Was tun, wenn ein Erwachsener längere Zeit einen losen Stuhl hat?

Das Auftreten von Durchfall signalisiert eine Erkrankung des Magen-Darm-Trakts. Wenn die Krankheit langwierig ist, führt dies zu einer Störung des gesamten Körpers. Warum ist flüssiger Stuhl bei Erwachsenen ein langfristiges Anliegen von Ärzten? In einem kurzen Rückblick erfahren Sie mehr über die Hauptursachen der Krankheit und wie Sie sie zu Hause behandeln können..

Die Hauptursachen für losen Stuhl bei Erwachsenen

Es ist normal, dass ein gesunder Mensch ein- oder zweimal täglich einen Stuhlgang mit normalem Stuhlgang hat. Bei Durchfall steigt die Anzahl der Triebe. Durchfall mit Wasser bei einem Erwachsenen für drei Tage ist ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Bei der Durchführung einer umfassenden Studie werden die Ursachen für chronisch lose Stühle ermittelt:

  • Infektionskrankheiten;
  • Reizdarmsyndrom;
  • giftiger Durchfall;
  • Lebensmittelallergie;
  • Reaktion auf Medikamente (nach Antibiotika eisenhaltige Medikamente);
  • ulzerative Exazerbationen;
  • am Morgen nach Entfernung der Gallenblase;
  • Onkologie.

Bei Vergiftungen mit giftigen Substanzen (Pilze, Haushaltschemikalien) wird Durchfall oder loser Stuhl zum ersten Anzeichen für Probleme im Körper. Wenn Sie die Hygieneregeln nicht befolgen, kann es zu Verdauungsstörungen aufgrund schlecht gewaschener Produkte und Hände kommen. Der Besuch tropischer Länder ist für einen unvorbereiteten Touristen immer gefährlich, und die Belastung des Verdauungstrakts führt zu losen Stühlen. Exotische Gerichte oder lokales Wasser sind für den Reisenden ungewöhnlich, so dass die Möglichkeit von Durchfall nach ihnen erhöht ist.

Die Therapie wird nach einer umfassenden Studie verordnet, wenn die Ursache für das Auftreten von losen Stühlen klar ist. Es ist einer Person peinlich, einen Arzt zu konsultieren, der ihr Problem für unbedeutend hält. Längerer Durchfall führt zu einer gefährlichen Komplikation - Dehydration. Dies führt zu irreparablen Folgen bis hin zum Tod. Bei den ersten Manifestationen von chronischem Durchfall bei Erwachsenen sollten Sie sich an einen Arzt wenden, um Hilfe zu erhalten..

Wie man Durchfall und verwandte Symptome stoppt

Der menschliche Körper ist ein integrales System, ein Versagen eines der Organe signalisiert gesundheitliche Probleme. Flüssiger Stuhl bei Erwachsenen über einen langen Zeitraum lässt Sie darüber nachdenken, unangenehme Symptome zu beseitigen. Wie kann festgestellt werden, ob ein medizinischer Eingriff erforderlich ist? Es gibt eine Reihe von Zeichen, die beachtet werden müssen:

  • häufiger Drang zum Stuhlgang;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schweregefühl, Bauchschmerzen;
  • erhöhte Gasproduktion im Darm;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • lose, gelbe Stühle;
  • das Auftreten von Blut oder schwarzen Stühlen;
  • schaumiger grüner Stuhl.

Rotavirus-Infektionen bei Erwachsenen, innere Hämorrhoiden und die Abwehrreaktion des Körpers auf toxische Substanzen gehen mit Blutkot einher. Sie sollten daher sofort einen Arzt konsultieren. Die Veränderung des Kot in eine dunklere Farbe gleichzeitig mit losen Stühlen signalisiert mögliche Tumoren im Magen und Darm. Weißer Belag auf der Zunge, schwerer Durchfall über lange Zeit informieren über Probleme, die schnell gelöst werden müssen.

  • Wie man einen Mann anzieht
  • Wie man Khinkali richtig kocht. Kochrezepte und wie viele Minuten Khinkali in Wasser und Dampf gekocht wird
  • Kräuter zur Gewichtsreduktion verbrennen Fett in der Apotheke. Gebühren für fettverbrennende Kräuter und Bewertungen von denen, die Gewicht verloren haben

Wie man Durchfall bei Erwachsenen behandelt

Die Behandlung von Durchfall zu Hause bei Erwachsenen umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, die Symptome und Ursachen der Krankheit zu beseitigen. Wässrige Stühle werden mit speziellen Nahrungsmitteln und Medikamenten beseitigt. Natriumchlorid-Tropfer werden verwendet, um den Wasserhaushalt wiederherzustellen. Dann sollten Sie Rehabilitationsmaßnahmen zur Regeneration des Körpers ausarbeiten..

Viel Flüssigkeit trinken

Jede Krankheit kann Komplikationen haben, aber lockerer Stuhl bei Erwachsenen führt über lange Zeit zu Dehydration. Daher müssen Sie den Wasserhaushalt des Körpers schnell wiederherstellen. Dem Patienten wird ein reichlich vorhandenes Getränk aus reiner, gekochter Flüssigkeit oder speziellen Lösungen unter Zusatz von Salz verschrieben. Sie sollten den Zustand des Patienten sorgfältig überwachen. Wenn Erbrechen beginnt, trinken sie oft Wasser in kleinen Portionen.

Sparsame Ernährung

Um die Symptome zu beseitigen und die ordnungsgemäße Funktion der Organe des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen, sollten Sie Ihre Ernährung überprüfen. Eine sanfte Ernährung basiert auf Grundprinzipien:

  • ein ausgewogenes Menü den ganzen Tag über, um einen normalen Lebensprozess zu gewährleisten;
  • Verringerung der Belastung des Verdauungssystems;
  • allmähliche Erweiterung der Ernährung.

Die Ernährung bei chronischem Durchfall stellt besondere Anforderungen an die Kochtechnik. Therapeuten empfehlen, Lebensmittel zu kochen oder zu dämpfen. Vergessen Sie geräucherte oder frittierte Lebensmittel, um lose Stühle loszuwerden. Der Rahmen der therapeutischen Ernährung sieht die Verwendung von Gerichten nur in warmer Form vor (ausgenommen heiß und kalt). Die Portionen werden reduziert, so dass sich der Magen allmählich daran gewöhnt, richtig zu arbeiten.

Chronischer Durchfall bei Erwachsenen ist auf eine schlechte Ernährung zurückzuführen. Bei der Planung einer Diät sollten Sie auf die Haltbarkeit von Lebensmitteln achten. Es gibt eine Reihe von Produkten, die bei chronischem Durchfall nützlich sind:

  • abgestandenes Brot, Cracker;
  • Brühe (Fleisch, Gemüse);
  • fettarme Fleisch- und Fischsorten;
  • gekochte Eier;
  • fettarmer Hüttenkäse (Milch, Kefir ist nicht erlaubt);
  • Bratäpfel;
  • natürliches Gelee (keine Chemikalien und Farbstoffe);
  • schwacher Tee, Kaffee.

Nach der Wiederherstellung des Magen-Darm-Trakts sollten Sie Ihre Ernährung schrittweise erweitern. Wenn Sie einen neuen Produkttyp in Ihr Menü aufnehmen, überwachen Sie sorgfältig die Reaktion des Körpers. Wenn es keine negativen Ergebnisse in Form der Erneuerung von losen Stühlen gibt, führen Sie nach einer bestimmten Zeit ein neues Gericht ein. Vergessen Sie nicht die Verarbeitungstechnologie, die Dampf oder gekochte Lebensmittel bevorzugt.

  • Sumamed's Analoga für Kinder und Erwachsene. Liste der billigen Ersatzprodukte für Sumamed mit Beschreibungen und Preisen
  • Wie man Schweinefleisch lecker kocht
  • Hautausschläge mit Helminthiasis

Medikamente gegen Durchfall

Nicht selbst behandeln - nur ein Arzt wird Pillen gegen Durchfall bei Erwachsenen verschreiben, daher ist ein Besuch in einer medizinischen Einrichtung obligatorisch. Antidiarrhoika mit falscher Therapie schädigen die Darmschleimhaut. Wenn lose Stühle durch entzündliche Prozesse verursacht werden, ist ein integrierter Ansatz erforderlich. Infektionskrankheiten werden mit Antibiotika beseitigt.

Die Behandlung von akutem Durchfall, der von Schmerzen, Krämpfen und Erbrechen begleitet wird, wird mit Medikamenten durchgeführt, um die Darmmotilität zu verringern. Wenn die Ursache für losen Stuhl eine Malabsorption ist, werden während der Therapie Medikamente mit Gallensäuren verschrieben. Jedes Medikament wird vom Arzt je nach Diagnose individuell verschrieben. Die Selbstverwendung von Geldern aus losen Stühlen führt zu Komplikationen.

Eine der Folgen von Durchfall ist Dysbiose. Die Aufgabe des Therapeuten ist es, die Mikroflora des Verdauungssystems wiederherzustellen. Dafür verwendet er nach der Behandlung von losen Stühlen Medikamente mit nützlichen Bakterien. Zusätzlich wird eine Reihe von Vitaminen (in Tabletten, Injektionen) verschrieben, um einen Vitaminmangel zu vermeiden. Der Flüssigkeitsverlust bei losen Stühlen wird dann durch Tropfer mit Glucose, Natriumchlorid ausgeglichen. Vorbereitungen stellen schnell den Wasserhaushalt wieder her und wirken entgiftend.

Volksheilmittel für die Behandlung zu Hause

Probleme mit Stuhlstörungen sind häufig, es gibt viele Rezepte, die helfen, die Krankheit loszuwerden. Volksheilmittel gegen Durchfall bei Erwachsenen werden nur in einem milden Zustand oder nach Anweisung eines Therapeuten angewendet. Eines der wirksamsten Werkzeuge im Kampf gegen lose Stühle ist Eichenbrühe:

  • eine Prise Baumrinde gießt ein Glas kochendes Wasser ein;
  • 10 Minuten in einem Wasserbad dämpfen;
  • dreimal täglich 18 g einnehmen.

Eine wirksame Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen beinhaltet die Verwendung von Mitteln mit Verankerungseigenschaften. Tinkturen und Abkochungen aus Walnuss-Trennwänden oder Granatapfelschalen enthalten Tannine. Sie werden bei losen Stühlen und Magen-Darm-Problemen eingesetzt. Wenn der Durchfall nach drei Dosen nicht aufhört, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Ein milderes Mittel, das helfen kann, losen Stuhl zu heilen, ist ungesalzener Reis. Das Wasser, in dem das Getreide gekocht wurde, wird dreimal täglich getrunken, ein halbes Glas. Starker ungesüßter Tee mit Semmelbröseln ist eine bewährte Methode für häufigen Drang. Es wird empfohlen, mehrmals täglich anstelle von Nahrungsmitteln einzunehmen: Giftstoffe werden durch trockenes Brot und Koffein freigesetzt.

Video über die Ursachen und Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen

Durchfall ist eine unangenehme Krankheit, die den üblichen Lebensrhythmus stört und ständige Beschwerden verursacht. Chronisch lose Stühle benötigen eine spezielle Behandlung. Eine falsche Therapie führt zu irreparablen Folgen und Komplikationen. In einem kurzen Video erfahren Sie mehr über Erste Hilfe bei Durchfall: Was tun und wie Sie eine obsessive Krankheit schnell loswerden können.

Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Hautproblemen, Fettleibigkeit und Erkältungen. Sie erfahren, was zu tun ist, wenn Sie Probleme mit Gelenken, Venen und Sehvermögen haben. In den Artikeln finden Sie die Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber auch Männer blieben nicht unbemerkt! Es gibt einen ganzen Abschnitt für sie, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind relevant und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Lose Stühle bei einem Erwachsenen für eine lange Zeit

Flüssige Stühle verursachen einer Person, sei es ein Erwachsener oder ein Kind, viele Unannehmlichkeiten. Das Symptom ist unangenehm und wirkt sich negativ auf den Gesundheitszustand, die Gesundheit und den Lebensstil aus.

Was ist loser Stuhl

Während der normalen Magenfunktion tritt ein- oder zweimal täglich Stuhlgang auf..

Wenn der Magen-Darm-Trakt über einen längeren Zeitraum gestört ist, spricht man von chronischem Durchfall (nicht von Durchfall). Wie man die Ursache ermittelt und die Behandlung richtig beginnt, ist eine Frage, die einen ernsthaften Ansatz und Aufmerksamkeit erfordert..

Chronisch lockerer Stuhl bei Erwachsenen spricht von gesundheitlichen Problemen. Dies ist nicht nur unangenehm, sondern auch ein gefährliches Phänomen, das den Körper zur Dehydration führen kann. Zusammen mit dem Kot wird eine große Menge Wasser, nützliche Spurenelemente, Mineralien und Nährstoffe freigesetzt. Sie sind notwendig, um das Wasser-Salz-Gleichgewicht und die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts aufrechtzuerhalten. Bei Dehydration werden folgende Anzeichen unterschieden:

  • Lethargie, Schläfrigkeit, ständiges Gefühl der Schwäche;
  • Trockenheit der Haut;
  • Gewichtsverlust;
  • Durstiger, trockener Mund;
  • Verringern Sie die Menge des Urinierens.

Merken! Längere lose Stühle mit einem Geruch bei Erwachsenen sollten nicht ignoriert werden. Das Symptom ist gefährlich für den Körper. Wenn Sie die Symptome ignorieren, besteht die Gefahr schwerer Gesundheitsschäden. Eine ernsthafte Behandlung ist erforderlich.

Es gibt einen spürbaren Unterschied zwischen losen Stühlen und Durchfall. Lose Stühle unterscheiden sich von Durchfall dadurch, dass der Kot eine flüssige Konsistenz annimmt und ohne andere Symptome über einen langen Zeitraum bestehen bleiben kann. Es manifestiert sich täglich, jeden zweiten Tag oder tritt regelmäßig auf. Durchfall ist ein häufiger und plötzlicher Stuhlgang. Es geht mit einer Reihe von Symptomen einher: akute Bauchschmerzen, hohe Temperaturen und ein sich rapide verschlechternder Gesundheitszustand.

Ursachen für lang anhaltenden losen Stuhl bei Erwachsenen

Wenn eine Person mindestens einmal am Tag längere Zeit über losen Stuhl besorgt ist, deutet dies auf pathologische Prozesse im Körper hin. Sie können schwere Krankheiten und Komplikationen verursachen. Stuhlschwierigkeiten variieren in der Natur..

Faktoren, die zur Magenverstimmung beitragen:

  • Das Reizdarmsyndrom (IBS) kann Probleme mit dem Stuhl verursachen. Die Krankheit ist eine Funktionsstörung des Darms. Es ist gekennzeichnet durch Krämpfe und Schmerzen im Unterbauch und Durchfall (häufiger Stuhlgang, Durchfall). Wünsche sind scharf, eine Person kann sie nicht kontrollieren. IBS äußert sich auch in erhöhter Blähung (Gas), Blähungen, starkem Magenkochen und Verstopfung. Vielleicht ist das Symptom ohne Bauchschmerzen. Die Krankheit kann erblich sein oder vor dem Hintergrund ständiger Stresssituationen, Störungen des psychoemotionalen Zustands auftreten.
  • Kranke Nieren. Bei Nierenversagen liegt eine Störung des Verdauungssystems vor.
  • Der Grund ist das lange konsumierte Essen. Wenn verdorbene, abgelaufene Produkte häufig in Lebensmitteln gefunden werden, führt dies zu einer Verletzung der Darmflora, des normalen Stoffwechsels und einer Störung der normalen Funktion des Verdauungstrakts. Infizierte Krankheitserreger gelangen mit minderwertigen Nahrungsmitteln in den Körper, es kommt zu Vergiftungen. Schmutziges Trinkwasser wirkt sich negativ auf den Verdauungstrakt aus. Nach dem Essen gibt es Beschwerden im Magen, Übelkeit ist zu spüren.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Substanzen (Gluten, Laktose, Milchzucker), die Bestandteil der Produkte sind, ständig eingenommene Medikamente. In diesem Fall gehen lose Stühle mit Übelkeit, erhöhter Gasproduktion und Bauchkrämpfen einher. Es gibt Durchfall ohne Schmerzen.
  • Colitis ulcerosa ist eine entzündliche Erkrankung der Dickdarmschleimhaut. In diesem Fall bemerkt der Patient akute Schmerzen in der linken Seite der Bauchhöhle, Gewichtsverlust, verlängerte lose Stühle. Blutgerinnsel und Schleim erscheinen im Kot. Die Körpertemperatur steigt regelmäßig an.
  • Morbus Crohn. Die Symptome ähneln der Colitis ulcerosa des Dickdarms. Es unterscheidet sich darin, dass alle Teile des Magen-Darm-Trakts und der Mundhöhle betroffen sind. Die Lokalisation von Schmerzen wird im unteren rechten Bauch festgestellt. Morbus Crohn kann durch Krankheitserreger, Infektionen, schwere Stresssituationen und Vererbung ausgelöst werden.
  • Dysbakteriose. Ein Ungleichgewicht der Darmflora, bei dem die Laktobazillen abnehmen. Mikroorganismen sind an Verdauungsprozessen beteiligt. Dysbakteriose kann bei falschem Gebrauch von Medikamenten (Antibiotika) auftreten. Arzneimittel wirken sich sowohl auf pathogene Bakterien als auch auf nützliche Mikroorganismen nachteilig aus. Das Ergebnis ist eine anhaltende Verdauungsstörung, insbesondere in der Kindheit..
  • Infektion des Körpers. Anzeichen sind festzustellen: Übelkeit, Erbrechen, lockerer Stuhl, erhöhte Körpertemperatur. Es gibt eine Verschlechterung der Gesundheit, Schwäche, Kopfschmerzen, Bauchkrämpfe. Mit der falschen Herangehensweise an die Wahl der Medikamente oder der ineffektiven Einnahme von Pillen führen die Symptome dazu, dass die Infektion in eine chronische Form übergeht. Der Indikator kann bei Erkrankungen der Magenorgane sechs Monate oder mehrere Jahre bestehen bleiben.

Die Liste der Gründe ist unvollständig. Die Hauptfaktoren, die zu losen Stühlen führen, sind angegeben.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Wenn ein Symptom beobachtet wird, sollten Sie es nicht ignorieren, auch wenn nichts weh tut. Es wird empfohlen, sofort einen Krankenwagen zu rufen, wenn:

  • Ungeformter Kot, geruchlos, wird lange Zeit jeden Tag (Monat) beobachtet;
  • Schwerer Gewichtsverlust ist aufgetreten;
  • Gefühl ständiger Übelkeit, bitterer Geschmack im Mund;
  • Nach der Behandlung verschwindet das Symptom nicht;
  • Ein übelriechender Geruch trat auf;
  • Der Mann hat schwere Atemnot, die Herzfrequenz steigt;
  • Stühle sind sehr wässrig;
  • Blutgerinnsel und Schleim traten im Kot auf. Dies bedeutet, dass Komplikationen der Krankheit begonnen haben..

Wenn die Magenprobleme lange anhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ein Erwachsener muss sich einer medizinischen Untersuchung unterziehen, sich Tests unterziehen und sich einer Behandlung unterziehen.

Wie man lose Stühle für einen Erwachsenen heilt

In naher Zukunft ist es erforderlich, die genaue Ursache herauszufinden, die Diagnose zu bestimmen und eine komplexe Behandlung zu verschreiben, die Folgendes umfasst:

  • Einnahme von Medikamenten (entzündungshemmend, Probiotika, Präbiotika, antibakterielle Mittel, Sorbentien usw.).
  • Der zweite Rat ist die Einhaltung des Ernährungsmenüs (Lebensmittel, die abführend wirken oder einen kranken Magen überlasten können, sind ausgeschlossen)..

Es wird empfohlen, schlechte Gewohnheiten (Alkohol, Rauchen) aufzugeben. Es werden beliebte Methoden zur Lösung des Problems ausgewählt.

Die Behandlungsmethode hängt von der Ursache der Magenverstimmung ab. Die Diagnose kann für jede Person mit diesem Symptom unterschiedlich sein. Wie und was zu behandeln ist, wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Selbstmedikation ist verboten! Bei unsachgemäßer Behandlung besteht weiterhin die Gefahr einer Gesundheitsschädigung.

Enterosorbentien helfen in dieser Situation bei der Ersten Hilfe. Substanzen des Arzneimittels absorbieren und helfen, toxische Verbindungen aus dem Körper zu entfernen. Schadstoffe zusammen mit Sorptionsmitteln verlassen auf natürliche Weise den Körper. Das Medikament wird angewendet, wenn eine Lebensmittelvergiftung vorliegt. Sorptionsmittel umfassen: Polysorb, Aktivkohle, Smecta, Enterosgel usw..

Die Medizin bietet eine Auswahl an Medikamenten, die den Magen wiederherstellen. Die Einnahme von Probiotika hilft, die Verdauung zu normalisieren (Bifidumbacterin, Linex, Bifiform).

Es ist wichtig, mehr Wasser aufzunehmen, um verlorene Flüssigkeit wiederherzustellen. Sie können Wasser mit Salzzusatz machen. Rehydrationsmedikamente werden empfohlen, um das Wasser-Salz-Gleichgewicht zu normalisieren.

Mit der richtigen Diagnose und Einhaltung der Behandlung können Sie lose Stühle in einer Woche loswerden.

Diät mit losen Stühlen

Die richtige Ernährung hilft Ihrem Magen, schnell zu arbeiten. Die strikte Einhaltung der Empfehlungen des Arztes bezüglich der Ernährung verkürzt die Behandlungsdauer.

  • Essen von fettarmen Lebensmitteln;
  • Magere Brühe;
  • Zwieback, Cracker;
  • Haferbrei auf dem Wasser (Haferflocken, Reisbrei);
  • Gekochte Kartoffeln;
  • Dampfgekochtes Gemüse;
  • Bananen.

Wenn Sie einen losen Stuhl haben, sollten Sie auf alkoholische Getränke, Kaffee, Milchprodukte, fetthaltige und würzige Lebensmittel, Backwaren, Wasser mit Gasen und Fruchtsäfte verzichten.

Verhütung

Es ist besser, Krankheiten vorzubeugen als zu heilen. Vorsichtsmaßnahmen:

  • Waschen Sie immer Ihre Hände vor dem Essen;
  • Wählen Sie das Essen sorgfältig aus.
  • Ein gesundes Leben leben;
  • Machen Sie eine jährliche Vorsorgeuntersuchung durch.

Ein einzelner, seltener loser Stuhl ist nicht gefährlich, aber wenn eine Person ihn ohne Grund hat und regelmäßig ist, muss das Symptom sofort behandelt werden..

Warum anhaltender Durchfall auftritt und wie man ihn heilt?

Längerer Durchfall bei Erwachsenen ist ein Zeichen für pathologische Störungen im Körper, daher ist eine sofortige Diagnose und Behandlung erforderlich. Ansonsten gibt es unvorhergesehene Folgen, die mit dem Tod (mit Dehydration) behaftet sind. Langzeitdurchfall wird für eine oder mehrere Wochen als Stuhlstörung angesehen.

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Ursachen für anhaltenden Durchfall

Längerer Durchfall ist in seltenen Fällen eine eigenständige Krankheit, da er häufig als Symptom für die eine oder andere Störung im Körper auftritt.

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

Durchfall wird je nach Herkunftsursache in folgende Typen eingeteilt:

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

  1. Der dyspeptische Typ ist durch Verdauungsstörungen vor dem Hintergrund eines Mangels an Verdauungsenzymen gekennzeichnet.
  2. Die Verdauungsform entwickelt sich aufgrund einer allergischen Reaktion des Körpers, des Missbrauchs alkoholischer Getränke, der Aufnahme von übermäßig fetthaltigen Lebensmitteln und einer Verletzung der Ernährung.
  3. Die infektiöse Form tritt aufgrund einer Infektion mit Viren, Helminthen, Bakterien (E. coli, Cholera, Salmonellen, Mikrosporidien, Lamblien, Ruhr, Enteroviren usw.) auf..
  4. Art der Medikation. Während der Einnahme einer bestimmten Gruppe von Medikamenten (häufiger Antibiotika) entwickeln sich lose Stühle..
  5. Giftige Form - Vergiftung mit schädlichen und giftigen Substanzen. Merkmal - Der Körper zeigt eine Schutzreaktion in Form von Durchfall. Die Ätiologie des Ursprungs ist ansteckend und nicht ansteckend.

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

Funktioneller Durchfall

Funktioneller Durchfall ist eine polysymptomatische Darmerkrankung ohne organische Ursache. Es manifestiert sich ständig oder periodisch aufgrund bestimmter Faktoren und Voraussetzungen:

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

  1. Stresszustand, starke Erfahrung. In diesem Fall wird die Darmmotilität als Abwehrreaktion verstärkt..
  2. Übererregbarkeit der Nervenwurzeln im Darm.
  3. Erbliche Veranlagung.

Pankreatitis

Pankreatitis bezieht sich auf Pathologien des Magens, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse, bei denen Pankreasenzyme in unzureichenden Mengen ausgeschieden werden. Dies führt zu pathologischen Reaktionen im Darm. Das heißt, Nahrung wird nicht abgebaut, Nährstoffe werden nicht absorbiert, Schleimhäute im Verdauungssystem entzünden sich.

p, blockquote 6,0,0,0,0 ->

Entzündungsprozesse tragen in chronischer Form zum Wechsel von Durchfall und Verstopfung bei. Die Haupttherapie ist die Aufnahme von Enzymstoffen und die Ernährung..

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Dysbakteriose

Bei Dysbiose ist die quantitative Zusammensetzung der Darmflora gestört. Die Hauptursache für Dysbiose ist die Langzeitanwendung von antibakteriellen Arzneimitteln, die Laktobazillen, Bifidobakterien und andere nützliche Mikroorganismen hemmen. Infolgedessen nimmt die Anzahl pathogener Bakterien zu, die Immunität nimmt ab..

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

Wenn wir das Problem von innen betrachten, können die folgenden pathologischen Störungen festgestellt werden:

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

  • komplexe Proteine ​​werden nicht gespalten;
  • Kohlenhydrate werden nicht in einfache Moleküle unterteilt;
  • Es gibt keine Synthese von Vitaminen, Eisen und Spurenelementen.
  • Darmperistaltik ist nicht reguliert;
  • Schadstoffe reichern sich an und vergiften den Körper.

p, blockquote 10,0,1,0,0 ->

  • anhaltender Durchfall;
  • Blähungen;
  • spontane Freisetzung von Gasen;
  • Schmerzen im Darm;
  • im Kot - Verunreinigungen unverdauter Lebensmittel.

Die Hauptbehandlungsmethode ist die Einnahme von Probiotika..

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Colitis ulcerosa

Bei Colitis ulcerosa entzünden sich die Schleimhäute des Dickdarms. Es kommt häufig zu einer Verschlimmerung, die sich in folgenden Symptomen äußert:

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

  • längerer Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • Schwächung des Körpers;
  • Blutgerinnsel im Stuhl;
  • das Vorhandensein von schleimigen und eitrigen Einschlüssen;
  • Blutung;
  • Adhäsionsbildung;
  • Zähnung.

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

Colitis ulcerosa tritt aus verschiedenen Gründen auf, die mit Aminosalicylaten behandelt und symptomatisch behandelt werden.

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

Morbus Crohn

Bei Morbus Crohn entzündet sich der gesamte Magen-Darm-Trakt je nach granulomatösem Typ, wodurch die Krankheit durch Geschwüre und Narben kompliziert wird, was eine Verletzung der Darmstruktur darstellt.

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Bei Morbus Crohn sind folgende Anzeichen festzustellen:

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

  • Magenschmerzen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Lethargie;
  • die Schwäche;
  • reduzierte Arbeitsfähigkeit;
  • Wässerung des Kots;
  • die minimale Anzahl von täglichen Stuhlgängen - 10 mal.

Wurmbefall

Bei einem Wurmbefall kommt es zu einer Infektion mit Parasiten wie Madenwürmern, Rundwürmern, Enterokokken, Bandwürmern usw. Würmer werden im Darm besiedelt und vergiften den Körper mit Abfallprodukten.

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

Was ist neben Durchfall zu beachten:

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

  • Juckreiz im Anus;
  • die Bildung von Akne, Warzen, Papillomen;
  • scharfer Gewichtsverlust;
  • gesteigerter Appetit;
  • Asthmaanfälle;
  • Vergiftungssymptome - Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schwäche;
  • Unterdrückung der Stimmung, Reizbarkeit;
  • Schwere im Bauch;
  • häufiges Aufstoßen;
  • Blähung;
  • abwechselnd Verstopfung und Durchfall.

Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können sich mit Würmern infizieren, da Parasiten in Lebensmitteln, Wasser, Luft und auf Haushaltsgegenständen vorkommen. Spezifische Behandlung erforderlich.

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Andere Gründe

Zusätzlich zu den Hauptursachen für anhaltenden Durchfall tritt Durchfall vor dem Hintergrund solcher pathologischen Störungen und Faktoren auf:

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

  • polyetiologische Enteritis in verschiedenen Teilen des Darms;
  • Enterokolitis, bei der der Entzündungsprozess sowohl den Dick- als auch den Dünndarm betrifft;
  • Laktoseintoleranz;
  • Fibrose der Bauchspeicheldrüse, die vor dem Hintergrund eines gestörten Wachstums des Bindegewebes auftritt;
  • Reizdarmsyndrom durch nicht fixierbare Faktoren;
  • bösartige und gutartige Neubildungen;
  • Hyperthyreose, bei der die Schilddrüse übermäßig viele Hormone produziert;
  • eine starke Abnahme der Immunität;
  • beeinträchtigte Darmintegrität vor dem Hintergrund einer Operation, Trauma;
  • Alkohol- und Drogenmissbrauch;
  • Nahrungsmittelallergien und andere Allergene.

p, blockquote 21,1,0,0,0 ->

Gefährliche Symptome

Das Hauptsymptom eines anhaltenden Durchfalls ist ein über einen längeren Zeitraum loser Stuhl, der mit herkömmlichen Methoden und Mitteln nicht beseitigt werden kann. Da Durchfall ein Symptom für andere Krankheiten und Zustände ist, können die begleitenden Symptome unterschiedlich sein. Es gibt jedoch eine allgemeine Symptomatik, bei der der Patient sofort einen Arzt konsultieren muss:

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

  • Krämpfe und Schmerzen im Bauch;
  • Darmknurren;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Blähungen, Blähungen;
  • das Vorhandensein von Schleim, Eiter und Blut im Stuhl;
  • unnatürliche Kotfarbe;
  • Gewicht verlieren;
  • starke Schwächung des Körpers;
  • psychische Störungen;
  • Dehydration (Krämpfe, Bewegungsstörungen, Schwindel, Trockenheit der Schleimhäute und der Haut, Blutdrucksenkung).

Was können die Konsequenzen sein??

Längerer Durchfall wirkt sich nicht nur negativ auf den Darm und das Verdauungssystem aus, sondern auch auf den gesamten Körper. Wenn Sie nicht in die Klinik gehen, können folgende Komplikationen auftreten:

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

  1. Wenn lose Stühle lange halten, werden alle nützlichen Substanzen (Vitamine, Mineralien, Mikro- und Makroelemente) aus dem Körper ausgewaschen und das Wasser-Salz-Gleichgewicht gestört. Infolgedessen - Dehydration des Körpers.
    Dehydration verdickt die Blutflüssigkeit, was die Durchblutung verlangsamt und sich negativ auf Gehirn und Herz auswirkt. Vor diesem Hintergrund treten Arrhythmien, Arteriosklerose der Blutgefäße und andere Krankheiten auf. Dehydration selbst führt schließlich zum Tod des Patienten..
  2. Fehlfunktion der Organe des Zentralnervensystems durch Flüssigkeitsverlust. Das Blut ist nicht mit Sauerstoff und Nährstoffen gesättigt, was zu Hypoxie (Sauerstoffmangel) führt. Dies führt zu Depressionen, Gedächtnisstörungen, Bewegungskoordination und ähnlichen Reaktionen..
  3. Dehydration fördert Anfälle, da Muskelgewebe seine Elastizität verliert, Nervenwurzeln - Empfindlichkeit. Im Band- und Muskelapparat nimmt der Flüssigkeitsstand ab, was zu einem Übertrocknen führt. Unwillkürliche Muskelkontraktionen treten vor dem Hintergrund einer Fehlinterpretation von Signalen auf, die vom Gehirn an die Muskulatur gesendet werden.
  4. Verletzung der Funktionalität aller inneren Organe aufgrund eines Mangels an Nährstoffen und Wasser im Körper.

Mit fortschreitender Dehydration verschlechtert sich der Zustand des Patienten erheblich - Tränen treten nicht aus den Augen aus, der Sehapparat scheint eingefallen zu sein, die Augenlider schließen sich nicht vollständig. Ferner bildet sich auf der Zunge ein weißer Belag, und die Zunge selbst schwillt an. Der Patient uriniert extrem selten, die Farbe des Urins verdunkelt sich.

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Erste Hilfe bei Durchfall

Das erste, was zu tun ist, ist das Risiko einer Dehydration zu beseitigen, da Dehydration zu Komplikationen führt. Um dies zu verhindern, wird der Körper mit Salz und Wasser versorgt. Die folgenden Rehydratisierungslösungen werden verwendet:

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

  1. Regidron ist am häufigsten. Normalisiert den Elektrolythaushalt und beschleunigt die Weiterleitung von Nervenimpulsen. Stellt zusätzlich den Herzschlag wieder her, da er aus einer großen Menge Kalium, Glukose und Chlor besteht. Darüber hinaus verbessert sich die Funktionalität des Gehirns, Muskelschwäche wird beseitigt und die Reizbarkeit nimmt ab..
  2. Reosolan besteht aus Salzen, durch die Erbrechen und Übelkeit, Schwäche beseitigt werden.
  3. Orsol wird am häufigsten bei Herzerkrankungen und Kaliummangel eingenommen, da es zusätzlich zu den rehydrierenden Eigenschaften den Herzmuskel vor Schäden schützt.
  4. Normohydron beschleunigt Stoffwechselprozesse, lindert Schmerzen und Krämpfe und normalisiert die Blutversorgung.
  5. Gastrolit mineralisiert Weichteile, reduziert die Magensäure, beseitigt Übelkeit und Blähungen.
  6. Citraglucosolan wird hauptsächlich in den frühen Stadien der Dehydration eingesetzt.

Möglichkeiten zur Verwendung von Rehydrierungsmedikamenten:

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

  • oral - zu Hause (Sie sollten die in der Anleitung angegebenen Dosierungen genau befolgen);
  • intravenöse Tropfmethode - in der Klinik.

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

Regeln für die Einnahme von Rehydron und ähnlichen Mitteln:

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

  • 1 EL alle 5-10 Minuten einnehmen. l.;
  • Die Temperatur der Lösung sollte warm sein (35-38 Grad).
  • tagsüber nicht essen.

Wenn diese Medikamente nicht im Erste-Hilfe-Kasten enthalten sind, verwenden Sie ein von Ärzten empfohlenes Volks-Rehydrierungsmittel:

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

  • leicht erhitztes gekochtes Wasser - 1 Liter;
  • fügen Sie 2-3 EL hinzu. l. Sahara;
  • 1 EL geben. l. Tisch salz;
  • gründlich mischen;
  • Geben Sie dem Patienten nach jeder Entleerung 100 ml zu trinken.
  • Die maximale Tagesdosis der Lösung beträgt 2 Liter.

So bestimmen Sie die Genesung des Körpers:

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

  • Hautton ist normalisiert;
  • das Wasserlassen wird wiederhergestellt;
  • Schleimhäute werden angefeuchtet;
  • Schwäche verschwindet.

Behandlungen für Langzeitdurchfall

Das Therapieschema wird nach einer gründlichen Untersuchung auf der Grundlage der erzielten Ergebnisse ausgewählt, dh in Abhängigkeit von der Ätiologie der Ursache des Durchfalls. Daher werden Medikamente verschrieben, die für die Ursache von Durchfall spezifisch sind..

p, blockquote 31,0,0,1,0 ->

Einnahme von Medikamenten

Die Behandlung sollte darauf abzielen, die Peristaltik wiederherzustellen, die Funktionalität des Verdauungssystems zu normalisieren, das Gleichgewicht der Mikroflora wiederherzustellen, den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen und unangenehme Symptome zu beseitigen.

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Welche Medikamente verschreibt der Arzt:

p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

  1. Antidiarrhoika, die den Kot binden: Loperamid, Imodium, Levomycetin, Enterodese.
  2. Antispasmodika, die Krämpfe und Schmerzen lindern: Papaverine, Galidor, No-shpa, Duspatalin.
  3. Bei physiologischem Durchfall werden Antidepressiva (Amitriptylin, Imizin, Fluoracizin) und Beruhigungsmittel (Novo-Passit, Mutterkraut-Tinktur, Persen, Baldrian-Tinktur) verwendet.
  4. Bei allergischen Reaktionen werden Antihistaminika verwendet: Claritin, Diazolin.
  5. Im Falle einer Vergiftung werden Sorptionsmittel verschrieben: Aktivkohle, Sorbeks, Enterosgel, Polysorb.
  6. Um die Peristaltik und die motorischen Fähigkeiten wiederherzustellen, werden Medikamente mit Hyperidin verwendet.
  7. Probiotika und Präbiotika helfen bei der Normalisierung der Mikroflora: Linek-s, Enterol, Khilak, Lactofiltrum, Bifidumbacterin, Normospectrum, Acipol.
  8. Um den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen, werden Vitamin- und Mineralkomplexe verwendet (die Wahl hängt vom Grad des Mangels einer bestimmten Substanz ab)..

p, blockquote 34,0,0,0,0 ->

Hausmittel

Die traditionelle Medizin wird hauptsächlich als Zusatztherapie bei längerem Durchfall eingesetzt, da der Behandlungsansatz umfassend sein muss. Was kann verwendet werden:

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

  1. Minztee wird verwendet, um die Verdauung wiederherzustellen, muss aber anders gebrüht werden. Einige Minzblätter in ein Glas kochendes Wasser geben, 1-2 Minuten kochen lassen und unter dem Deckel warm werden lassen. Trinken Sie 2-3 Gläser pro Tag.
  2. Um entzündliche Prozesse zu reduzieren, wird Apothekenkamille gebraut. Für 250 ml kochendes Wasser wird 1 EL benötigt. l. Kräuter mit Blumen. Bei schwacher Hitze 10-15 Minuten kochen lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten eine halbe Stunde lang kleine Schlucke ein.
  3. Stoppt Durchfall mit starkem Tee (für 200 ml kochendes Wasser 1-2 Teelöffel Tee). Tageswert - 3 Tassen.
  4. Johanniskraut brauen (250 ml Wasser pro 1 Esslöffel Kräuter). Trinken Sie den ganzen Tag über in kleinen Portionen.
  5. Essen Sie 5-6 Körner schwarze Pfefferkörner.
  6. Stärke verwenden: 200 ml Wasser benötigen 2 EL. l. Stärkepulver. Gründlich mischen, das Glas dreimal teilen.
  7. Mischen Sie 100 ml Wodka mit einem halben Teelöffel Salz. Trinken Sie auf einmal.
  8. Schlucken Sie dreimal täglich eine Knoblauchzehe.
  9. Mit Kreuzkümmelöl gemischter Zucker ist nützlich (für 20 g - 2-3 Tropfen).
  10. Bei Helminthenbefall Wermut brauen. Gießen Sie dazu 1 EL in eine Thermoskanne (Glas kochendes Wasser). l. Kräuter. Bestehen Sie auf anderthalb Stunden. Trinken Sie die resultierende Lösung zweimal.
  11. Karottensamen hacken, 1 EL trennen. l., nimm die gleiche Menge grünen Dills. Einmal täglich oral einnehmen.
  12. In Wasser gekochtes Haferflocken kann den Kot zusammenhalten. Für 0,5 Liter Wasser werden 100 g Flocken benötigt. 5 Minuten kochen lassen, dann getrocknete Birnen hinzufügen und zur Bereitschaft bringen. Iss eine Portion in 2 mal.
  13. Die vielseitigste Methode ist das Abkochen von Reisgetreide. Für 500 ml Wasser 1 EL nehmen. l. Reis, 15 Minuten kochen lassen, bis es vollständig abgekühlt ist. Die Flüssigkeit abseihen, alle paar Stunden 50 ml einnehmen.
  14. Granatapfelschalen kochen, als Teegetränk trinken. Machen Sie dasselbe mit Walnussblättern..
  15. Gießen Sie 1 TL in eine Thermoskanne. Paprika und Zimtpulver, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 60 Minuten. Nehmen Sie das Medikament jede halbe Stunde für 2 EL. l.

Diät

Diätkost ist eine Voraussetzung für die Behandlung von Durchfall jeglichen Ursprungs. Am ersten Tag, insbesondere bei Dehydration, ist es ratsam, das Essen vollständig aufzugeben. Ferner werden Gerichte in kleinen Mengen in die Ernährung aufgenommen..

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

  • Der Empfang erfolgt 5-7 mal am Tag;
  • kleine Portionen;
  • die Temperatur des Geschirrs ist warm;
  • Essen wird gedämpft oder gekocht;
  • gebratene und gebackene Gerichte sind verboten.

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

  • Hafer- und Reisbrei;
  • fettarmer Fisch (Pollock, Barsch usw.);
  • Nahrungsfleisch - Kaninchen, Hühnerfilet, Kalbfleisch;
  • Früchte mit bindender Wirkung - Quitte, Banane, Granatapfel;
  • Gemüsebrühen und Suppen;
  • Getränke - Tee, Gelee.

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

Was zu essen und zu trinken ist, wird nicht empfohlen:

p, blockquote 40,0,0,0,0 ->

  • fettiges Fleisch und Fisch;
  • fermentierte Milchprodukte, Milch (mit Ausnahme von Naturjoghurt);
  • reichhaltiges Gebäck, frisches Weizenbrot;
  • Süßigkeiten;
  • Bohnen;
  • Obst;
  • würzen;
  • Kaffee;
  • kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol;
  • Rohes Gemüse;
  • Pilze;
  • Dosen Essen;
  • Halbzeuge, Fast Food.

Verhütung

Befolgen Sie die Regeln zur Vorbeugung der Erkrankung, um anhaltenden Durchfall zu vermeiden:

p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

  • Befolgen Sie Ihre persönliche Hygiene, die eine Infektion ausschließt.
  • Gemüse und Obst gründlich waschen;
  • Befolgen Sie die Regeln für die Wärmebehandlung von Eiern, Fleisch und Fisch.
  • chronische Krankheiten rechtzeitig behandeln;
  • Probieren Sie exotische Gerichte mit Sorgfalt.
  • Allergene vermeiden;
  • Nehmen Sie bei der Behandlung mit Antibiotika zusätzliche Medikamente ein, die eine Dysbiose ausschließen.
  • Essen Sie keine verdorbenen Lebensmittel, befolgen Sie die Lagerungsregeln.
  • Achten Sie beim Kauf von Artikeln immer auf das Ablaufdatum.
p, blockquote 42,0,0,0,1 ->

Längerer Durchfall bei Erwachsenen tritt nicht von Grund auf auf. Daher ist es wichtig, die Grundursache eines unangenehmen Symptoms rechtzeitig zu erkennen, um gefährliche Komplikationen zu vermeiden. Durchfall kann nicht ignoriert werden - er kann tödlich sein.

Durchfall am zweiten Tag bei einem Erwachsenen: Was tun??

Jeder Mensch in seinem Leben ist auf eine Stuhlstörung gestoßen. Durchfall, der innerhalb von 24 Stunden verschwindet, ist kein großes Problem. Wenn der Durchfall am zweiten Tag anhält, begleitet von Schmerzen und anderen unangenehmen Symptomen, ist dies ein schwerwiegender Grund, auf Ihre Gesundheit zu achten..

Ursachen für schweren Durchfall

Eine Darmverstimmung kann durch eine Vielzahl von Ursachen verursacht werden, von ungewaschenen Händen bis hin zu schweren Verdauungsstörungen. Die Wirksamkeit der Behandlung und die Entwicklung von Komplikationen hängen von der richtigen Diagnose und Bestimmung der Ursache für das Auftreten unangenehmer Symptome ab..

Zu den Hauptursachen für Durchfall gehören:

  • Lebensmittelvergiftung;
  • Mangel an am Verdauungsprozess beteiligten Enzymen;
  • Verletzung der Darmperistaltik;
  • Infektionskrankheiten des Verdauungssystems - Salmonellose, Enterovirus, Ruhr, Rotavirus;
  • Verletzung der Darmflora nach längerem Einsatz von Antibiotika;
  • Parasiten;
  • Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Arten von Produkten;
  • Erbkrankheiten und Krankheiten.

Die folgenden Faktoren erhöhen das Risiko einer Störung der normalen Darmfunktion:

  • unsachgemäße Organisation der Ernährung - Verzehr von körpereigenen Lebensmitteln, Verletzung der Nahrungsaufnahme;
  • Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene;
  • Stresssituationen, Nervenzusammenbrüche;
  • die Verwendung bestimmter Medikamente;
  • Schwangerschaft;
  • verminderte Immunität.

Was ist gefährlich?

Wichtig! Längerer Durchfall ist vor allem durch die Entwicklung von Dehydration gefährlich..

Es ist notwendig, den Allgemeinzustand des Patienten sorgfältig zu überwachen und dringend ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn folgende Symptome auftreten:

  • Schwäche, Müdigkeit;
  • Trockenheit und blasse Hautfarbe, Schleimhäute;
  • ständiger Durst;
  • Blutdrucksenkung;
  • Verletzung des Herzrhythmus, schneller Herzschlag;
  • Schwindel;
  • Flackern schwarzer Punkte vor den Augen;
  • Schläfrigkeit.

Bei starker Dehydration ist Bewusstlosigkeit möglich. Flüssigkeitsverlust bei Durchfall führt zu Erschöpfung, das Körpergewicht kann um bis zu 4 - 5% abnehmen.

Behandlung

Um den normalen Rhythmus des Darms wiederherzustellen, verwenden sie medikamentöse Therapien und Volksheilmittel, die zu Hause auf der Basis natürlicher Rohstoffe hergestellt werden können..

Medikamente

Die Behandlung von Durchfall sollte umfassend erfolgen, es werden mehrere Gruppen von Arzneimitteln verwendet:

  1. Antidiarrhoika: "Enterol", "Loperamid", "Imodium", "Lopedium".
  2. Sorptionsmittel: "Aktivkohle", "Sorbeks", "Enterosgel", "Atoxil", "Smecta".
  3. Probiotika und Präbiotika: "Laktiale", "Linex", "Lactobacterin", "Bifiform".
  4. Antibiotika und Antiseptika (gegen infektiösen Durchfall): "Nifuroxazid", "Stopdiar", "Intetrix", Ersefuril "," Galavit "
  5. Vorbereitungen zur Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts: "Regidron", "Oralit".

Antidiarrhoika wirken sich auf die motorischen Fähigkeiten aus und hemmen die Kotbewegung durch den Darm. Enterosorbentien helfen, den Körper von den Zerfallsprodukten der lebenswichtigen Aktivität von Viren und Bakterien zu befreien, Gifte und Toxine zu binden und sie mit Kot zu entfernen.

Wenn die Ursache für Durchfall pathogene Organismen sind, werden bei der Behandlung Antibiotika, Würmer und Parasiten verwendet - Antihelminthika.

Mittel, die lebende Bakterien enthalten, werden verschrieben, wenn die Ursache für Durchfall Dysbiose ist. Medikamente in dieser Gruppe helfen, den normalen Verdauungsprozess wiederherzustellen..

Bei kleinen Kindern ist eine häufige Ursache für Durchfall die Unvorbereitetheit oder Unreife des Verdauungssystems, bestimmte Lebensmittel zu verarbeiten. In diesem Fall wird die Behandlung die Stornierung solcher Lebensmittel in der Diät sein..

Die Wahl der Behandlungsmethode und die Ernennung von Medikamenten hängt von der Ursache der Krankheit ab..

Volkswege

Zu Hause bereiten sie Infusionen und Abkochungen von Heilkräutern vor, die bei Durchfall helfen.

Wenn der Magen schmerzt und der Durchfall am zweiten Tag nicht aufhört, hilft ein Abkochen von Eichenrinde schnell, die Symptome zu beseitigen. Nehmen Sie zur Zubereitung eine halbe Tasse zerkleinerte natürliche Rohstoffe, gießen Sie 1,5 Tassen Wasser ein und kochen Sie 10 Minuten bei schwacher Hitze. Die abgekühlte Lösung wird filtriert und dreimal täglich mit 20 ml eingenommen. Der Behandlungsverlauf - bis sich der Stuhl normalisiert hat, dauert es normalerweise ca. 3 Tage.

Es wird empfohlen, zu Hause eine Tinktur aus Walnuss-Trennwänden für alle zu haben, die an häufigen Darmerkrankungen leiden. Es wird wie folgt zubereitet: 4 Esslöffel Trennwände werden mit Wodka (0,5 l) gegossen und 2 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahrt. Bei den ersten Manifestationen der Krankheit trinken sie 20 ml des Produkts und spülen es mit sauberem Wasser ab.

Nach dem gleichen Rezept wird Wermut-Tinktur auf Wodka hergestellt. Nehmen Sie es in 25 - 30 Tropfen im Abstand von 3 Stunden zwischen den Dosen ein.

Eine Infusion von Roggenbrot hilft, Durchfall an einem Tag zu stoppen. Trockenes oder gebratenes Roggenmehlbrot wird auf den Boden des Behälters gelegt und mit warmem kochendem Wasser gegossen, so dass es die Cracker vollständig bedeckt. Bestehen Sie 30 Minuten lang und nehmen Sie den ganzen Tag über kleine Portionen ein.

Eine Abkochung von Erlenzapfen kann von Kindern in einer Menge von 1 Teelöffel morgens und abends eingenommen werden. Erwachsene müssen tagsüber 1 Esslöffel in 3 Dosen trinken. Um einen Sud zu erhalten, werden Erlenkegel mit kochendem Wasser in einer Menge von 1 Esslöffel pro Glas Wasser gegossen. 15 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen, 40 Minuten darauf bestehen, filtern, in einen Glasbehälter gießen und im Kühlschrank aufbewahren.

Befindet sich kein "Regidron" im Hausapothekenschrank, können Sie die Kochsalzlösung selbst vorbereiten. Zu 0,5 Liter Wasser ½ Teelöffel Salz, 1 Esslöffel Zucker, ½ Teelöffel Backpulver geben, umrühren, alle 15 Minuten 50 ml einnehmen.

Nach Volksrezepten zubereitete Mittel tragen dazu bei, die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu verringern.

Die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung. Wenn ein Erwachsener am zweiten Tag Durchfall hat, sollten Sie auf Ihre Ernährung achten und die folgenden Lebensmittel von der Ernährung ausschließen:

  • fettiges Fleisch, Fisch;
  • hausgemachte Milchprodukte;
  • kohlensäurehaltige süße Getränke;
  • würzige, saure Konserven;
  • alkoholische Getränke.

Den Patienten wird empfohlen, gebratene, geräucherte, eingelegte Lebensmittel, rohes Gemüse und Obst zu vermeiden..

Alle Lebensmittel müssen gekocht, gekocht oder gebacken werden, ohne Gewürze oder Gewürze.

Lebensmittel, die eine zusätzliche Gasbildung und Reizung des Darms verursachen, sind von der Verwendung ausgeschlossen. Besonderes Augenmerk wird auf die Flüssigkeitsmenge gelegt - Sie müssen 2 - 2, 5 Liter pro Tag trinken. Das Speichern von Säften, Milch, süßem Tee, Kaffee und Getränken mit Gas ist verboten.

Lebensmittel, deren Verdauung lange dauert, sind ausgeschlossen.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Sie müssen einen Spezialisten um Hilfe bitten, wenn:

  • die Anzahl der Stuhlgänge pro Tag - mehr als 10 Mal;
  • es gibt einen Temperaturanstieg, es tritt Fieber auf;
  • Es gibt Spuren von Blut oder Schleim im Stuhl;
  • der Stuhl ist sehr flüssig, hat eine helle Farbe;
  • spontaner Stuhlgang, Stuhlinkontinenz;
  • übelriechender Geruch;
  • Der Blutdruck sank stark.

Beachtung! Besondere Aufmerksamkeit sollte der Alterskategorie des Patienten gewidmet werden. Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, wenn bei einem Kind unter 3 Jahren oder bei einem Erwachsenen über 65 Jahren Durchfall auftritt.

Mögliche Konsequenzen

Bei schwerem Durchfall werden Elektrolyte aus dem Körper ausgewaschen, das Wasser-Salz-Gleichgewicht gestört. Dies wird zur Ursache für die Entwicklung einer akuten Herzinsuffizienz und einer beeinträchtigten Atemfunktion. In diesem Zustand ist es dringend erforderlich, mit der Einnahme von Kochsalzlösungen zu beginnen, um gefährliche Folgen zu vermeiden..

Durchfall, der 2 Tage dauert, führt zu einem Mangel an nützlichen Vitaminen und Mineralstoffen im Körper. In diesem Fall gibt es:

  • Appetitverlust;
  • Kopfschmerzen;
  • Verschlechterung von Haaren und Nägeln - Verlust, Farbverlust, Sprödigkeit;
  • Beeinträchtigung der Immunfunktion, Verlust der Körpervitalität.

Bei solchen Symptomen sind Medikamente erforderlich - Einnahme von Vitamin-Mineral-Komplexen, immunstimulierende Medikamente.

Ein Mangel an Behandlung führt zu einer chronischen Störung des Magen-Darm-Trakts, die anschließend eine längere und ernsthaftere Therapie erfordert..

Vorsicht! Eine der unangenehmen Folgen eines anhaltenden Durchfalls ist die Dysbiose - ein Ungleichgewicht von nützlichen und pathogenen Bakterien im Darm. Eine vollständige Heilung ist nur möglich, wenn die Mikroumgebung mit Hilfe von Probiotika und Präbiotika wiederhergestellt wird..

Die aktive Aktivität pathogener Mikroorganismen bewirkt die Anreicherung toxischer Substanzen im Körper - seine Vergiftung. Gifte, die aus einem erkrankten Darm in Blut und Lymphe gelangen, können schwerwiegende Funktionsstörungen der Leber und Nieren verursachen..

Expertenempfehlungen

Um die Wahrscheinlichkeit auszuschließen oder das Risiko einer Darmstörung zu minimieren, können Sie bestimmte Regeln befolgen. Fachleute auf dem Gebiet der Erkrankungen des Verdauungssystems empfehlen:

  • Halten Sie Ihre Hände sauber, waschen Sie sie nach dem Besuch öffentlicher Plätze mit Seife und berühren Sie verdächtige Gegenstände.
  • die notwendige Verarbeitung von rohem Gemüse und Obst sowie die Wärmebehandlung von Fleisch- und Fischprodukten vor dem Verzehr durchführen;
  • Verwenden Sie abgelaufene Produkte nicht für Lebensmittel.
  • Halten Sie die Küche sauber - waschen Sie Tische, Gegenstände, Geschirr;
  • die Lagerbedingungen für Lebensmittel und gekochte Lebensmittel einhalten;
  • reines Wasser trinken;
  • Beschränken Sie den Kauf von Gemüse außerhalb der Saison in Supermärkten.

Die richtige Organisation der Nahrungsaufnahme hilft, das Auftreten von Durchfall zu verhindern - zu einem bestimmten Zeitpunkt, ohne Eile und Snacks für unterwegs.

Es ist notwendig, den allgemeinen Gesundheitszustand zu überwachen, bestehende chronische Krankheiten rechtzeitig zu behandeln, Stresssituationen, Überlastung und übermäßige körperliche Anstrengung zu vermeiden.

Gefahr und Hilfe bei anhaltendem Durchfall bei Erwachsenen

Im Körper eines Erwachsenen können während der Funktion des Magen-Darm-Trakts Störungen und Fehlfunktionen auftreten, eine davon ist Durchfall. Es ist ein kontinuierlicher Stuhlgang mit flüssigem Kot. Erscheint während einer geringfügigen Vergiftung und während des Ausbruchs einer gefährlichen, wahrscheinlich dauerhaften Krankheit. In der ersten Variante kann Durchfall praktisch ohne Behandlung 2-3 Tage lang von selbst verschwinden, in anderen Situationen kann Durchfall 4 Tage oder länger andauern, begleitet von verschiedenen gefährlichen Symptomen (Fieber, Schmerzen im Magen-Darm-Trakt, allgemeine Lethargie). Wenn Sie die Krankheit nicht ernst genug nehmen, nicht behandeln, führt Durchfall zu Dehydration, dem Auftreten schwer heilbarer akuter und chronischer Krankheiten.

Durchfall bei einem Erwachsenen

Durchfall ist keine Krankheit, sondern eine Symptomatik, die auf Störungen im Verdauungstrakt oder im Körper vollständig hinweist. Daher kann Durchfall nicht beseitigt werden, ohne vorher zu wissen, welche Faktoren ihn verursacht haben. Durchfall ist ein Ausfluss von losen Stühlen, sowohl einzeln als auch mit einer erhöhten Häufigkeit von Stuhlgängen. Wenn eine solche Störung nach 2-3 Wochen verschwindet - dies ist eine akute Form von Durchfall, mehr als 21 Tage - chronisch.

Ursachen für anhaltenden Durchfall

Im Normalzustand kann der menschliche Körper im Erwachsenenalter täglich oder mit einer anderen Häufigkeit bis zu 300 g Kot ausscheiden, was für den Magen-Darm-Trakt günstig ist. Eine Verflüssigung und eine hohe Stuhlentleerung können aufgrund eines plötzlichen Anstiegs der Wasserkonzentration auftreten: Bei Durchfall ist der Kot zu 90% flüssig. Der Stuhlinhalt ermöglicht es, den Ursprung von Durchfall zu identifizieren:

  • Störungen der Peristaltik im Darm tragen oft nicht zu einer Zunahme des pro Tag ausgeschiedenen Kotvolumens bei, dies geschieht häufig, jedoch in kleinen Portionen;
  • Wenn die Schwierigkeit in der Aufnahme von Substanzen durch die Darmwände liegt, wird im Zusammenhang mit der Masse unverdauter Nahrung eine signifikante Zunahme des Kotvolumens beobachtet.

Die Hauptursachen für langfristigen Durchfall bei Erwachsenen sind:

  • Verdauungsstörungen nach zu viel Essen zusammen mit "schwierigem" Essen;
  • geringfügige Vergiftung;
  • Anfälligkeit für ein Produkt (Allergie, Hypolaktasie);
  • die Verwendung bestimmter Medikamente (Abführmittel, Antazida, Antiarrhythmika, Antikoagulanzien);
  • psycho-emotionale Situationen (Angst, Furcht, Schreck, in denen Durchfall bei Erwachsenen das Ergebnis eines hormonellen Anstiegs ist);
  • Reisedurchfall (verbunden mit Klima- und Ernährungsumstellung).

Ein solcher Durchfall verschwindet normalerweise am 3. oder 4. Tag, und es ist wahrscheinlich, dass der Patient anhaltenden Durchfall mit den oben genannten Faktoren in Verbindung bringt. Wenn der Durchfall nicht innerhalb von 5 Tagen verschwindet, ist dies ein schwerwiegender Grund, einen Spezialisten zu konsultieren..

Die Ursachen für langfristigen Durchfall bei Erwachsenen sind jedoch viel schwerwiegender:

  • Infektion mit Mikroorganismen, Viren;
  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • funktionelles Organversagen (Mangel an Enzymen);
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts unbekannter Herkunft (Morbus Crohn);
  • Toxinschaden.

Durchfallsymptome

In diesen Situationen reicht es nicht aus, nur den anhaltenden Durchfall zu stoppen: Es ist notwendig, eine Diagnose durchzuführen und eine angemessene Therapie durchzuführen, oft in einem Krankenhaus. In Bezug auf die klinischen Anzeichen der Krankheit sind sie mild. Dies bezieht sich auf eine häufige Verdauungsstörung, wenn zusätzlich zu längeren losen Stühlen spastische Schmerzempfindungen im Bauchraum und Dyspepsie (Kochen, Blähungen, Blähungen) auftreten..

In einer Situation mit Lebensmittelvergiftung tragen Lethargie, Fieber, Übelkeit und Würgereflex, Appetitlosigkeit und hohes Fieber zu den Beschwerden bei. Ähnliche Anzeichen sind charakteristisch für Darminfektionen und Viruserkrankungen..

Anzeichen einer Dehydration gelten als gefährliche Symptome, die eine sofortige Reaktion erfordern. Trockene Haut und Schleimhäute, rissige Lippen, Durst, seltenes Wasserlassen, dunkler Urin treten bei ständig schwächendem Durchfall auf. Ein solcher Zustand ist eine ernsthafte Bedrohung: Der Puls steigt, der Blutdruck sinkt, Muskelkrämpfe beginnen.

Erste Hilfe

Viele Menschen fragen sich, was zu tun ist, wenn der Durchfall nicht lange verschwindet, wie die Ursachen und die Behandlung der Krankheit ermittelt werden können. Wenn schwerer Durchfall langwierig ist und nicht mehrere Tage hintereinander aufhört, ist es optimal, einen Spezialisten zu kontaktieren, um die Krankheit zu diagnostizieren und die Ursachen für ihre Entstehung zu ermitteln. Gleichzeitig kann der Patient selbst anhaltenden anhaltenden Durchfall bei Erwachsenen beseitigen:

  • Es ist notwendig, ein Sorptionsmittel einzunehmen, das dem betroffenen Magen-Darm-Trakt helfen kann (Smecta, Filtrum-Sti, Aktivkohle)..
  • Aufgrund der Tatsache, dass Durchfall, der eine Woche dauert, sehr gefährlich für die Dehydration ist, sollten Sie viel gekochtes Wasser oder schwachen, ungesüßten Tee trinken.
  • Das Trinken von Kräutertee hilft dabei, die Versorgung mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien, die während einer Krankheit verloren gehen, wieder aufzufüllen. Wenn Durchfall von Fieber begleitet wird, wirkt sich Linden- oder Johannisbeertee positiv aus, was fiebersenkende und diaphoretische Wirkungen hat..
  • Einlauf reinigen. Das bei Durchfall austretende Wasser kann nützliche Mikropartikel und eine Vielzahl schädlicher Bakterien und toxischer Substanzen ausspülen. Mit Hilfe von Durchfall wird der Körper von Giftstoffen befreit. Die Verwendung der Klistierreinigung ermöglicht es, Mikroorganismen zu entfernen, die nicht mit Kot herausgekommen sind. Dies verhindert die Möglichkeit einer erneuten Resorption in die Darmwand und eines erneuten Auftretens. Das Spülen erfolgt, um einen zusätzlichen positiven Effekt zu erzielen - um die hohe Körpertemperatur durch Absorption von Flüssigkeit zu senken.

Diät gegen Krankheit

Wenn der dritte Tag den Durchfall nicht beendet und der Magen schmerzt, müssen Sie Maßnahmen ergreifen. Die richtige Ernährung ist in der Therapie unerlässlich. Vergangener Durchfall kann nach dem Eindringen solcher Substanzen (Lebensmittel von schlechter Qualität, Medikamente, Bakterien) in den Körper erneut auftreten, die ihn provoziert haben. Nachdem Sie die vom Arzt empfohlene Therapie bestanden haben, sollten Sie viel mehr auf Ihren eigenen Körper achten. Um die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen, wird Nahrung benötigt. Seine Ärzte raten, sowohl Erwachsene als auch Kinder zu beobachten.

Die Diät basiert auf der Verwendung einer signifikanten Menge an Flüssigkeit. Nach dem Durchfall wird dem Patienten verschrieben, die grundlegenden Ernährungsanforderungen zu erfüllen:

  • Flüssiges Essen auftragen.
  • Getreide wird schleimig gekocht. Es ist verboten, große Körner einzunehmen, um Verletzungen der Darmwände zu vermeiden.
  • Sie müssen ballaststoffreiche Lebensmittel essen.
  • Essen Sie Weißbrot und Kleiebrot.
  • Magerer Fisch und Fleisch sind erlaubt.

Es ist notwendig, aus gewöhnlichen Produkten zu entfernen:

  • Gemüse Obst;
  • Konserven, geräucherte Produkte;
  • ruckartig;
  • grüner Tee, koffeinhaltige Getränke;
  • würzen;
  • Salz, Zucker;
  • Milchprodukte;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • fettig.

Hausmittel

Wenn am vierten Tag der Magen schmerzt und der Durchfall während dieser Zeit nicht aufhört, sollte die Behandlung nach Rücksprache mit einem Arzt fortgesetzt werden. Nachdem die Ursache für die Entstehung von Durchfall festgestellt wurde, kann eine Therapie verschrieben werden. Für diese Zwecke ist es möglich, solche Rezepte anzuwenden.

  1. In Apotheken wird fertige getrocknete Eichenrinde verkauft. Nehmen Sie 1 EL. l. bellen und mit einem Glas kochendem Wasser gießen. 60 Minuten ziehen lassen, danach gründlich filtrieren. Es wird tagsüber für mehrere Esslöffel Tinktur getrunken, die Wirkung macht sich nach 2 Tagen bemerkbar. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten andere Methoden der alternativen Therapie bei Durchfall bei Erwachsenen angewendet werden. Nach einigen Stunden wird der Vorgang wiederholt, und um eine Dehydration zu vermeiden, trinken sie eine große Menge Flüssigkeit.
  2. Haferbrei aus Reis oder ein Sud daraus hilft auf hervorragende Weise. Es ist ziemlich einfach vorzubereiten. 0,5 Liter. kochendes Wasser wird 1,5 TL benötigt. Reis. Diese Mischung wird 40 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Danach müssen Sie warten, bis die Masse abgekühlt und sorgfältig gefiltert ist. Trinken Sie alle 3 Stunden 1/4 Tasse. Der Effekt wird ziemlich schnell spürbar sein.
  3. Besonders beliebt ist das Rezept zum Abkochen von Granatapfelschalen. Während der Herstellung dieses Produkts sollten Sie den Granatapfel waschen, gründlich abwischen und dann schälen. Das gesamte Fleisch sollte vor dem Trocknen abgeschnitten werden. Die Schalen werden an einem trockenen und warmen Ort gelagert. Nehmen Sie bei Bedarf 1 Teelöffel trockene Krusten und gießen Sie 1 Liter Wasser ein. Nach 15-minütigem Kochen in einem Wasserbad mindestens 40 Minuten ziehen lassen. Bei längerem Durchfall bei Erwachsenen besteht die Behandlung aus dem Verzehr von 2 TL. Brühe, aber nicht mehr als 5 mal am Tag. Wenn die Mittel angemessen verwendet werden, kann der Effekt bereits am nächsten Tag bemerkt werden..
  4. Wodka mit Salz gilt als wirksames Mittel gegen anhaltenden Durchfall bei Erwachsenen. Nehmen Sie ein Glas Wodka und Salz in beliebiger Menge. Vor der Einnahme muss das Produkt mit warmem Wasser verdünnt und mehrmals täglich auf leeren Magen getrunken werden..
  5. Es ist möglich, Durchfall durch eine Methode wie starken schwarzen Tee zu beseitigen. Für die Behandlung 2-mal mehr Tee als gewöhnlich aufbrühen und eine kleine Menge Zucker hinzufügen. Tee wird tagsüber für mehrere Schlucke getrunken.
  6. In diesem Fall hilft auch schwarzer Pfeffer. 10 ganze Erbsen werden geschluckt und mit viel warmem Wasser abgewaschen. Änderungen beginnen in einer halben Stunde. Ein ähnliches Rezept kann zur Behandlung von Durchfall bei Kindern verwendet werden. Pfeffer sollte sorgfältig für diejenigen verwendet werden, die mit Magenproblemen zu kämpfen haben, da dies erhebliche Komplikationen und einen extrem schlechten Zustand verursacht..

Es ist notwendig, die Ursache für anhaltenden Durchfall im Voraus zu ermitteln und zu behandeln, da es nicht ausreicht, die Symptome zu beseitigen, wenn der Erreger der Krankheit beseitigt wird.

Expertenempfehlungen

Wenn der Durchfall eine Woche lang nicht verschwindet, ist es zulässig, ihn nicht zu Hause, sondern unter stationären Bedingungen zu behandeln. Die Hauptanforderung besteht darin, dass die Vorschriften eines Spezialisten genau befolgt werden müssen, insbesondere wenn der Durchfall innerhalb einer Woche nicht schwächer geworden ist. Wenn die Ernährung überwacht und die Verschreibung des Arztes eingehalten wird, ist das Problem in 3-5 Tagen und ohne nachteilige Auswirkungen auf den Körper behoben.

Experten betrachten Durchfall nicht als Krankheit. Es ist sowohl eine Vergiftung als auch ein Symptom einer anderen Krankheit. Zum Beispiel produziert die intensive Arbeit der Schilddrüse mehr Hormone, die die Krankheit provozieren. Es ist äußerst wichtig, die Ursachen für die Entstehung der Krankheit und nicht die Symptome zu behandeln. Wenn nur die Anzeichen beseitigt werden, wird die Krankheit nicht beseitigt. Alle Stadien des Ausbruchs von Durchfall sollten mit einem Arzt untersucht werden. Wenn beispielsweise der Durchfall mehrere Tage lang nicht aufhört, wird die Toilette weniger als sechsmal am Tag besucht, was auf das Vorliegen einer Erkrankung des oberen Darms hinweist. Wenn mehr als 6 Mal, dann ist in diesem Fall das Auftreten gefährlicher Probleme mit dem Dickdarm wahrscheinlich..

Suchen Sie unbedingt medizinische Hilfe auf

Sie sollten nicht nach einer Antwort auf die Frage suchen, warum der Magen schmerzt und der Durchfall nicht aufhört. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn der Durchfall intensiv ist und nicht lange aufhört. Selbstmedikation kann zur Bildung verschiedener Nebenwirkungen und gefährlicherer Krankheiten führen. Jetzt ist Durchfall eine sehr häufige Erkrankung. In dieser Hinsicht können Spezialisten jedem helfen und qualifizierte und sichere Hilfe bei der Beseitigung dieser Schwierigkeit leisten.

Durchfall ist keine eigenständige Krankheit. Es ist eher eine Symptomatik, die auf verschiedene Störungen im Verdauungstrakt hinweist. Lose Stühle bei Erwachsenen über einen längeren Zeitraum können durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Ein solcher Zustand bringt nicht ohne Grund Unbehagen und Angst mit sich. Durchfall, der mehrere Tage anhält, kann durch die Aktivität von infektiösen Bakterien und Parasiten verursacht werden.

Es ist zulässig, sich nicht auf eine Schwäche zu konzentrieren, die zwei oder drei Tage anhält. Wenn der Durchfall jedoch nach 7 Tagen nicht aufhört, sollten Sie sofort Hilfe suchen. Wenn dies nicht rechtzeitig erfolgt, besteht das Risiko verschiedener nachteiliger Auswirkungen. Es ist wichtig, die Ursache für anhaltenden Durchfall bei Erwachsenen zu ermitteln und diese zu beseitigen..

Video: Anhaltender Durchfall

Wenn ein Erwachsener keine Magenschmerzen mit losen Stühlen hat, wird der Körper selbst von giftigen Substanzen, Schleim, befreit, die sich im Verdauungstrakt ansammeln. Eine ähnliche Funktionsstörung tritt am zweiten Tag auf, abhängig von der Nahrungsaufnahme. Wenn der Durchfall 4 Tage oder länger anhält, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Gastroenterologe, Endoskopiker. Doktor der Wissenschaften, die höchste Kategorie. Berufserfahrung 27 Jahre.