Odeston

Gimecromon ist ein synthetisches Analogon einer natürlichen Substanz, die in Heilpflanzen (z. B. Fenchel, Kamille, Liebstöckel) vorkommt, die seit der Antike zur Behandlung von Erkrankungen der Gallenwege eingesetzt werden. Gimecromon wirkt sowohl choleretisch als auch krampflösend. Darüber hinaus erstreckt sich seine krampflösende Wirkung nur auf das Gallensystem und wirkt überhaupt nicht auf andere Organe und Systeme. Wie ist das möglich?

Tatsache ist, dass Odeston, nachdem es im Dünndarm absorbiert wurde, über die Pfortader mit Blutfluss in die Leber gelangt, wo 97% der eingenommenen Dosis von den Leberzellen erfasst werden. In den Leberzellen (Hepatozyten) bindet es an Glucuronsäure und wird in die Galle freigesetzt, wodurch Wasser und Salze angezogen werden - so tritt Odestons choleretische Wirkung auf.

Nur 3% der eingenommenen Odeston-Dosis gelangen unverändert in den systemischen (allgemeinen) Blutkreislauf, daher hat es keine systemische krampflösende Wirkung, senkt den Blutdruck nicht und beeinflusst die Peristaltik des Trakts nicht. Dies erklärt das hohe Sicherheitsprofil von Odeston.

Odeston ®

Aktive Substanz:

Inhalt

  • 3D-Bilder
  • Komposition
  • pharmachologische Wirkung
  • Pharmakodynamik
  • Pharmakokinetik
  • Indikationen des Arzneimittels Odeston
  • Kontraindikationen
  • Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nebenwirkungen
  • Interaktion
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Überdosis
  • spezielle Anweisungen
  • Freigabe Formular
  • Hersteller
  • Abgabebedingungen von Apotheken
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Odeston
  • Haltbarkeit der Droge Odeston
  • Preise in Apotheken
  • Bewertungen

Pharmakologische Gruppe

  • Choleretisch [Choleretika und Gallenpräparate]

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • K59.0 Verstopfung
  • K80 Cholelithiasis [Cholelithiasis]
  • K81.1 Chronische Cholezystitis
  • K82.8.0 * Dyskinesie der Gallenblase und der Gallenwege
  • K83.0 Cholangitis
  • K83.4 Sphinkterkrampf von Oddi
  • R11 Übelkeit und Erbrechen
  • R63.8 Andere Symptome und Anzeichen im Zusammenhang mit der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten
  • Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis
  • Z54.0 Genesungszeit nach der Operation

3D-Bilder

Komposition

Pillen1 Registerkarte.
aktive Substanz:
Hymecromon200 mg
Hilfsstoffe: Kartoffelstärke - 45 mg; Gelatine - 3 mg; Natriumlaurylsulfat - 1 mg; Magnesiumstearat - 1 mg

Beschreibung der Darreichungsform

Rund, von weiß nach weiß mit einem gelblichen Schimmer, flachzylindrische Tabletten mit einer Abschrägung und Gravur auf einer Seite der Buchstaben "Ch".

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Choleretisches Medikament. Erhöht die Bildung und Sekretion von Galle. Wirkt selektiv krampflösend auf die Gallenwege und den Schließmuskel von Oddi (reduziert nicht die Peristaltik des Magen-Darm-Trakts (GIT) und den Blutdruck (BP). Reduziert die Gallenstase, verhindert die Kristallisation von Cholesterin und damit die Entwicklung von Cholelithiasis.

Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme zieht es leicht aus dem Verdauungstrakt ein und bindet schwach an Plasmaproteine. Die maximale Konzentration im Blutserum ist nach 2-3 Stunden erreicht. Die Halbwertszeit beträgt ca. 1 Stunde. Gimecromon wird über die Nieren ausgeschieden (ca. 93% als Glucuronat, 1,4% als Sulfonat, 0,3% unverändert)..

Indikationen des Arzneimittels Odeston

Dyskinesie der Gallenwege und des Schließmuskels von Oddi vom hyperkinetischen Typ;

nicht kalkhaltige chronische Cholezystitis, Cholangitis, Cholelithiasis;

Zustand nach chirurgischen Eingriffen an der Gallenblase und den Gallenwegen;

verminderter Appetit, Übelkeit, Verstopfung, Erbrechen (vor dem Hintergrund der Gallenhyposekretion).

Kontraindikationen

Verstopfung der Gallenwege;

Colitis ulcerosa, Morbus Crohn;

Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms;

Kinder unter 7 Jahren.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine Daten zur Sicherheit der Anwendung von Gimecromon während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Die Ernennung von Odeston zu schwangeren Frauen und während der Stillzeit ist nur in Fällen zulässig, in denen der potenzielle Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen, Geschwüre der Magen-Darm-Schleimhaut, Kopfschmerzen.

Interaktion

Morphin schwächt die Wirkung von Hymecromon.

In Kombination mit Metoclopramid wird die Wirkung beider Medikamente abgeschwächt.

Verbessert die Wirkung indirekter Antikoagulanzien.

Art der Verabreichung und Dosierung

Innen 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Erwachsene - 3-mal täglich 200-400 mg. Die tägliche Dosis beträgt 1200 mg. Kinder ab 7 Jahren - 200 mg (1 Tablette) 1-3 mal täglich. Die tägliche Dosis beträgt 600 mg. Der Behandlungsverlauf beträgt 2-3 Wochen. Wenn eine Dosis vergessen wird, sollte das Medikament so bald wie möglich eingenommen werden, oder wenn sich die Zeit für die nächste Dosis nähert, nehmen Sie die vergessene Dosis nicht ein. Nehmen Sie nicht sofort eine doppelte Dosis ein.

Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch. Siehe "Gegenanzeigen" und "Besondere Anweisungen", Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, Mechanismen.

Überdosis

Es liegen keine Daten zu Fällen einer Überdosierung beim Menschen vor.

spezielle Anweisungen

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, Mechanismen. Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Freigabe Formular

Tabletten, 200 mg. 10 Registerkarte. in einer Blister PVC / Aluminium. 2, 5 oder 10 bl. zusammen mit Gebrauchsanweisungen werden in einen Karton gelegt.

Hersteller

JSC "Adamed Pharma", Polen. St. Marschall Jozef Pilsudski, 5, 95-200, Pabianice, Polen.

Name und Anschrift des Inhabers (Inhabers) der Registrierungsbescheinigung. JSC "Adamed Pharma", st. M. Adamkiewicz 6A, 05-152, Czosnow, Polen.

Verbraucheransprüche sind an folgende Adresse zu richten: LLC "Adamed Russia", Moskau, 4-y Lesnoy per., 4.

Tel.: (495) 225-86-26.

Abgabebedingungen von Apotheken

Lagerbedingungen des Arzneimittels Odeston

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit der Droge Odeston

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Odeston

Odeston "gehört zu den choleretischen Drogen. Es kann sowohl choleretische als auch krampflösende Wirkungen haben. Dank seiner ersten Fähigkeit wird die Bildung von Galle sowie deren Sekretion stimuliert.

Die zweite Fähigkeit manifestiert sich in solchen Strukturen des Magen-Darm-Trakts wie den Gallengängen und dem Schließmuskel von Oddi. Das Medikament bemerkte keine Abnahme der Aktivität im Verdauungstrakt. Durch die Verhinderung der Stagnation der Galle ist es ein prophylaktisches Mittel gegen Cholestase.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, warum Ärzte Odeston verschreiben, einschließlich Gebrauchsanweisung, Analoga und Preisen für dieses Medikament in Apotheken. Echte BEWERTUNGEN von Personen, die Odeston bereits verwendet haben, können in den Kommentaren gelesen werden.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Darreichungsform - Tabletten: rund, flachzylindrisch, von weiß bis weiß mit einem gelblichen Schimmer auf einer Seite - Gravur "Ch" und Fase (10 oder 50 Stück. In einer Blase, in einem Karton, 5 oder 1 Blister).

  • Wirkstoff: Gimecromon, sein Gehalt in 1 Tablette - 200 mg.
  • Zusätzliche Komponenten: Gelatine, Kartoffelstärke, Magnesiumstearat.

Klinische und pharmakologische Gruppe: Medikament mit choleretischer und krampflösender Wirkung.

Wovon Odeston hilft?

Das Medikament wird für folgende Diagnosen verschrieben:

  1. Cholangitis, chronischer Verlauf;
  2. Chronische Cholezystitis;
  3. Cholelithiasis (LCB);
  4. Hyperkinetische Art der Dyskinesie der Gallenblase und der Gallenwege;
  5. Zustände nach Operation an Leber, Gallenwegen und Gallengängen;
  6. Regelmäßiges Erbrechen der Galle;
  7. Verstopfung;
  8. Postcholezystektomie-Syndrom;
  9. Spastische Zustände des Schließmuskels von Oddi;
  10. Verminderter Appetit aufgrund fehlender Galle.

Die Einnahme eines choleretischen Mittels kann auch während der Erholungsphase nach chirurgischen Eingriffen an den Organen des Verdauungssystems angezeigt sein. Bewertungen von Patienten und Ärzten über Odeston sind nur positiv.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament Odeston ist ein krampflösendes, choleretisches und choleretisches Mittel. Dieses Medikament kann die glatten Muskeln der Gallenwege und den Schließmuskel von Oddi entspannen.

Nach der Anwendung von Odeston nimmt dank seines Wirkstoffs die Bildung und Trennung der Galle zu, seine Stagnation nimmt ab.

Das Medikament kann auch die Kristallisation von Cholesterin, die Bildung von Gallensteinen und die Entwicklung von Cholelithiasis verhindern.

Gebrauchsanweisung

Gemäß der Gebrauchsanweisung werden die Tabletten eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oral eingenommen..

  • Die Dosierung von Odeston beträgt 1-2 Tabletten 3-mal täglich. Die tägliche Dosis beträgt bis zu 6 Tabletten. Therapiedauer - 14 Tage.

Wenn eine Dosis versäumt wird, sollte sie so bald wie möglich eingenommen werden (wenn sich die nächste Dosis nähert, nehmen Sie sie nicht ein). Es sollten nicht zwei Dosen des Arzneimittels gleichzeitig eingenommen werden.

Kontraindikationen

Vor der Anwendung des Arzneimittels muss unbedingt eine Untersuchung durchgeführt werden, um bösartige Läsionen der Leber und der Gallenblase sowie das Vorhandensein von Steinen in den Blasengängen auszuschließen. Gegenanzeigen für eine medikamentöse Behandlung sind die folgenden Bedingungen:

  1. Colitis ulcerosa;
  2. Magengeschwür des Magens oder Zwölffingerdarms;
  3. Morbus Crohn;
  4. Verstopfung der Gallenwege;
  5. Schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörung;
  6. Erbliche Blutkrankheiten - Hämophilie;
  7. Steine ​​in der Gallenblase und in den Kanälen mit einem Durchmesser von mehr als 1 cm;
  8. Alter bis zu 18 Jahren - es liegen keine klinischen Erfahrungen mit der Anwendung vor und die Sicherheit des Arzneimittels wurde nicht nachgewiesen.
  9. Individuelle Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Odeston sind ziemlich selten:

  1. Juckreiz und Hautausschlag;
  2. Nesselsucht;
  3. Durchfall;
  4. Aufblähen;
  5. Beschwerden und Schmerzen im Bauchraum;
  6. Kopfschmerzen;
  7. Anaphylaktischer Schock;
  8. Quinckes Ödem;
  9. Geschwüre im Magen und Darm.

Alle Nebenwirkungen verschwinden von selbst nach Absetzen des Arzneimittels oder bei Einnahme symptomatischer Mittel. Es wurden keine Fälle von Datenüberdosierung gemeldet.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine Daten zur Sicherheit der Anwendung von Gimecromon während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Die Ernennung von Odeston während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) ist nur in Fällen zulässig, in denen der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt.

Analoga

Nach dem Wirkungsmechanismus sind die Analoga von Odeston: Allochol, Artischockenextrakt, Tinktur aus gewöhnlichen Berberitzenblättern, Gepabene, Konvaflavin, choleretische Sammlung, Leptandra compositum, Rainfarnblüten, Flamin, Cholinchlorid, Holebil, Cholemax, Tanacehol, Holos, Tsikvalon, Hofol.

Der Durchschnittspreis von Odeston in Apotheken (Moskau) beträgt 335 Rubel.

Abgabebedingungen von Apotheken

Das Medikament ist zur Verwendung als Mittel zur OTC zugelassen.

Odeston - offizielle Gebrauchsanweisung

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Odeston hat eine choleretische Wirkung und erhöht die Bildung und Sekretion von Gallenflüssigkeit. Es zeigt auch eine selektive Wirkung auf die Elemente der Fasern der Galle und des Ausscheidungsschließmuskels. Gleichzeitig gibt es keine Abnahme des Blutdrucks und der kontraktilen Funktion des Magen-Darm-Systems..

Während der Einnahme des Arzneimittels wird der Wirkstoff sehr effektiv aus dem Verdauungstrakt resorbiert und steht nicht in festem Kontakt mit Serumproteinen. Die maximale Konzentration der Hauptkomponente des Arzneimittels im Blutplasma wird nach zwei bis drei Stunden erreicht. Die Halbwertszeit beträgt ca. 1 Stunde. Hymecromon wird über das Harnsystem ausgeschieden.

pharmachologische Wirkung

Das Medikament hat einen internationalen Namen "Gimecromon", ist jedoch nicht patentiert. Dieses Medikament erhöht die Produktion von Galle und erleichtert den Abfluss aus der Leber. Eine weitere Ausscheidung wird durch die Tatsache sichergestellt, dass das betrachtete Medikament Krämpfe perfekt lindert, wodurch es effektiv bei hyperkinetischen Dyskinesien der Gallengänge eingesetzt werden kann.

Nicht jeder weiß, wofür Odeston verschrieben wird. Die Wirkung des beschriebenen Arzneimittels ermöglicht es auch, Krämpfe des gemeinsamen Gallengangs zu lindern. Dieses Mittel wirkt entspannend auf das gesamte Gallensystem, die glatten Muskeln und den Schließmuskel von Oddi. Aufgrund der therapeutischen Wirkung stößt die Galle auf dem Weg von der Leber auf keine Hindernisse, genau wie beim weiteren Vorrücken in den Darm.

Hypermotorische Dyskinesie manifestiert sich als periodischer Schmerz unterschiedlicher Intensität im Bereich des rechten Hypochondriums. Manchmal sind die Manifestationen nicht sehr stark, aber sie sind dauerhaft und verursachen beim Patienten schwere Beschwerden. Ein solches unangenehmes Symptom tritt bei Krämpfen der Blase oder des Gallengangssystems auf, und die Verwendung von "Odeston" ermöglicht es Ihnen, diese zu beseitigen und Schmerzen zu beseitigen.

Darüber hinaus kann dieses Medikament eine ähnliche Wirkung auf die Pankreasgänge haben, wodurch das von ihm erzeugte Geheimnis frei in den Darm eindringt

Dies ist sehr wichtig für das reibungslose Funktionieren des Verdauungssystems, da eine Stagnation des Biomaterials in diesem inneren Organ eine akute Pankreatitis hervorrufen kann, wodurch das Gewebe zu verdauen beginnt, was wiederum mit einem sehr schweren Schmerzsyndrom einhergeht, das dieses Medikament stoppen kann

Gebrauchsanweisung

Gemäß der Gebrauchsanweisung sollten Odeston-Tabletten in einer Dosierung von 200 mg dreimal täglich eingenommen werden. Die Dauer des Therapieverlaufs kann zwischen 2 und 3 Wochen variieren. In einigen Fällen kann der behandelnde Arzt die Dosis um das 2-fache oder mehr erhöhen. Keine Fälle von Überdosierung.

Unter den Indikationen für die Verwendung von Odeston sind die folgenden Pathologien:

Bei der Bildung von Steinen in der Gallenblase sollte das Medikament mit Vorsicht eingenommen werden.

Hyposekretion der Galle, die von Verstopfung, Übelkeit, Erbrechen, vermindertem Appetit und bitterem Geschmack im Mund begleitet wird.
Gallendyskinesie.
Die Erholungsphase nach der Operation an der Gallenblase und den Gängen.
Cholelithiasis.
Cholangitis.. Dyskenesie wird von regelmäßigen Krämpfen der Muskeln der Gallenwege begleitet, die durch Schmerzen unter den Rippen empfunden werden

Der spastische Zustand der Muskulatur kann dauerhaft sein. Laut Patientenbewertungen über Odeston verschwindet der Schmerz nach Einnahme der Pillen.

Dyskinesie wird von regelmäßigen Krämpfen der Muskeln der Gallenwege begleitet, die durch Schmerzen unter den Rippen empfunden werden. Der spastische Zustand der Muskulatur kann dauerhaft sein. Laut Patientenbewertungen über Odeston gehen die Schmerzen nach der Einnahme der Pillen.

Unangenehme Empfindungen in der Leber sind ein weiterer Grund für die Ernennung von Odeston. Sie treten meist unter dem Einfluss einer Verletzung des Ausflusses von Galle aus der Gallenblase auf, die aufgrund eines Krampfes in den glatten Muskeln von Oddi auftritt. In diesem Fall klagen die Patienten über Magenschmerzen. Nach der Einnahme der Pillen verschwindet das Unbehagen.

Chronische Cholezystitis und Cholangitis gehen mit einer Stagnation der Galle einher, die zu einem entzündlichen Prozess führt. In solchen Fällen verschreiben Experten eine umfassende Behandlung, die Odeston, antibakterielle und entzündungshemmende Medikamente umfasst.

Odeston wird bei milden, unkomplizierten Formen der Gallensteinerkrankung angewendet, um die Ausscheidung von Galle zu verbessern. Nach der Cholezystektomie (Entfernung der Gallenblase) wird das Medikament verschrieben, um eine Stagnation der Gallenwege und die Bildung von Steinen in diesen zu verhindern.

Oft scheidet die Leber eine kleine Menge Galle aus, was nicht ausreicht, um eine gute Verdauung zu unterstützen. Dies geht mit unangenehmen Symptomen einher: Übelkeit, Verstopfung und Erbrechen. Gleichzeitig verbessert Odeston die Sekretion und den Fluss der Galle in den Darm.

ANWEISUNGEN für die Verwendung eines Arzneimittels für medizinische Zwecke ODESTON Odeston

Registrierungsnummer: P N015046 / 01-010714 Handelsname des Arzneimittels: Odeston International Nicht geschützter Name: Gimecromon Darreichungsform: Tabletten

Komposition
Eine Tablette enthält:
Wirkstoff: Hymecromon - 200 mg
Hilfsstoffe: Kartoffelstärke - 45 mg, Gelatine - 3 mg, Natriumlaurylsulfat - 1 mg, Magnesiumstearat - 1 mg.

Beschreibung
Rund, von weiß nach weiß mit gelblichem Schimmer, flachzylindrische Tabletten mit einer Abschrägung und einseitiger Gravur mit den Buchstaben "Ch".

Pharmakotherapeutische Gruppe: Choleretikum ATC-Code: A05AX02

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik
Choleretisches Medikament. Erhöht die Bildung und Sekretion von Galle. Wirkt selektiv krampflösend auf die Gallenwege und den Schließmuskel von Oddi (reduziert nicht die Peristaltik des Magen-Darm-Trakts (GIT)) und den Blutdruck (BP). Reduziert die Stagnation der Galle, verhindert die Kristallisation von Cholesterin und damit die Entwicklung von Cholelithiasis.

Pharmakokinetik
Bei oraler Einnahme zieht es leicht aus dem Verdauungstrakt ein und bindet schwach an Plasmaproteine. Die maximale Konzentration im Blutserum ist nach 2-3 Stunden erreicht. Die Halbwertszeit beträgt ca. 1 Stunde. Gimecromon wird über die Nieren ausgeschieden (ca. 93% als Glucuronat, 1,4% als Sulfonat, 0,3% als unveränderte Form)..

Anwendungshinweise

Dyskinesie der Gallenwege und des Schließmuskels von Oddi vom hyperkinetischen Typ, nicht kalkhaltige chronische Cholezystitis, Cholangitis, Cholelithiasis; Zustand nach chirurgischen Eingriffen an der Gallenblase und den Gallenwegen. Verminderter Appetit, Übelkeit, Verstopfung, Erbrechen (vor dem Hintergrund der Gallenhyposekretion).

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit. Obstruktion der Gallenwege, Nieren- / Leberversagen, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Hämophilie. Kinder unter 18 Jahren.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine Daten zur Sicherheit der Anwendung von Gimecromon während der Schwangerschaft und Stillzeit vor. Die Ernennung von Odeston zu schwangeren Frauen und während der Stillzeit ist nur in Fällen zulässig, in denen der potenzielle Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt.

Art der Verabreichung und Dosierung

Innen 30 Minuten vor den Mahlzeiten; Erwachsene - 200-400 mg dreimal täglich. Die tägliche Dosis beträgt 1200 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.
Wenn eine Dosis vergessen wird, sollte das Medikament so bald wie möglich eingenommen werden, oder wenn sich die Zeit für die nächste Dosis nähert, nehmen Sie die vergessene Dosis nicht ein. Nehmen Sie nicht sofort eine doppelte Dosis ein.

Nebenwirkung

Allergische Reaktionen; Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen, Geschwüre der Magen-Darm-Schleimhaut, Kopfschmerzen.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Morphin schwächt die Wirkung von Hymecromon.
In Kombination mit Metoclopramid wird die Wirkung beider Medikamente abgeschwächt.
Verbessert die Wirkung indirekter Antikoagulanzien.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, Mechanismen

Das Medikament beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Das Medikament Odeston hat nur wenige Kontraindikationen. Während der Einnahme können Sie keinen Alkohol trinken, da die Wirksamkeit der Behandlung abnimmt, wenn das Medikament mit Ethanol interagiert. Darüber hinaus kann sich der Patient schlechter fühlen.

  1. Schwangerschaft;
  2. Leberversagen;
  3. Alter bis zu 18 Jahren;
  4. Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
  5. Stillzeit;
  6. Colitis ulcerosa;
  7. Hämophilie;
  8. Nierenversagen;
  9. Morbus Crohn in allen Stadien;
  10. Verstopfung der Gallenwege;
  11. Magen- und Darmgeschwüre.

Bei der Einnahme von Odeston können Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen, Geschwüre und Erosion, Blähungen und Durchfall auftreten. Darüber hinaus klagen Patienten häufig über Kopfschmerzen und Allergien..

Allohol

Dieses Arzneimittel enthält wie das vorherige pflanzliche Inhaltsstoffe. Seine Zusammensetzung ist tierische trockene Galle, Brennnessel- und Knoblauchextrakte sowie Aktivkohle. Das Medikament hat eine ausgeprägte choleretische Wirkung, normalisiert die Produktion von Galle und verhindert die Bildung von Steinen. Zusätzlich wird eine Stimulation der Sekretion anderer Organe des Verdauungssystems beobachtet. Das Medikament wird auch bei chronischer Hepatitis, unkomplizierter Cholelithiasis und anfänglicher Leberzirrhose nach Entfernung der Gallenblase angewendet. Im Gegensatz zum Medikament "Odeston" beträgt der Preis 30-50 Rubel für 24 Tabletten.

Choleretische Medikamente sind notwendig, um den Abfluss von Galle zu verletzen. Sie sind jedoch kontraindiziert, wenn aufgrund einer Obstruktion keine Galle ausgeschieden wird. In diesem Fall ist eine weitere Behandlung erforderlich. Jede Pathologie des Verdauungssystems und anderer Systeme erfordert einen medizinischen Eingriff, daher sollte die Therapie mit einem Spezialisten vereinbart werden.

Nebenwirkung

Unter den möglichen negativen Reaktionen des Körpers bei der Anwendung des Arzneimittels Odeston werden in der Gebrauchsanweisung schnell vorübergehende Bauchschmerzen, erhöhte Gasbildung, Durchfall, Kopfschmerzen und Manifestationen von Allergien hervorgehoben.

Wenn es Probleme mit der Funktion des Gallensystems gibt, ist es unmöglich, mit Odeston allein geheilt zu werden. Die Therapie der hyperkinetischen Dyskinesie impliziert auch die strikte Einhaltung der Diät. Es ist notwendig, den Verzehr von geräuchertem Fleisch, würzigen und frittierten Lebensmitteln, kohlensäurehaltigen und alkoholischen Getränken, die zu Krämpfen der glatten Muskulatur der Gallenwege und des Schließmuskels von Oddi führen, abzulehnen oder zu minimieren. Es gibt keine Analoga dieses Medikaments in Bezug auf den Wirkstoff, und von anderen wirksamen choleretischen Mitteln, wie Arzneimitteln wie Cinarix, Holenzym, Ursosan, Kavehol, Allohol, Oxafenamid, sollte angemerkt werden. Gesundheit!

Nebenwirkungen

Die Liste der negativen Auswirkungen nach der Anwendung des Arzneimittels ist ziemlich umfangreich. Es ist jedoch anzumerken, dass bei einer korrekt geformten Behandlung alle Nebenwirkungen auf den Körper praktisch ausgeschlossen sind. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  1. Überempfindlichkeitsreaktionen.
  2. Störungen des Verdauungssystems.
  3. Aufblähen.
  4. Schmerzen in der Bauchhöhle.
  5. Bildung von Ulzerationsdefekten auf der Schleimhaut.
  6. Migräne.

Bauchschmerzen sind eine der unerwünschten Folgen

Bei der Anwendung des Arzneimittels tritt häufig Juckreiz auf. Infolge der Einnahme der Medikamente kann es zu Nesselsucht kommen..

Art der Anwendung

"Odeston" wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten intern eingenommen. Die tägliche Dosis wird anhand der individuellen Merkmale des Organismus und der Indikationen ausgewählt. Die normale Dosierung beträgt 1-2 Tabletten 3 mal täglich. Der Therapieverlauf sollte mindestens zwei Wochen dauern. Ein längerer Gebrauch des Arzneimittels ist möglich.

Wenn sich der Zustand während der Behandlung verschlechtert und die Schmerzen im rechten Hypochondrium zunehmen, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels ab und konsultieren Sie einen Arzt.

Bewertungen von Odeston Tabletten gibt es zuhauf.

Es gibt keine klinischen Studien zur Anwendung während der Schwangerschaft. Um jedoch die Entwicklung intrauteriner Pathologien während der Schwangerschaft zu vermeiden, wird nicht empfohlen, mit dem Arzneimittel behandelt zu werden..

Es liegen keine Daten darüber vor, ob Hymecromon in die Muttermilch übergehen kann. Die Auswirkungen auf die Entwicklung des Säuglings wurden nicht untersucht. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Fütterung während der Therapie abzubrechen..

Anzeichen von Pathologie

Die Symptome von Gallenblasenerkrankungen sind sehr ähnlich, unabhängig von der Ursache des Auftretens, der Art der Pathologie und dem Entwicklungsmuster. Das Hauptsymptom für Probleme in diesem Organ ist ein konstanter Schmerzcharakter im Bereich des rechten Hypochondriums. Das Schmerzsyndrom wird durch Schmerzmittel nicht gelindert und tritt in der Regel nach frittierten, fettigen oder würzigen Speisen auf. Wenn ein Stein aus der Gallenblase kommt, nimmt der Schmerz eine schneidende, scharfe Form an. Dieser Prozess ist auch gekennzeichnet durch:

  1. Erhöhte Körpertemperatur.
  2. Übelkeit, Aufstoßen, Erbrechen und andere Anzeichen von Dyspepsie.
  3. Verstopfung, Durchfall und andere Darmstörungen.
  4. Erhöhte Blähungen und Blähungen.
  5. Appetitlosigkeit und unnötiger Gewichtsverlust.
  6. Trockener Mund und Bitterkeit.
  7. Juckender Ausschlag am Körper.
  8. Gelbfärbung der Haut.
  9. Die Farbe des Urins wird intensiv gelb und der Kot kann sich verfärben.
  10. Reizbarkeit und Schlaflosigkeit.

Das ikterische Syndrom auf der Haut und der Sklera der Augen ist ein offensichtliches Zeichen für einen pathologischen Prozess in der Leber. In diesem Fall besteht ein hohes Risiko für Komplikationen wie Leberzirrhose, Leberversagen, Blutungen der inneren Organe usw..

Hofitol

Die Zubereitung ist eine Gemüsezubereitung - Grundlage ist ein Extrakt aus einer Feldartischocke. Das Arzneimittel hat nicht nur eine choleretische Wirkung, es fördert auch die Wiederherstellung von Leberzellen und hat eine milde harntreibende Wirkung. Dank "Hofitol" wird auch die Produktion von Leberenzymen normalisiert, was den Stoffwechsel von Cholesterin und Fetten verbessert. Die Zusammensetzung enthält die Vitamine B1, B2 und C, die zusätzlich den Stoffwechsel anregen. Der pflanzliche Ursprung ermöglicht die Verwendung des Arzneimittels in jedem Alter. Zu den Kontraindikationen für dieses Medikament zählen Überempfindlichkeit, Verstopfung des Ganges mit einem Stein oder Tumor sowie akute Formen von Erkrankungen der Leber, der Gallenblase und der Nieren

Es sollte darauf geachtet werden, Menschen mit Nieren- und Leberinsuffizienz Hofitol zu verschreiben. Einige Analoga von "Odeston" haben geringere Kosten

Der Preis für 60 Tabletten "Hofitol" beträgt also 220-300 Rubel.

Kontraindikationen

Das Medikament ist in folgenden Situationen kontraindiziert:

  1. Schwere Nieren- oder Leberfunktionsstörung.
  2. Blockierung der Gallenwege (Verstopfung).
  3. Magengeschwür des Zwölffingerdarms oder Magens.
  4. Colitis ulcerosa.
  5. Alter jünger als 18 Jahre, da für diese Patientenkategorie keine klinischen Daten vorliegen.
  6. Genetisch bedingte hämatologische Erkrankungen.
  7. Morbus Crohn.
  8. Vorhandensein von Steinen mit einem Durchmesser von mehr als 1 cm in der Gallenblase.
  9. Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels oder Überempfindlichkeit gegen diese.

Dies wird durch Anweisungen und Bewertungen für "Odeston" bestätigt..

Gebrauchsanweisung für 200 mg Tabletten

Odeston kombiniert choleretische und selektive krampflösende Wirkung, weshalb es in vielen Fällen das Medikament der Wahl ist.

Komposition

Gimecromon - Wirkstoff, Konzentration in einer Odeston-Tablette - 200 mg.

Zusätzliche Bestandteile der Zusammensetzung:

  • r Stärke;
  • Gelatine;
  • Natriumlaurylsulfat;
  • Magnesiumstearat.

Tabletten gelb-weiß mit einer Kerbe zum Teilen, Gravur "Ch" auf einer Seite.

Verpackung nach Nr. 20, 50 oder 100 Stk. Ohne Rezept erhältlich.

Hersteller

Das Arzneimittel wird im pharmazeutischen Werk Pabyanitsky hergestellt. Der Hersteller von Odeston befindet sich in Polen.

Wofür sind sie verschrieben??

Gimecromon gehört zur pharmazeutischen Gruppe der Choleretika, die Krämpfe des Gallenabflusstrakts, des Schließmuskels von Oddi, lindern. Dadurch wird die Beseitigung der Gallensekretion verbessert, eine Stagnation und die Bildung von Steinen verhindert, die Verdauung stabilisiert, wofür Odeston verschrieben wird..

Hauptindikationen für die Verwendung:

  • Funktionsstörung des Gallensekretionsweges, Krampf des Schließmuskels von Oddi;
  • chronisch entzündete Gallenblase ohne Steinbildung;
  • anhaltende Entzündung der Gallenwege;
  • nach chirurgischen Eingriffen an der Leber;
  • verminderte Produktion von Gallensekret, manifestiert durch Dyspepsie der Art von Übelkeit, Appetitlosigkeit, Verstopfung.

Bei Lebererkrankungen wie Hepatitis, Zirrhose in Form einer Monotherapie ist Gimecromon unwirksam. Was Odeston-Tabletten in diesem Fall helfen, ist die Beseitigung von Schmerzsymptomen. Die Leber wird nicht wiederhergestellt, da das Medikament keine hepatoprotektive Wirkung hat.

Wie man Medizin nimmt?

Gemäß der Gebrauchsanweisung werden Odeston-Tabletten oral eingenommen. Die Tagesdosis wird vom Gastroenterologen oder Therapeuten individuell entsprechend der Erkrankung ausgewählt. Der Arzt erklärt Ihnen bei der Verschreibung, wie Odeston für Erwachsene einzunehmen ist. Empfohlenes Regime: 1-2 Tabletten 3-mal täglich, die maximale Dosis pro Tag beträgt 1200 mg.

Vor oder nach den Mahlzeiten

Das Medikament verbessert die Sekretion und Ausscheidung von Galle - eines der an der Verdauung beteiligten Enzyme. Das Medikament sollte vor den Mahlzeiten oder nach einem kleinen Snack 30-40 Minuten vor der Hauptmahlzeit eingenommen werden. Odeston, das während oder nach einer Mahlzeit getrunken wird, führt zu einer verzögerten Erhöhung des Gallenflusses, einer beeinträchtigten Absorption und infolgedessen zu einer Verringerung der Effizienz.

Wie lange kannst du die Droge trinken??

Das Medikament wird nach dem Schema zwei Wochen lang eingenommen. Das Überschreiten der empfohlenen Bedingungen ist nur auf Empfehlung des behandelnden Arztes möglich.

Pathologie der Gallenblase

Wie lange Sie Odeston einnehmen können, wird in jedem Fall der Krankheit nach Untersuchung, Tests, Ultraschall und ärztlicher Beratung individuell festgelegt.

Odestons Analoga

Das Medikament enthält keine Analoga, deren Preis und Zusammensetzung nicht vom Original abweichen. Jedes Medikament hat seine eigenen Eigenschaften. Daher wird nicht empfohlen, Odeston unabhängig von einem anderen Medikament zu ersetzen, ohne einen Spezialisten zu konsultieren.

Der Preis für Odeston in einer Dosierung von 200 mg in Moskau beginnt bei 415 Rubel und in St. Petersburg bei 522 Rubel. Die Kosten des Arzneimittels in den Regionen hängen vom Hersteller und der Apotheke ab.

Liste der Analoga des Arzneimittels:

  1. Hepel.
  2. Allohol.
  3. Ursosan.
  4. Cinarix.
  5. Glutargin.
  6. Artihol.
  7. Riabal.
  8. Hepabene.
  9. Olimetin.
  10. Bongigar.
  11. Papaverine.
  12. Holagol.
  13. No-Shpa.
  14. Holosas.
  15. Febichol.
  16. Tanacehol.
  17. Hepafitol.
  18. Cholenzym.
  19. Holiver.
  20. Hofitol.

Anwendungshinweise

Zuallererst eliminiert dieses choleretische Mittel Krampfanfälle von Schmerzen im rechten Hypochondrium, die für eine hyperkinetische Dyskinesie des Gallensystems charakteristisch sind. Dieses Medikament wird zusammen mit Antibiotika und anderen entzündungshemmenden Medikamenten erfolgreich in der komplexen Therapie entzündlicher Erkrankungen wie Cholezystitis und Cholangitis eingesetzt. Dieses Medikament wird häufig in den frühen Stadien der Gallensteinerkrankung eingesetzt, da die erhöhte Produktion von Galle und deren Abfluss die Bildung neuer Steine ​​verhindert. Manchmal hören Leberzellen auf, das erforderliche Gallenvolumen zu produzieren, was zu Übelkeit, Appetitlosigkeit und Verstopfung führt. Und Odeston bewältigt solche Symptome der Gallenhyposekretion effektiv. Schließlich verhindert dieses Arzneimittel eine Stagnation der Galle während der Erholungsphase nach einer Cholezystektomie..

Therapiedauer

Lassen Sie uns herausfinden, wie lange Sie "Odeston" dauern können. Dieses Medikament muss eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oral eingenommen werden. Erwachsenen werden normalerweise dreimal 200 bis 400 Milligramm verschrieben. Die tägliche Dosierung beträgt maximal 1200 Milligramm. Die Behandlung dauert vierzehn Tage. Es ist nicht ratsam, das beschriebene Arzneimittel länger als den angegebenen Zeitraum einzunehmen.

Die Cholagoge "Odeston" ist für Kinder ab 7 Jahren verschrieben. Ihnen werden ein- bis dreimal 200 Milligramm Medikamente (was einer Tablette entspricht) verschrieben. Das tägliche Volumen sollte 600 Milligramm nicht überschreiten, und die allgemeine Behandlungsdauer beträgt zwei Wochen.

Wenn eine Dosis versäumt wird, muss das Medikament so schnell wie möglich eingenommen werden. Wenn sich die Zeit für die nächste Dosis nähert, sollten Sie die verpasste Pille nicht verwenden. Sie können nicht die doppelte Dosis des Arzneimittels trinken, um das Versäumte auszugleichen.

Brauche ich ODEESTON?.

Guten Abend allerseits. Gestern habe ich mit der Einnahme von Odeston begonnen, weil ich manchmal im rechten Hypochondrium Schweregefühl hatte und laut Ultraschallanalyse meine Gallenblase deformiert ist. Ich habe den Ultraschall ausgelegt. Ich nehme auch 4 Kapseln Ursosan für die Nacht. Vor der Einnahme von Odeston waren die Schmerzen gestern nicht häufig 2 Tabletten und vor dem Schlafengehen gab es ein ziehendes Unbehagen im rechten Hypochondrium, heute Morgen trank ich 1 Tablette Odeston, wieder Unbehagen im rechten Hypochondrium, die Frage ist, BRAUCHE ICH DIESEN ODYSTON IM ALLGEMEINEN, oder kann ich nachts nur Ursosan trinken? Bitte siehe Ultraschall.

Alter: 34 Jahre

Auf dem Ask a Doctor-Service steht ein Gastroenterologe zu allen Problemen zur Verfügung, die Sie betreffen. Medizinische Experten beraten Sie rund um die Uhr und kostenlos. Stellen Sie Ihre Frage und erhalten Sie sofort eine Antwort!

Odeston Medikament gegen Gallenabflussstörungen

Hinterlasse einen Kommentar 577

Normalerweise fließt die für die Verdauung notwendige Galle aus der Gallenblase und gelangt nacheinander durch den Zwölffingerdarm, die Leber und den Darm. Wenn die Arbeit des Magen-Darm-Trakts durch einen Druckanstieg im Zwölffingerdarm und eine Fehlfunktion des Pylorusmuskels gestört wird, wird die Galle zusammen mit dem Zwölffingerdarminhalt wieder in den Magen zurückgeworfen. In diesem Fall verspürt eine Person schweres Sodbrennen, Magenschmerzen und andere unangenehme Symptome. Aufgrund der Ansammlung von Galle im Magenlumen kommt es zu einer starken Reizung der Wände, gefolgt von einer Entzündung. Dieser Zustand erfordert eine sofortige Behandlung mit Choleretika..

Ursachen des Gallenrückflusses im Magen

Um die Gründe für das Auftreten von Galle im Magen zu verstehen, müssen Sie verstehen, wie das Verdauungssystem funktioniert. Nach dem Verschlucken von Nahrungsmitteln wird es mit Hilfe von Speichel teilweise in der Speiseröhre abgebaut. Dadurch bildet sich ein Nahrungsklumpen, der zur weiteren Verdauung mit Salzsäure in den Magen gelangt. Der Bolus wandert in den Zwölffingerdarm und dann in den unteren Darm, um die Nährstoffe vollständig abzubauen und aufzunehmen. Die Bewegung der Nahrung durch den Magen-Darm-Trakt wird durch Schließmuskeln reguliert - Klappen mit kreisförmigen Muskeln. Ihre Aufgabe ist es nicht, Nahrung zusammen mit Verdauungssäuren zurückzugeben..

Ein Ausfall des Verriegelungsmechanismus kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Infolgedessen schließt das Ventil nicht vollständig (lockerer Sitz). Der intraabdominale Druck kann ansteigen. Dieses Problem kann physiologischer Natur sein. Beispielsweise übt der wachsende Fötus während der Schwangerschaft Druck auf den Verdauungstrakt aus. Aufgrund des Eindringens von Zwölffingerdarminhalt in das Magenlumen leidet eine schwangere Frau an schwerem Sodbrennen und Erbrechen.

Eine pathologische Füllung des Magens mit Galle tritt aus folgenden Gründen auf:

  • Das Vorhandensein von Neoplasmen (Hernien, Tumoren) oder Hämatomen aufgrund eines Traumas. Die Formationen drücken den Zwölffingerdarm zusammen, der erzeugte Druck drückt die Verbrennung durch den Schließmuskel zurück in das Lumen des Magens.
  • Interne Pathologien. Beispielsweise befindet sich bei der chronischen Form der Duodenitis die Schleimhaut des Duodenums in einem entzündeten, ödematösen Zustand, weshalb der Rückfluss von Gallensäuren regelmäßig auftritt.
  • Die Wirkung einiger Medikamente. Medikamente können den Muskeltonus des Pylorussphinkters verringern. Die Gruppe solcher Fonds umfasst Muskelrelaxantien und krampflösende Mittel.
  • Vergiftung. Der Körper schaltet die Schließmuskeln aus, um den Magen bei einer Vergiftung mit giftigen Substanzen mit Erbrechen zu entleeren.
  • Folgen von Operationen. Nach der Resektion der Gallenblase benötigt der Körper einige Zeit, um den Verdauungsprozess zu debuggen und zu normalisieren, ohne ein Organ, das die Galle hält und lenkt. Eine andere Ursache kann eine Schädigung der Muskelfasern des Pylorussphinkters sein..

Sodbrennen und andere Symptome des Gallenrückflusses

Das Eindringen von Galle in das Magenlumen geht mit folgenden Symptomen einher:

  1. Sodbrennen ist das Hauptsymptom. Nach einer Vergiftung des Magens mit Galle beginnt eine Reizung der Schleimhaut seiner Wände, aufgrund derer eine Fehlfunktion auftritt. Infolgedessen kann der Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließen..
  2. Bauchschmerzen - intensiv, brennend mit deutlicher Lokalisation.
  3. Übelkeit. Dies erklärt sich aus der Vergiftung des Organs durch eine für ihn ungewöhnliche Umgebung. Übelkeit tritt als Abwehrmechanismus auf und kann zum Erbrechen der Galle führen.
  4. Bitterer Geschmack in Mund und Rachen.
  5. Ich fühle mich aufgebläht, aufgebläht.
  6. Dicker gelber Belag auf der Zunge.
  7. Großes Bedürfnis nach Alkohol, Durst. Mit diesem Symptom signalisiert der Körper die Notwendigkeit, einen hohen Säuregehalt im Magen zu neutralisieren..

Spezielle Medikamente einnehmen

Choleretische Medikamente sind eine Gruppe von Medikamenten, die die Drainage von Galle aus dem Körper provozieren. Es werden 2 Hauptkategorien von Arzneimitteln angeboten:

  1. Zubereitungen auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe (Extrakte aus Narben von Mais, Rainfarn, Artischocke, Klette oder Löwenzahnwurzel, Immortelle, Brennnessel);
  2. künstlich synthetisierte Mittel.

Durch den Wirkungsmechanismus auf das Problem gibt es:

  1. Choleretika zur Verbesserung der Sekretion von Gallensäuren und Galle.
  2. Cholekinetik - um den Abfluss von Galle in den Zwölffingerdarm zu beschleunigen. Hierzu wird die Peristaltik der Gallenblase angeregt..
  3. Cholespasmolytika - zur Entspannung des Schließmuskels von Oddi und der Muskeln der Gallenwege, was die leichte Ausscheidung von Galle aus dem Körper erleichtert.

Alle Cholagogen, unabhängig von der Art der Freisetzung und Art, werden 20 bis 30 Minuten vor Beginn der Mahlzeit eingenommen. Die tägliche Gesamtdosis wird je nach Anzahl der Snacks in 3-5 pro Tag aufgeteilt, da Cholagoge-Medikamente vor jeder Mahlzeit getrunken werden sollten. Jede Dosis des Arzneimittels wird mit Wasser abgewaschen. Nach einer halben Stunde müssen Sie auf jeden Fall etwas essen, sonst tritt Übelkeit auf, Sodbrennen verstärkt sich und Durchfall beginnt.

Die Behandlungsdauer mit Choleretika beträgt durchschnittlich 3-8 Wochen. Um eine stabile Remission zu erreichen, sollte die Behandlung 2-4 Mal im Jahr in Intervallen zwischen 30-60 Tagen wiederholt werden.

Mit einer Verschärfung der Pathologien, begleitet von einem Gallenausfluss in den Magen, steigen die Dosierungen von Choleretika. Bei Sodbrennen durch Refluxgastritis, Refluxösophagitis und Gallensteinerkrankung wird eine Behandlung mit choleretischen Arzneimitteln für bis zu 8 Monate verordnet.

Überprüfung der Choleretika

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente zur Verbesserung des Gallenflusses und der Sekretion sind:

  • "Allochol" ist ein Choleretikum, das den Ausfluss von Galle reguliert und die sekretorische Aktivität der Leber aktiviert. Die Zusammensetzung des Arzneimittels verwendet pflanzliche Inhaltsstoffe - getrockneter Knoblauch, Brennnessel, trockener Gallenextrakt. Das Medikament hilft, Sodbrennen, Blähungen und Blähungen aufgrund der schlechten Verdauung der Nahrung und ihrer Fäulnis loszuwerden. Die einzige Form der Medizin wird angeboten - Tabletten. Die Ernennung von "Allochol" ist bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase erforderlich, jedoch nicht im Stadium der Exazerbation. Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen Bestandteile, Geschwüre, akute Pathologien des Magen-Darm-Trakts.
  • "Odeston" ist ein komplexes Wirkstoff, der zur Cholespasmolytik gehört. Der Wirkstoff ist Hymecromon. Das Arzneimittel hilft bei der Bewältigung von Sodbrennen und Begleitsymptomen, beeinträchtigt die Funktion der Gallenausscheidung und lindert Muskelkrämpfe in den Gallengängen, ohne die Peristaltik der Gallenblase zu beeinträchtigen (dies unterscheidet sich von Arzneimitteln mit pflanzlichen Inhaltsstoffen). Gleichzeitig erhöht der Wirkstoff die Sekretion von Gallensäuren in der Leber. Das Arzneimittel verhindert die Entwicklung von Cholestase (eine Krankheit mit geringer Gallensekretion) und die Bildung von Gallenstase. Die maximale Wirksamkeit der Aktion tritt nach 2 Stunden auf. Es gibt nur eine Form - Tabletten. Die Aufnahme von "Odeston" ist kontraindiziert für fokale Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, granulomatöse Entzündungen des Magen-Darm-Trakts, Hämophilie; schwere Leber- / Nierenerkrankung.
  • "Ursofalk" ist ein Medikament mit cholelitholytischer, hepatoprotektiver und immunmodulatorischer Wirkung. Zusätzlich hilft das Medikament, die Menge an Cholesterin im Blut zu regulieren. Das Arzneimittel wird über einen langen Zeitraum angewendet, da der Prozess der Wiederherstellung der Funktionen der Gallenwege langsam ist. "Ursofalk" verursacht selten Nebenwirkungen und ist daher gut verträglich. Der Hauptwirkstoff ist Ursodesoxycholsäure.
  • "Hofitol" - ein Arzneimittel mit pflanzlicher Zusammensetzung: Artischockenextrakt mit Carotin, Vitamin B1 und B2, Ascorbinsäure normalisiert Stoffwechselprozesse; Biologisch aktive Komponenten (Cynarin, Phenolsäuren) wirken choleretisch und hepatoprotektiv. "Hofitol" wirkt harntreibend und beschleunigt den Harnstoffabfluss. Das Medikament ist kontraindiziert bei Cholelithiasis, Verstopfung der Gallenwege, Leber- und Nierenerkrankungen in akuter Form. Nicht für Kinder unter 6 Jahren bestimmt. Erhältlich in Tablettenform.

Können Cholagogen Sodbrennen verursachen??

Diese Gruppe von Arzneimitteln wird nur von einem Arzt verschrieben, da ihre Wirkung und Dosierung für verschiedene Pathologien des Magen-Darm-Trakts unterschiedlich sind. Daher hilft die unabhängige Anwendung eines choleretischen Arzneimittels nicht, kann jedoch das Bild verschlimmern und zu einer ernsthaften Verschlechterung des Zustands führen, einschließlich des Auftretens von chronischem, anhaltendem Sodbrennen.

Odeston hilft bei Krämpfen und Schmerzen im Leberbereich, die mit einer beeinträchtigten motorischen Aktivität der Gallenwege, der Gallenblase und des Schließmuskels von Oddi verbunden sind - einem glatten Muskel, der die Freisetzung von Galle und Pankreassaft in den Zwölffingerdarm reguliert.

Wie funktioniert Odeston?

Odeston (internationaler nicht geschützter Name - Gimecromon) ist ein choleretisches Mittel. Es stimuliert die Produktion von Galle und deren Ausscheidung über die Gallenwege in die Gallenblase. Die Beseitigung der Galle wird durch die Entfernung von Krämpfen unter dem Einfluss dieses Arzneimittels erleichtert (krampflösende Wirkung).

Odeston hilft auch, den Krampf des gemeinsamen Gallengangs während des Abflusses der Galle von der Gallenblase in den Zwölffingerdarm zu lindern. Und da der Pankreasgang mit dem gemeinsamen Gallengang verschmilzt, beeinflusst die Wirkung des Odeston auch den Zustand dieses Organs. Dies geschieht aufgrund der Entfernung von Krämpfen aus dem Schließmuskel von Oddi - einem breiten glatten Muskel, der die Enden des gemeinsamen Gallengangs und des Pankreasgangs bis zu ihrer Verbindung und dann an der Stelle bedeckt, an der der gemeinsame Gang in den Zwölffingerdarm fließt.

Bei der Einnahme von Odeston entspannen sich alle glatten Muskeln der Gallenwege und des Schließmuskels von Oddi. Dadurch kann die Galle ungehindert zuerst in die Gallenblase und dann von der Gallenblase in den Zwölffingerdarm fließen.

Bei einer Dyskinesie der Gallenwege beim hyperkinetischen Typ werden die Patienten durch wiederkehrende Schmerzen im rechten Hypochondrium gestört. Der Schmerz mag nicht sehr intensiv sein, aber konstant. In jedem Fall ist die Hauptursache für Schmerzen ein Krampf der Gallenwege, der Gallenblase und des gemeinsamen Gallengangs. Odeston lindert Krämpfe und die Schmerzen verschwinden.

Auch unter dem Einfluss von Odeston gelangt Pankreassaft ungehindert in den Darm. Dies ist sehr wichtig, da eine Stagnation des Verdauungssafts in der Bauchspeicheldrüse zur Verdauung von Pankreasgewebe führen kann - akute Pankreatitis. Wenn ein solcher Prozess begonnen hat, sind die Patienten besorgt über sehr starke Schmerzen, die zur Entwicklung eines schmerzhaften Schocks führen können.

In welchen Fällen und wie ist vorgeschrieben

Odeston wird für Dyskinesien (Störungen der motorischen Aktivität) der Gallenwege nach dem hyperkinetischen Typ verschrieben. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch häufige Krämpfe der glatten Muskulatur der Gallenwege, die von Schmerzattacken im rechten Hypochondrium begleitet werden. Manchmal befindet sich der Gallentrakt ständig in einem spastischen Zustand, und daher werden die Patienten nicht durch solch intensive, aber ständige Schmerzen gestört. Nach der Einnahme von Odeston werden die Schmerzen gelindert.

Schmerzen im rechten Hypochondrium können auftreten, wenn die Ausscheidung von Galle aus der Gallenblase in den Zwölffingerdarm aufgrund eines Krampfes des Schließmuskels von Oddi verletzt wird. Ein Krampf des Schließmuskels von Oddi kann auch starke Schmerzen im Oberbauch verursachen, was ein Zeichen für eine unzureichende Drainage von Verdauungsflüssigkeit aus der Bauchspeicheldrüse ist. Solche Schmerzen können auch durch die Einnahme von Odeston gelindert werden.

Bei chronischer Cholangitis und Cholezystitis (ohne Steinbildung) trägt die Gallenstagnation zur Aufrechterhaltung des Entzündungsprozesses in diesem Bereich bei. In diesem Fall wird Odeston im Rahmen einer komplexen Behandlung zusammen mit entzündungshemmenden und antibakteriellen Medikamenten verschrieben..

Odeston kann auch bei unkomplizierten Gallensteinerkrankungen eingesetzt werden: Durch die Verbesserung des Ausflusses von Galle wird die Bildung neuer Steine ​​verhindert. Nach der Operation zur Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie) wird Odeston verschrieben, um eine Stagnation der Galle in den Gallenwegen, die Bildung von Gallensteinen in ihnen und entzündliche Prozesse zu verhindern.

Darüber hinaus produzieren Leberzellen in einigen Fällen nicht genügend Galle, was die Qualität der Verdauung beeinträchtigt. Bei solchen Patienten können Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung und ein anhaltender Appetitverlust auftreten. Odeston stimuliert in diesem Fall die Sekretion der Galle und ihren Eintritt in den Darm.

Odeston wird zwei bis drei Wochen lang dreimal täglich in einer Tablette (200 mg) eingenommen. Manchmal wird die Dosis, wie von einem Arzt verschrieben, dreimal täglich auf zwei oder mehr Tabletten erhöht. Eine Überdosierung des Arzneimittels wurde bisher nicht festgestellt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Odeston hat nur wenige Kontraindikationen. Erstens handelt es sich um eine individuelle Unverträglichkeit der Arzneimittelbestandteile durch den Körper des Patienten, eine Verstopfung der Gallenwege, schwere Erkrankungen der Nieren und der Leber mit Funktionsstörungen. Darüber hinaus ist Odeston bei Ulzerationsprozessen des Magens und des Darms kontraindiziert, wie Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn. Sie können Odeston nicht mit einer scharfen Verletzung der Blutgerinnung einnehmen - Hämophilie, Stillen und unter 18 Jahren.

Odeston wird während der Schwangerschaft mit Vorsicht verschrieben.

Die Nebenwirkung von Odeston äußert sich manchmal in Bauchschmerzen, Erosions- und Geschwürbildung an Magen- und Darmwänden, Durchfall, Blähungen, Kopfschmerzen und allergischen Reaktionen.

Odeston ist ein choleretisches Medikament und ein selektives krampflösendes Mittel. Seine positive Wirkung auf den Gallenfluss beruht auf zwei Effekten - einer Abnahme des Muskeltonus der glatten Muskeln der Gallengänge und der Beseitigung des Krampfes des Schließmuskels von Oddi, wodurch die Gallensekretion beginnt, frei in das Verdauungssystem einzudringen.

Die Verletzung des Ausflusses der Galle, ihrer Stagnation in der Gallenblase, wird als Cholestase bezeichnet. Dieser pathologische Zustand entwickelt sich aus mehreren Gründen - Krampf der Gallengefäße, Entzündung, Pankreatitis, Gallensteinerkrankung. In jedem Fall sind die Symptome der Cholestase dieselben, daher kann nur ein Arzt die Ursache für die Verletzung der Gallenausscheidung bestimmen. Die Hauptsymptome der Cholestase sind dumpfe Schmerzen im rechten Hypochondrium, Verstopfung, Bitterkeit im Mund, Blähungen, Durchfall. Schmerzhafte Empfindungen entstehen durch Krämpfe der Gallenwege und Ausdehnung der überfließenden Gallenblase. Die Verdauung ist ebenfalls gestört, da die Galle aktiv am Abbau vieler für den Körper notwendiger Substanzen, insbesondere von Fetten, beteiligt ist. Deshalb klagt der Patient über Verstopfung, schlechte Gesundheit, Müdigkeit und Appetitlosigkeit. Aufgrund der Tatsache, dass der Prozess der Spaltung und Aufnahme von Fetten gestört ist, führt dies zu einer Vielzahl von Pathologien im Verdauungssystem. Darunter leidet die Haut, die aufgrund eines Vitaminmangels trocken wird, abblättert und manchmal eine gelbliche Färbung annimmt. Mögliche Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, das durch Antizidmittel nicht gestoppt wird. Die Wiederherstellung des Gallenabflusses durch Odeston lindert diese unangenehmen Symptome.

Der Wirkungsmechanismus von Odeston mit Stagnation der Galle

Der Hauptwirkstoff von Odeston ist Gimecromon. Es ist ein selektives krampflösendes Mittel gegen die Muskelzellen der Gallenwege und den Schließmuskel von Oddi. Der medizinische Begriff "selektiv" bedeutet selektiv, was bedeutet, dass das Medikament nur auf den Schließmuskel von Oddi wirkt (aus diesem und dem verwandten Namen des Medikaments - ODESTON). Seine Wirkung beeinflusst nicht die Muskeln der Gallenblase selbst, beeinflusst nicht seine Kontraktilität und verursacht keine Bewegung von Steinen, falls vorhanden. Odeston beeinflusst auch nicht die Darmmuskulatur und verletzt nicht deren Peristaltik. Aus diesem Grund hat Odeston keine Nebenwirkung wie Verstopfung, die für andere krampflösende Mittel mit einem nicht selektiven Mechanismus charakteristisch ist, der den Darmtonus verringert. Im Gegenteil, das Medikament stellt normale gesunde Verdauungsprozesse wieder her.

Nachdem das Medikament den Krampf des Schließmuskels von Oddi und der Gallenwege gelindert und den Druck im Gallensystem verringert hat, wird die Galle in den Zwölffingerdarm evakuiert. Folglich werden alle unangenehmen Symptome ihrer Stagnation allmählich beseitigt - Bitterkeit im Mund, Schmerzen im rechten Hypochondrium, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Blähungen.

Anwendungshinweise

Aufgrund der gezielten Wirkung von Odeston auf das Gallengangssystem und den Schließmuskel von Oddi wird das Medikament bei einer Vielzahl von Erkrankungen des Gallenabflusses, der Cholelithiasis, der Leberkolik, der Pankreatitis, der Cholezystitis und anderer Pathologien eingesetzt.

Das Medikament ist angezeigt für:

  1. Cholestase - eine Abnahme der Gallensekretion führt häufig zu Verdauungsstörungen: Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung. Durch die Stimulierung der Produktion von Gallensekret lindert Odeston unangenehme Symptome und stellt die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts wieder her.
  2. Leberkolik. Das Medikament ist ein wirksames Mittel zur Linderung des Schmerzsyndroms, wenn es durch einen starken Muskelkrampf in den Lebergängen und die Beendigung der Freisetzung der Gallensekretion in das Darmlumen verursacht wird. Odeston beseitigt Krämpfe und erhöht die Ausscheidung von Galle und lindert schnell Schmerzen.
  3. Dyskinesie der Gallenwege. Odeston verbessert den Zustand des Patienten, indem es den Gallendruck senkt und den Gallenabfluss verbessert.
  4. Gallensteinkrankheit. Es ist für Gallensteine ​​indiziert, da es die Stagnation der Galle und die Kristallisation des Cholesterins und damit die Bildung von Steinen in der Gallenblase verhindert.
  5. Pankreatitis Odeston ist wirksam bei Pankreatitis, die durch einen gestörten Abfluss von Pankreassaft aufgrund eines Spasmus des Schließmuskels von Oddi entsteht. In diesem Fall wird der Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse durch die reizende Wirkung der Enzyme seines eigenen Saftes auf sie verursacht, und mit der Normalisierung ihres Abflusses verblassen die Manifestationen der Krankheit.

Odeston ist ein choleretisches und krampflösendes Mittel, das absichtlich auf die Ursache der Verletzung des Abflusses der Gallensekretion einwirkt. Vor der Anwendung des Arzneimittels müssen Sie einen Arzt konsultieren.