in einem Glas einer Flüssigkeit mit einem Löffel Honig aufzulösen.

Ein Rezept für eine Lösung mit Mumiyo wird angeboten. Eine Dosis wird in einem halben Liter Wasser gelöst. Die gesamte vorbereitete Lösung wird jedes Mal vor den Mahlzeiten in kleinen Portionen getrunken..

Walderdbeeren enthalten viel Silizium, wodurch das Risiko von Gallensteinen verringert wird. Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, werden trockene Beeren eine Stunde lang in einer Thermoskanne mit kochendem Wasser gebraut. Nehmen Sie für 1 Esslöffel Erdbeeren 2 Gläser Wasser. Nehmen Sie ein halbes Glas eine Stunde vor den Mahlzeiten.

Sauerkrautsaft wirkt choleretisch. Nehmen Sie es in einem Esslöffel vor den Mahlzeiten ein und erhöhen Sie die Dosis schrittweise. Die empfohlene Aufnahmezeit beträgt 2 Monate. Es ist kontraindiziert für Patienten mit Gastritis, Magengeschwüren und Nierenerkrankungen.

Bei Stagnation der Galle wird Dillwasser zubereitet - ein Sud aus 2 Esslöffeln Samen und 2 Gläsern Wasser wird jeweils 0,5 Tassen vor den Mahlzeiten getrunken.

Tee aus Minze und Oregano hat eine milde choleretische Wirkung, er wird auch eine Stunde vor einer Mahlzeit getrunken. Oregano wird wie Dillwasser für schwangere Frauen nicht empfohlen..

Rübensaft wird aus fein geriebenen frischen Rüben gepresst und vor dem Essen genippt. Ungebratene Kürbiskerne werden täglich gegessen.

Nehmen Sie aus choleretischen Gründen eine Abkochung von Maisstigmen, 15 g pro halben Liter Wasser. Trinken Sie 3-4 mal täglich 50 g vor den Mahlzeiten.

Während der aktiven Blütezeit wird die Löwenzahnwurzel geerntet, um später ihre choleretischen Eigenschaften zu nutzen. Die getrocknete Wurzel wird mit kochendem Wasser gekocht. Nehmen Sie wie alle Choleretika - vor den Mahlzeiten.

Diät mit stehender Galle

Diese Pathologie erfordert die Einhaltung einer klaren Diät. Die Nahrungsaufnahme sollte regelmäßig, in regelmäßigen Abständen, mindestens 4-5 mal täglich erfolgen. Dies wird die Gallenblase an rhythmische Arbeit gewöhnen..

Lebensmittel, die reich an feuerfesten tierischen Fetten sind, sind von der Ernährung ausgeschlossen. Dies sind fettiges Fleisch von Widder, Schwein, Gans, Ente, fettem Fisch. Präferenz für leichtes Nahrungsfleisch - Truthahn, Kaninchen, Huhn, Kalbfleisch. Fisch kann nicht von der Ernährung ausgeschlossen werden, weil Es enthält nützliche Fettsäuren, die sich positiv auf das menschliche Lipidprofil auswirken.

Gerichte werden am besten gekocht, gedünstet, gebacken, gedämpft. Frittierte Lebensmittel wirken sich negativ auf den Zustand der Gallenblase und der Leber aus. Tierische Fette werden nach Möglichkeit durch pflanzliche Öle ersetzt. Die Verwendung von Oliven-, Leinsamen- und Rapsöl ist sehr nützlich.

Salz ist auch begrenzt. Es ist vorzuziehen, das Essen während des Kochens nicht zu salzen, sondern nach dem Kochen Salz auf den Teller zu geben. So können Sie die Salzmenge auf die empfohlenen 15 g pro Tag reduzieren. Um nicht zu viel Fett und Salz zu sich zu nehmen, sollten Sie keine Würste, geräuchertes Fleisch, Konserven, hausgemachte Marinaden und Fabrikmarinaden, Saucen essen.

Süßigkeiten, Backwaren, Süßwaren mit Fettersatzstoffen sind nicht nützlich, sie sind so weit wie möglich begrenzt und unter schwierigen Bedingungen vollständig ausgeschlossen. Süße kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol in beliebiger Menge sind kontraindiziert.

Bei der Auswahl der Lebensmittel sollte Gemüse bevorzugt werden. Sie können roh, gekocht, vegetarisch zubereitet und gedünstet gegessen werden. Hülsenfrüchte und Nüsse sind zwar reich an pflanzlichen Proteinen und Ölen, aber zu schwer verdaulich und können die Blähungen verstärken, was Patienten mit Gallenstagnation bereits beunruhigt.

Die Fülle an Gewürzen und scharfen Gewürzen ist ärgerlich. Sie sollten keine stark gewürzten Gerichte essen, insbesondere während einer Verschlimmerung der Krankheit.

Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte eignen sich perfekt zum Nachfüllen von tierischen Proteinen mit essentiellen Aminosäuren. Fettarme, salzarme Lebensmittel werden bevorzugt. Butter kann in begrenztem Umfang zur Herstellung von Brei verwendet werden.

Getreide ist Teil der Ernährung, es wird in Wasser oder mit etwas Milch gekocht. Vollkornbrot mit Zusatz verschiedener Körner und Samen ist sehr nützlich.

Zuvor gehörten Kaffee und Tee zu den verbotenen Nahrungsmitteln für Leber- und Gallenblasenerkrankungen. Dies wird im Lichte neuerer Studien widerlegt. Es ist erlaubt, 1-2 Tassen Kaffee mit schwachem Getreide pro Tag zu trinken und schwarzen und grünen Tee zu trinken.

Übungen für stagnierende Galle

Ausreichende körperliche Aktivität ist eine Voraussetzung für die Normalisierung der Gallensekretion. Nach mäßiger Belastung nimmt der Tonus der Bauchmuskeln zu, die Durchblutung des Körpers verbessert sich. Dies gilt insbesondere für Menschen mit einem sitzenden Lebensstil und Übergewicht. Wenn Sie zusätzliche Pfunde loswerden, können Sie nicht nur das allgemeine Wohlbefinden verbessern, sondern auch den Blutdruck senken, den Cholesterinspiegel normalisieren, den Lipidhaushalt verbessern und das Phänomen der Gallenstagnation verringern.

Es ist gut, mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von mindestens einer Stunde pro Tag zu gehen. Wenn es nicht möglich ist, eine separate Zeit für das Gehen festzulegen, können Sie einen Teil des Weges zur Arbeit oder nach Hause gehen, anstatt Transportmittel zu nehmen.

Übungen in diesem Zustand sollten keine scharfen Rotationen, Vorwärtsbiegungen oder Sprünge enthalten. Es ist nützlich, morgens zu turnen. Beispielübungen sind wie folgt:

  1. Ausgangsposition - Hände am Gürtel, Beine schulterbreit auseinander. Führen Sie glatte Körperdrehungen nach links und rechts durch.
  2. Bewegen Sie geschlossene Hände hinter den Kopf und beugen Sie sich von einer Seite zur anderen.
  3. Beuge deine Ellbogen und halte sie vor dir. Greifen Sie abwechselnd mit dem Ellbogen zum gegenüberliegenden Knie des gebogenen Beins.
  4. Beugen Sie in Rückenlage das rechte und das linke Bein beim Einatmen abwechselnd, bringen Sie sie zum Magen, bringen Sie sie beim Ausatmen in ihre Ausgangsposition zurück.
  5. Übung für das Zwerchfell - auf dem Rücken liegen, die Beine an den Knien gebeugt, tief mit dem Bauch einatmen, damit er sich erhebt. Ziehen Sie beim Ausatmen den Magen hinein.
  6. Führen Sie auf Ihrer Seite die gleichen Atembewegungen aus. Wechseln Sie für die rechte und linke Seite. Diese Übung ist eine Massage der inneren Organe. Sie sollten jedoch nicht viele Wiederholungen hintereinander durchführen. Dies führt zu einer Hyperventilation der Lunge und es tritt Schwindel auf..

Physiotherapie Behandlung

Physiotherapiemethoden sind bei der Gallenstase wirksam, haben jedoch einige Kontraindikationen:

  • Fieber;
  • akute Periode der Krankheit, Entzündungsprozess;
  • Tumorprozesse.

Die folgenden Expositionsmethoden werden verwendet, um die Gallenblase zu stimulieren:

  • Elektrophorese von Arzneimitteln;
  • diadynamische Ströme auf die Projektion der Gallenblase;
  • Amplipuls des Leber- und Blasenbereichs;
  • Magnetotherapie;
  • Paraffinkompressen;
  • Kiefernbäder.

Die Wahl der Expositionsmethode und des Arzneimittels hängt von den Ergebnissen der Untersuchung ab. Sie müssen wissen, dass aus diesem Grund eine Gallenstagnation auftritt: Es gibt eine Hypertonizität der Blase oder einer schlaffen Gallenblase, den Zustand der Kanäle und Schließmuskeln. Die Behandlung wird von einem Physiotherapeuten anhand der vom behandelnden Arzt bereitgestellten Daten ausgewählt.

In Zeiten abnehmender Exazerbation ist es nützlich, auf eine Spa-Behandlung mit Mineralwasser, Radonbädern, Schlammtherapie, Kräutermedizin und einem Wiederherstellungsprogramm zurückzugreifen.

Verhütung

Die Hälfte des Auftretens von Krankheiten hängt vom Lebensstil der Person ab. Der Rest stammt aus der Entwicklung von Medizin, Ökologie und erblichen Faktoren. Daher ist es von großer Bedeutung, die Entwicklung von Krankheiten durch einen gesunden Lebensstil zu verhindern. Rationale Ernährung, körperliche Aktivität und Kontrolle des Übergewichts tragen zur normalen Funktion der Gallenblase bei. Alkohol, Rauchen und Fast Food provozieren die Entwicklung der Krankheit.

Selbst das Vorhandensein einer genetischen Veranlagung führt nicht unbedingt zu einer Krankheit. Eine richtige Ernährung, die den Einfluss anderer Risikofaktoren verringert, kann die Entwicklung der Krankheit verhindern oder ihre Manifestationen verringern.

Die rechtzeitige Suche nach medizinischer Hilfe hilft dabei, die Behandlung in einem frühen Stadium zu beginnen, bevor ein Teufelskreis entstanden ist und sich keine Komplikationen der Krankheit entwickelt haben.

Prognose

Bei angemessener Therapie und rechtzeitiger Behandlungsbeginn ist die Prognose günstig. Aber es hängt alles von der Ursache der Krankheit und den damit verbundenen Faktoren ab. Die Dyskinesie der Gallenwege kann bei richtiger Arzneimittelauswahl und Einhaltung einer Diät nachlassen, der Rhythmus der Blase und der Gänge normalisiert sich.

Es ist wichtig, frühzeitig mit der Behandlung von Entzündungen der Gallenblase zu beginnen, da die Infektion nur mit Antibiotika beseitigt werden kann. Die richtige Behandlung hilft, die Krankheit loszuwerden. In einigen Fällen wird es jedoch chronisch. In diesem Fall werden Exazerbationen durch Nichteinhaltung der Diät und des Regimes hervorgerufen.

Es wird empfohlen, eine kalkhaltige Cholezystitis mit Anzeichen einer Gallenstagnation chirurgisch zu entfernen. Wenn es nur wenige bewegliche Steine ​​gibt, können sie sich irgendwann bewegen und in den Gallengang gelangen. Es bildet sich eine Blockade, die dringend bearbeitet wird. Wenn nicht rechtzeitig Hilfe geleistet wird, kann sich eine Peritonitis entwickeln - eine schwere Entzündung des Peritoneums.

Bei fehlender Galle ist die Absorption beeinträchtigt

Am Morgen macht Evelina 1,5 Stunden lang rhythmische Gymnastik. Danach frühstückt sie mit dem, was ihre Mutter in ihre Tasche gesteckt hat: einem komplexen heißen Sandwich mit Schinken, Gemüsesalat und Tee mit Zucker. Beantworten Sie die Fragen anhand der Daten in den Tabellen 2 und 3.

1) Wie hoch ist der Energieverbrauch für das Training??

2) Übersteigt Evelinas Frühstück die Trainingskosten??

3) Die Assimilation, welche Nährstoffe gestört werden, wenn es im menschlichen Körper an Galle mangelt?

1) Die Kosten für das Training von Evelina können berechnet werden, indem die Anzahl der Kalorien, die pro Minute für eine bestimmte Aktivität verbraucht werden, mit der Anzahl der verbrachten Minuten multipliziert wird. Das sind 6,5 kcal / min · 90 = 585 kcal.

2) Nein. Frühstückskalorien werden als die Summe der Kalorien in jeder Mahlzeit berechnet. Das heißt, 380 kcal + 60 kcal + 68 kcal = 508 kcal für Evelinas Frühstück, was die Trainingskosten nicht übersteigt.

3) Bei einem Mangel an Galle im menschlichen Körper ist die Assimilation von Fetten gestört, da die Galle an ihrer Spaltung beteiligt ist.

Dyskinesie der Gallenblase

Bauchschmerzen sind ein unspezifisches Symptom, das auf Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme hinweist. Es kann sich um eine Pathologie des Magen-Darm-Trakts, eine Bestrahlung von Schmerzen aus einem anderen Bereich, eine nervöse oder sogar psychische Störung handeln. Bauchbeschwerden bleiben oft monatelang bestehen und werden durch zusätzliche Symptome wie Blähungen und Verdauungsstörungen verstärkt. In diesem Fall wird empfohlen, einen Termin bei einem Gastroenterologen zu vereinbaren und sich einer gründlichen Diagnose zu unterziehen, da Erkrankungen der Bauchorgane schwerwiegende Komplikationen verursachen können.

Ärzte wissen, dass anhaltende Bauchbeschwerden häufig auf Anomalien in Leber, Gallenblase und Gallenwegen hinweisen. Das klinische Bild kann durch Gelbfärbung der Haut, Dyspepsie und andere Anzeichen kompliziert werden. Ähnliche Symptome sind typisch für Dyskinesien der Gallenblase und der Organe, aber während der Untersuchung müssen Spezialisten auch schwerwiegendere Krankheiten wie Leberzirrhose oder das Wachstum eines bösartigen Tumors ausschließen. Eine langfristige Beibehaltung der Galle im Körper kann zu einer Vergiftung des Gehirns führen. Wenn also die ersten Anzeichen einer Krankheit auftreten, müssen alle erforderlichen Untersuchungen durchgeführt werden.

Mehr über die Krankheit

Gallenblasendyskinesie ist eine Verletzung der Organmotilität, die die Ausscheidung von Galle in den Magen-Darm-Trakt verlangsamt. Die Pathologie kann gleichzeitig die Gallenblase, den Schließmuskel von Oddi und die Gallenwege betreffen. Die häufigsten Anzeichen der Krankheit sind Schmerzen im rechten Hypochondrium, Blähungen, Verfärbungen von Kot und Urin. Wenn sich Toxine im Körper ansammeln, können sich schwere Zustände wie eine hepatische Enzephalopathie entwickeln. Die Dyskinesie der Gallenblase hat meist eine chronische Form, bei der eine Verletzung des Gallenabflusses mehrere Monate und sogar Jahre andauert.

Je nach Art der Pathologie ist eine erhöhte oder umgekehrt geschwächte Kontraktion der Muskelwände der Gallenblase möglich. Die Krankheit ist oft mit einer Infektion oder Entzündung der Gallenwege verbunden. Da eine vollständige Verstopfung der Gänge für eine Dyskinesie nicht charakteristisch ist, gelangt weiterhin eine bestimmte Menge Galle in den Magen-Darm-Trakt, sodass sich die Symptome allmählich entwickeln. Zusätzlich zur Dyspepsie kann bei Patienten ein asthenovegetatives Syndrom auftreten, das sich in erhöhter Müdigkeit, verminderter Konzentration, Gedächtnisstörungen und anderen neuropsychiatrischen Symptomen äußert..

Eine Dyskinesie der Gallenblase wird in den meisten Fällen bei Kindern im Vorschulalter diagnostiziert, und bei Jungen tritt eine ähnliche Störung häufiger auf. Bei erwachsenen Patienten deuten Symptome von Dyspepsie und anhaltenden Bauchschmerzen in etwa 20% der Fälle auf Dyskinesie hin. Epidemiologischen Daten zufolge tritt diese Krankheit häufiger bei Männern und Frauen mit asthenischem Körper auf..

Orgelarbeit

Die Gallenblase ist ein anatomischer Teil der Leber, der sich im rechten Hypochondrium befindet. Die Hauptfunktion dieses Organs besteht darin, die von den Leberzellen gebildete Galle in den Magen-Darm-Trakt auszuscheiden. Dies ist eine wichtige sekretorische Aktivität, die die Verdauungsprozesse im Dünndarm unterstützt. Darüber hinaus hilft die Evakuierung der Galle, schädliche Stoffwechselprodukte aus dem Körper zu entfernen. Krankheiten, die die Durchgängigkeit der Gallenwege behindern, wirken sich hauptsächlich auf den Zustand des Verdauungssystems und des Nervensystems aus.

Die Gallenblase selbst ist ein sackartiges Organ, das Galle speichert. In dieser anatomischen Struktur tritt eine allmähliche Akkumulation und Verdickung der Lebersekretion auf. Normalerweise wird konzentriertere Galle aus der Gallenblase ausgeschieden. Bei übermäßiger Wasseraufnahme können sich jedoch Steine ​​aus den Bestandteilen des Sekrets bilden. Die Kontraktion der Organwände trägt zur allmählichen Ausscheidung von Flüssigkeit in den Ductus cysticus, den Gallengang und den Zwölffingerdarm bei. Die Evakuierung von Flüssigkeit in den Darm wird durch den Schließmuskel der glatten Muskulatur von Oddi gesteuert, der sich während der Verdauungsprozesse öffnet. Auch die Arbeit der Gallenblase selbst wird durch Hormone reguliert..

Alle physiologischen Prozesse sind miteinander verbunden, daher wirkt sich eine Verletzung der Gallenausscheidung gleichzeitig auf den allgemeinen Stoffwechsel, die Leberfunktion, die Verdauung und das Nervensystem aus. Erstens wirkt sich der Mangel an Lebersekretion auf die Verdauung von Nährstoffen aus: Fett wird unvollständig verarbeitet und aus dem Körper ausgeschieden, wodurch viele nützliche Substanzen nicht von den Zellen aufgenommen werden. Die in der Galle enthaltenen Abbauprodukte von Hämoglobin gelangen zurück in den Blutkreislauf und lagern sich im Gewebe ab, was zu Verfärbungen der Haut und Funktionsstörungen des Gehirns führt.

Ursachen des Auftretens

Die Regulation der Muskelmembran der Gallenblase erfolgt durch das Nervensystem und humorale Faktoren. Zuallererst sind dies das sympathische und das parasympathische System sowie das Hormon Cholecystokinin, das den Rückfluss von Galle in den Zwölffingerdarm während der Verdauung stimuliert. Dementsprechend kann eine Verletzung der Aktivität der Muskeln des Organs mit einer Störung jeglicher Verbindung in der Regulation der Gallenblase auftreten. Am häufigsten ist Dyskinesie eine Folgeerkrankung.

  1. Dünndarmpathologie. Eine Schädigung der Zellen des Zwölffingerdarms, die Cholecystokinin absondern, kann zu einer Dysmotilität der Gallenblase führen. Dieser Zustand wird bei Zöliakie, Ulkuskrankheit, Amyloidose und Sklerodermie beobachtet..
  2. Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, die vor dem Hintergrund von Unterernährung, Alkoholismus, Stress und anderen pathologischen Zuständen auftritt. Die Krankheit kann die Organmotilität beeinträchtigen.
  3. Entzündung der Gallenwege (Cholangitis). Die Krankheit ist häufig mit einer Entzündung des Dünndarms und einer Pankreatitis verbunden.
  4. Die Bildung von Steinen in der Gallenblase und ihren Kanälen. Diese Pathologie kann die direkte Ursache für eine Verletzung der Evakuierung der Galle sein..
  5. Hormonelles Ungleichgewicht, das während der Schwangerschaft und der Anwendung einer Substitutionstherapie auftritt.

Ärzte können die genaue Ursache der Pathologie nicht immer identifizieren. Die Motilitätsstörung der Gallenblase kann eine angeborene Anomalie oder eine versehentliche Erkrankung aufgrund des Einflusses externer Faktoren sein. Es ist nicht immer so, dass bei Patienten Begleiterkrankungen des Verdauungssystems diagnostiziert werden..

Risikofaktoren

Die Dyskinesie der Gallenblase ist eine polyetiologische Erkrankung, daher müssen Ärzte alle möglichen Formen der Veranlagung für die Krankheit berücksichtigen. Es wird angenommen, dass die Funktionsstörung der Gallenblase mit dem Lebensstil, der Vererbung und den Ernährungsgewohnheiten des Patienten zusammenhängt..

Hauptrisikofaktoren

  1. Familiengeschichte von Funktionsstörungen der Gallenblase und ihrer Kanäle. Erbliche Faktoren sind häufig mit anatomischen Anomalien verbunden.
  2. Infektionsprozesse in Leber und Gallenwegen. Zuallererst ist es Hepatitis A und B..
  3. Chirurgische Behandlung von Bauchorganen, Abdominaltrauma.
  4. Asthenischer Körperbau und neuropsychiatrische Störungen, begleitet von Angstzuständen und Apathie.
  5. Unsachgemäße Ernährung: überschüssige fetthaltige Lebensmittel in der Ernährung, Snacks vor dem Schlafengehen, unzureichende Flüssigkeitsaufnahme.
  6. Chronischer Stress und Schlaflosigkeit.
  7. Mangel an körperlicher Aktivität.
  8. Diabetes mellitus.

Viele Risikofaktoren können durch eine gesunde Ernährung und eine rechtzeitige Behandlung von Grunderkrankungen des Magen-Darm-Trakts beseitigt werden..

Pathogenese

Normalerweise ist die Evakuierung der Galle ein koordinierter Prozess: Die sukzessive Kontraktion der glatten Muskeln des Körpers und des Blasenhalses führt zum Rückfluss von Flüssigkeit in die Gallengänge. Nachdem Cholecystokinin die Entspannung des Schließmuskels von Oddi stimuliert, gelangt das Geheimnis in den Dünndarm und nimmt an der Verdauung teil. Das Nervensystem aktiviert oder hemmt die Funktionen der Gallenblase in Abhängigkeit von externen Faktoren. Fachleute können selten feststellen, welcher Zusammenhang der Regulierung sich geändert hat, wenn eine Pathologie auftritt.

Eine Dyskinesie der Gallenblase äußert sich hauptsächlich in einer ungleichmäßigen Kontraktion verschiedener Teile des Organs. Somit ist eine Kombination einer schnellen Kontraktion des Blasenhalses mit einer geschwächten Aktivität der Muskeln des Körpers des Organs möglich. Infolgedessen wird die Galle nicht vollständig ausgeschieden und die Wände der Blase werden gedehnt, woraufhin Bauchschmerzen auftreten. Zusätzliche Symptome sind häufig auf andere autonome Störungen zurückzuführen, die die Schmerzschwelle beeinflussen. Eine lange Verzögerung des Gallenflusses wird durch die Bildung von Steinen und die vollständige Verstopfung der Kanäle erschwert.

Einstufung

Gastroenterologen klassifizieren die Gallenblasendyskinesie nach den klinischen Manifestationen der Krankheit, der Ätiologie und der Art der motorischen Beeinträchtigung. All diese Anzeichen helfen bei der Auswahl der optimalen Therapie für die Krankheit..

Die Hauptarten der Dyskinesie

  1. Hypertensive motorische Störung, die sich in schnellen unkoordinierten Kontraktionen der Wände der Gallenblase äußert. In den meisten Fällen wird diese Form der Dyskinesie bei Kindern und jungen Patienten diagnostiziert. Das Hauptsymptom sind akute paroxysmale Schmerzen, die mehrere Minuten anhalten.
  2. Hypotonische motorische Störung, bei der sich die Muskeln der Gallenblase zu selten oder nicht hart genug zusammenziehen. Hypomotorische Dyskinesie tritt normalerweise bei älteren Patienten auf. Schmerzempfindungen sind weniger akut und länger.

Eine andere Klassifikation umfasst sekundäre und primäre Formen der Störung. Dyskinesien können von sich aus mit einer Verletzung der Innervation, eines anatomischen Defekts oder eines hormonellen Ungleichgewichts auftreten, aber häufiger wird eine sekundäre Form der Krankheit diagnostiziert, die vor dem Hintergrund von Pathologien anderer Organe gebildet wird.

Symptome und Anzeichen

Das klinische Bild der Krankheit hängt von der Art der Gallenblasenmotilitätsstörung, dem Alter des Patienten und den damit einhergehenden pathologischen Zuständen ab. Das Schmerzsyndrom kann mehrere Minuten andauern oder den ganzen Tag anhalten. Im Allgemeinen ist die Art des Schmerzes ein wichtiger diagnostischer Marker.

  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Appetitverlust;
  • Blähungen;
  • loser Stuhl oder Verstopfung;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Gelbfärbung der Schleimhäute und der Haut;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schwäche und Müdigkeit;
  • Schwindel;
  • emotionale Labilität.

Fast alle Symptome einer Gallenblasendyskinesie sind unspezifisch, daher wird eine genaue Diagnose nur mit Hilfe spezieller Untersuchungen durchgeführt.

Diagnose

Für die Untersuchung muss der Patient einen Gastroenterologen konsultieren. Während des Termins wird der Arzt den Patienten nach den Beschwerden fragen, anamnestische Daten sammeln und eine körperliche Untersuchung durchführen. Eine externe Untersuchung ermöglicht es einem Spezialisten, Gelbsucht, Blähungen und Schmerzen im rechten Hypochondrium festzustellen. Diese pathologischen Symptome treten jedoch nicht immer auf. Die endgültige Diagnose wird nach Instrumenten- und Laboruntersuchungen ermittelt.

Notwendige diagnostische Manipulationen

  1. Laborforschung. Zunächst wird eine Blutuntersuchung durchgeführt, um die Anzahl der Leukozyten zu bestimmen, die Leberfunktionen zu bestimmen und Infektionskrankheiten auszuschließen. Es wird auch empfohlen, auf Helicobacter zu testen.
  2. Ultraschallbildgebung der Gallenblase. Diese Studie zeigt nicht immer Dyskinesien, in einigen Fällen zeigen Ärzte jedoch eine Zunahme des Organvolumens und andere Anomalien. Es ist auch möglich, nach dem Essen und bei choleretischen Medikamenten eine Bildgebung durchzuführen: Bei Patienten mit Dyskinesie nimmt das Volumen der Gallenblase nur um 35-40% ab.
  3. Radionukliddiagnostik. Die Einführung eines speziellen chemischen Markers in den Körper des Patienten gibt dem Spezialisten die Möglichkeit, die Funktionen von Leber und Gallenblase zu beurteilen.
  4. Retrograde Cholangiopankreatographie - visuelle Untersuchung der Gallenwege und der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts.
  5. Computer- oder Magnetresonanztomographie der Bauchorgane. Durch das Erhalten volumetrischer Bilder dieser anatomischen Strukturen kann der Arzt die Ursache der Krankheit genauer bestimmen..

Ein Gastroenterologe kann eine begrenzte Anzahl diagnostischer Tests bestellen, nachdem er die Anamnese angefordert und die Symptome untersucht hat.

Therapeutische Behandlung

Wenn die Funktionsstörung der Gallenblase nicht durch schwere strukturelle Pathologien erschwert wird, verschreiben Ärzte nur eine medikamentöse Therapie. Die Hauptaufgabe besteht darin, die Arbeit der Gallenblase zu normalisieren und die Evakuierung der Galle in den Zwölffingerdarm zu erleichtern. Vor der Verschreibung bestimmter Medikamente muss die Art der Krankheit bestimmt werden..

  1. Myotrope krampflösende Mittel, die die glatten Muskeln der Gallenblase entspannen. Diese Medikamente sind für eine hypertensive Störung notwendig.
  2. Choleretika sind Substanzen, die die Funktionen von Leber und Gallenblase stimulieren. Wenn der Patient zu aktive Muskelkontraktionen hat, sind Cholespasmolytika erforderlich, die die Motilität des Organs verlangsamen und spastische Phänomene beseitigen.
  3. Cholekinetik und Prokinetik mit geschwächter Gallenblasenmotilität. Diese Medikamente verbessern gleichzeitig die Organkontraktion und erleichtern die Sekretion von Galle in den Darm..
  4. Zusätzliche Medikamente: entzündungshemmende Medikamente und Antidepressiva zur Beseitigung von Komplikationen der Krankheit.

Zusätzlich zur medikamentösen Therapie muss den Patienten eine therapeutische Diät verschrieben werden. Die empfohlene Ernährung hängt von der Form der motorischen Störung ab, aber meistens ist es Patienten verboten, zu fetthaltige Lebensmittel und alkoholische Getränke zu essen.

Operation

Eine Indikation für eine Operation kann eine komplizierte Dyskinesie sein, die mit einer medikamentösen Therapie nicht beseitigt werden kann. Die Operation wird auch bei starken Schmerzen und starker Verdauungsstörung verschrieben. Vor der chirurgischen Behandlung ist es wichtig, andere Pathologien der Gallenblase auszuschließen, wie z. B. die Gallensteinerkrankung oder das Wachstum eines bösartigen Tumors. Aktuelle Forschungsergebnisse legen nahe, dass eine radikale Behandlung die Symptome der Störung wirksamer lindert..

Abhängig von den Indikationen und dem Zustand des Patienten kann der Arzt eine offene oder laparoskopische Cholezystektomie durchführen. Die Operation beinhaltet das Entfernen der Gallenblase. Nach dem Eingriff werden die Funktionen des Verdauungssystems normalisiert, es können jedoch einige Komplikationen auftreten, wie z. B. Dyslipoproteinämie oder Funktionsstörungen des Schließmuskels von Oddi.

Wir haben spezielle jährliche Gesundheitsüberwachungsprogramme für Sie entwickelt.
Die Dienstleistungen jedes Pakets konzentrieren sich auf die Erhaltung der Gesundheit und die Vorbeugung von Krankheiten.

Jährliche medizinische Programme für Kinder

Die jährlichen Programme von NEARMEDIC-Kindern sollen Eltern dabei helfen, ein gesundes Kind zu erziehen! Die Programme richten sich an Kinder unterschiedlichen Alters und garantieren eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung, ohne in der Schlange stehen zu müssen.

Jährliche medizinische Programme für Erwachsene

Die jährlichen Selbstpflegeprogramme für Erwachsene richten sich an Personen, die verantwortungsbewusst mit ihrer Gesundheit umgehen. Die Programme umfassen: Konsultationen mit einem Therapeuten sowie den gefragtesten Fachärzten.

Schwangerschaftsmanagement-Programm

Das NEARMEDIC-Netzwerk von Kliniken bietet der werdenden Mutter ein Schwangerschaftsmanagementprogramm "Warten auf dich, Baby!" Das Programm ist so konzipiert, dass es den neuesten internationalen Gesundheitsstandards entspricht.

Prognose und Komplikationen

Die prädiktiven Daten hängen von der Form der Pathologie, den Begleiterkrankungen und dem Alter des Patienten ab. Wenn die Gallenblasendyskinesie nicht durch andere Erkrankungen erschwert wird, ist die Prognose gut. In den meisten Fällen kann die medikamentöse Therapie signifikante Verbesserungen erzielen.

  • hepatische Enzephalopathie mit längerer Gallenretention;
  • Entzündung der Gallenblase und ihrer Kanäle;
  • das Auftreten einer Sekundärinfektion;
  • unzureichende Aufnahme von Nährstoffen in den Körper.

Um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern, müssen Sie eine therapeutische Diät einhalten..

Verhütung

Viele Erkrankungen des Verdauungssystems sind entfernte Folgen eines unangemessenen Lebensstils. Daher tragen vorbeugende Maßnahmen dazu bei, Funktionsstörungen der Gallenblase und ihrer Kanäle zu verhindern. Zuallererst empfehlen Ärzte, auf primäre Pathologien und Ernährungsgewohnheiten zu achten..

  1. Verbessern Sie Ihre Ernährung: Vermeiden Sie zu fetthaltige Lebensmittel, frittierte Lebensmittel, Alkohol und überschüssige Gewürze. Ausreichende Flüssigkeitsaufnahme.
  2. Normalisierung des Körpergewichts und regelmäßige körperliche Aktivität.
  3. Stressvermeidung, Angstbehandlung.
  4. Rechtzeitige Erkennung und Behandlung von Entzündungsprozessen in der Gallenblase und im Darm.
  5. Regelmäßige Untersuchung durch einen Gastroenterologen bei chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems.
  6. Ablehnung von hormonellen Kontrazeptiva und Somatostatin-Medikamenten.

Daher ist die Gallenblasendyskinesie eine häufige Erkrankung, die sich in einer beeinträchtigten Organmotilität äußert. Eine unzureichende Gallensekretion kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Daher muss eine solche Störung behandelt werden, wenn die ersten Symptome auftreten. Medikamente und Änderungen des Lebensstils sind oft genug..

Mit einem Mangel an Galle im menschlichen Körper ist die Assimilation beeinträchtigt

GÜNSTIGE ARZNEIMITTEL FÜR HEPATITIS C Hunderte von Lieferanten führen Arzneimittel gegen Hepatitis C von Indien nach Russland, aber nur IMMCO hilft Ihnen beim Kauf von Sofosbuvir und Daclatasvir (sowie Velpatasvir und Ledipasvir) aus Indien zum besten Preis und mit einem individuellen Ansatz für jeden Patienten!

Der Mangel an Galle im Körper ist ein Zustand, der durch die unzureichende Produktion durch die natürlichen Kräfte des Körpers sowie durch stagnierende Prozesse hervorgerufen wird.

Die alten Griechen glaubten, dass Menschen, die viel von dieser Flüssigkeit haben, eine biliöse Natur haben. Tatsächlich geschieht alles genau im Gegenteil: Übermäßige Nervosität führt zusammen mit anderen kausalen Faktoren zu einer Verletzung des Abflusses.

Die äußeren Manifestationen dieses Zustands, die zuerst von Ärzten jener Zeit entdeckt wurden, haben bis heute überlebt und werden weiter betrachtet.

allgemeine Informationen

Wenn Lebensmittel wenig Eiweiß enthalten (tierisch und pflanzlich), ist die Galleproduktion extrem niedrig..

Infolgedessen erfolgt die Verdauung von Fetten nur teilweise, wodurch ihre ungehinderte Absorption unterdrückt wird.

Ein Teil des Fettes, das keine Zeit zum Verdauen hatte, reagiert schnell mit bestimmten Formen von Eisen, Kalzium, was zur Bildung unlöslicher "Seife" führt..

So kann keine der Substanzen in das Blut gelangen, das sie benötigt, und die resultierende "Seife" erschwert die Konsistenz des Kots und führt zu Verstopfung.

Der Löwenanteil der festen Fette, die mit der Nahrung in den Körper gelangen, kann bei Körpertemperatur (36,6 ° C) schnell schmelzen. Wenn nicht genügend Galle vorhanden ist, beginnt das entstehende Fett, die Lebensmittelstücke zu umhüllen, wodurch das Vermischen zwischen Proteinen, Kohlenhydraten und Enzymen verhindert wird.

Darüber hinaus führt eine unzureichende Menge an Gallensäuren zu Hindernissen bei der Aufnahme von Carotin, Vitaminen und einem bestimmten Teil der Fette.

Menschen, die an Galleninsuffizienz leiden, haben häufig einen so erheblichen Mangel an Vitamin A, dass es für sie schwierig wird, nachts ein Auto zu fahren und andere Arbeiten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration erfordern.

Unter Bedingungen unverdauter Nahrung vermehren sich eine Vielzahl von Bakterien, die Histamin und Gase absondern. Sie sind es, die allgemeines Unbehagen, Unwohlsein, Mundgeruch und Kotgeruch verursachen.

Ein Teil der verdauten Nahrung geht beim Stuhlgang verloren, was ein ernstes Problem mit dem Kalorienbedarf und dem Mangel an Proteinelementen zur Wiederherstellung des Körpers darstellt. In der Medizin wird eine fettarme Ernährung empfohlen, um den Zustand zu lindern..

Gründe für die Verletzung

Wut, Wut, Aggression - all dies führt zu Krämpfen im Bereich des Schließmuskels der Gallenblase. Infolgedessen wird ein vollwertiger "Zyklus" der Galle unterbrochen. Dies führt zu unzureichender Produktion, Abfluss und Stagnation.

Führt zum Auftreten dieser Symptome und zu einer langen Pause zwischen den Mahlzeiten. Die Galle stagniert, verdickt sich, provoziert die Bildung von Steinen und erfüllt ihre natürlichen Aufgaben nicht, was dazu führt, dass sie in den Systemen fehlt, in denen sie benötigt wird.

Infolgedessen gelangt die Gallenflüssigkeit nicht in die Kanäle, den Zwölffingerdarm.

All dies kann nur bedeuten, dass Engpässe und stagnierende Prozesse nicht von selbst entstehen können..

In der Regel werden sie von mehreren Faktoren beeinflusst:

  • unzureichend aktiver Lebensstil;
  • Fehlen einer geplanten und gut etablierten Diät;
  • das Fortschreiten von Stoffwechselprozessen (Diabetes mellitus, Übergewicht);
  • Missbrauch von alkoholischen Getränken, Tabak;
  • Konsum von schwarzem Kaffee in großen Mengen;
  • Völlerei mit würzigem, fettigem, schwerem Essen;
  • das Vorhandensein endokriner Pathologien im Körper;
  • das Vorhandensein hormoneller Veränderungen während der Schwangerschaft, der Wechseljahre und der Pubertät;
  • Pathologie der Gallenwege, Gallenblase;
  • die Bildung von Steinen;
  • angeborene Entwicklungsanomalien im Bereich der inneren Organe;
  • Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, des Magen-Darm-Trakts;
  • infektiöse Prozesse und Phänomene;
  • Rausch;
  • bestimmte Gruppen von Drogen nehmen;
  • Störungen des Zentralnervensystems.

Der Umfang der Liste erklärt vollständig, warum der Zustand, in dem die Galle stagniert oder nicht in ausreichenden Mengen produziert wird, am häufigsten auftritt..

Was verursacht Verstöße?

Probleme, die die Verdauung stören, treten häufig bei Kindern auf, ganz zu schweigen von Erwachsenen.

Leidenschaft für "therapeutische Reinigung", Fasten, konstante Position in einer Position, unkontrollierte Einnahme von Medikamenten - all dies schafft Bedingungen für eine Störung der Arbeit dieses Organs, das für die Bildung der Galle und ihre Funktion verantwortlich ist.

Bei Frauen, die sich in einer "interessanten Position" befinden, kommt es in der zweiten Hälfte der Schwangerschaftsperiode zu einem Anstieg der Progesteronmenge, wodurch die glatten Muskeln der Gebärmutter und anderer Organe entspannt werden..

Vor diesem Hintergrund entwickelt sich ein Zustand, in dem sich bei unzureichender Entleerung der Gallenblase eine Stagnation bildet.

Übermäßiger Druck, den der Fötus auf innere Organe ausübt, kann die Abscheidung und den Abfluss von Flüssigkeit beeinträchtigen.

Eine Dyskinesie der Gallenwege entsteht durch Kontraktionen im Bereich der glatten Muskulatur.

Dieser Zustand tritt bei Menschen auf, die einen erhöhten Tonus des parasympathischen Teils des NS haben, und er wird häufig in der Nähe des VSD, verschiedener Neurosen, eines psychosomatischen Syndroms gebildet.

Bei Neugeborenen kann ein infektiöser Prozess - Herpesvirus, Röteln - zu einer Funktionsstörung der Galle führen. In seltenen Fällen ist der Schuldige für diese Erkrankung die extrahepatische Atresie, Zyste.

Die Manifestation der Krankheit

Es gibt viele Anzeichen von Krankheit. Die Gallenblase in unserem Körper wird durch einen birnenförmigen kleinen Sack dargestellt, der sich zwischen den Leberlappen befindet.

Er ist das Reservoir für eine spezielle flüssige Galle. Durch den Gang wird es von der Blase, der Leber in den Dünndarm übertragen.

Wenn sich fetthaltige Lebensmittel im Stadium des Magenaustritts befinden, beginnen Hormone zu wirken, so dass die Gallenblase durch heftige Kontraktion der Muskelwände entleert wird und die Leber beschleunigt Galle produziert..

Eine schnelle Entleerung der Gallenblase kann durch die Aufnahme einer großen Menge an Lebensmitteln verursacht werden, die reich an Vitaminen (insbesondere B), bestimmten Mineralien und Spurenelementen sind.

Trotz der Tatsache, dass Galle eine begrenzte Liste chemischer Elemente enthält:

  • Wasser;
  • Cholesterin;
  • Lecithin;
  • Mineralien;
  • Pigmente;

Es ist von großer Bedeutung für die menschliche Gesundheit. Zum Beispiel hilft Wasser bei der besseren Funktion aller internen Systeme während des Verdauungsprozesses..

Lecithin zerlegt Fettpartikel in kleine Tröpfchen, die anschließend von Enzymen beeinflusst werden, die eine schnelle Verdauung und Absorption fördern.

Gallensäuren werden benötigt, damit die notwendigen Substanzen durch die Darmwände in die Blutflüssigkeit transportiert werden - Carotin, verdaute Fette, Vitamine der Gruppen A, D, E, K..

In den frühen Stadien ist es problematisch, einen Zustand zu identifizieren, der mit einem Mangel an Galle verbunden ist. Und wenn Anzeichen auftreten, werden sie meist auf Beschwerden anderer Organe zurückgeführt..

Schmerzen im rechten Hypochondrium können auf Leberprobleme, schlechten Atem hinweisen - Lebensmittel, die im Magen zu verrotten beginnen, erhöhte Müdigkeit können Zeugen für absolut jeden Zustand sein.

Abhängig von der Stelle, an der die Galle stagniert, und dem Teil des Körpers, an dem sie fehlt, können sich die Anzeichen eines Mangels an Galle im Körper voneinander unterscheiden..

Symptome

Bei einem Mangel an dieser Flüssigkeit in den Gallenwegen und in der Blase selbst treten folgende Symptome auf:

  • unerträglicher Schmerz auf der rechten Seite;
  • Würgereflex, Übelkeit;
  • Blähungen, Sodbrennen;
  • Apathie, gleichgültiges Verhalten;
  • Bitterkeit im Mund und unangenehmer Nachgeschmack;
  • Appetitverlust;
  • Aufstoßen mit einem "faulen Ei" Geruch;
  • Stuhlprobleme;
  • unzureichend dunkle Farbe des Kot;
  • ein Zustand chronischer Müdigkeit, allgemeiner Lethargie, Schläfrigkeit;
  • dunkler Urin;
  • Probleme mit der Aufnahme von Vitaminen, die zu einem Zustand des Vitaminmangels führen;
  • Osteoporose (Fragilität aller Knochenstrukturen);
  • krampfhafter Schmerz auf der linken Seite.

In einem vernachlässigten Zustand tritt Gelbsucht auf, ein erdiger oder blasser Hautton, der das Weiß der Augen vergilbt.

Wenn die Krankheit fortschreitet und die Therapie für längere Zeit nicht durchgeführt wird, besteht die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen in Form von Anämie, spontanen Frakturen, schlechtem Stuhlgang und Verstopfung des Körpers mit Toxinen.

Diagnose

Wenn der symptomatische Komplex auf einen Mangel an Galle sowie auf eine Stagnation in Magen, Gallenblase und Leber hinweist, werden traditionell folgende diagnostische Maßnahmen verschrieben:

  • biochemische Analyse von Blutflüssigkeit;
  • Untersuchung auf das Vorhandensein von Antikörpern, um die Infektion des parasitären Typs zu bestimmen;
  • Ultraschalluntersuchung, radiologische Maßnahmen im Bereich der Gallenblase;
  • Sondieren, um Gallenmasse aufzunehmen;
  • Untersuchung von Organen aufgrund von Krankheiten, bei denen dieser Zustand auftrat.

Viele Menschen haben Angst, die Sonde zu verschlucken und beginnen mit der Selbsttherapie mit choleretischen Medikamenten. Diese Maßnahmen sind verboten, da sie nicht nur nicht zum gewünschten Effekt führen, sondern auch den Allgemeinzustand verschlimmern.

Therapie

Nach Feststellung der kausalen Faktoren, die die Läsion verursacht haben, verschreibt der behandelnde Spezialist eine Behandlung zur Beseitigung der Grunderkrankung.

Medikamente

Die Entfernung des Entzündungsprozesses im Bereich geschädigter Organe erfordert die Einnahme von Antibiotika. Danach werden folgende Arzneimittelgruppen zugeordnet:

  • Mittel zur Verbesserung der Sekretion von Gallenflüssigkeit, die häufigsten Formulierungen umfassen ALLOHOL, OXAFENAMID, Mineralwasser;
  • Um Krämpfe aus den Gallengängen zu lindern, werden die folgenden medizinischen Zusammensetzungen verwendet: PAPAVERIN, BELADONNA-Extrakt, AMILOPHYLLIN;
  • Zur Verbesserung der Gallenblasenkontraktionen werden das Medikament CHOLERITIN, Magnesiumsulfat, Medikamente auf der Basis von Berberitze, Sorbit usw. verwendet.

Normalerweise werden Medikamente oral eingenommen, aber manchmal können Medikamente durch Elektrophorese in die Leber injiziert werden.

Volkswege

Beliebte Behandlungsmethoden umfassen die Verwendung von choleretischen Kräuterpräparaten auf der Basis von Kamille, Johanniskraut, Schafgarbe sowie die Befolgung eines speziellen Ernährungsplans, auf den weiter eingegangen wird.

Eine wichtige Rolle spielen physiotherapeutische Übungen, bei denen die Bauchmuskeln beteiligt sind, wodurch der Flüssigkeitsabfluss verbessert und die weitere Entwicklung der Krankheit verhindert wird..

Diäten

Die Ernährung bei dieser Krankheit muss unbedingt fraktioniert sein. Dies bedeutet, dass Sie nicht 3 Mal am Tag essen müssen, wie allgemein angenommen wird, sondern 6-7 Mal. Aber Sie müssen in kleinen Portionen essen.

Alle Lebensmittel werden gekocht oder gedämpft verzehrt. Aus der Liste der Produkte müssen Sie die folgenden verbotenen Delikatessen streichen:

  • Kakao, Schokolade und darauf basierende Riegel;
  • Kaffee und Kaffeegetränke;
  • starke Tees;
  • Alkohol;
  • Eiscreme;
  • würzige und würzige Gerichte;
  • Limonade;
  • Gurken;
  • Fabriksaucen;
  • Hülsenfrüchte;
  • Zwiebel und Knoblauch.

Um die Produktion von Galle im Körper zu normalisieren, müssen Sie gedünstetes Gemüse, frisches Obst, einige Milchprodukte und Getreide essen, um den Mangel an dieser wichtigen Flüssigkeit zu beheben. Es ist wichtig, einen aktiven Lebensstil und Bewegung zu führen.

Genesungsprognose

Eine Reihe von Maßnahmen im Zusammenhang mit der medikamentösen Behandlung, der Verwendung von Volksheilmitteln und der Einhaltung einer Diät geben eine 100% ige Prognose für eine vollständige Genesung. Daher müssen Sie einen Arzt aufsuchen und alle seine Empfehlungen befolgen..